Pathfinder Tiergefährte - zweiter Aufstieg

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Ace_van_Acer, 20. Dezember 2011.

  1. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    Also, ich muss sagen ich finde den Tiergefährten zimmlich gut, wie er aktuell ist, aber eine Kleinigkeit stört mich, er wächst nur 1X und das entweder auf Stufe 4 oder auf Stufe 7, was ein schönes Erlebnis für den Charakter ist (Man war ich Glücklich das ich endlich einen großen Dino hatte), aber dann ist halt Schluss.
    Gerade beim "Bär" stört mich das, da er von klein (Wie putzig, ein Babybär) zu Normal wird, genau wie bei einem Roch.
    Das heißt , man besitzt zwar im Preepischen Bereich ein Königreich, aber keine "richtig" großen Tiergefährten.
    Ich würde also gerne den Tiergefährten einen zweiten "Wachstumsschub" geben. Dadurch erhöhen sich natürlich auch die Werte, jetzt also zu den fragen:

    1: Wann würdet ihr den zweiten Wachstumsschub ansetzen (Ich tendiere Gefühlsmäßig zu Stufe 12 bez. 15)

    2: Was würdet ihr zum ausgleich dem Gefährten Streichen.
     
  2. yennico

    yennico John B!ender

    Ein Druide erhält doch mit Animal Growth einen zweiten Wachstumsschub, der zwar nicht permanent ist, aber sich möglicherweise über ein magic item permenent machen ließe.
    Willst du diesen Zauber ent- (wenn der nach dem zwiten Wchstumsschub nicht mehr wirkt) oder noch weiter aufwerten, wenn der Tiergefährte noch eine weitere Größenkategorie größer wird?

    Größe kann auch zu einem Problem werden.

    Mit Stufe 12 liegst du wahrscheinlich richtig. (Animal Growth + Permanency (was wahrscheinlich nicht geht)

    Wenn Animal Growth und der zweite Wachstumsschub sich aufaddieren, gibt es nichts was du dem Tiergefährten wirklich nehmen kannst um den Powerboost zu kompensieren.
    Du könntest nur mit rollenspielerischen Nachteilen arbeiten, was dem Spieler irgendwann auf die Nerven gehen würde. So ein Riesenvieh muss entsprechend mehr fressen, kommt nicht in enge Räume oder über Brücken, die wegen seinem Gewicht unter ihm einbrechen, etc.
     
  3. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    Ja, AG ist zwar ein "weitere" Wachstumsschub, aber bei vielen Gefährten ist es ja so, das AG das Tier dann doch nur auf Normalgröße bringt.

    bsp. Bär - Start Klein, Stufe 4 Normal, AG groß

    Ein Normaler Bär ist allerdings ebenfalls schon groß,

    Bei den Dinosauriern ist es das gleiche, AG bringt bei vielen Tieren nur auf die normale Größe aller anderen Monster und das Stört mich ein wenig.

    Rollenspielerische Nachteile ja, auf jedenfall, finde ich gut. Du kannst dich ja entscheiden zwischen einem Riesigen Tier und einem eher kleineren, und ich persöhnlich fände das einem Druiden im preepischen bereich, ruhig ein Großer oder Riesiger Bär zur verfügung stehen kann, insbesondere wenn ich da an prinzessin Mononoke denke.
     
  4. yennico

    yennico John B!ender

    Du meinst die Dire Version. Kurzzeitig kann ein Druide die ja per Summon Nature Ally haben (z.B. Dire Bear)

    Wenn du den Tiergefährten größer und somit auch kampfstärker haben willst, müsstest du beim Druiden selber deutliche Einschnitte machen z.B. weniger Zauber pro Tag.
     
  5. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    Und wenn ich den Tiergefährten direkt beschneide? Weniger Attributsboni, Weniger Talente?

    Ich will den Tiergefährten ja nicht zwingend Kampfstärker machen, ich will nur ein schönes, großes pet auf dem ich Siegreich in eine Stadt einreiten kann, ohne das ich von ein paar Kindern angemacht werde "uhhhhhhh, ist der Putzig, süss und klein". Den mein Bär ist groß(Riesig) böse und frisst kleine kinder :(
     
  6. yennico

    yennico John B!ender

    Wenn es dir nur um die visuelle Größe geht, magisches Item für den Bären mit einer Illusion eines Dire Bears drauf. Du müsstest den Bären dann trainieren, dass er nicht item tragend unter einer Brücke herläuft, unter die der Dire Bear nicht passt ;)

    Temporär einen riesigen Bären vielleicht wäre Animal Shapes der Zauber der Wahl. Den gibt es ab Level 15.

    Mit Animal Growth siehst du ja was an Attributsbonis es gibt. +8 Str +4 Con -2 Dex, +2 Natural Armor, höherer Natural Weapon Damage, mehr Reach, etc. Dazu noch die Dinge, bei denen Size eine Rolle spielt.
    Du hast auch keinen schleichenden Anstieg der Macht des Tiergefährten, sondern einmalig einen riesigen Powerboost.
     
  7. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    :( Ich weiss, sehr unbefriedigend.

    Ich denke ich werde dann einfach auf die Visuelle größe gehen :(
     
  8. yennico

    yennico John B!ender

    Der Powerboost von +4 BAB, höherer Natural Attack Grundschaden und die Reach lässt jeden Fighter in dem Level noch älter aussehen.;)

    Was aber theoretisch gehen müsste: Dire Bear fangen, Awaken Zauber drauf.
    Da steht aber nichts über Leadership und dann als Kohorte ;)

    Unter 3.X gab es mal ein Feat damit konnte man dann auch Tiere oder Monster als Kohorten gewinnen.
     
    Ace_van_Acer gefällt das.
  9. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    Stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht, einfach ein "normales" tier zu bezaubern und mit diesem in die Stadt einreiten,.. kewl :D
     
  10. yennico

    yennico John B!ender

    Aber das wilde Tier nie unbewacht und unbeaufsichtigt lassen ;)
     
  11. Soma

    Soma Tass Chaos

    yennico why? das kreiert spiel! ;-)
     
  12. yennico

    yennico John B!ender

    Es war nur ein gut gemeinter Ratschlag von mir. ;) Ich will nicht schuld sein, wenn ein unbeaufsichtiger Pitbull ähm Direbear kleine NPC-Kinder frisst. ;) Ace kann machen was er will, ich wüsste was ich als SL in so einer Situation machen würde. ;)
     
  13. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Naja, wieß zwar nicht ob es die bei Pathfinder auch gibt, aber mein Waldi in unserem modifizierten d20-System hat als Tiergefährten eine Wechselkatze, eine magisch verzauberte Hauskatze, die sich ein von einer süßen, kleinen Mietzi (Hauskatze) in eien große, süß ... ähm ... böse Mietzi (Leopard) verwandeln kann.
    BTw, muss denn das Pet unbedingt bzw. zwangweise größer werden? Mein Waldi behält ja auch seine 180cm bei egal wie viele Stufen er aufsteigt, man könnte es für Tiergefährten genauso hausregeln. Ich finde, die Tiergefährten sind ja schon etwas besonderes und auch eine spezielle Vertreter ihrer Art, und nicht ein 08/15-tier. Wenn es nur darum geht, daß sie mit den höheren Stufen der Gruppe mithalten können, könnten man ja einfach nur die TP-Erhöhung ohne eine Größenändernung buw. mit verzögerter Größenänderung durchführen. Was haltet Ihr von dieser Idee?

    BTW, ist ein Dino nicht per se schon groß genug? ;) Und was kommt eigentlich nach Größe "Kolossal?"
     
  14. yennico

    yennico John B!ender

    Ein normaler Leopard ist bloß size Medium. Ace wollte etwas größeres, auf dem er auch reiten kann und etwas deutlich imposanteres.

    Ich halte nichts davon Animal Companion bzw damit auch dem Druiden noch weitere Vorteile zu geben. Der Druide geht eh schon nicht zu den schwächsten Klassen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden