Pathfinder Abenteuerpfad vorlesen?

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Fuddl, 7. März 2017.

Schlagworte:
  1. Fuddl

    Fuddl Halbgott

    Hallihallo Kollegen!

    Mein erster Beitrag in diesem Forum :)

    Ich bin Spielleiter aus Bremen, bisher allerdings nur DSA und All Flesh Must Be Eaten. Nu wollen wir uns mit einer (teils) neuen Gruppe mal an Pathfinder versuchen, da DSA nunmal schon was für "Hardcore"-Spieler ist und Afmbe das andere Extrem ist und das Zombieszenario etwas ausgelutscht ist.

    Habe mich in den letzten Wochen in das Regelwerk eingelesen und wir haben auch bereits Charaktere erstellt. Zu Weihnachten gab es von der Gruppe den ersten Abenteuerpfad als Geschenk (Königsmacher - geraubtes Land) in welches ich mich gerade einlese.

    Ich habe tatsächlich noch nie ein fertiges Abenteuer gemeistert und stoße hier gerade auf fragwürdige Möglichkeiten:

    Der Abenteuerpfad ist sehr interessant und ausführlich geschrieben, markiere mir beim Durchlesen auch schon die Stellen, die ich der Gruppe direkt vorlesen möchte. Allerdings kommt oft die Situation, dass man beispielsweise an eine Lichtung mit einer Statue kommt (ohne andere NSCs) und im Buch steht ein schöner Text mit Hintergrundwissen, was mit dieser Statue passiert ist und warum sie so aussieht wie sie aussieht.
    Ich bin zwiegespalten, ob man dies vorlesen sollte.
    Wenn ja: Schönes Geschichtenerzählen und die Gruppe lernt etwas über die Gegend, Gottheiten, Völker usw. . Halte dies aber für merkwürdig, da im Spiel es Ihnen ja nicht vermittelt wird. Hat dann mehr was von einer Erzählung meinerseits.
    Wenn nein: Bleiben die Infos auf der Strecke und die Gruppe steht einfach nur vor der Statue und ich erzähle, was sie sehen. Vielleicht kann man das später nochmal aufgreifen, dass ein NSC es ihnen erklärt. Das wird allerdings eher sporadisch und schwer einzubauen.

    Wie handhabt ihr das? Bin mit dem Pathfinder System noch nicht sonderlich vertraut.

    LG
    Fuddl
     
    RockyRaccoon und Skar gefällt das.
  2. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Willkommen im Forum! :)

    Du könntest das Vorlesen der Texte vielleicht davon abhängig machen, ob ein Charakter eine Probe auf eine passende Fertigkeit (vor allem Wissen) besteht.
     
    sir_paul gefällt das.
  3. Fuddl

    Fuddl Halbgott

    Hm das dachte ich mir auch schon.
    Kommt nur leider in dem Abenteuerpfad ziemlich oft vor, dass es sehr viel Hintergrundwissen zu den verschiedenen Orten gibt. Die sind, wie ich finde, zwar nicht essentiell für die Story aber doch echt interessant.
     
  4. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Für den Fall, daß einige der Spieler lange Vorlesetexte nicht mögen: Sofern Du die Pdf-Version hast, könntest Du auch die entsprechenden Seiten ausdrucken und dann den vorlesegeeigneten Teil ausdrucken und den Spielern geben.
     
  5. Fuddl

    Fuddl Halbgott

    Auch nicht so elegant, wenn die Spieler den Teil selber lesen müssen aber schonmal eine gute Idee :)
    Basiert dann ja auch auf einem Wissenswurf oder?
     
  6. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Ich würde dazu neigen, aber einfach so aushändigen fände ich ebenfalls in Ordnung. Es kommt vor allem darauf an, wie sehr sich die Spieler für Hintergrunddetails interessieren.
     
  7. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Sind beides gute Vorschläge. Also das mit dem Vorlesen als Wissenswurf und das mit dem NSC. Überleg mal, wie sowas in Computer-RPGs gemacht wird. Zumindest ich hab da immer keine Lust, mir lange Texttafeln durchzulesen. Ich liebe es, wenn mir der Hintergrund durch NSC vermittelt wird. Oder vielleicht durch kleine Vignetten wie bei Witcher III, in denen man kurz mit anderen Charakteren spielt um eine Hintergrundgeschichte durch deren Augen mitzubekommen. Das habe ich auch vor Jahren mal mit meiner Ebberon-Runde (und seltsamerweise auch nur da) gemacht, und es lief sehr gut: Immer wenn einer der Spieler zum regelmäßigen Termin nicht konnte und deshalb die normale Runde nicht (oder höchstens unter Verwendung uneleganter Behelfsmethoden wie der Daddelkrankheit) weitergespielt werden konnte, habe ich solche Hintergrundvignetten gespielt. XP gab es natürlich trotzdem für alle, weil ich die vordergründig als Motivationsmittel an die Spieler sehe und der, der nicht kann, ja nicht aus Bosheit fehlt, sondern weil er eben nicht kann. Das lief sehr gut und hat die Kampagne als ganzes bereichert.

    Und noch was anderes: Vielleicht hast du ja einen Spieler, der den "Loremaster" geben möchte? Der sowieso einen Barden, Priester oder Magier spielt und gern Hintergrundtexte lesen möchte? Dann könntest du dem das einfach geben. Dann kann er sich in Ruhe einlesen und die Informationen bei Bedarf in Character an die restliche Gruppe weitergeben.
    Du könntest das natürlich auch aufteilen. Ist ja klar.
     
    Scathach gefällt das.
  8. Fuddl

    Fuddl Halbgott

    Klingt echt witzig mit den "Background-Info-Chars" zum Spielen :)

    Ich habe in unserer Gruppe im Voraus schon angesprochen, dass man sich Notizen machen sollte bzw einen auserkoren sollte, der diese Aufgabe übernimmt. Einige "Quests" werden in dem Abenteuerpfad anfangs angenommen und - irgendwann - befindet man sich dann auch mal an der Stelle an der dieser Auftrag von damals stattfinden soll. Muss man als SC dann nur dran denken und ich würde sie mit Freuden auflaufen und einfach weiterziehen lassen :)

    Back2Topic:
    Den Punkt mit den Texttafeln in PC RPGs finde ich ganz treffend. Das wird auf Dauer echt anstrengend und unterbricht imo immer den Spielfluss. Wird dann nur ziemlich mühselig diese Textpassagen für den "Loremaster" oder eben den Wissenswurfgewinner vorher abzutippen und auszudrucken. Das sind nämlich eine ganze Menge :D
     
  9. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Kannst ja Fotokopien machen. Das ist viel einfacher. ;)
     
  10. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    Kingmaker ist halt ne {halbe} Sandbox, da ist es schon ne gute sache, zu ein paar Sachen mehr und zu anderen weniger Infos zu haben. Teilweise können es ja auch NSCs eissen, wenn man sie später danach fragt.

    Doctore Domani spielt sie gerade und hat einige interessante Ausarbeitungen gemacht: https://doctoredomani.wordpress.com/category/konigsmacher/
     
  11. Eniola

    Eniola Held in Ausbildung

    Also stur durchlesen mag ich nicht so. Ich finde da geht der Flair verlohren. Dann lieber etwas aus dem Gedächtnis heraus und dann eventuell etwas ausweichen.
     
    Scathach gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Abenteuerpfade für BoL Barbarians of Lemuria 8. Januar 2015
Abenteuerpfade für Pathfinder Kleinanzeigen 16. September 2012
Erste Erfahrungen zum Abenteuerpfad "Schlangenschädel" Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 19. Juli 2011
Deutscher Abenteuerpfad Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 12. Juli 2010
Vorlesen oder nicht? Rund um Rollenspiele 11. Juni 2010

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden