• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Deadlands: Reloaded Blood Drive - neue Deadlands-Kampagne auf Kickstarter

Torgo

Gott
Die Kampagne ist ja mittlerweile auch auf Deutsch raus und in der Fassung habe ich mir das Buch dann auch geholt.

Blood Drive ist die Geschichte eines Viehtriebs und die Neuauflage einer Kampagne für Deadlands: Reloaded.

Grundsätzlich finde ich passt das Buch gut zu dem Anspruch die Geschichten eine Nummer kleiner anzulegen als zu Reloadedzeiten. Es geht nicht darum "DAS BÖSE" zu bekämpfen, sondern einen Haufen Rinder von A nach B zu bewegen und sich mit den für Deadlands und Western im Allgemeinen üblichen Problemen herumzuschlagen.

Das hat einen gewissen Charme und war auch eine Stärke der alten Kampagne. Auch sind die NSCs so weit ausgearbeitet, dass man sie direkt und ohne große Eigenarbeit als interessante NSCs verwenden kann.

Das ist bei Deadlands nicht zwingend selbstverständlich und daher ein Plus.

Allerdings fehlt der Kampagne teilweise der Fokus und ich finde der „Hauptgegner“ wird am Ende zu schnell entsorgt und gegen einen 08/15 Westernschurken ausgetauscht.

Zwei Sachen finde ich allerdings wenig gelungen:

Zum einen wirken einige deutsche Übersetzungen etwas gezwungen, z.B. die „Abrechnenden“ anstelle der „Abrechner“.

Außerdem haben die Deadlandsautoren sich ein wenig sehr in die Twilight Legion verliebt. Das man diese Gruppe als Aufhänger verwenden kann, wenn man gar nicht weiß wie man die Charaktere ins Spiel bringt, ist vollkommen in Ordnung. Aber das diese Leute anfangen sollen, sich selbst in Viehtriebe die am Ende der Welt stattfinden einzumischen ist für diese Story absolut unnötig und wirkt genauso albern.

Ich würde den Punkt gar nicht erst ansprechen, für die Story hat er auch keine Relevanz.
 
Oben Unten