Google Plus schafft sich ab. Eine neue Chance für RPG-Foren?

Tealk

Halbgott
Sorry für den Doppel-post aber das macht als Bearbeitung keinen Sinn.

Ich bin grad wirklich am überlegen wie man so ein Style oder Addon aufbauen könnte das man das Forum "moderner" gestaltet, aber da ich mich auch von allen derartigen Medien weit entfernt halte fehlt mich auch das nötige wissen darüber. Also wenn wir ne Liste zusammen bekommen was heutzutage in ist und wie es aufgebaut werden sollte, könnte ich mich damit befassen und das vielleicht in ein Add-on packen.
 

Ioelet

I am Iron Man!
Ich glaube ja weniger, dass Foren technisch gegenüber Social Media im Nachteil wären, sondern dass sie einfach für heutige Social-Media-Nutzer vergleichsweise schwerer erreichbar und somit weniger bedeutend sind.

Früher warst du im Internet und wolltest dann z.B. kommunizieren. Da gab es als Möglichkeit den Chat zur Live-Kommunikation oder das Forum zur nicht-live-Kommunikation. Dazu kamen dann noch Plattformen, wo man sich selbst verewigen konnte (MySpace, Blogs etc.).
Als Internetnutzer der 90er und 00er hat man dann die Internetnutzung damit begonnen eben diese Seiten gezielt anzusteuern oder über Google aufzurufen.

Heute beginnt für viele User der Online-Tag mit einem Aufruf von Facebook. Da stehen deine Nachrichten, da ist die Seite deines Lieblingsfußballvereins und der neueste Promi-Klatsch. Freunde posten (mehr oder weniger absichtlich) Links zu den neuesten Handy-Spielen und und und...
...und dazu kommt noch die gesamte Kommunikation: Live, Nicht-Live und für die Selbst-Darstellung. Alles auf einmal und technisch mit vielen Optionen ausgestattet.
Wozu sollte ich mich also von Facebook wegbewegen? Weil Forum X fachlich mehr in die Tiefe geht, Forum Y eine bessere Software hat oder Forum Z eine coolere Community? Das interessiert doch nur Nerds, die wirklich tief einsteigen wollen, besonders ausgefallene Softwareansprüche haben oder überhaupt das Bedürfnis haben sich mit einer Community statt nur einem wechselndem Pool von Gelegenheits-Usern auszutauschen.

Da ist zugleich unsere Schwachstelle als auch unsere Nische. Mit Facebook/Instagramm/etc. als Eingangstor und für viele auch Grenze des Internets kann das B! nicht konkurrieren. Wir sind der Platz für Spinner, die aus irgendeinem Grund Foren mögen... und schlechte Umfangsformen, FLAMEPOSTS mit GROßBUCHSTABEN und politisches Abdriften von Diskussionen mögen.
Ja, technisch mitzuhalten ist da sicher wichtig - aber entweder akzeptieren wir die Rolle eines Forums als Nische für Leute, die Foren halt mögen, oder wir machen eben den Laden dicht und diskutieren zukünftig in einer Facebook-Gruppe.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Da ich nach langer, langer Pause erst wieder in diesem Thread zwei Beiträge geschrieben hatte, und ich sofort eine bepunktete VERWARNUNG erhalten habe, sehe ich meinen Kritikpunkt an Foren wie diesen hier durchaus bestätigt.
 

BoyScout

Dhampir
@Ioelet:
Momentchen, es geht hier ja nicht darum, Hinz und Kunz in ein RPG Forum zu ziehen, sondern die deutsche G+ RPG Community, das sind in einer bestimmten Gruppe nur ca. 2.500 Leute, nämlich die, die früher in Foren unterwegs waren!
Ich hab den Eindruck, G+ Kenntnis ist hier nicht zu weit verbreitet, deswegen mache ich das nochmal klar.
Facebook ist hier irrelevant, weil das eine eigene Community hat. Niemans aus G+ will freiwillig nach FB! Insgesamt kann man FB quasi als eigenständiges Netz bezeichnen, aus dem wenig heraus oder hereindringt. Es finden auch keine übergreifenden Diskussionen statt.

Aber mit dem Hinweis von Ioelet muss ich da etwas zurückrudern bzw. konkretisieren. Ich denke, Tealk geht da in eine bessere Richtung. Es geht gar nicht darum, die Technik zu verbessern, denn die ist scheinbar ja schon gut. Es geht darum, die OPTIK zu verändern, damit es eben fesch WIRKT.
Denn nimmt man es objektiv, ist die Strukutierung eines FB oder G+ oder anderen Social Medias ja eine einzige, große Katastrophe. Da sind ja alles Daten, die für nachkommende Generationen quasi verloren sind, weil sie kaum zu organisieren sind.

Offensichtlich sind sie aber derat designt, dass es für die Ex-Foristen eben gerade hipp ist. Heißt, man muss dieses Forum grundsätzlich erstmal nur optisch aufpolieren. Eine Liste dazu, wie Tealk vorschlägt, scheint mir keine schlechte Idee zu sein.



@Zornhau:nee, du hast es maximal undeutlich geschrieben.
Aber eine Verwarnung ist natürlich krass. Ich persönlich ignoriere die ja meistens. Ah, ich hab hier noch eine ungeöffnet von Hoffi aus 2012... :whistle:
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Der Vorteil von G+: Dort sind jede Menge Entwickler, Macher von Rollenspielen direkt zugänglich. Und nicht auf die billige Werbemasche, wie man sie von Facebook-Auftritten kennt, sondern man kann direkt auch heiklere Themen ansprechen (wohl weil dort die typische Facebook-Klientel nicht mit ihren Essensbildern dazwischenfunkt).

Ein Forum wie dieses könnte mir jedenfalls nicht all die - mehrheitlich nicht-deutschsprachigen - Communities, Kontakte und Spielrunden bieten, die ich auf Google+ so genieße.

Dort bin ich in vielleicht einer, höchstens zwei Handvoll deutschsprachiger Communities, aber in weit über hundert fremdsprachigen. Ich bin in allen Communities zu ALLEN Rollenspiele, die mich derzeit interessieren. Da ist immer was los.

Hier im Blutschwerter-Forum hat man die meisten Trends und die heißesten Themen der letzten fünf Jahre KOMPLETT VERSCHLAFEN. Die fanden hier einfach überhaupt nicht statt. Hier gab es statt dessen lauter Offtopic-Geblubber der immer gleichen Leute, die nie irgendwas lesenswertes zu schreiben hatten. Rollenspielthemen wurden hier zu einem RAND-Thema!

Das ist auf jeden Fall KEINE Basis für eine "Wiederauferstehung".

(Und dann kommt natürlich noch die "Moderation" hinzu.)
 

BoyScout

Dhampir
Es geht hier ja um die deutschsprachigen Communities, da sollten die nicht-deutschsprachigen (die für mich auch mehr Bedeutung haben, wie die OSR Community) imho keine Rolle spielen.
Ich hätte auch lieber eine große Community wie derzeit in G+, aber das wird in absehbarer Zeit nicht mehr möglich sein.

Zornhau schrieb:
Der Vorteil von G+: Dort sind jede Menge Entwickler, Macher von Rollenspielen direkt zugänglich.
Ja, das will ich auch hervorheben. Aber die werden ja nicht gehindert, in Foren zu posten (Verlagsnews gibts hier ja z.b. auch).

Zornhau schrieb:
Hier im Blutschwerter-Forum hat man die meisten Trends und die heißesten Themen der letzten fünf Jahre KOMPLETT VERSCHLAFEN
Ich würde ja sagen 15 Jahre, wenn man sich dabei erwischt, Begriffe wie GNS zu erläutern, aber es sollte einfach sein, wieder Anschluss zu finden.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Verlagsnews sind primär Werbung. Die gibt es auch auf Facebook. - Was ich meine sind wirkliche THEMEN, echte DISKUSSIONEN mit den Rollenspielschaffenden.

Und da ist das Blutschwerter-Forum einfach tot (und diesen Eindruck haben mir Leute unterschiedlicher (deutscher) Verlage auch so bestätigt).

Hier ist wirklich KEIN Engagement mehr seitens der Verlage und deren Mitarbeiter zu erwarten. Die Reichweite ist zu gering, das Interesse ist zu gering, die Zahl der aktiven Diskussionsbeteiligten ist zu gering, und dann eben noch das Verschlafen aller Trends. - Warum sollten sich denn Verlage und Verlagsleute für das Blutschwerter-Forum als Diskussionsplattform für den Kunden- und Fan-Kontakt entscheiden?
 

BoyScout

Dhampir
Zornhau schrieb:
Und da ist das Blutschwerter-Forum einfach tot (und diesen Eindruck haben mir Leute unterschiedlicher (deutscher) Verlage auch so bestätigt).
Du hast aber schon den Sinn und Zweck dieses Threads aufgefasst, oder? Wenn dein Beitrag ist "bringt eh nix, brauchen wir gar nicht erst anfangen", kann ich das nachvollziehen, aber dann erübrigt sich natürlich jeder weitere Post, da man ja nichts weiteres zum Thema beitragen kann. Es sei denn, alle sollen sich deinem Nichtstun anschließen, aber was hast du davon?
 

Tealk

Halbgott
Hier im Blutschwerter-Forum hat man die meisten Trends und die heißesten Themen der letzten fünf Jahre KOMPLETT VERSCHLAFEN.
Wenn du sie kennst, warum fängst du dann nicht damit an?
Es ist jetzt nicht böse gemeint, aber anscheinend hast du ja die Kentnisse, setzt sie bei anderen voraus aber willst sie von dir aus nicht teilen.

Begriffe wie GNS zu erläutern
Den könntest du mir auch gleich erklären, ich spiele eine hand voll Pen and Paper, ansonsten bin ich eher im Programmier Bereich unterwegs, daher könnt ich dir sicher auch Begriffe vor die Füße werfen die du nicht kennst. Ich finde das eher nicht negativ, es wird erst negativ wenn alle sie zu gut dafür sind die Begriffe zu erklären...

Was ich meine sind wirkliche THEMEN, echte DISKUSSIONEN mit den Rollenspielschaffenden.
Nur das jeder Verlagt ein eingenes Forum hat, nen eigenen Discord oder was auch immer, ich versuche gerade schon ein paar auf meinen allgemeinen Server zu vereinen aber die meisten haben halt einfach keine Lust auf "alle können mich direkt anschreiben" jedenfalls so ist mein Gefühl der Sache.

Die Reichweite ist zu gering, das Interesse ist zu gering
Weil Rollenspiel immer noch nicht so groß ist, jedenfalls die Community dafür, ich finde in jedem Forum dazu nur ne Hand voll Läute, selbst wenn man alle zusammen tut ist es noch wenig.

Was hast Du denn so alles geschaffen, das man diskutieren könnte?
Was muss man denn schaffen?

Du hast aber schon den Sinn und Zweck dieses Threads aufgefasst, oder?
Du erwartest konstruktive Kritik? Armer Irrer ;P
 
Zuletzt bearbeitet:

BoyScout

Dhampir
@Tealk ich kann auch nicht erwarten, dass ich Begriffe aus dem Programmierbereich kenne, da ich damit keine Berührung habe. Ich schreibe aber auch nicht in einer Programmiercommunity.
Du sagtest ja selbst, dass du dich aus dem Social Media Bereich heraushälst. Es wird dir also keiner vorhalten, dass du den Begriff GNS, der die Diskussion der internationalen, aktiven online RPG Community außerhalb von Blutschwerter von Anfang der 2000er über 3-4 Jahre nachhaltig bestimmt hat (und zwar über Forendiskussionen!). Du hast eben keine Berührung mit dem Großteil der Online-Community.
(dort ist eine kurze Zusammenfassung, aber ehrlich gesagt, ist die nicht besonders gut, sollte aber genügen: https://en.wikipedia.org/wiki/GNS_theory spielt aber auch absolut keine Rolle für den Thread hier).

Dass man hier im Blutschwerter-Forum so gut wie nichts über aktuelle RPG-Entwicklungen mitbekommt, konnte ich mir aber auch noch nie erklären. Im Tanelorn-Forum (Anm.: auch ein deutsches RPG Forum) klappt das z.b. tadellos. Ich glaube auch nicht, dass das eine Art selbsterfüllende Prophezeiung ist (hier passiert nichts, also schaut hier keiner rein, also passiert nichts....), ich glaube das liegt einfach - on topic - an dem altbackenem Aufbau, der eben nicht dazu anregt über Themen zu diskutieren. Die Systemzentrierung im Forum wurde ja auch jahrelang von unterschiedlichen Usern angemerkt, bevor der große Exodus begann.

p.S.:
Ich fande die Aktion Abenteuer übrigens gut.
 

Ioelet

I am Iron Man!
Ich bin selbst auch (sehr selten) im Tanelorn. Wie unterscheidet sich da aus deiner Sicht der Aufbau zum B! ?
 

BoyScout

Dhampir
Da mußte ich doch glatt mein "gefällt mir" zurückziehen.

Die Aktion Abenteuer hat dem damals noch großen und inhaltlich vielfältigen Blutschwerter-Forum das Genick gebrochen.
Ich habe sogar darauf gewartet, dass du das machst, und ich hätte auch ohne Kommentierung gewusst, wieso :D.
Das war doch damals der Versuch, sich der großen weiten, RPG Welt zu öffnen. Aber das war ja auch wieder nicht Recht.

@Tanelorn: da tummeln sich aber zumindest noch Leute, die Kontakt zum Rest der Community haben, deswegen werden bestimmte Strömungen dort halt auch noch diskutiert. Hier halt nicht.
 
Oben