Schattenjäger Begrüßungen und andere Floskeln

Absimilliard

νεκύδαιμων
AW: Begrüßungen und andere Floskeln

Ich bin ja eher für "Ave Dominus Nox" aber der Gegengruß würde wohl in einer Boltersalve enden :frigord:
 

sleepnt

Gott
AW: Begrüßungen und andere Floskeln

Hallo zusammen!

Falls noch über Floskeln nachdenkt o.ä. sollte man für Maschinenpriester "Imperator" mit "Omnissiah" austauschen. Also: "Der Omnissiah schützt" usw. In meiner alten Runde habe ich auch schon "Mögen die Maschinengeister wachen!" oder so gehört. Man sollte bei begrüßungen auch Heilige nutzen, wenn man auf einem Pilgerplaneten ist. Da dort der Imperator ebenfall stärker gepriesen wird, sit das natürlich rein optional. So könnte man etwa sagen: "Möge Uthar wachen" oder "Uthar wacht", den Uthar (hieß doch so, oder), war/ist ein Heiliger für Schutz und wird auch angerufen von verletzte Soldaten angerufen. So kann man die jeweiligen Rollen von Heiligen betonen, was spielerischen Stoff gibt und den Charakteren vielleicht etwas, womit sie sich eher Identifizieren können.
 

The_Waffalo

Inquisitor
AW: Begrüßungen und andere Floskeln

Hab hier noch was schönes auf Destrega85s Blog gefunden: LINK ZUM BILD (ist groß, darum...)
So stell ich mir beten und demütige Begrüßungen vor - Imperialer Adler vor der Brust quasi. Vielleicht inspirierts ja jemanden ;)
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
AW: Begrüßungen und andere Floskeln

Es ist besser für das Imperium zu sterben als für sich selbst zu leben.

Mein Glaube schützt mich wie ein Schild.

Aufrecht wie eine Standarte.

Für`s Imperium!

-Sind so meine Lieblinge.
 

Xada

Halbgott
AW: Begrüßungen und andere Floskeln

Hi, was man in den Warhammer Monthlys auch oft liesst ist eine Anrufung an den Goldenen Thron. Also: Throne of Earth oder For the Golden Throne. Man könnte auch Terra verwenden, als heiligsten Ort im Imperium, gibt es da sicherlich auch viele Abwandlung.

Bei Gangern gerade so in den Geschichten um Kal Jerico, hab ich auch schon mal als Ausruf des Erstaunens gelesen: Bei den Eiern des Imperators. Würde sicherlich einem Charakter gut zu Gesicht stehen, der nicht unbedingt in den besten Verhältnissen aufgewachsen ist.
 
Oben