DSA 4 Aufmerksamkeit

Agrabrand Deutzson

Seelenschmuggler
So Jungs jetzt kommt die Wurst auf den Tisch.

Bei der Sonderfertigkeit Aufmerksamkeit steht. Der Kämpfer darf bis unmittelbar vor seiner ersten Aktion/Reaktion entscheiden ob er seine Aktionen Umwandeln will.

Nun gibt es 2 Sichtweisen die ich kennengelernt habe:

Für mich heißt das so ich meinen Gegner zuerst zuschlagen lasse und er vorbeihaut kann ich meine Reaktion in eine Aktion umwandeln und ihm ungestraft 2 Atacken verpassen. Gestützt durch eine Stelle im MBK die besagt das die Parade nur verbraucht wird so der Gegner trifft.

Die andere Seite meint das es so nicht ginge da die Voranküdigung der Parade ausreichend dafür ist das sie verbraucht wird. Gestützt durch einen Vorschlag auf Seite 148 AA. Ich halte das für Quatsch da nicht nur Aufmerksamkeit sondern auch Kampfgespür hierdurch total unnütz wird (bis auf Passierschläge und die Ini).

In WdS hab ich nix dazu gefunden außer der Sonderfertigkeit.

Was meint ihr? Quellen?
 

Demon_HK

For I am just a horse.
AW: Aufmerksamkeit

Im Kampfsystem von DSA macht nur die Methode Sinn bei der die "Ansage" einer Reaktion die Reaktion schon "bucht". Unabhängig von der Kampfkunst des Gegners. Sonst würde Manöver wie Gegenhalten und Windmühle kaum Sinn machen.
ABER, bzw. Wichtig ist aber dass es ja auch heißt dass derjenige mit der höheren Initiative seine Parade NICHT verbraucht wenn der Gegner danebenholzt. (AA irgendwo hinten)
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Aufmerksamkeit

Das liegt in der Art des Manövers begründet. Mit Meisterparade schlägst du ja den Angriff eines Gegners so effektiv zur Seite, dass du in der nächsten Aktion einen Vorteil davon erhältst. Für einen Gegenangriff z.B. ist es ja völlig egal, ob dein Gegenüber nun getroffen hätte oder nicht. Ihm eine Semmeln kannst du damit dann in jedem Fall.
@Topic
Sieh es mal so. Da haut jemand in deine Richtung und du kannst nicht gut abschätzen ob er treffen wird oder nicht (sprich niedrigere Ini) und blockst dementsprechend, egal ob er nu trifft oder nicht. Einfach weil sicher ist sicher.
Hast du mehr Überblick über die Situation (also höhere Ini) kannst du das ganze besser abschätzen und eben nicht den nutzlosen Block machen und dann auch umwandeln.
 

Agrabrand Deutzson

Seelenschmuggler
AW: Aufmerksamkeit

Erkläre das mal weiter für Windmühle die dürfte dann ja ebenfalls nicht möglich sein. (Denke auch das sie es nicht ist)

@Topic
Heißt für den Kämpfer mit der höheren INI ist es wie ich sage (auch wenn dieser in dem Fall verzögern muss bis der andere zugeschlagen hat). Wenn du weniger INI hast bringt dir der teil von Aufmerksamkeit einen feuchten Käse. Schade.

Ich Frage mich warum im WdS da nichts dazu steht.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: Aufmerksamkeit

@windmühle
Warum sollte man einen heftig daneben gegangen Schlag eines Gegners nicht auch auf ihn zurückwerfen können? Dafür müsste er ja nicht zwangsweise treffen..
@topic
Wieso bringt nichts?
Umwandeln darf er doch trotzdem. Nur eben mit niedriger Ini nicht in Bezug auf die Attake des anderen.. ich find das schon Vorteilhaft. Man kann ja auch so einfach entscheiden mal zweimal zuzuschlagen.
 

Agrabrand Deutzson

Seelenschmuggler
AW: Aufmerksamkeit

@Windmühle
Wenn du es hier kanns warum dann nicht auch bei Meisterparade? Heißt wenn er daneben selmmelt noch hinterher drücken damit er aus dem Tritt kommt?
@Topic
Umwandel darf ich auch ohne Aufmerksamkeit und da ich keinen sonderlichen Nutzen aus ihr ziehen kann ist sie nutzlos.
 

Scaldor

Forentrommlertroll
AW: Aufmerksamkeit

ABER, bzw. Wichtig ist aber dass es ja auch heißt dass derjenige mit der höheren Initiative seine Parade NICHT verbraucht wenn der Gegner danebenholzt. (AA irgendwo hinten)

Hö? Davon habe ich ja noch gar nichts gehört. Bist dir sicher?
Aber sofern es im AA steht, ist die Chance recht groß, dass es falsch und/oder überholt ist. Das wäre für das AA ja nichts Neues...

Für mich heißt das so ich meinen Gegner zuerst zuschlagen lasse und er vorbeihaut kann ich meine Reaktion in eine Aktion umwandeln und ihm ungestraft 2 Atacken verpassen. Gestützt durch eine Stelle im MBK die besagt das die Parade nur verbraucht wird so der Gegner trifft.

Wird bei uns ebenso gehandhabt.
Wäre es sonst irgendwie plausibel, dass die SF nutzlos wird, sofern der Nutznießer nicht auch noch mehr INI als sein Kontrahent besäße (wie es auch dann bei Kampfgespür sein müsste)?
Eher nicht...

Bei uns müssen nur solche PA vor der AT des Feindes angesagt werden, die auch funktionieren könnten, wenn der Gegner vorbeischlägt wie Windmühle oder Gegenhalten. Sonst wäre es reichlich arm in Fällen wie "er schlägt daneben" und dann kommt "halt ich gegen". ;)
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
AW: Aufmerksamkeit

Wir sagen Paraden grundsätzlich vorher an: Allerdings greift man bei uns auch die Boni aus Meisterparade oder Binden ab, wenn der Gegner seine Attacke versemmelt - denn das heißt ja nicht, das er 300m danebenschlägt.
 

Demon_HK

For I am just a horse.
AW: Aufmerksamkeit

Ja ne! DSA ist halt kein Rollenspiel sondern eine Diskussionsgrundlage^^
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
AW: Aufmerksamkeit

Ich vermute, es gibt eine eindeutige Aussage; weiterhin vermute ich, dass diese unbefriedigend ist.
 

Scaldor

Forentrommlertroll
AW: Aufmerksamkeit

Wir sagen Paraden grundsätzlich vorher an: Allerdings greift man bei uns auch die Boni aus Meisterparade oder Binden ab, wenn der Gegner seine Attacke versemmelt - denn das heißt ja nicht, das er 300m danebenschlägt.

Echt?
Dann kommt bei euch spontanes Umwandeln ja nie vor, oder?
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
AW: Aufmerksamkeit

Tatsächlich nicht, wir habe aber auch noch ein paar andere Veränderungen am System vorgenommen, die Kämpfe mehr nach unserem Geschmack ablaufen lassen.
 

Scaldor

Forentrommlertroll
AW: Aufmerksamkeit

Ah, o.k.
Bei uns kommt es gerne vor, dass die SC dem Gegner den Vortritt lassen und wenn der danebenschlägt, gibt es ganz tüchtig Haue... :p
 
Oben Unten