Shadowrun 5e

B!utschwerter Podcastchannel

Dieses Thema im Forum "Feedback" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 20. Dezember 2016.

Moderatoren: Hoffi
  1. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Hallo liebe Podcaster, YouTuber, Onlinegamer!

    Es gibt zur Zeit wieder einmal eine Welle von neuen Kanälen und Sendungen. Leider stehen die Leute oft alleine da und dementsprechend unansprechend sind ihre Channels. Das ist schon ein wenig schade, denn Medien zu machen ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Nur durch die Kommunikation mit anderen macht es überhaupt Sinn, sich diese Arbeit zu machen.

    Deshalb der Vorschlag, man sollte sich zusammen tun und einen gemeinsamen Kanal anbieten, um möglichst viele Interessenten auf die Beiträge aufmerksam zu machen. Zudem kommt mal einer dazu, dann hat wieder ein anderer keine Lust mehr - wenn jedoch die Aufmerksamkeit während der Pausen nicht abbricht, könnte sich ein Publikum dort einrichten und mehr Abos bestellen.

    Was halten denn unsere Podcaster davon?
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Wir hatten ja mal ein paar Videos von "AA in your face" - als das Forum noch "Aktion Abenteuer" hieß. Das fand ich als Mitwirkender durchaus interessant und anregend, weil auch die Zusammensetzung der Beteiligten Kontroversen erlaubte.

    Bei interessanten Themen wäre ich auch wieder bereit mitzudiskutieren.

    Die Frage ist jedoch: Kommen überhaupt genügend Aktive und genügend Themen zusammen, sowie: werden sich überhaupt genügend Interessenten als Konsumenten eines solchen Podcasts oder Videopodcasts einfinden? - Angesichts des sinkenden Sterns des Blutschwerter-Forums würde ich nicht mit viel Beteiligung seitens Aktiver wie Konsumenten rechnen.
     
    Skar gefällt das.
  3. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Einen YouTube Channel haben wir ja, nur ist der leider leer.

    Wenn Interesse besteht, stehe ich gerne bereit. Ich bin aktuell auch schon ein wenig im Thema, hier schon mal Dank an @ShatteredProphet .

    Ich selber habe hier keine Zeit Videos zu erstellen, aber wenn man hier gesammelt Videos anbieten möchte, könnte man davon profitieren das es mehrere Kanäle dann innerhalb des YouTube Channels gibt.

    Den Channel kann man sicherlich auch hier dann passend positionieren und automatisch einbinden lassen. Das sollte machbar sein.

    Wer stelle Videos bereit? Wie haben ja den einen oder anderen aktiven YouTuber.
     
  4. ShatteredProphet

    ShatteredProphet Maurizio Philippy

    Mein Vorschlag wäre hier, die Podcaster individuell ihre Videos selbst erstellen zu lassen.

    Die Videos sollten dann per WeTransfer an Hoffi weitergeleitet werden. Am besten über eine gesonderte Email, die nur diesem Zweck dient.
    Man könnte ein wöchentliches Update durchführen. Z.B. jeden Mittwoch werden neue Podcasts hochgestellt (also alle, die bis dahin ihre videos eingesandt haben).

    Eine minimal komplexere Variante wäre es die Videos zu planen. Auch in dieser Variante wird jeden Mittwoch alle Videos hochgestellt, diese werden jedoch nicht zeitgleich veröffentlicht sondern auf die 7 Tage bis zum nächsten Mittwoch verteilt.
    Man könnte bei Variante zwei auch einen Sendeplan jede Woche veröffentlichen, der den Hörern zeigt, an welchen Tagen ihre Podcasts diese Woche im B!-Channel erscheinen.
    Für regelmäßige Podcasts könnte man hier auch feste Sendeplätze einführen, damit die Episoden nicht immer unterschiedlich erscheinen.

    Die Aufgabe des Channeladmins wäre demnach nur die Videos hochzuladen, die Beschreibung einzupflegen und diese zu planen. Die Videos selbst werden komplett von den Podcastern gemacht.

    Definitiv bedarf es aber einer festen Form: Wir sollten festlegen wie die Videobeschreibung standartmäßig aussieht.
    Beispiel:
    Name des Podcasts:
    Name der Episode:
    Kurzbeschreibung (140 Wörter max):
    Teilnehmer:
    Website des Podcasts:
    Lizenz:

    Es wäre denkbar im B!-Channel auf Playlists anzulegen, die thematisch die eher theoretischen podcasts von den "Let's plays" abgrenzt. Das macht aber nur sinn, wenn sich genügend Podcaster finden.

    Zuletzt möchte ich noch auf das Design der Thumbnails eingehen. Das sind die (bei Podcasts) statischen Bilder, die man während des Abspielens auf Youtube sieht. Ich wäre dafür, den Thubnails lediglich ein B! Branding (sowas wie Powered by B!) zu geben, wenn dieser über den B!-Channel angeboten werden soll. Schließlich ist für die meisten podcasts das B! nicht der einzige Channel auf dem diese erscheinen werden. So kann jeder Sender weiterhin sein eigenes Design verwenden (am ehesten jenes, welches sie auch außerhalb des Channels auf ihren eigenen Webpräsenzen verwenden), aber wir kriegen einen einheitlicheren Stil innerhalb des B!-Channels zustande.
     
    Skar, Supergerm und Hoffi gefällt das.
  5. Teylen

    Teylen Kainit

    Es mag pessimistisch von meiner Seite aus sein, allerdings sehe ich relativ wenig Motivation für Podcaster es über B! zu gestalten.
    Das heißt wenn man sich hinsetzt, ein Program ausarbeitet, entsprechende Mikrophone kauft, es vielleicht noch bearbeitet liegt es doch nahe es unter der eigenen Flagge zur Verfügung zu stellen. Wo man direkt sieht wer es ansieht, volle Kontrolle über die Inhalte hat, sein eigenes Projekt glänzen sehen kann und direkte Rückmeldungen erhält.
    Anstelle es - hart formuliert - an einen toten YouTube-Channel ohne eigene Inhalte und mit 3 Abonnenten zu geben.

    Neben der Herausforderung das aktuelle Podcast, wenn nicht auf der eigenen Homepage/Blog, auf Podcast Plattformen wie Soundcloud oder iTunes laufen (bspw. Eskapodcast, Pen & Podcast).


    Ergänzung:
    Etwas anderes wäre ein eigener Podcast. Wofür man halt Leute & Themen braucht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2016
    Zornhau gefällt das.
  6. ShatteredProphet

    ShatteredProphet Maurizio Philippy

    Nun ich sehe das eher als Chance.

    Niemand hält einen davon ab, seine eigenen Channel zu nutzen. Natürlich sind 3 Abonennten noch Mau, aber gerade bei einer Forenintegration kann das ganze ja durchaus wachsen (sofern es gepflegt wird). Außerdem ist der Channel bislang ja auch leer.

    Ich stimme dir aber zu, dass eine Hörerspaltung suboptimal ist. Aber man könnte sich ja durchaus ein alternatives Konzept überlegen.

    Ich finde, dass ein solche Channel zu Crossover-Folgen einläd. Die Podcaster kommen mal untereinander in Kontakt. Außerdem macht ein solcher Channel auch auf die diversen Podcasts aufmerksam.
    Dein Vorschlag eines eigenen Podcasts ist natürlich super. Gerade wenn man Gäste aus den verschiedenen teilnehmenden Podcasts einläd.

    Ich muss das mal kontemplieren^^ Möchte ungern die Idee nun einfach verwerfen.

    Edit:
    Was ich mich auch noch frage: Eignet sich YouTube als beste Plattform? Oder wäre vielleicht eine Plattform in der Gastadmins bzw das Teilen von Beiträgen sinnvoller? So könne man alles miteinander verbinden.
    Letztendlich war ja der Grundgedanke, dass der Channel eher eine Art Gruppe ist, in der alle Podcaster ihre Episoden laden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2016
    Skar und Supergerm gefällt das.
  7. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Ja, aber was gibt es da?

    Bei Vimeo benötigt man dafür schon die Pro Variante für 14 € / Monat.

    Ich muss mal bei Google etwas validieren, evtl. kan ich was machen.

    Der Channel ist übrigens hier: https://www.youtube.com/c/BlutschwerterDe
     
    Supergerm gefällt das.
  8. Teylen

    Teylen Kainit

    Hinsichtlich der Forenintegration besteht die Herausforderung das es kein Portal mehr gibt.
    Das heißt es ist schwer entsprechende Beiträge ordentlich zu Featuren. Hinsichtlich normaler Themen besteht die Herausforderung das recht wenig los ist.

    Was alternative Konzepte betrifft. Im Grunde fährt man aktuell, würde ich vermuten, mit am besten wenn man seinen Podcast auf ein Blog packt und über RSP-Blogs verteilt. Wie es beispielsweise auch der Eskapodcast macht. Im Grunde ein Wordpress-Blog, bei dem die MP3s in den Media-Bereich geladen wurden und von dort aus eingebunden sind.
    Ein vergleichbares, übergreifendes System, gerade mit Abo-Benachrichtigungsservice, und Themenfokus Podcasts, könnte interessant sein. Allerdings ist die Erstellung eines solchen und die anschließende Pflege, nicht ganz ohne Aufwand.

    Ansonsten, klar es würde einen gegenseitige Werbung und Kommunikation erleichtern.
    Wohl ähnlich wie bei RSP-Blogs. Auch wenn das Forum dort eher verhalten genutzt wird.
    Was Crossover betrifft könnte es schwierig werden. Zumindest wenn man eine bessere Qualität haben mag als Skype-Gespräche. Was je nach Rahmen, eigenen Möglichkeiten, Ansatz durchaus okay sein kann.
     
  9. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Also gleich die Blogs mit einbinden - klingt für mich toll, eine Art Mediathek.
    Die Downloads könnte man auf diese Weise auch gleich anbieten.
     
  10. ShatteredProphet

    ShatteredProphet Maurizio Philippy

    Genau das war die Idee dahinter. Eben wie RSP, nur für Podcasts. Könnte sich tatsächlich lohnen, klassische Blogs und Podcasts durch den Aufbau einer neuen Plattform zu trennen. Nur wie du schon richtig sagst, das ist nicht wenig Pflegearbeit. Das B! könnte da aber durchaus neuen Aufschwung durch bekommen, immerhin zieht das dan auch wieder neue Diskussionen mit sich.
    Den Begriff Mediathek finde ich in diesem Zusammenhang auch sehr gut gewählt.
    Was ich anbieten kann ist die "B!utschwerterthek" mit Designs zu unterstützten. Ich bin seid 12 Jahren Grafikdesigner und mache das seit 3 Jahren professionell. Allerdings kann ich nicht die Pflege des Projektes komplett übernehmen. Dafür hab ich leider selber sehr viele Projekte mit Shattered Prophecy und Pen & Podcast. Helfen werde ich euch jedoch gern wo ich kann. (Wenn das gewünscht ist)
     
    Skar, harekrishnaharerama und Supergerm gefällt das.
  11. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Eine Trennung von Blogs (zum LESEN) und Podcasts (zum Hören) bzw. Videos (zum Sehen) halte ich eh für sinnvoll.

    Bei RSP-Blogs schleichen sich immer wieder Audio-Formate ein, die dem eigentlichen Blog-Gedanken (zum LESEN!) widersprechen.

    Eine eigene Sammelplattform für die "Labersäcke" (Podcaster) und die "Selbstdarsteller" (Videoproduzenten) wäre schon interessant, weil diese ganz anders zu konsumierenden Medien einfach auch ganz andere Leute anlocken. Heutzutage sind viele Menschen ausgesprochen lesefaul bzw. leseunwillige (oder gar leseunfähig). Das ist zwar einerseits tragisch, aber eine Entwicklung, mit der man halt umgehen muß. Und daher sind ja auch Podcasts und Videos so beliebt, weil diese so gestrickt sind, daß deren Konsumenten geistig nicht gefordert bzw. überfordert werden.

    Als "Mediathek" gibt es ja auf Youtube auch schon Sammelkanäle unterschiedlicher Rollenspiel-Videoproduzenten. Auch das Hillbilly-Forum hatte sich doch damit ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen.

    Ich sehe nur nicht, daß eine Plattform für Audio- bzw. Video-Formate irgendwie "mehr Interesse" für das Blutschwerter-FORUM zu erzeugen vermag.

    Das wäre dann eine separate Plattform, die sonstwie heißen könnte und sich einzig und allein in den Kanälen bei Youtube bzw. Twitch etc. präsentiert und nur die dortige Klientel anspricht. Dem hiesigen Forum wird das genau NULL Zulauf und NULL Belebung bringen.
     
  12. ShatteredProphet

    ShatteredProphet Maurizio Philippy

    Es kommt eben immer auch auf die Themen an.
    Brauchen wir wirklich ein Forum, dass eben jene zirkulären Diskussionen immer wieder führt? Noch eines, dass einen Austausch über diverse Rollenspiele anbietet? Vielleicht. Vielleicht auch nicht.
    Ein Forum für Macher, wo ihre Werke auch ausgiebig diskutiert werden können, man Feedback erhalten kann, Unterstützer für sein Projekt findet und mehr Möglichkeiten hat auch ausgiebig mit einer Community zu interagieren, finde ich spannend. Es kommt halt auch auf die Verzahnung von Channels und Forum an. Wenn beides getrennt läuft hast du recht, wenn man es jedoch verzahnt sehe ich das als Chance. Zumindest eine, die es Wert ist, auszuprobieren.
    Allein das Angebot eines auf diese Inhalte Spzialisierten Forums finde ich einfach klasse. Aber dafür muss sich natürlich auch was tun. Sicherlich. Wie bereits gesagt bringt es wenig eine seperate Plattform hinzuklatschen und darauf zu hoffen, dass Leute in das unveränderte Forum kommen. Das ist glaube ich aber auch jedem klar.
     
  13. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Also ich muß sagen, ich schaue schonmal hier und da rein UND das Forum hat ja weit über 14000 Mitglieder, denen man vielleicht auch mal etwas bieten könnte, also einfach insgesamt das Angebot erweitern - zumal es ja Angebote gibt, die irgendwo verwaisen, weil sie halt nicht gut vernetzt sind oder aus was für Gründen auch immer, alleine keinen Erfolg haben.
     
    ShatteredProphet gefällt das.
  14. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Ich habe schon mal über ein eigenes Unterforum für Rollenspielmedien, also sowohl für Podcast- als auch Videothemen nachgedacht. Ein Video- und ein Podcastunterforum wären dann ebenso denkbar wie einzelne Unterforen für bestimmte Kanäle.
     
  15. Teylen

    Teylen Kainit

    Der Blog-Gedanke besteht meines Erachtens nicht aus dem lesen, sondern in dem persönlichen Verbreiten von Informationen.
    Das kann in der Form ausführlicher Texte bestehen, das kann in der Form von Geschichten bestehen, das können Kurz-Texte sein, es können Sprach-Aufnahmen sein, es können Videobeiträge sein oder es können Bilder sein. Neben anderen Formen. Wobei das Ausmaß der Personen bezogenen Profilierung, meines Erachtens, nicht durch die Darstellung - Schrift, Ton, (bewegtes) Bild - der Äußerung größer wird.

    Eine Sammel-Plattform für derlei Blogs ergibt Sinn weil Blogs, ob Schrift, Ton, Bild oder Video, zunächst allein stehende Einheiten sind.
    Die für sich betrachtet keine oder kaum ausreichende Mittel zur Gemeinschaftsbildung besitzen.

    Das heißt selbst die Möglichkeiten Youtube über Playlists zu arbeiten, wie es beim Vlogtaculum getan wurde, sind begrenzt und in der Anwendung mitunter sperrig. Der Nerdpol arbeitet hierbei bei der Zusammenfassung von Youtube Beiträgen sowie der Information, nach meinem Überblicken, auch nicht mit Youtube sondern nutzt die Foren-Software, insbesondere deren Event-Kalender Funktion.

    Im Grunde braucht man also eine Plattform um seine Medien zu verknüpfen und sie mit anderen zu teilen. Kurz, eine eine soziale Medien Plattform. Wie auch ein Forum eine Ausprägung von sozialen Medien ist. Das Forum selbst wiederum profitiert davon in dem es, durch die Verlinkung, Inhalte bietet über die man diskutieren kann. Gerade nachdem die Diskussions-Funktion von Blogs, Youtube-Videos, Twitch oder Soundcloud-Einträgen sehr eingeschränkt - wenn überhaupt gegeben - ist.

    Hinsichtlich der Mediathek. Damit meinte ich eigentlich das, was mir Wordpress, bietet um neben dem Text sowie HTML, meine Blogbeiträge zu unterstützen:
    upload_2016-12-21_14-36-47.png

    Eine Einbindung von Upload oder Download Optionen ergibt, im Zeitalter von Dropbox, Google Docs und dergleichen, meines Erachtens hauptsächlich im organisatorischen bzw. aufbereitenden Aspekt Sinn. Anstelle das man die Funktion nativ anbietet. Da sind andere, mitunter, besser. Theoretisch nutze ich dahingehend auch Wordpress falsch, da die meisten Bilder auf imgur und ähnliches besser abgelegt wären.

    Die aktuell 13.463 Mitglieder des Forums bringen relativ wenig wenn sie inaktiv sind. Gerade wenn der Interessen-Fokus der Aktiven mitunter jenseits von Rollenspiel liegt. Das heißt wenn ich hier bspw. meine Crowdfunding Kurzübersicht verlinke, ergibt das weniger als eine handvoll (zwei bis drei) Besucher.
     
    Skar gefällt das.
  16. ShatteredProphet

    ShatteredProphet Maurizio Philippy

    Das ist eine super Sache! Ich glaube auch, dass das eine tolle Zukunftsrichtung für das B! sein könnte. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal.
    Was Crowdfunding und dergleichen betrifft ist das völlig normal.
    Wir können nicht erwarten, dass wir nun mit einem neuen Unterforum oder einem Beitrag mehr Leute anziehen. Das Ganze würde imho eher an einen Relaunch oder zumindest ein großes Update gekoppelt sein, welches auch multichannelmäßig kommuniziert und beworben werden muss.
     
    Skar gefällt das.
  17. Teylen

    Teylen Kainit

    Die Beobachtung kann ich so nicht teilen.
    Das heißt die anderen Quellen, wo ich den Artikel verlinke, bringen deutlich mehr Klicks.
    Als Beispiel für die vom 13.12., am Veröffentlichungstag, kommt zusammen (bei 269 Views des Artikels):
    Facebook (124), RSP-Blogs (47), Tanelorn (44) Google (15), Android-App (12), Search Engines (9)
    Blutschwerter (2) teilt sich den Platz mit drei weiteren, anderen Verweisquellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2016
  18. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Von denen keine 140 wirklich AKTIV sind, eher so zwei bis drei Dutzend, mehr nicht.
     
  19. Teylen

    Teylen Kainit

    Um wieder zurück zum positiveren Thema zu kommen.
    Wenn ich es richtig verstehe müsste, um die Vision in diesem und im Ursprungsthema umzusetzen, das Forum erneut vollständig überholt werden? Das heißt mit einer Portal-Seite über die es möglich ist Inhalte hervorzuheben, mit einem attraktiven Up-/Download-Bereich, mit Reviews, einem Blog-Angebot, einer Medien-Integration und dergleichen?

    Die einzige Seite, neben der RSP-Blogs Info-Rolle, die mir dahingehend einfällt, die ich ab und an auch besuche, ist: https://nordiclarp.org/
    Das ist allerdings kein Forum sondern, im Grunde, ein großer Blog mit Event-Kalender und Wiki.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2016
  20. ShatteredProphet

    ShatteredProphet Maurizio Philippy

    Das wäre zumindest meine Idee-Vision vom B!. Fände ich halt wirklich sehr unique und interessant. Aber eben auch nur eine Idee und meine persönliche Meinung.
     
Moderatoren: Hoffi

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden