Shadowrun 5e

Gewaltmärsche und Erschöpfung

Dieses Thema im Forum "Das Schwarze Auge" wurde erstellt von Tannador, 3. April 2011.

Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
  1. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    Hallo

    Ich kann mich noch grob erinnern, dass man bei DSA zu Fuß so 30km normal und 50km im Gewaltmarsch schafft. Wie sieht das denn mit den Erschöpfungsregeln so aus?

    Insbesondere frage ich mich, ob man das hier
    Startseite - ZDF Mediathek
    bei DSA machen kann. Klar haben die Top-Ausrüstung aber sind auch über 50, machen das nebenberuflich und haben keine Magie.
    Es geht um einen Extremlauf: 430 Meilen in 13 Tagen bei -20°C bis -40°C.

    Was sagen die Meister der Regelkunde?
     
  2. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Die Kälte ist dabei kein Problem. RS gegen Kälte bekommt man leicht zusammen und ab einem Wert von 13 hält man es bei jeder Temperatur beliebig lange aus. Dazu sind lediglich ein Pelzmantel, Beinkleider aus Wolle, Fellmütze, Wollhemd, Pelzhandschuhe und Unterzeug nötig. Und schon kann man auch bei -150 Grad locker überleben, denn mit 2W6 eine 13 zu würfeln ist naja...schwierig.

    Schwieriger wird es bei der Entfernung. Die sind RAW schlicht NIEMALS zu schaffen. Bei einem Eilmarsch hat man eine Basisgeschwindigkeit von 45km am Tag. Der Extremlauf geht aber durch ein Gebiet mit Schnee und Eis, da bedeutet das man höchstens 31,5 km am Tag schaffen kann.

    EDIT:
    Ansonsten würde dieser Marsch 16-32 (je nach dem wie hart der SL die Regeln auslegt) Punkte Erschöpfung mit sich bringen.
     
  3. Trummkopp

    Trummkopp Kainit

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Ohne den Beitrag der Mediathek jetzt gesehen zu haben: 430 km in 13 Tagen sind ganz grob geschätzt 35 km pro Tag. Das ist also machbar. Da allerdings Schnee liegt und es sehr kalt ist, man also entsprechend dick gekleidet ist, würde ich es schon als Eilmarsch ansehen. Damit fallen pro Stunde 2 Punkte Erschöpfung an. Leider ist nirgendwo gesagt wie lang "ein Tag" des Marsches ist, aber ich würde einfach mal von 10 Stunden ausgehen, von denen 7 in echtem Eilmarsch und 3 eher langsamer zurückgelegt werden also fallen 17 Punkte Erschöpfung (!) an. Auch wenn ich es in den Regeln nicht gefunden habe würde ich einen hohen Athletikwert da irgendwie einfließen lassen, vielleicht mit weniger Erschöpfung oder sowas. Damit ist das für Profis machbar, für den Durchschnittscharakter aber utopisch.
     
  4. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    @Trummkopp
    Die Rede ist von 430Meilen also etwa 700km, was 53km am Tag entspricht.
     
  5. Trummkopp

    Trummkopp Kainit

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Mist...
    Na gut, das wird wohl streng nach Regeln noch erschwert und der benötigte Wert in Athletik steigt in...hohe Bereiche.

    Nachtrag: Athletik ist hierbei das Talent der Wahl, damit verringert man die Erschöpfung bei Langläufen (also auch bei schnellen Märschen) und erhöht die Geschwindigkeit. Um allerdings eine Steigerung auf über 50 km/d zu schaffen und in der Nacht die Erschöpfung abzubauen müsste da mMn schon ein Wert jenseits der 15 her.
     
  6. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Wo steht das man mit Atheltik die strategische Bewegungsweite erhöhen kann?
     
  7. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Wenn hohe Athletik das ganze ermöglichen würde, wäre das ein Trost. Wäre doch zu Schade, wenn ein durchtrainierter Söldner auf einer Reichsstraße in DSA weniger schafft als ein 50 jähriger Arzt, der nur in seiner Freizeit trainiert und bei bis zu -45°C durch den Schnee läuft.

    Was den Wärmeschutz angeht: hat der nicht auch Behinderung, welche die Bewegung reduziert?
     
  8. Trummkopp

    Trummkopp Kainit

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Bei der Fertigkeit selber (WDS 19/20) steht, dass Athletik eingesetzt werden kann, um "[...]den Ausdauerverlust bei Langstreckenläufen zu vermindern[...]". Klar, man muss das Ganze dazu etwas freier auslegen, aber ich persönlich würde es auch für lange Märsche gelten lassen.

    Die strategische Bewegung bezieht sich im Übrigen auf den Durchschnittsmenschen, der KO 10 und Athletik 1 hat. Gerade solche Absätze sehe ich persönlich eher als Richtlinie, ein leicht ausgerüsteter, trainierter Mensch schafft sicher mehr, ein Stubenhocker, der viel Kram umher schleppt, weniger, bei großer Hitze geht weniger, bei 15° und leichten Wolken mehr etc.
     
  9. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    "Freier Auslegen" kann man immer und alles.
    Festzuhalten bleibt das es RAW schlicht nicht funktioniert und das war die Fragestellung.

    Oder habe ich das falsch verstanden?

    Sollte ich es falsch verstanden haben und es geht ums freie Interpretieren und die Frage "Wie könnte man die Regeln so hinbiegen das es geht?" dann sind die Ansätz von Dir, Trummkopp, sicher ganz gut.

    Wo steht das?
     
  10. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Ich interessiere mich schon für RAW. Es geht mir darum, ob ich die Regeln falsch verstanden habe, oder ob solche Dinge (700km in 13 Tagen) tatsächlich in DSA ohne Magie nicht abzubilden sind. Vielleicht ließt die DSA Redaktion ja sogar mit und merkt sich das für zukünftige Versionen: Der Rekordhalter hat die 700km in 8 Tagen geschafft; das sollte dann das obere Ende sein (hohe KO und sehr hohe Athletik). Der fünfzigjährige Arzt hat es knapp nicht geschafft und markiert damit die untere Grenze (normale KO und Athletik ~7 [gut trainiert, aber kein Profisportler]). Das ganze sollte allerdings nicht zu kompliziert werden. Solche Bewegungen sind nicht sooo wichtig und brauchen mit Sicherheit kein eigenes Metatalent aus Athletik, Selbstbeherrschung und Wildnisleben!

    Insgesamt bin ich immer wieder überrascht zu welchen extremen Leistungen Mensch in der Lage sind, die eigentlich ein ganz normales Leben leben und das Training nur als Hobby betreiben!
     
  11. Trummkopp

    Trummkopp Kainit

    AW: Gewaltmärsche und Erschöpfung

    Es steht nirgendwo, aber auf wen soll man solche Aussagen sonst beziehen? ich meine, es wäre wirklich seltsam wenn jemand mit KO 16 (lassen wird die Athletik mal weg) am Tag genauso weit kommt wie jemand mit KO 8. 10 ist halt der Mittelwert und von dem sollte man bei solchen Sachen ausgehen.

    Also halten wir fest, streng nach RAW geht es nicht, nach meiner Auffassung von RAI (Rules as intended) schon.
     
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erschöpfung bei Vampiren WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. März 2005
Können Vampire erschöpfen? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 23. April 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden