• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

"V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Vielleicht kennt´s noch wer: Die 80iger-Jahre-SF-Serie "V".
(Für die, die es nicht kennen und mehr wissen wollen:
http://www.sf-radio.net/serienwelt/serien/v.php
Da gibts die Grundinfo :))

Aliens haben die Erde übernommen - allerdings nicht in Independence-Day-Manier sondern eher schleichend, hinter einer freundlichen Maske verborgen. (Ähnlich etwa wie europäische Kolonialmächte anderen Völkern Protektoratsverträge aufgeschwatzt haben).
Die faschistischen Aliens regieren die Erde nun faktisch und ziehen die Schlinge immer enger zu. Viele Menschen sehen die Aliens als Freunde an und leben wie bisher, da sie Verhaftungswellen und Entführungen einfach ignorieren oder gar selbst davon profitieren. Allerdings formiert sich im Untergrund der Widerstand, und auch unter den Aliens gibt es einige, die dem Regime vom Heimatplaneten nicht mehr dienen wollen...
Liesse sich da was draus machen ?
 

Wirrkopf

Titan
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

das thema erinnert mich ziemlich an rodenberrys mission erde.
sollte man vielleicht als ideengeber mit einfließen lassen

ansich wäre es ein setting, das mich ansprechen würde, ich wär bereit es zu spielen.

gibts k3\/\/1 p0\/\/3rz ?
 

Greifenklaue

Erstgeborener
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Ich mochte die Serie damals sehr, fand ich richtig beängstigend. Naja, da war ich ja auch noch richtig jung :)

Das Setting hat in meinen Augen schon Charm. Ich nehm an, Du willst das auf die Widerstandsgruppe(n) (als SC) fokussieren, ähnlich der Serie?

Ich könnt mir das gut vorstellen, wenn auch vom damaligen Charme beeinflußt!
 

Medizinmann

ewiger Tänzer
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

klar lässt sich was draus machen :)) :] ;)
Hintergrund ist doch alles da
ausserdem wird die Serie ganz günstig(Ebay,Trödelmarkt)vertickert
Vielleicht kann man noch"Sie Leben" (mit dem alten Wrestler Roddy Piper)
integrieren.
Die Chars kommen zufällig der getarnten Alien Invasion auf die Spur und müssens verhindern
Typisches RPG-Material

mit "Obey,Obey"-Tanz
Medizinmann
 
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

das thema erinnert mich ziemlich an rodenberrys mission erde.
sollte man vielleicht als ideengeber mit einfließen lassen
Sollte es keine reine Serienumsetzung werden, wär´ das ne echt gute Idee ! Wäre zu überlegen. Die Grundidee beider Serien ist ja auch ziemlich ähnlich, obwohl es natürlich ne ganze Reihe gravierender Unterschiede gibt (Die Talons kommen bei weitem nicht so fies und hinterhältig rüber wie die "Besucher". Im Gegenzug erscheinen die Talons als "Energiewesen" wesentlich weiter entwickelt und exaltierter als die "Besucher", die sich im Großen und Ganzen eher auf einem menschlichenähnlichen Niveau bewegen - selbst ihre hochentwickelte Technik wirkt recht "bodenständig" im Vergleich zu den abgedrehten Talonspielzeugen)

Die Chars kommen zufällig der getarnten Alien Invasion auf die Spur und müssens verhindern
Typisches RPG-Material
Äh...Jein. Wirklich "getarnt" im Sinne von "Sie Leben" ist diese Invasion eigentlich nicht. Die Aliens treten ja offen als Aliens auf. Ihre Schiffe schweben für jedermann zu sehen am Himmel, sie sind schon von Weitem an ihren Uniformen oder an der seltsamen Stimme zu erkennen, an jeder zweiten Wand hängen Propaganda-Plakate, die vordergründig interplanetare Freundschaft propagieren ("Friendship is universal"), etc.pp.
Getarnt ist die Invasion nur insoweit, daß die bösen Absichten der Alien-Führungsriege nicht offen zu sehen sind und die meisten Menschen sich tatsächlich von der netten Startrek-Fassade blenden lassen.

Ich nehm an, Du willst das auf die Widerstandsgruppe(n) (als SC) fokussieren, ähnlich der Serie?
Jepp - das wäre in dem Zusammenhang wohl der Klassiker und bietet am meisten Möglichkeiten in diesem Setting "Held" zu sein. Zu überlegen wäre, ob die guten Aliens (also die Rebellen, die gegen den Großen Denker arbeiten) auch spielbar sein sollten.

gibts k3\/\/1 p0\/\/3rz ?
Wenn´s auf eine reine Serienumsetzung hinausläuft, dann nicht. Zumindest nichts, was übernatürlicher ist als Kino-Helden-Stunts.
Weder Menschen noch Aliens hatten bei "V" paranormale Kräfte. Es kommt zwar im späteren Verlauf der Mini-Serie eine Figur mit übernatürlichen Fähigkeiten vor, aber diese ist per Definition die einzige, die sowas kann.
 
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Das hätte aber auch ein ganz anderes Feeling und Konzept (und wäre im Grunde einen eigenen Thread wert ;))
 

URPG

Blwargh!
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Halte ich für ne Nette rollenspielidee, ich mochte damals schon die Serie :) ist meines Wissens nie verwurstet worden, wo liegen denn im Moment die Rechte?

Viel interessanter wäre ein "Invader Zim"-Rollenspiel. :D
I'm gonna sing the Doom song now!
:dance: doom :dance: doom di dooom :dance: dooomdidudidudidudiduoom :dance: :dance: doooomDiDOOOMMMmmmm... :dance: di dudu di dooom domm! :dance: didooommmmm....
 

Le Chiffre

Sethskind
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Also ich weiß, daß ist jetzt ein schwerer Fall von Thread-Nekromantie, aber aktuell steht ja der Start neu aufgelegten Serie auf PRO 7 am Montag an.

Hat sich da was getan bzw. gibt es Interesse an einem solchen RPG? Dabei denke ich zuerst mal nicht an eines mit Regelsystem oder P&P sondern ein "freies" Foren-RPG.
 

Jack Napier

Neuling
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Das gibts doch schon alles!
Conspiracy X hat das, Dark Matter ebenso!
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Ahm, nein, nicht so.

Sonst kannst Du auch gleich sagen, dass Delta Green das auch hat. V geht von einer Weltweiten öffentlichen Präsenz der Besucher aus, die von der Mehrheit der Bevölkerung und den Regierungen als freundlich empfunden werden. Wäre schon ein interessantes Setting - aber eher für ne Plot-Point Kampagne im Sinne von SW als eine normale Spielwelt, schliesslich gibt es ein klares Ziel und auch eine Auflösung des Settings.
 

Le Chiffre

Sethskind
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Also an ein SW-Setting in der Art habe ich auch schon gedacht. Aber daß ist nicht die einzige Möglichkeit.

Mein Gedanke ging mehr so in Richtung an ein reines Foren-RPG. Warum? Weil dort die Intrigen zwischen "Besuchern" und menschlicher Gesellschaft, zwischen "Besuchern" und Widerstand oder auch zwischen den verschiedenen Widerstandsbewegungen bzw. verschiedenen Gruppierungen der "Besucher" deutlich mehr zum Tragen kommen würden. Also keine reine PPK mit hauptsächlich actionbetonten Einzelmissionen, sondern mehr offenes, rollenspielbetontes Play.

So brainstormmäßige Charkonzepte könnten dann sein:

- besucherfreundlicher Politiker oder Großindustrieller
- Widerstandskämpfer
- "Besucher"-Soldat oder Offizier
- "Besucher"-Wissenschaftler
- menschlicher Sympathisant oder Friedensbotschafter (= Werbeträger) der "Besucher"
- Wissenschaftler, der mit den "Besuchern" zusammenarbeiten soll
- "Besucher", der sich gegen die eigene Führung stellt
- Mitglied der Führungskaste der "Besucher"

Den konkreten Handlungsort würde ich auf eine Großstadt mit einem Mutterschiff eingrenzen. Die SC und NSC sollten sich hauptsächlich auf Menschen aus der Stadt oder "Besucher" von dem Mutterschiff über der Stadt beschränken.

Klingt das interessant?
 

Jack Napier

Neuling
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Die Frage ist, für wen das gemacht sein sollte. Für mich zumindest nicht.
 

Le Chiffre

Sethskind
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Naja, als Zielgruppe würde ich Leute anpeilen, die gerne soziale und politische Intrigen und/oder actionmäßige Einsätze spielen wollen in diesem Setting. Ich habe so etwas auch schon gemacht. Das Setting dazu war die neue BSG-Serie. Das ist natürlich nicht für jeden etwas. Offen heißt eben, daß es kein vorherbestimmtes Ende gibt. Außerdem erfordert es eine gewisse Erfahrung und Reife, so zu spielen. Zum einen geht es eben um eher tiefere RS-Erfahrungen und weniger um Regelsysteme. Und zum anderen auch darum, mit dieser Art zu spielen - nämlich schriftlich in einem Forum - gut umgehen zu können. Das erfordert Sicherheit im Schreiben und auch entsprechend Phantasie. Eine grobe Storyline kann es geben, muß es aber nicht. Die SC bestimmen diese durch ihre Handlungen hauptsächlich selbst.
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

@Jack: Danke für diesen Komplett belanglosen Post. Wer nichts zu sagen hat könnte ja auch einfach mal die Klappe...

Ansonsten muss ich ehrlich sagen, dass ich diesem Stil von Forenspiel wenig abgewinnen kann, aber wers mag. Das Problem damit ist, dass Du viele engagierte Spieler für diese Art von Kampagne Brauchst - Ahnnenblut hier auf B! ist ein gutes Beispiel wie sowas läuft wenn es funktioniert. Aber die meisten Projekte verhungern ziemlich schnell mangels Spielern,
 

yennico

John B!ender
AW: "V - Die außerirdischen Besucher" - als Rollenspielsetting ?

Das Problem damit ist, dass Du viele engagierte Spieler für diese Art von Kampagne Brauchst
Für den Start würden wahrscheinlich vier Spieler und ein SL erst mal reichen, oder willst du gleich die ganze Stadt mit Spielern bevölkern? So viele Forenspieler wirst du bei B! nicht finden.

Ahnnenblut hier auf B! ist ein gutes Beispiel wie sowas läuft wenn es funktioniert.
Ahnenblut hat mehrere Vorteile:
- Es setzt auf ein weit verbreitetes RPG auf, das von sich aus schon Storytelling ist.
- Es gibt mehrere SLs, so dass diese sich die Arbeit teilen können
- Ahnenblut hat viele Spieler, so dass immer etwas aktuelles zu lesen gibt und so dass bei den Spieler das Interesse nach Neuigkeiten ständig befriedigt werden kann.

Aber die meisten Projekte verhungern ziemlich schnell mangels Spielern,
Oder SL, weil diese die Zeit oder die Lust fürs Meistern nicht aufbringen können oder wollen.
Es gibt auf B! nur einen begrenzten Foren-RPG-Spielerstamm mit untschiedlichen Foren-RPG-Interessen, so dass sich Spielerausfälle in einem Foren-RPGs nicht immer kompensieren lassen.
 
Oben Unten