Allgemein FanPro Newsletter April 04

Lewis

a.D.
Der neue Newsletter ist da!

Hallo Leute!

Im Moment ist es ja eher ruhig im Bereich der
Shadowrun-Neuerscheinungen, aber das ist nur die
Ruhe vor dem Sturm, das kann ich Ihnen versichern.
Bei meinen amerikanischen Kollegen herrscht im
Moment eine hektische Betriebsamkeit, so dass wir
uns für die zweite Hälfte dieses Jahres auf eine
große Fülle neuer Bücher freuen können. So sind
die letzten Korrekturen an "Shadows of Europe"
inzwischen beendet und das Buch geht demnächst in
den Druck. Warum es so lange gedauert hat, weiß
ich inzwischen auch - entgegen bisheriger
Schätzungen wird das Buch 240 (!) Seiten umfassen,
also anderthalb mal so umfangreich sein wie
geplant. Es ist eben keine leichte Aufgabe, das
neue alte Europa in einen einzelnen Ergänzungsband
zu stopfen, hä hä hä ...

Fast zeitgleich ist das "Mr. Johnson's Little
Black Book" fertig geworden und geht direkt nach
"Shadows of Europe" in Produktion. Am "Loose
Alliances" wird derweilen bereits fleißig
geschrieben. In diesem Buch geht es im Gegensatz
zur "Threats"-Reihe (im deutschen Ergänzungsband
"Bedrohliche 6. Welt" zusammengefasst) um
Organisationen, die sich vor allem als
Auftraggeber für die Runner eignen und diese mit
ihrer eigenen Ausrüstung und anderen Goodies
versorgen können. Jede dieser Gruppen hat außerdem
eine starke Motivation für ihr Handeln, egal ob es
sich nun um Artefaktjäger, magische Gruppen,
radikale Umweltschützer, noch radikalere religiöse
Gruppierungen, Anti-Konzerner, Neo-Anarchisten,
Neo-Kommunisten oder (Anti-)Faschisten handelt,
sie eignen sich daher auch ganz hervorragend für
die Gestaltung eines interessanten Hintergrundes
für die Shadowrunner. Mit Abstand das politischste
Buch, das wir jemals gemacht haben!

Und als ob das alles noch nicht genügen würde, gab
es in dieser Woche den Startschuss für das
"Running Wild" - das erste Critterhandbuch, das
nicht nur als reiner Katalog mit neuen fiesen
Viechern daherkommt, sondern auch das gesamte
Umfeld beschreibt und viele interessante
Möglichkeiten erläutert, diese Viecher sinnvoll in
eine Shadowrun-Kampagne einzuflechten - und zwar
nicht nur als Gegner.

So, das reicht uns aber jetzt immer noch nicht,
und deshalb setzen wir noch einen drauf und
kündigen auch noch das "Shadows of Asia" an. Was
da genau reinkommen wird, kann ich jetzt aber beim
besten Willen noch nicht sagen.

Und, last but not least: Shadowrun D20 war ein
Aprilscherz ... Sie können wieder aufatmen.

Have Fun!

Christian
[mailto:[email protected] ]
 
Oben