Infos über Videos, Podcasts, Blogs usw. aus den RSS-Feeds

Dieses Thema im Forum "Rollenspielmedien" wurde erstellt von RSS-WotC, 8. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    [​IMG]
    Ich bin das Reh, Pen & Paper-Spielleiterun seit gut fünf Jahren und Freizeitretterin von einer ganzen Menge vage humanoider Damen und Herren.

    An zwei bis drei Abenden pro Woche nehme ich meine Spieler mit in meine phantasievollen Welten und lasse sie ihren Alltag vergessen. Natürlich ist dies nur mit ausgezeichneten Spielern möglich und ich liebe die Meinen für ihre konsequente, kreative und witzige Art. Immer wieder überraschen sie mich mit ihren faszinierenden Problemlösestrategien und Ansätze die von mir gestellten Aufgaben zu lösen. Dabei spielen und siegen, lachen und looten dann bis zu vier von ihnen pro Spielabend an meinem Tisch… in meinem eigenen Reich.

    [​IMG]


    Ja, ich habe ein eigenes Reich, genauer gesagt: einen Keller. Eine eigens für dieses grandiose Hobby eingerichtete Rollenspielhöhle, ausgestattet mit allem Möglichen und dem Meister nützlichen Equipment. Von diesem verwende ich in meinem Leitstil jede Menge. Dabei lässt sich mein Stil als extrem cineastisch, bombastisch, sehr gruselig und oftmals als extrem witzig beschreiben. Dies richtet sich natürlich immer nach Lust, Laune und Vorlieben meiner Protagonisten, welche natürlich immer die Hauptrollen des Geschehens spielen.

    Dies realisiere ich nicht nur durch meine verschiedenen Erzähltechniken, sondern auch durch meinen exzessiven Einsatz von Medien. Musik, Soundeffekte, Licht und Handouts spielen in meinen Runden eine sehr große Rolle. Dabei dudelt der Kram nicht nur im Hintergrund… nein, ich würde es eher als eine Art „Echtzeit-Hörspiel“ bezeichnen. Ein Hörspiel bei dem ich nicht nur in Sekundenschnelle auf ein riesiges Kontingent an vorbereiteten Soundtracks und Effekten zurückgreifen kann, sondern oft bestimmte Szenen in einer Session bis auf die Sekunde genau auf ein bestimmtes Musikstück abstimme. Das alles ohne dabei den Spielfluss einzuengen. Besonders die musikalische Untermalung und die dadurch erzeugte Stimmung führen immer wieder zu Gänsehaut, Tränen oder Lachanfällen bei allen Beteiligten.

    Ich bin ungeheuer leidenschaftlich was dieses Hobby angeht und daraus folgte dann ein mutiger Sprung. Ich hob das Geschehen am Tisch in die Öffentlichkeit. So rief ich meinen Youtube-Kanal „Das Reh“ ins Leben und veröffentliche dort seitdem die Ergebnisse unserer gemeinsamen Obsession. Zu meiner großen Überraschung sogar sehr erfolgreich! Dabei biete ich dort unter anderem kleine Tutorials zum Thema Spielleiten, eine Plotwerkstatt mit Abenteuerideen und vor allem Pen & Paper zum live Mithören an. Mit Hilfe professionellen Equipments sende ich beinahe jeden unserer Pen & Paper Abende live als Stream direkt aus meinem Keller. So verfolgen inzwischen bis zu 20 Zuhörer in Echtzeit das Geschehen unserer Pen & Paper Abende von Zuhause mit. Die Hörer können so in direkt mit fiebern, literweise Tränen des Lachens oder Weines verdrücken und den Chat nutzen um unvermittelt über Spielrelevantes zu diskutieren oder mir als Meisterin Fragen zu stellen. Es ist ein tolles Gefühl, dass meine Spieler und ich so viele andere Leute unterhalten und inspirieren können!

    Wir, das sind:
    Das Reh – im wahren Leben klein, blond und ein bisschen kindisch trotz meiner 30 Lenzen.
    Senf - mein heißgeliebter Ehemann und symbiotischer Spielpartner seit über 10 Jahren.
    Labura - meine allerbeste Freundin und extrem jung geblieben trotz ihres epischen Alters ;-).
    Thorgen – unser Mann fürs Grobe mit dem losen Mundwerk und dem großen Herzen.
    Multor – der, mit der größten Rollenspielsammlung den ich kenne.
    McLafferty – der Katzenliebhaber und Problemlöser im realen Leben.
    GrrArgh – der mit der Mütze.
    Tofu – unser verpeilter Vegetarier.

    …und noch viele andere. Denn immer mal wieder habe ich Spieler da, die alle paar Wochen von weit her anreisen um an unseren Runden teilnehmen zu können. So nehmen beispielsweise zwei unserer Spieler jeweils eine über 300 km lange Reise auf sich um dann ein ganzes Wochenende mit uns zusammen am Spieltisch zu verbringen. Aber auch Anderen, die vielleicht nicht die Zeit finden um unsere regelmäßigen Runden zu bereichern finden ihren Platz in sporadischen One-Shots.

    Denn Spaß ist, was wir draus machen!
    Es lebe die REHvolution!

    Interessante Videos zu diesem Artikel:
    Mein Kanal
    Mein Rollenspiel-Reich – DER Keller
    Mein Medieneinsatz, ein Tutorial

    Continue reading...
     
  2. Spielerunde.org ist eine neue, zeitgemäße Suchmaschine für Mitspielerinnen und Mitspieler im gesamten deutschsprachigen Raum.

    Das Prinzip ist einfach: Man meldet sich an, wählt seine Lieblingsspiele aus einer Liste von fast 400 Spielen aus und gibt seinen Ort ein. Von da an ist es mit einem Klick möglich, gleichgesinnte Mitspieler in der Umgebung zu finden. Meldet sich später jemand mit den gleichen Spielen in der Umgebung an, erhält man eine Benachrichtigung und kann sofort in Kontakt treten.



    Die Seite.

    Der Fokus der Seite liegt darauf, Spieler mit gleichen Interessen zusammen zu bringen. Von dem Punkt, an dem irgendjemand auf der Welt sich überlegt, doch mal online nach Mitspielern zu suchen, bis zu dem Punkt, an dem sich diese Person mit anderen Personen verabredet, versucht spielerunde.org zu unterstützen – indem es die Profile der Mitspieler leicht auffindbar macht, die Suche auch für nicht eingeloggte Mitglieder zulässt, das Teilen eigener Profile auf anderen Seiten und in sozialen Medien vereinfacht, und deutlich hervorhebt, wie mobil andere Spieler sind und ob sie gerade aktiv nach Mitspielern suchen oder nicht. Karteileichen gibt es nicht: Sollte jemand länger als drei Monate nicht bei spielerunde.org vorbeigeschaut haben und auch auf eine Warnung nicht reagiert, wird sein Profil deutlich sichtbar als „Inaktiv“ markiert.



    Finanzierung.

    Die Seite ist ein privat finanziertes Hobbyprojekt. Das heißt, dass weder Werbung auf der Seite zu finden ist, noch die Daten der Benutzer verkauft werden. Die Seite ist also eine non-profit-Hobbyseite, so wie sie früher Gang und Gäbe waren und heute leider immer seltener werden.



    Der Autor.

    Philipp Flenker ist 30, verheiratet und lebt in Münster. Ende der 90er hat er mit Rollenspielen angefangen, Mitte der 00er-Jahre hat er dann aus privaten Gründen eine Pause eingelegt. Seine Rückkehr ins Rollenspielerleben gestaltete sich jedoch als Schwierig: Die etablierten Spielesuchen waren nicht gepflegt oder hatten große technische Defizite, alle sonstigen Spielersuchen waren kleine Einzelgruppen oder Beiträge in Foren. Philipp ist Diplom-Informatiker, programmiert aber selbst nicht beruflich und suchte nach einem Hobbyprojekt neben der Arbeit – da lag es auf der Hand, spielerunde.org zu gründen.



    Weitere Schritte.

    Für die Zukunft sind einige Neuerungen und Verbesserungen geplant. So ist es heute schon möglich, nicht nur in seiner Umgebung, sondern auch Online – beispielsweise über TeamSpeak – nach Mitspielern zu suchen. Funktionen wie ein Terminkalender in der Umgebung oder das Bilden von Spielegruppen stehen weit oben auf der Liste. Spielerunde.org wird sich also immer weiter entwickeln, und dabei die Wünsche und Bedürfnisse der Benutzer einbeziehen.



    Anmelden.

    Wie jede Interessensgemeinschaft oder Community hat spielerunde.org ein Henne-Ei-Problem: Die Seite ist nur interessant, wenn sich Leute anmelden, und Leute melden sich nur an, wenn sie andere Leute dort finden. Jeder, der die Idee gut und unterstützenswert findet, sollte sich anmelden um der Seite Auftrieb zu geben – wenn man selbst gerade nicht auf der Suche ist, kann man sein Profil mit einen Klick als „Inaktiv“ markieren. Jetzt schon, weniger als einen Monat nach dem Start, hat spielerunde.org schon hunderte Mitglieder, und erste Spielegruppen haben sich gefunden. Die Anmeldung ist leicht und dauert nur eine Minute: https://www.spielerunde.org



    Links:

    Schlagworte:Rollenspiel, Rollenspiele, Rollenspieler, Spiel, Spiele, Spieler, spielersuche

    Continue reading...
     
  3. Ich bin mit Sicherheit nicht der einzige der zeitgleich in diversen Hintergundwelten und Regelwerken steckt. Nebst Fate, Warlords of the Accordlands, Midnight und Serenity juckt mich momentan auch ganz stark das Iron Kindoms Setting.

    Ulisses Spiele haben ein Einführungsvideo für das Iron Kindoms Rollenspiel veröffentlicht das sich jeder Interessierte einmal ansehen sollte

    Den Tsu juckts auch, denn der hat ein Vlog zu Iron Kindoms gedreht. Zugegeben man muss eine Art mögen trotzdem ist das Video interessant:


    Auch Clawdeen spielt Iron Kindoms

    Links:

    Schlagworte:Iron Kingdoms, Regelwerk, Regelwerke, Rezension, Rollenspiel, Rollenspiele, Ulisses Spiele, Video, youtube

    Continue reading...
     
  4. Es gibt zur Zeit auch eine neues Unterfangen Rollenspiel in der Bachelor-Arbeit zu verarbeiten. Dazu heißt es:

    An alle Pen-&-Paper Rollenspiel Enthusiasten

    ich schreibe momentan an meiner Bachelor Arbeit über die wundervolle Welt der Pen-&-Paper Rollenspiele und habe zu diesem Zweck eine anonyme Umfrage entwickelt. Falls Ihr 15-20 Minuten übrig habt, würde ich mich sehr über Eure Antworten freuen!
    Die Umfrage ist allerdings auf Englisch:


    http://www.unipark.de/uc/uni-trier/love-rpgs/
    Links:

    Schlagworte:Rollenspiel, Rollenspiele, umfrage

    Continue reading...
     
  5. Leider komm ich jetzt erst dazu diese Zeilen zu tippen. Besser spät als nie sagt man.
    Am 22 Mai hatte after.job.nerd die Idee eine Kiste voll mit Rollenspielmaterial auf eine Rundreise durch die deutsche Rollenspielbloggerlandschaft zu schicken. Zwei Wochen später war es dann soweit und die Kiste traf bei Adrians RPG Ideen ein. Weiter ging es zum Blechpirat von Richtig! Spielleiten, nur um beim Greifenklaue zu landen. Der wiederum schickte die pralle Kiste zu den Gelben Zeichen. Von dort aus ging es rüber zu den d6ideas um schließlich bei mir zu landen. Leider war die Kiste zu mir extrem lang unterwegs und kurzeitig auch verschollen. Der Poststreik war zwar beendet aber die Kiste im Verteilzentrum nicht auffindbar. Ende gut alles gut denn ich hab nach einer kurzen Bedenkzeit die Kiste an den Norbert von der Analogkonsole verschickt.

    Um was gehts bei der Rollenspielkiste? Der afterjobnerd hatte die Idee, 29 Rollenspielprodukte in ein Paket zu füllen, und sie an eine Auswahl von Rollenspielbloggern zu schicken. Folgende Blogs machen mit:


    Jeder von uns kann sich herausnehmen was ihm gefällt, und soll etwas anderes dafür hineintun. Da keiner verraten soll was in der Kiste ist und auch nicht, was hinein getan wurde schreibe ich was ich genommen habe!

    Was waren also die Objekte meiner Begierde?




    Alles in allem ist es eine sehr geile Aktion. Ich hoffe die Sachen die ich reingetan habe wissen zu gefallen!



    Schlagworte:Abenteuer, Adventure, Battletech, d20 system, DCC RPG, Dungeon Crawl Classics, Goodman Games, Greifenklaue, larry elmore, Mechwarrior, Rollenspiel, Rollenspielblog, Rollenspielblogger, Rollenspielmaterial, Rollenspielprodukte, Roman, Spielmaterial, Ulisses

    Continue reading...
     
  6. Es ist mal wieder soweit die RPC ist angekündigt. Neben der Spiel in Essen die wohl wichtigste Convention im Rollenspielbereich. Zudem feiert die RPC dieses Jahr ihr zehnjähriges. Die RPC Germany öffnet ihre Tore am 28 & 29.5.2016 Messe Köln. Wie jedes Jahr verlose ich in Kooperation mit der Enjoy Event Marketing GmbH 2x je 2 Karten für die Roleplay Convention 2016 am Sonntag. Diesmal hat jeder die Chance zu gewinnen der bis einschließlich 22.05.2016 0:00 eine Mail mit dem Betreff RPC 2016 an [email protected] sendet.

    Links:

    Schlagworte:Gewinnspiel, Roleplay Convention, RPC

    Continue reading...
     
  7. Am letzten Wochenende wurden die Messehallen zu Köln zum Mekka der Rollenspielszene. 10 Jahre RPC wurden gefeiert und ich muss sagen das sich die Convention seit den Anfangstagen in Münster echt gemausert hat. Mit der Messe verbinde ich so einige tolle Momente, wie das erscheinen von Savage Worlds oder auch Malmsturm. Genauso wie die unzähligen Gespräche und Bekanntschaften die auf so einer Messe entstehen. Ich könnte nun viel über die RPC berichten, was es neues gab, was man sich ansehen muss etc. Diesmal möchte ich aber über die Schattenseite der veranstaltung reden. Was ich am Sonntag von Carsten (ProIndie/Vagrant Workshop) erfuhr hat mir mal eben die Halsschlagader anschwellen lassen. Wenn man als kleiner Krauter das erste mal seine Standmiete zusammenhat und dann Assis daherkommen und dir in die Kasse greifen könnt ich Fontänen kotzen.
    Aber das kann Markus Still von Flying Gamesteilte via Facebook erzählen:


    ACHTUNG – DIEBE AUF DER RPC 2016!!!

    Wie sicher alle wissen, waren wir am Wochenende mit FlyingGames wieder auf der Role Playing Convention (RPC) in Köln. Das war die erste Messe auf der wir unser neues UltraQuest-Spiel verkauft haben. Das Spiel war auf der Messe in aller Munde und lief außerordentlich gut.

    Allerdings wurden uns am Ende des ersten Messetages fast die kompletten Tageseinnahmen aus der Kasse gestohlen. Während ich selbst eine Pause gemacht habe, wurde das restliche Standpersonal abgelenkt und ein Dieb hat sämtliche Scheine aus der Kasse genommen. Es handelte sich dabei um eine Summe zwischen 900,- und 1000,- Euro.

    Mit diesem Verlust müssen wir als kleiner Spieleverlag klar kommen. Es trifft uns hart, aber wir hatten eine Idee.

    Falls der oder die Täter diese Nachricht lesen, möchte ich einen Vorschlag machen:

    Bitte gebt das Geld (oder was davon übrig ist) an uns zurück. Egal wie viel. Wir werden keine Schritte gegen euch unternehmen und stattdessen das Geld dem hiesigen Aufnahmeheim für jugendliche Flüchtlinge in Karlsruhe/Grötzingen spenden. Von dem Geld würden Sprachkurse und Unterbringung für etwa ein Dutzend allein in Grötzingen lebende Flüchtlinge im Teenageralter mitfinanziert. Bitte überlegt es euch und seid ehrlich! Macht die Welt ein bisschen besser!

    Ich weiß nicht, ob das klappt, aber wir bei FlyingGames würden uns sehr darüber freuen. Wer das teilen möchte, ist sehr willkommen das zu tun.

    Liebe Grüße,
    Markus Still

    —–
    PS: Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei all den Ausstellern bedanken, die uns ihr Mitgefühl ausgedrückt haben. Tatsächlich gab es dann eine Geld-Sammlung von zahlreichen Händlern, bei der insgesamt 390,- Euro zusammen gekommen sind, die uns am Sonntag Nachmittag von Carsten vom ProIndie/Vagrant Workshop und von Dominik vom RollenspielAlmanach.de überreicht wurden. Jeder Händler, der gefragt wurde, hat etwas gegeben. Ich bin sehr beeindruckt vom Zusammenhalt der Rollenspielszene und möchte allen ein warmes Dankeschön zurufen. Das hat uns in diesen Tagen sehr geholfen und mir persönlich auch den Glauben an das Gute zurückgegeben. Vielen Dank euch allen!

    In der Rollenspiel-Szene gibt es ja schon ein Hauen und Stechen. Dennoch bin ich mehr als froh über den festen Zusammenhalt der Szene. Wenns mal drauf ankommt stehen alle, aber wirklich alle Spalier. Richtig Gut!
    Danke Carsten, Danke Rollenspielverleger, Danke Rollenspielhändler!

    Schlagworte:Roleplay Convention, RPC, RPC 2016

    Continue reading...
     
  8. Es gibt zu wenige rollenspielbezogene Podcasts…
    Dachte sich wohl auch ein altbekannter RPG-Podcaster und kehrt zurück. Markus Widmer (einst PolyederPodcast mit Alexander von Ace of Dice) ist mit 3W6 Podcast wieder zurück in der Szene und „schwatzt“ diesmal mit Harald über Rollenspiele. Die erste Folge dreht sich um ASH. Sehr gut, vielleicht gibts a bissal an Wiener Schmäh im weiteren Verlauf der Folgen?
    So oder so bin ich froh nun noch einen Podcast zur Verfügung zu haben der mir so langweilige Tätigkeiten wie putzen oder andere stumpfsinige Tätigkeiten verschönt.

    Links:

    Schlagworte:3w6, Podcast, Rollenspiel, Rollenspiel-Podcast

    Continue reading...
     
  9. RSS-Uhrwerk

    RSS-Uhrwerk RSS-Roboter

    Am 22.12. wird ab ca. 17 Uhr der nächste Livestream unserer Freunde und Kollegen von Orkenspalter TV stattfinden – diesmal aus den Räumlichkeiten von Fischkrieg in Siegen. Dort werden auch wir von Uhrwerk vertreten sein und einige Raritäten und Kuriositäten für einen guten Zweck verlosen – die genauen Modalitäten erfahrt ihr, wenn ihr den Stream anschaut. (Gerüchteweise wird es auch ein Schrottwichteln geben – man darf gespannt sein!)

    Ansonsten ist geplant, eine Menge Smalltalk zu machen, dummes Zeug zu labern, eure Fragen zu beantworten und das ein oder andere Spiel zu spielen.

    Der Stream wird auf der Twitch-Seite von Orkenspalter TV zu finden sein, und zwar genau hier: https://www.twitch.tv/orkenspaltertv

    [​IMG]Außerdem gibt es bereits ab jetzt die Möglichkeit, eines der nicht offiziell im Handel erhältlichen Numénera-Hardcover zu ergattern, und dabei auch noch etwas Gutes zu tun!

    Zur Weihnachtszeit starten wir eine Spendenaktion zugunsten des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR). Diese Aktion sieht folgendermaßen aus:

    Wir verkaufen in unserem Online-Shop einige Restexemplare der Hardcover-Ausgabe des Numénera-Regelwerks, welche wir euch nach Absprache mit den Backern unseres Startnext-Projekts anbieten können (die genaue Anzahl einer Druckauflage kann man nie ganz exakt bestimmen, deshalb blieben auch nach Versorgung der Backer einige Exemplare übrig). Vom Erlös dieser verkauften Exemplare gehen 50% an das UN-Flüchtlingshilfswerk.

    Direkt zum Numenéra-Hardcover gelangt ihr hier.

    Außerdem weiten wir die Aktion auf alle unsere lieferbaren limitierten Ausgaben* aus – bis zum 26.12. 23:59 Uhr werden wir vom Erlös aller in unserem Shop verkauften limitierten Versionen 50% an das UNHCR spenden. Die „betroffenen“ Produkte findet ihr in unserem Shop in der Rubrik Sondereditionen.

    Die Aktion gilt ab sofort und solange der Vorrat reicht.

    Außerdem werden wir nach Ablauf der Aktion den Erlös noch auf eine optisch ansprechendere runde Summe aufrunden. [​IMG]





    *Das heißt, mit Ausnahme der limitierten Versionen von Achtung! Cthulhu, da diese noch nicht erschienen sind.

    Continue reading...
     
  10. RSS-SystemMatters

    RSS-SystemMatters RSS-Roboter

    Ein neuer OSR-Podcast ist erschienen und dieses Mal werfen wir einen Blick auf den Zufall:


    In dieser Episode beschäftigen wir uns mit dem Zufall bei der Charaktererschaffung, dem Zufall während des Spiels und Zufallstabellen. Warum ist Zufall spannend, was kann ich aus Zufallstabellen lernen und wieso wird geschummelt. Alles Teil dieser Episode rund um Old School Rollenspiele. Viel Vergnügen!



    Die Episode findet ihr natürlich auf unserer Podcastseite: podcast.system-matters.de.

    Der Beitrag Podcast: Old School Renaissance – Teil 5: Zufall erschien zuerst auf .

    weiterlesen...
     
  11. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Ein neuer Monat, ein neuer (grober) Plan für unsere Sessions auf Twitch.

    Nachdem Mháire die letzte Session von “Schiff der Verlorenen Seelen” mit einem Tableflip beendet hat, müssen wir dieses Abenteuer möglichst bald abschließen, um geistige Folgeschäden zu vermeiden.

    Daher passiert das bereits am 12.4. im Rahmen der nächsten Folge von Bruch-Factor. Und am 27.4. werden wir endlich wie in der Crowdfunding-Kampagne zu “Was Ewig Liegt” Michael erleben, wie er für Markus Pathfinder leitet.

    Der genaue Plan sieht also so aus:



    [​IMG]
    Mittwoch, 12.4.
    ab 18:00: Bruch-Factor Folge 3 mit DSA1. Als Gast unter anderem Comic-Künstler Felix Mertikat, der sein Brettspiel Tsukuyumi vorstellt.



    Donnerstag, 27.4. , 19:30: Let's Play Pathfinder mit Michael als SL. Mit etwas Glück strickt er dann auch einen Hut.



    Alle Streams findet ihr auf twitch.tv/orkenspaltertv, wo ihr immer Montags auch Ulisses-Mitarbeiter Steff beim Minaituren-Bemalen zusehen dürft. Und natürlich finden sich dort auch noch andere Let's Plays, mit denen wir nix zu tun haben ;)

    [​IMG]

    Continue reading...
     
  12. RSS-SystemMatters

    RSS-SystemMatters RSS-Roboter

    BoyScout gefällt das.
  13. Zur Feier des zweijährigen Bestehens der Pen & Paper Taverne von Rocket Beans TV laden wir euch ein, an einem ganztägigen Rollenspieltag teilzunehmen. Die Idee ist es, jederzeit auf rocketspeak.de zu kommen und dort an einer Runde teilzunehmen. Es gibt bereits eine Liste von Spielleitern die eine feste Runde zu bestimmten Uhrzeiten anbieten und euch das spielen als Spieler ermöglichen wollen, aber ihr seid herzlich dazu eingeladen ebenfalls eine Runde anzubieten und mit anderen Interessierten Kontakte zu knüpfen und eure Meinungen auszutauschen.

    Begonnen wird am 6.5. um 9.00 Uhr morgens mit einigen ausgewählten Runden und füllen die nächsten vierundzwanzig Stunden mit so vielen interessanten Runden wie es uns nur möglich ist. Es sind alle Spielleiter eingeladen, egal welches System, egal welches Setting, eine ihrer eigenen Runden anzubieten.

    Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern jeweils ein Exemplar von Fate Core, ein Exemplar Malmsturm Fundamente und ein Exemplar des Splittermond Grundregelwerks spendiert vom Uhrwerk Verlag.
    Und als Tipp: die jeweiligen Bücher findet ihr auch als kostenlose PDF auf den verlinkten Webseiten.

    Wann und Wo muss Ich hin?
    Das Event startet am 6.5. um 9.00 Uhr im eigenen Pen&Paper Bereich des „rocketspeak.de“ TS³ von Rocketbeans!

    Was erwartet mich nochmal genau?
    Wir versorgen euch 24h Stunden am Stück mit Pen&Paper Rollenspielen aus verschiedensten Systemen für Neulinge und Veteranen.

    Klingt Geil! Aber, brauche Ich dafür noch etwas?
    Ein funktionierendes Headset, ggf. eine E-Mail Adresse für die Anmeldung bei roll20.net (Wir verweisen auch nochmal auf die Roll20 Anleitung für Fate) und Abenteuerlust.

    Bei weiteren Fragen schaut gerne bei uns auf dem Teamspeak vorbei oder meldet euch hier im Thread.

    Eine Liste zur Übersicht der angemeldeten Spiele und weitere Informationen findet Ihr hier.

    https://docs.google.com/spreadsheets/d/15WeS7fnVbvHv4vuEVSEjx6wToid2FPw7cSZ3zKVmVXc/edit?usp=sharing

    Für Runden die eine Anmeldung brauchen kann man in diesen Thread schreiben oder diesem Link folgen:

    http://steamcommunity.com/groups/pnpt/discussions/6/

    Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

    Eure Pen & Paper Taverne.

    Schlagworte:Online Con, Pen & Paper Taverne, Rocket Beans

    Continue reading...
     
    Langhaardackel gefällt das.
  14. RSS-SystemMatters

    RSS-SystemMatters RSS-Roboter

    Stefan und Daniel haben einen Podcast für Geh nicht in den Winterwald aufgezeichnet. Er erklärt wie das Spiel funktioniert, welche Inspirationen es gibt und was das besondere an Winterwald ist.



    Die kleine Reihe wird all unsere kleinen Spiele beschreiben, die bei uns herauskommen werden. Die Reihe gibt so einen Einblick in etwas andere Rollen- und Erzählspiele, die vielleicht nicht so bekannt sind, aber trotzdem tolle Kozepte haben. Seid gespannt :-]




    Der Beitrag Podcast: Die kleine Reihe – Geh nicht in den Winterwald erschien zuerst auf .

    weiterlesen...
     
  15. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Nachdem unser letzter Live-Termin ja leider ausfallen musste, haben wir uns jetzt neue Termine überlegt, die wir gemeinsam mit Orkenspalter TV nutzen wollen, um euch vor laufender Kamera etwas vorzuspielen.

    Dabei gibt's direkt einen kleinen Dämpfer: DSA1 wird erst in ein paar Monaten weitergehen. Sowohl Markus als Meister wie auch die Spieler brauchen eine kleine Erholungspause (nein, nicht in der Nervenheilanstalt). Dafür haben wir uns etwas überlegt, wie wir euch mit einigem Mehrwert DSA5 vorspielen können. Auf dem Kaiser Raul Konvent gab es ja bekanntlich exklusive Con-Abenteuer, die nur dort von den so genannten Panthergardisten geleitet und die auch nie niedergescrieben wurden. Über die Let's Plays wollen wir zumindest einige davon erlebbar machen.

    Und so sieht der Plan aus:

    10.5.2017 ab 20:00: DSA5 mit Panthergardist Thorsten Most - gestreamt wird aus dem Fischkrieg in Siegen. Falls das technisch nicht machbar ist, kommt das Video später "aus der Konserve". Spieler: U.a. Mháire und Anselme von Orkenspalter

    17.5.2017 ab 17:00: Cthulhu Wars aus dem T3 in Frankfurt - kommt vorbei!

    24.5.2017 ab 19:30: Pathfinder mit Michael und Markus

    21.6.2017 ab 18:00: Bruch-Factor

    19.7.2017 ab 19:30: DSA1: Die Sieben Magischen Kelche

    [​IMG]

    Natürlich werde noch andere Live-Termine folgen. Sie werden dann im Kalender von tv.orkenspalter.de eingetragen. U.a. werden zB noch Dominic Hladek und Steff ihre KRK-Abenteuer spielen. Mháire präsentiert ihres bereits auf Englisch in einem TDE-Let's Play.

    Alle Live-Streams finden jetzt auf Youtube statt, entweder auf dem Kanal von Orkenspalter oder dem von Ulisses.

    Continue reading...
     
  16. RSS-Ulisses

    RSS-Ulisses RSS-Roboter

    Wir machen es mal kurz. Hier sind die aktuell geplanten Live-Termine von Ulisses und Orkenspalter TV:

    14.6. 19:30 Cthulhu Wars-Let's Play mit Olaf, Steff, Mháire und Anselme aus der Ulisses-Redaktion

    [​IMG]

    19.6. 20:00 Steff Stoff Show: Steff zeigt euch seine alten DSA-Brettspiele

    21.6. vmtl. ca 18:00: Bruch-Factor #4 - ohne Ulisses-Beteiligung

    5.7. vmtl 20:00 Wir spielen ein weiteres KRK-Abenteuer, dieses Mal ist Steff als Meister dran. Das Abenteur heißt "Die Trommel der Ahnen".

    12.7. ab 18:00 Bruchfactor # 5 mit Markus und Michael aus Markus' Mancave

    19.7. 19:30 Let''s Play DSA1: Die Sieben Magischen Kelche

    Die Streams finden auf dem Youtube-Kanal von Orkenspalter oder Ulisses statt.

    Wem das zu wenig DSA1 ist, der sei auf die Ratcon verwiesen. Am Samstag Abend werden wir dort unsere DSA1-Runde vor Live-Publikum fortsetzen. Bereits am Freitag Abend wird außerdem eine weitere Folge Bruch-Factor aufgezeichnet. Also kommt am 25. und 26.8. nach Limburg in die Stadthalle. Karten gibt es hier.

    [​IMG]

    Continue reading...
     
  17. RSS-SystemMatters

    RSS-SystemMatters RSS-Roboter

  18. RSS-jcgames

    RSS-jcgames RSS-Roboter

    [​IMG]

    Dieser Artikel ist ein Beitrag zum Karneval der Rollenspielblogs zum Thema „Quellcode, Binärcode und Fuzzylogic“ der von Tarcs organisiert wird. Den passenden Thread im RSP-Blogs-Forum findet ihr hier.

    Digitale Helfer finde ich vor allem für Onlinerunden und zur Spielvorbereitung sinnvoll, am Spieltisch bin ich selber ganz analog unterwegs. Trotzdem programmiere ich für meine Rollenspiele kleine digitale Helfer. Dabei verfolge ich 2 Wege:

    1. Die Tools auf den Internetpräsenzen
    2. Eine WebApp

    Dabei versuche ich, dass beide die gleichen Funktionen bieten. Die Internetpräsenz ist zwar auch für kleine Displays optimiert, der große Vorteil der WebApp ist aber ihre Offlinefähigkeit. Genau das Problem sehe ich auch bei Wikis für Rollenspiele, sie sind nur mit aktiver Internetverbindung nutzbar. Das Framework für meine WebApps ist OpenSource.

    Auf der Webseite und in der WebApp sind alle Texte und Bilder meiner Rollenspiele vorhanden. Ich schreibe alle meine Texte sowieso direkt im CMS meiner Webseite und layoute nach erfolgtem Lektorat die PDFs in Scribus.

    Interaktive Karten


    Für mich ist das nützlichste Tool, das ich je programmiert habe, die interaktive Sternenkarte für SpacePirates genau auf der gleichen Basis ist auch die Karte der Doppelseite für das Weltenbuch. Man kann die Karte beliebig zoomen und auch Entfernungen messen, was für Reisen echt praktisch ist. Die beste Funktion ist aber, dass man durch einen Klick das Setting erforschen kann – einfach auf einen Namen klicken, schon sucht die Karte die passenden Seiten der Settingbeschreibung heraus.

    Charakterverwaltung


    Eine Charakterverwaltung ist eigentlich für die simplen Charaktere meiner Rollenspiele unnötig. Aber dafür kann man die Charaktere durch die Cloud zwischen WebApp und Homepage synchronisieren, da sie dieselbe Datenquelle und Codebasis verwenden, auch der Login ist über WebApp und Internetpräsenz einheitlich. Also ganz nett, aber wohl mehr Spielerei als wirklich nützlich.

    Zufallsgeneratoren


    Zufallstabellen finde ich nett um der Fantasie auf die Sprünge zu helfen. Was liegt also näher, als die Zufallstabellen auch als Zufallsgeneratoren bereitzustellen. Dabei verfolge ich wieder 2 Wege. Auf der Webseite kann man mit einem Klick auf den Tabellenkopf jede Zufallstabelle würfeln lassen (Beispiel) und komplexere Zufallstabellen mit Verzweigungen sind als Zufallsgenerator verfügbar (Beispiel). Wer solche Zufallsgeneratoren auf JavaScript-Basis selber bauen will habe ich die Codebasis dafür unter der GPLv3 veröffentlicht.

    Spielbrett


    Das Spielbrett ist ein Helfer um meine Spiele online zu spielen, da ich aber selten online spiele, programmiere ich da selten daran. Es bietet einen Chat, Integration der Charakterverwaltung und unterstützt die Regeln von Lite. Die Zukunft soll auch eine Integration der interaktiven Karten und der Zufallsgeneratoren bringen.

    weiter...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden