Bestes Setting für Lost

Jadeite

Master of the Controverse
Ich habe nun doch wieder Lust bekommen eine neue Changeling Chronik zu starten. Jetzt stellt sich die Frage welcher Ort zu welcher Zeit einen besonders reizvollen Schauplatz darstellen würde.
Meine letzten Runde spielten alle im letzten Jahrhundert, allerdings wäre ich auch anderen Epochen nicht generell abgeneigt. Von daher würde ich mich über ein paar Anregungen freuen.
 

Ehron

Clansgründer
AW: Bestes Setting für Lost

Wir spielen in London 1880. Viktorianisches Zeitalter, gepaart mit der traumhaften Magie aus Lost.
 

Nightwind

Erzketzer
AW: Bestes Setting für Lost

Wie wär's mit Island? Da glauben viele Leute angeblich ja heute noch an Elfen und Feen, das wäre mal interessant. ;)
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Bestes Setting für Lost

@Ehron:
Ich habe schon eine Awakening Chronik in London in Planung (bei der ich jetzt endlich mal weitergekommen bin). Die wird zwar in den Dreißigern spielen, allerdings ist da London für mich derzeit ein wenig belegt.

@Nightwind:
Irgendwie muss ich bei Island immer an die putzige Beschreibung denken die White Wolf letztes Jahr im April rausgebracht hat. Allerdings könnte eine Chronik die noch zur Zeit der dänischen Herrschaft liegt durchaus interessant sein.
 
AW: Bestes Setting für Lost

Irgendeine Metropole mit viel Neon. Um Tokyo nicht zu überanspruchen, kannst du auch einfach ein paar Neonschilder in Berlin (oder wo auch immer) aufhängen.
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Bestes Setting für Lost

Da ich auch Berlin schon als Schauplatz einer Mage Chronik hatte würde ich dann vermutlich noch eher zu Tokyo tendieren. Oder Paris. Tokyo ist bei mir ein wenig durch eine Reihe von Animes definiert.
 

Dok Dicer II

verbannt
AW: Bestes Setting für Lost

Hmm.. Ich mag ja an Berlin gerade den Apekt dass ich da vor zwei Jahren schon eine Vampire-Chronik hatte und so eine Art Metaplot spinnen kann.
Das letzte Abenteuer der Vampire ist in einer Katastrophe geendet die das Übernatürliche in der Stadt ab bestimmten Machtregionen ausgelöscht oder zumindest stark geschädigt hat. Und damit müssen die Changelings nun leben. Changeling: The Postakopalypze
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Bestes Setting für Lost

Hongkong wäre nicht übel. Ich hatte ohnehin vor eine sehr limitierte Chronik zu leiten (vielleicht 13 Sitzungen, also eine kurze Staffel). Wenn sich das ganze vor der Kulisse einer bevorstehenden Veränderung (wie der Übergabe Hongkongs an die Volksrepublik) abspielt könnte das ganze noch ein Stück intensiver wirken.
Das ist in diesem Fall auch der Grund weshalb ich keine Konsistenz mit meinen vorherigen Chroniken möchte. Generell bin ich soetwas nicht abgeneigt (wenn man mal von meiner permanenten Unzufriedenheit mit meinen alten Runden absieht), in diesem Fall möchte ich allerdings eine abgeschlossene Chronik.
Der Zeitrahmen ist derzeit noch offen. Man kann in 13 Sitzungen ein paar Tage abhandeln oder man beschreibt die Entwicklung von Jahren (oder sogar Jahrzehnten).
 

Cry

Aus der Asche
AW: Bestes Setting für Lost

Singapur ist in der Gegenwart unendlich langweilig, viel zu reich und sicher. In der Kolonialzeit wär's schon spannender, aber wenn man Neon will... Seoul? Kyoto? Hong Kong?
Ansonsten, warum nicht Prag? Die Stadt ist schön alt, verwinkelt, es gibt alte vergessene Katakomben unter der Stadt... Was auch für Venedig, Rom oder Paris sprechen würde.
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Bestes Setting für Lost

Nicht Singapur, Kuala Lumpur. Jakarta. Da brennen die Straßen UND es gibt massig Neon.
 

Sturmschwinge

Notorischer Besserwisser
AW: Bestes Setting für Lost

Interessante Städte, die ich mir als Setting für Changeling vorstellen kann:
- Istanbul, Türkei
- Lagos, Nigeria
- Rio de Janeiro, Brasilien
- Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam
- Riad, Saudi-Arabien
- Casablanca, Marokko
- Addis Abeba, Äthiopien
- Kapstadt, Südafrika
 

Cry

Aus der Asche
AW: Bestes Setting für Lost

Aber in Kuala Lumpur und Jakarta wird man, wie in Riad btw, für jeden Kack enthauptet, entmannt, ausgepeitscht und mit dem Koran sodomiert. Das macht irgendwie aus jedem Kaugummidiebstahl einen Kampf um Leben oder Tod, ich glaub die armen Lost haben so schon genug stress... :x
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Bestes Setting für Lost

Irgendwie tendiere ich bei einem Großteil der Orte wieder zur ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Bis auf Hongkong und Kapstadt. Da bieten sich einfach Ereignisse aus jüngerer Zeit (Übergabe Hongkongs an die VR China, bzw Ende der Apartheid) zu sehr an um die Chronik um diese Zeit anzusiedeln.
 

Sturmschwinge

Notorischer Besserwisser
AW: Bestes Setting für Lost

Ich denke, Du meinst das vorletzte Jahrhundert, wir sind doch schon im 21.!

Casablanca oder Istanbul (oder auch Kairo) im ausgehenden 19. Jahrhundert ... also das wäre schon ... ganz großes Theater!
 

Cry

Aus der Asche
AW: Bestes Setting für Lost

Wieso, erste Hälfte des letzten Jahrhunderts passt doch?
1900-1950.
Golden 20ies.

Oder auch: The Golden Age of Pulp!
 

Cry

Aus der Asche
AW: Bestes Setting für Lost

Ich könnte mich gar nicht entscheiden zwischen 1870-1890 und 1910-1930... Beides furchtbar spannende Zeiten in Deutschland und England. Spezifischer: Berlin und London.
Und Shanghai, Singapur, Hongkong... Delhi!
 

Sturmschwinge

Notorischer Besserwisser
AW: Bestes Setting für Lost

Dann doch lieber Kalkutta. Oder irgendwo in Südamerika ... vielleicht ein bißchen Amado vorher lesen ... Pflanzer, Tragik, Liebe, Multikulti, Glücksritter, schnelles Geld und schneller Tod. *schnurr*
 
Oben