• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Brainstorming "Euch/Ihr" in direkter Rede

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Dass direkte Rede ingame sinnvoll ist, brauchen wir sicher nicht weiter besprechen.

Mir geht es darum, dass mir beim Schauen von The Witcher auffiel, dass Personen mit Ihr/Euch angeredet werden. Das fiel mir aber erst nach einer ganzen Zeit auf. Wohl weil es eben in ein Mittelaltersetting passt.

Ich frage mich nun, ob ich das für meine eigene wörtliche Rede beim Spielen von Mittelaltersettings übernehmen sollte.

Was meint ihr?
Macht ihr das vielleicht schon?
Oder wirkt das dann eher wie ein überkandidelter Larper, der ja ach so doll tief in seiner Rolle steckt?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Für "Fäntelalter"-Spiel kann man das so machen oder ganz anders, je nachdem, wie man sich "fühlt", denn falsch ist es ohnehin immer.

Mittelalter - das ist nicht etwa EINE Zeitperiode, sondern da gibt es jede Menge kultureller Entwicklungen, so daß die exakte historische Zeit und der Ort sehr entscheidend dafür sind, was jetzt historisch korrekt oder zumindest plausibel wäre.

 

Wulfhelm

神は死んだ!
Was meint ihr?
Macht ihr das vielleicht schon?
Oder wirkt das dann eher wie ein überkandidelter Larper, der ja ach so doll tief in seiner Rolle steckt?
Ja, mach' ich schon so. Wie Zornhau schon sagt, ist es natürlich nur Fäntelalter, wenn man einfach "Ihr" sagt, wo man heutzutage "Sie" sagen würde, und entspricht nicht den komplexen, sich wandelnden Anredebräuchen von MA und FNZ in der Realität. Aber unter dem Vorbehalt: Es ist einfach ein schönes "Not in Kansas anymore"-Element.

Ich versuche auch, nicht immer erfolgreich, Ausdrücke wie "Oh mein Gott!" (was keinen Sinn in einer polytheistischen Welt ergibt) oder Redensarten, die irdische Bezüge ("böhmische Dörfer") haben, zu vermeiden.
 

Doc-Byte

Dark Lord
Ich frage mich nun, ob ich das für meine eigene wörtliche Rede beim Spielen von Mittelaltersettings übernehmen sollte.

Na klar, alleine schon, damit man den dahergelaufenen Pöbel schön mit einem "Er" abkanzeln kann. 😈

Ich versuche auch, nicht immer erfolgreich, Ausdrücke wie "Oh mein Gott!" (was keinen Sinn in einer polytheistischen Welt ergibt) oder Redensarten, die irdische Bezüge ("böhmische Dörfer") haben, zu vermeiden.

Den Bogenschützen einen "Feuer"befehl zu geben, ist auch so ein Ding, was man eher - sagen wir mal - anders formulieren solle. 😉
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Ich versuche auch, nicht immer erfolgreich, Ausdrücke wie "Oh mein Gott!" (was keinen Sinn in einer polytheistischen Welt ergibt) oder Redensarten, die irdische Bezüge ("böhmische Dörfer") haben, zu vermeiden.
Da gibt es doch das klassische "Crom!" oder "Bei Ishtar!" oder dergleichen - und es gibt dann eben "Magyarische Dörfer", die man in der Spielwelt entsprechend kennt.
 

Arashi

Gott
Oder wirkt das dann eher wie ein überkandidelter Larper, der ja ach so doll tief in seiner Rolle steckt?
Tust du, aber ist das so falsch? Du sitzt mit Freunden um einen Tisch, tust so als wärst du ein zauberwirkender Elf und würfelst Goblins tot. Ist deine Streetcred wirklich zu retten, wenn du auf "Euch" als Anrede verzichtest?
Macht ihr das vielleicht schon?
Ja, eigentlich schon so ziemlich immer. Ich sehe keinen großen Unterschied zu anderer InTimeTerminologie, ob es das "Euch" der Anrede, das "Bei den Zwölfgöttern" statt "Herr Jesus" oder den Spacewizard "Jedi" zu nennen ist. Wenn ich so drüber nachdenke ist das die letzten Jahre bei den meisten meiner Runden weg gefallen und eigentlich fehlt es mir. Es hilft einfach bei der Immersion, deswegen wird auch auf Larp und von Ausstellern auf Mittelaltermärkten Fäntelaltermärkten soviel Wert darauf gelegt.
Für Aventurien gibts ganze Listen mit Anreden für Magier, Geweihte, Adlige usw oder mit Wörtern in Zwergisch, Elfisch usw. und als ich noch richtig viel DSA gespielt habe, haben wir die auch gern einfließen lassen - gerüchteweise wurden dadurch nicht cooler, aber Spaß hat es gemacht.
 

Niedertracht

Lebensretter
Tust du, aber ist das so falsch? Du sitzt mit Freunden um einen Tisch, tust so als wärst du ein zauberwirkender Elf und würfelst Goblins tot. Ist deine Streetcred wirklich zu retten, wenn du auf "Euch" als Anrede verzichtest?
Es geht ja nicht um das Ansehen bei den coolen boys and girls, die im Bus hinten sitzen, sondern um den Ruf bei anderen Rollenspielern. Skar hat einfach keinen Bock drauf, dass das Richtig-Rollenspiel-SEK seine Tür eintritt.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Und es kommt ja auch den Charakter an... der Barbar duzt einfach alle. :D
 
Wäre aber auch lustig, wenn der Barbar sich das abguckt, aber falsch benutzt weil er das Konzept nur so grob versteht.

Grundsätzlich finde ich es stimmungsvoll, wenn beim Rollenspiel anders geredet wird, als normal. Egal wie.
 
Oben Unten