Grundausbildung.de Gamification des Krieges

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Skar, 26. November 2012.

  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Gamification hatten wir schon öfter mal zum Thema. Und das durchaus aus dem Grunde, weil ich an die Wirksamkeit des Konzepts glaube.

    Heute habe ich für euch 2 Blogeinträge in denen es darum geht, dass die IDF (die israelischen Streitkräfte) über ihren Internetauftritt via Gamification versucht, Leute an sich zu binden und in ihrem Sinne zu motivieren.

    http://www.crackajack.de/2012/11/16/israels-gamification-of-war/

    http://readwrite.com/2012/11/15/unbelievable-the-idf-has-gamified-its-war-blog

    [​IMG]

    Das aktuelle Kriege/Konflikte auch im Netz gemacht werden ist ja nicht ganz neu und eigentlich auch so überhaupt nicht verwundernswert. Aber es verdeutlich auch mal wieder wie wichtig Medienkompetenz ist.
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Schon Schach, Go und "Kriegsspiel" sind ja "Gamification"-Umsetzungen des Krieges. Manchmal eher abstrakt (Schach und Go), manchmal eher sehr simulativ ("Kriegsspiel").

    Krieg gehört zum Lebensalltag der Menschheit (und seit den deutschen Kriegseinsätzen der Bundeswehr leider auch wieder in unseren Alltag). Aus ALLEN Alltags-Themen läßt sich irgendwas Spielerisches machen!
     
    Supergerm und Skar gefällt das.
  3. Shadom

    Shadom Brony

    Ich denke hier ist der Fall aber schon ein wenig anders.
    Während Schach&Go usw. abstrakt Krieg darstellen (können), wird hier ein realer Krieg abstrahiert als Spiel präsentiert

    Es ist halt ein Unterschied ob ich den Turm auf A4 setze und die Dame Schlage oder meinen deutschen Wehrmachtspanzer drei Felder vorrücken lasse um den Allierten Schützengraben zu zerstören.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Wie gesagt: Es ist nur die Frage der Abstraktion.

    Ob man mit "Kriegsspiel" seine Offiziere in Strategie und Taktik übt, ob man mit Zinnsoldaten die damals noch REALEN Armeen darstellt und gegeneinander führt, ob man im CoSim "War in the Falklands" den damals gerade mal wenige Monate beendeten Falkland-Krieg auf den Spieltisch bringt, ist doch letztlich nur mehr SIMULATION, aber nichts so grundsätzlich anderes als Schach.

    Abstrakte Kriegsspiele und konkreter auf jeweils zeitgenössische Kriegssituationen zugeschnittene Kriegsspiele sind für mich nur ein Unterschied in den verwendeten Materialien und im Abstraktionsgrad. - Heutzutage sind simulationsorientierte Strategie- und Taktik-Spiele oft eher Computerspiele. Somit liegt es nahe diese Art von Spielen zu verwenden, wenn man moderne, aktuelle Kriegssituationen spielerisch aufbereiten möchte.
     
    Shadom gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Krieg der Welten. Film & Fernsehen 4. Juli 2005
Kriegs/Gewaltfilme Film & Fernsehen 25. November 2004
Krieg WoD 1: Magus: Die Erleuchtung 12. November 2004
Krieg Schreibstube 20. April 2004
Gear Krieg Andere RPG-Systeme 4. April 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden