Hardware & Technik Miss Bimbo - Online-(Rollen)Spiel für Mädchen schockt Eltern

John Milton

Methusalem
AW: Miss Bimbo - Online-(Rollen)Spiel für Mädchen schockt Eltern

Naja ich halte mich nicht für oberflächlich, immerhin gehe ich gern in die Tiefe und stelle mir die Damen einfach ohne Kleidung vor.:D
 

Schneezieglein

Schneezieglein
AW: Miss Bimbo - Online-(Rollen)Spiel für Mädchen schockt Eltern

Ein oberflächliches Spiel? Das ist doch ein ... (wie heißt denn das blöde Fremdwort für weißer Schimmel, großer Riese, etc.?)
Mal ehrlich: Wer spielt denn schon gerne tiefgründiges? Also für mich sollen Spiele primär meiner Zerstreuung dienen!
Der Inhalt ist dabei schon sehr "frauenspezifisch" - und bedient jedes Rollenklischee in richtiggehend ekelerregender Weise *würg*
 

MakoChan

yumyum deluxe.
AW: Miss Bimbo - Online-(Rollen)Spiel für Mädchen schockt Eltern

hm...
also... als ich noch jung war... da gabs so ein ähnliches Spiel.

Deinen Charakter konntest du dir für heutzutage wahrscheinlich 10 - 20 Euro kaufen, wenn du nen richtig krassen wolltest, wurds gern mal noch teurer. Die hatten dann auch immer ne Standardausrüstung an, aber für ein paar Euros... *denk* - ein paar mehr, oder weniger - konntest du dir dann noch alternativausrüstung kaufen.
Wenn du ein Reittier wolltest, war das allerdings schon teurer. Meins war noch eines von den billigeren, aber ne Freundin hatte mal eins für 50 Euro bekommen!
Hm... die Charaktere selbst waren fernab von jeglicher Realität. Meterlange Beine, Taille zum umknicken und für die Figur ziemlich große Brüste. In echt wär das wohl nicht überlebensfähig. Stehen konnten die Charaktere übrigens von allein auch nie.
Das einzige, was man eigentlich mit denen machen konnte, war sie anzukleiden, und - mit den neuen Sets - umzukleiden und ihnen Frisuren zu machen... apropos Frisuren, ich hab mich damals schon immer geärgert, dass es Barbie fast nur in Blond gab. Hm.

Mal ganz ehrlich, wenn die Zielgruppe 6 - 12jährige Mädels ist, find ich das keineswegs verwerflich, sondern seh das einfach als "online-barbie" - was auch ganz praktisch sein kann, so muss man nachm Spielen auch nix aufräumen sondern kann einfach den Browser schließen. Mit Freundinnen kann man sich so auch ganz praktisch treffen... hm.
Zugegeben, dass man sich punkte per sms kaufen kann, find ich ein wenig doof, aber ich denke, wenn man da klar mit seinem Kind redet, sollte das auch keine Probleme geben.


Liebe Grüße
MakoChan (die übrigens - iiih, omgomg, iiih wie eklig - auch mit ihrem Gewicht manchmal ins - nein pfuuiiiii - untergewicht rutscht, wenn sie nicht aufpasst - boaaah, wie kann man nur - iiih ist das eklig :p)
 
Oben Unten