• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Zornhau

Freßt NAPALM!
Aktuell ist ja eine erste Preview-Fassung des Dark Eden Quellenbandes für Mutant Chronicles 3 verfügbar. Die zugehörige Dark Eden Kampagne kommt dann wohl auch bald.

Um den "News"-Thread nicht vollzuspammen, mache ich diesen Thread hier auf, um über Dark Eden zu reden.

Da fange ich doch gleich mal an:

Dark Eden - was für ein GEILES SETTING!

Da kann man mir mit Fallout und anderen post-apokalyptischen Settings gleich wegbleiben (nur Deadlands: Hell on Earth kann da mithalten).

Ich habe das PDF jetzt erst einmal nur quer überflogen. Auf den 220 Seiten ist MÄCHTIG VIEL Material, um in der Dunklen Zukunft der Erde (eigentlich ist das ja der Titel der MADDRAX-Heftromanreihe) zu spielen. Wer braucht schon Luna und die anderen verweichlichten Siedlungsräume der Menschheit, wenn man auf der (un)guten alten Erde spielen kann?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Jetzt habe ich mir zum Frühstück das Ausrüstungskapitel und einen Teil des sehr umfangreichen NSC-/Kreaturen-Kapitels gegeben. - Dark Eden ist sogar NOCH BESSER, als ich oben vom Überfliegen vermutete. Da steckt ALLES in puncto Endzeit drin - alles auf einmal! Mad Max, Waterworld, MADDRAX, Gammaworld, Hell on Earth, Fallout, usw.
Auf den eigentlichen Dark Eden Kampagnenband bin ich nun besonders gespannt.

Das Fiese bei Mutant Chronicles: JEDE der Epochen, für die das Setting aufbereitet ist, WILL man unbedingt spielen! Und ALLES ist mit ALLEM verbunden! Sogar recht plausibel, was bei diesem umfangreichen Hintergrund schon bemerkenswert ist.
Auch bemerkenswert: Liest man später erschienene Quellenbände mit ihren Enthüllungen, so fällt einem immer wieder auf, wie schon die Andeutungen im Grundregelwerk darauf hingewiesen haben - nur eben als Andeutungen, deren Hintergründe im jeweiligen Quellenband offenbart werden.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Für die Kenner der Dark Eden-Beschreibung aus der 1. Edition von Warzone: Praktisch alle Elemente von damals tauchen wieder auf. Für die Konzern- und Bruderschaftseinheiten gibt es Rollenspielwerte, manche stehen auch als ikonenhafte Karriere zur Verfügung. Ansonsten wurde der Hintergrund stark erweitert. Whitestar gab es halt in der ersten Edition noch nicht, sei es Rollenspiel oder als Tabletop. Auch für Nord- und Südamerika gibt es jetzt eine umfangreiche Beschreibung.

Nicht enthalten sind umfassende Regeln für Charaktere aus den Stämmen der Erde. Aber für die Crescentia gibt es eine eigene ikonenhafte Karriere und zumindest bei den Söhnen Rasputins kann man gut improvisieren. Ich würde bei der Charaktereraschaffung diese Herkunft einfach bei Microcorp mit Whitestar-Abstammung annehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zornhau

Freßt NAPALM!
Beim Blättern in den Afrika und Südamerika Kapiteln: Auch Degenesis ist drin - und zwar IN GUT!

Bei MC3 gibt es schon ein paar schwächere Bände (gerade der Cartel-Band war zu dünn und mit unvollständigem Abenteuer auch noch enttäuschend), aber verdammt VIELE sind "der beste Band ever"! - Die Begeisterung bei MC3 kennt wirklich kein Ende. Da sind Leute am Werke, die das Setting GUT kennen und MIT HERZBLUT daran schreiben und es - siehe Whitestar und andere Neuerungen - mit Bedacht und in sich stimmig erweitern.
 

Ähnliche Themen

Oben Unten