• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

[Degenesis] Was für Bücher fehlen?

Carabas

V5 Fanboy
AW: Was für Bücher fehlen?

Länderbeschreibungen (Borca, Pollen, Balkhan etc)
Das Britain und Gaelik Buch
Der Feldbericht Psychovoren
Ein Quellenbuch zu Sodom
 

Pendragon

Sethskind
AW: Was für Bücher fehlen?

Kann mich Carabas nur anschließen mehr Infos am besten in Form eines eigenen Buches über Gaelic und Britain wären absolut super.
Ansonsten natürlich noch die Kultbücher.
usw..

gruß Pendragon
 

Carabas

V5 Fanboy
AW: Was für Bücher fehlen?

Kultbücher fehlen so überhaupt nicht... ich fand schon die Clanbücher bei VtM nicht besonders prickelnd, obwohl mich das eine oder andere überrascht hat. Wenn wirklich Kultbücher rauskommen, dann ist Degen auch nur noch ein Maskerade-Klon.

Nach Durchlesen des (exzellenten) Spielleiterkapitels kann ich mich dieses Eindrucks sowieso nur schwer erwehren.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Was für Bücher fehlen?

Ist es nach Maskerade und D&D überhaupt noch möglich etwas anderes als 'Klone' davonzuschreiben solange man ungefähr das selbe theoretische Gelände beackert?
 

Carabas

V5 Fanboy
AW: Was für Bücher fehlen?

Ja ist es. Splatbooks sind ein Format, dass es nicht unbedingt braucht. Egal ob das Ghostfighter, Tzimisce, Spitalier, Warrior o.ä. sind. Wobei ich Splatbook jetzt mal als an Spieler gerichtete Zubehörbände bezeichne, die Licht in Charakterklassen, Clans, Berufe etc. bringen. Entweder man bündelt die Splats oder schneidet die Bücher ganz anders zu.

Beispiel: Justitian ist einerseits Settingbuch und andererseits Miniquellenbuch zu den Richtern.

Auch wenn D&D der Großvater und die WoD die Mutter der Rollenspiele sind, gibt es immer wieder Systeme, die sich wohltuend abheben... bsp. Fading Suns... auch hier gibt es offensichtliche Anleihen bei der WoD, aber trotzdem liest sich die Publikationsliste nicht wie eine "Übersetzung" der WoD in ein anderes Genre. Bei Degen irgendwie schon.

Überdies betrachte ich Splatbooks als Luxus für Spiellinien, die viel publizieren (alla D&D oder WoD). Bei Degenesis brauchst Du für 13 Kultbücher ja schon mal 6-7 Jahre. Das ist zu lang. Da kann man wirklich Interessanteres machen.
 

WizKid

Drunken Wizard
AW: Was für Bücher fehlen?

Kultbücher sind Ok. Aber nicht für jeden Kult ein eigenes Buch bitte. Sonst warten wir wirklich noch ewig bis der bevorzugte Kult im Regal steht, falls Degenesis überhaupt so lange überlebt. Ich zweifel auch ehrlich gesagt daran, daß man über jeden Kult wirklich viel schreiben kann. Die sollen lieber 2-3 dicke Bücher rausbringen, wo mehrere Kulte erläutert werden. ARS Magica macht das auch so und mir gefällts.
 
Oben Unten