[Nobilis] Würfeln...

AW: Würfeln...

Oder ein vollständig anderes Regelsystem.

("Würfeln" hat es nur wegen den anderen hier gerade herumschwirrenden Beiträgen zum Threadtitel gebracht.)

mfG
hbv
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Würfeln...

Was sich förmlich anböte, wäre ja das HeroQuest/HeroWars-Regelsystem.

Man braucht nur eine Charakterbeschreibung, quantifiziert die wesentlichen Aspekte des Charakters und hat ein System für Konflikte im Kleinen, wie im Großen.

Das könnte sogar relativ geradlinig umsetzbar sein, da HeroQuest bis in göttliche Bereiche "skaliert".
 

kid kafka

Guitar Hero
AW: Würfeln...

Spontantwort: Mutants & Masterminds, Powerlevel etwa 20. ;)

Nein, ernsthaft. Wahrscheinlich würde man mit einem getunten Superheldensystem wahrscheinlich ganz gut fahren, wenns um ein Nobilis-Alternativsystem geht. Kommt natürlich zunächst drauf an, wo man hinwill.
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: Würfeln...

Nein, ernsthaft. Wahrscheinlich würde man mit einem getunten Superheldensystem wahrscheinlich ganz gut fahren, wenns um ein Nobilis-Alternativsystem geht.
Nicht wirklich, da die "Power of..."-Geschichte auch metaphysische Bereiche und schlechte Wortspiele abdeckt. Mit einem "konventionellen" Superheldensystem landest du in Punktezahlen/Powerlevelbereichen jenseits von gut, böse, normal oder handhabbar.

Dazu kommt diese eklige Resistenz gegen physische Konflikte.

Nein, ich schliesse mich Zornhau an: Heroquest ist das System, das sich noch am ehesten anbietet. Eventuell könnte man noch etwas auf Basis von "Enemy Gods" als Ansatz versuchen, aber das ist schon erheblich schwieriger als Basis heranzuziehen als HQ.

-Silver
 

1of3

Gott
AW: Würfeln...

Kam mir auch schon mal in den Sinn. Dogs in the Vineyard fänd ich interessant. Die vier Attribute kann man behalten, statt Traits gibts Gifts und Beziehungen sind für Nobilis auf keinen Fall verkehrt.

Müsste man nur festlegen, welche Konfliktarten es gibt bzw. welche Attribute man da reinwürfelt.
 

Nikodemus

straight out of hell
AW: Würfeln...

Warum die Idee/Frage? Ist ein anderes Regelsystem nötig? Was würde das bewirken?

Nikodemus, mit der Bitte vor allem die letzte Frage verstärkt zu beachten
 
AW: Würfeln...

Die Frage spukte mir schon länger im Kopf herum, auch weil bei der Kritik an Nobilis auch gerne das Regelsystem als ein (weiterer?) Grund der Ablehnung herangezogen wird.

Was ein Austausch der Regeln bewirken würde, hängt natürlich davon ab, gegen was man die Originalregeln denn nun austauscht. ;)
Bei den meisten zufallsbasierenden Möglichkeiten (um beim Threadtitel zu bleiben) würde ich aber vermuten, dass direkte - auch physische - Auseinandersetzungen an Bedeutung zunehmen, und dass Wunder schneller aber auch mit weniger... Rafinesse eingesetzt und abgewickelt werden.

mfG
hbv
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Würfeln...

Bei den meisten zufallsbasierenden Möglichkeiten (um beim Threadtitel zu bleiben) würde ich aber vermuten, dass direkte - auch physische - Auseinandersetzungen an Bedeutung zunehmen, und dass Wunder schneller aber auch mit weniger... Rafinesse eingesetzt und abgewickelt werden.
Und deshalb hatte ich ja auch HeroQuest als Regelsystem vorgeschlagen, da dort eine physische Auseinandersetzung völlig gleichbedeutend mit anderen Formen von Konflikten ist.
 
Oben