• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Begrüßung eines Prinzen

carolyn

Neuling
Hallo!

hatten neulich in der maskerade runde eine interessante diskussion:
wie begrüßt man heutzutage höflicherweise einen prinzen.
zur wahl stand: ein knie beugen, verbeugung oder für die damen ein hofknicks..

der hardliner in der runde meinte, man muss auf jedenfall knien, ich war der meinung, dass für eine dame ein knicks ausreichen müsste, ist in modernen wie auch in alten kleidern nämlich äußerst schwierig, wenn nicht unmöglich, zu knieen ohne das kleid zu zerreissen oder dabei umzufallen.
die anderen meinten, dass heutzutage geschlechtsunabhängig eine verbeugung reicht.

desweiteren war ich der meinung, dass es auf die "wichtigkeit" des prinzen bzw. desjenigen der begrüsst ankommt; kann mir schlecht vorstellen, dass wenn ein kleiner ventrue am arsch der welt prinz einer kleinstadt ist der ventrueahn auf durchreise sich hinkniet....

wie seht ihr das ganze ?

gruß caro
 
AW: Begrüßung eines Prinzen

Ich persönlich fand die LIVE-Etikette immer recht gut als Maßstab. Auch was die Interaktionen der Kainskinder und Kainiten untereinander betrifft.

Ein Ahn, der sich vor einem Prinzen hinkniet? Wo kommen wir denn dahin? Bei einem Ancilla sieht das schon anders aus, der kann durchaus seine Gründe haben, mehr als seine - etikettemäßige - tiefe Verbeugung zu machen.

Just my two cents.

Felix
 

searcher

Wiedergänger
AW: Begrüßung eines Prinzen

es hängt vom eigenen status ab, wie man einen prinzen begrüssen muss.

grundsätzlich sind vampire nicht "modern", das heisst, die herrschenden werden immer an den alten traditionen festhalten. insofern dürfte sich da auch bei der begrüssung nichts ändern.

der hofknicks ist übrigens das "weibliche" pendant zum knien....richtig ausgeführt "hängt" die dame dabei mit der nase auch nur einige zentimeter über dem boden, denn in der tat war es den damen nicht in jeder epoche möglich, in ihren kleidern überhaupt zu knien.
 
AW: Begrüßung eines Prinzen

Ich denke, dass hängt auch stark vom Prinzen ab. Ein Ventru der das Amt des Prinzen seit dem Jahre 1087 n.Chr. bekleidet wird vermutlich weitaus formellere Vorstellungen vom angemessenen Verhalten seiner Untergebenen (alles was nicht woanders mindestens Archont, Prinz oder Justicar ist) haben als ein Brujah, der 1958 geboren wurde, 1986 den Kuss erhilet und 1997 das Amt des Prinzen einer Kleinstadt an sich riss als der letzte Prinz bei einem Sabbatangriff getötet wurde.

Ich vermute, letzterer würde sich über Kniefall oder Knicks eher kaputt lachen.

Ein "Jo Alter alles fit im Schr..." wird allerdings auch hier nicht angebracht sein, es sei denn man ist ein persönlicher Freund.

Ich meine mich an einen Prinzen zu erinnern der von seinen Untertanen erwartete, dass sie seinen Ring küssten, wie das in der katholischen Kirche bei Bischöfen, Kardinälen und dem Papst üblich war und teilweise immer noch ist.

Allgemein würde ich sagen: Schau´ Dir den Prinzen an, versuche herauszufinden wie er so "drauf" ist und handle entsprechend. Wenn Du völlig unvorbereitet auf einen Dir völlig unbekannten Prinzen triffst und keinerlei Anhaltspunkte für seine Persönlichkeit hast (z.B. Motorradjacke oder römische Büste im Vorzimmer) kann prinzipiell zu viel Ehrerbietung weniger schaden als zu wenig.
 

carolyn

Neuling
AW: Begrüßung eines Prinzen

hi!
zur erklärung:
das problem war fogendes:
ich stelle mich mit meinem freund dem neonate malk dem prinzen vor, er fällt auf ein knie, ich ( gebe mich gerade als ventrue ancilla aus ), sage: ich mache meinen schönsten hofknicks
so entstand die diskussion, mein charakter trug zu dem zeitpunkt ein buisness kostüm mit kurzen schmalem rock, und damit kann man sich halt ganz schlecht hinknien ( zumindest nicht wenn nur ein bein auf den boden soll), ohne das der hochrutscht und man dem prinzen seine unterbuchse präsentiert
sl meinte der knicks grenze an einen etikette bruch
 
AW: Begrüßung eines Prinzen

Prinzipiell: Wenn der SL das sagt, dann ist das so ;)

Immerhin stellt er den Prinzen mitsammt Persönlichkeit. Wenn "sein" Prinz das also so sieht, dann ist da nicht viel zu machen (außer künftig im Hosenanzug zu erscheinen).
 

carolyn

Neuling
AW: Begrüßung eines Prinzen

nene raven; der meinte das nicht nur bezüglich dieses prinzen; damit könnte ich ja leben...
der meinte das generell...
 

searcher

Wiedergänger
AW: Begrüßung eines Prinzen

vielleicht macht er ja mal vor, wie man sich zb in einem reifrock hinkniet und ohne hilfe auch wieder aufsteht :D
 
AW: Begrüßung eines Prinzen

In diesem Fall gilt die zweite (die geheime) goldene Regel:
"Allgemeine Aussagen haben in der World of Darkness keine allgemeine Gültigkeit".
 

Naraku

Mr. Mr.
AW: Begrüßung eines Prinzen

Also mit meinem Ravnos hab ich es so gemacht, Kniefall, dick aufgetragen und ihm ne Flasche Wein aus seiner Limosine geschenkt :D
 

Fendi

Unabhängiger
AW: Begrüßung eines Prinzen

Bei uns ist es generell so:

Neugeborener: hinknien, Kopf gesengt
Ancilla: tiefe gebeugte haltung, kopf gesengt
Ahn: kurze verbeugung, Kopf gesengt

die Haltung wird so lange eingehalten, bis der prinz einen "erlöst"
 
Oben Unten