[Eine der Nächte nach der Bekanntmachung]Der Seneschall lädt die Ventrue zum Gespräch

Dieses Thema im Forum "Spielcasino" wurde erstellt von Khalam al Saiir, 19. Dezember 2004.

  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    "Ich würde sie versuchen blutszubinden. Ich kenne sie noch von ihrer Zeit als Ghul und weiß, wie schlecht Frau de la Amalier mit ihr umgegangen ist. Mit ein wenig Einfühlungsvermögen sollte man sie erreichen können.

    Dass die Verantwortung für sie mir obliegt, ist selbstverständlich und ich würde mich intensiv um sie kümmern.
    Sollte ich zusätzlich auf die Präsenz von Ihnen, werter Seneschall, zählen dürfen, um sie den Ventrue zuzuneigen, wäre ich sehr dankbar."
     
  2. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Ein breites Lächeln schliech sich in das Gesicht Nikolais. So ein Fuchs! Meine Präsenz, so so...

    „ Aber natürlich könnt ihr mit meiner Anwesenheit rechnen. Ich wollte euch eben selbst diese Hilfe anbieten und es wird mir eine Freude sein. “

    Ausserdem will ich mir einen Eindruck von dieser Person verschaffen!

    „ Sagt mir einfach bescheid, wenn ihr soweit seid werte Harphie. Aber bitte mindestens eine Nacht im vorhinaus. Es freut mich das ihr euch über alles bereits Gedanken gemacht habt und anscheinend einen Plan habt. Wenn dies zu unserer Zufriedenheit klappt, wird das Ansehen der Toreador auf einem wirklichen Tiefstand sein. Aber das ist mir nicht tief genung! Wenn der Prinz irgendwann zurückkehren sollte, will ich das er niemanden hat und nicht mehr ist als eine Marionette. Habt ihr beiden Informationen zu den Ahnen dieser Stadt? Aber auch zu den anderen Vampiren dieser Stadt? Das wichtigste für mich ist es zu wissen in welchem Verhältniss sie alle zum Prinzen standen. Habt ihr irgendetwas für mich in diese Richtung? “
     
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    "Der Hüter des Elysiums, Greg Dumônt, ist wahrscheinlich das Kind des Prinzen. Seine Tochter ist die Hapyie Frau de la Amalier. Etwas abseits davon steht der Ahn 'Der Maler' bei den Toreador.

    Bei den Tremere ist Professor Joahrdo der Primogen. Er hat Herrn Thorson als Schützling unter sich und dieser hat ein kind namens Ernest.

    Bei den Malkavianern ist ICH der Primogen, er hatte eine Neugeborene Frau Linley unter sich, doch weiss ich nicht, ob sie den Fluch überlebt hat.

    Am meisten geschwächt durch den Fluch wurden wie die Ventrue und die Nosferatu. Schleicher und Reisser, die ehemalige Geißel, sind unauffindbar. Von dem Neugeborenen Lurker weiss ich nicht, ob er den Fluch überlebt hat.

    Die Brujah scheinen überhaupt nicht mehr in der Stadt präsent zu sein.

    Bei den Gangrel wurde der Ancilla Claw vernichtet. Die Sherriff Cat existiert nohc und ich bin ihr dankbar für meine Rettung aus den Fängen des Sabbats, beziehungsweise der Unbekannten Kainiten."
     
  4. Richard

    Richard Demagyar

    Alexander antwortete auf die Frage
    "Also der Gangrel Meyye ist es so ziemlich egal, wer hier das Sagen hat und wer nicht. Und ich denke sie wird genau dieses Bild auch ihrem Kind vermitteln.
    Wie es um Viktors Loyalität dem Prinzen gegenüber steht, kann ich nicht genau sagen. Aber ich denke, auch er wird einer der Letzten sein, die sich gegen einen Machtwechsel auflehnen werden. Mir macht nur der Professor sorgen. Dieser Johardo... " Die Verachtung für diese Person war aus der Stimme Alexanders deutlich heraus zuhören "... wird sicherlich erbost drüber sein, dass er die Chance einer möglichen Erhebung nicht genutzt hat. Aber da er ja sozusagen auf Bewährung steht, wird es denke ich, kein grosses Problem sein, auch ihn ruhig zu stellen!"
    Alexander musste unwillkürlich grinsen, als er daran dachte, wie der Ahn der Tremere toben würde....
     
  5. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Nikolai nickt bei den Worten der beiden und räuspert sich.

    „ Dann sind wir drei uns wohl einige, dass die grösste Gefahr durch die Toreador gegeben ist, gleich gefolgt von den Tremere. Auch ich selbst habe dies so eingeschätzt. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass die Tremere und die Toreador sich gegenseitig das Unleben schwer machen. Keine der beiden Seiten soll an unserer ungeteilten Unterstüztung für ihre Seite zweifeln. Doch alles was wir tun, muss diese beiden Seiten gegeneinander aufbringen. Falls euch etwas dazu einfällt, gebt mir bescheid. Als erstes werde ich als Zeichen meines guten Willens, die Administration der Akademie der Künste in die Hand der Toreador legen, doch gleichzeitig werde ich dafür Sorgen, dass die Tremere jene Positionen beeinflussen können die der Akademie der Künste die Gelder zur Verfügnung stellt, natürlich alles im Namen des Prinzen. Wie und ob sie sich diese Positionen sichern oder ob schon alleine deshalb Probleme unter den Beiden Fraktionen entstehen wird sich noch zeigen.
    Ansonsten möchte ich das sie beiden sich Möglichkeiten überlegen, wie wir dieses Probleme weiter forcieren können.
    Der zweite wichtige Punkt sind die Besitztümer der verstorbenen Vettern. Wie weit sind wir in dieser Hinsicht bereits? “
     
  6. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    "Ich würde gern noch ansprechen, dass ich die Überreste von "The Hausse" noch aufbewahre. Ich sehe zur Zeit keinen Nutzen darin, diese irgendwie dazu zu nutzen, das andere mit seinem Tod in Verbindung gebracht werden.

    Vielleicht könnte man die Überreste an die Tremere übergeben, damit sie diese für ihre Studien benutzen können. Mir ist allerdings nciht bekannt, was diese Hexer alles damit anstellen könnten. Aber sicher wären sie uns durch so eine Gabe gewogen.

    Die Entscheidung dafür würde ich gerne ihnen überlassen, da mir die Tremere zu unbekannt sind."
     
  7. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Nikolai schüttelte den Kopf.

    „ Nein, diesem Vorschlag kann und will ich nicht zustimmen werte Harphie. "The Hausse" war unser Vetter und ich will ihm wenigstens die Ehre zukommen lassen, dass seine sterblichen Überreste Ruhe finden. Beerdigt sie! Lasst ihn Ruhen!

    Niemals würde ich einen der unseren in die Hände dieser Leute übergeben. Es gibt für alles eine Grenze und der endgültige Tot ist eine dieser Grenzen die man nicht überschreiten sollte. “
     
  8. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    "Selbstverstädnlich, Herr Kurágin, ich werde das selbst vornehmen."
     
  9. Richard

    Richard Demagyar

    Als der Seneschall auf die Besitztümer von The Hause zu sprechen kam, griff Alexander unvermittelt in seine linke Anzuginnentasche und holte einen beigen Briefumschlag hervor, welchen er vor sich auf den Tisch legte und ihn dann, mit den Worten "Dies ist von Herrn Hauser", zu Nikolai hinüber schob.

    Out Of Character:
    In dem Umschlag befinden sich:
    - Fahrzeugschein der Limousine von The Hausse
    - Grundstücks- und Immobilienunterlagen seines Privathauses
    - vorbereitete und unterzeichnete Erbschaftspapiere (Haus und Grundstück sind frei ausfüllbar, seine Kontenguthaben gehen an den Justikar der Ventrue.)
    - mehrere Sparbücher, die im Erbschaftsvertrag erwähnt sind
    - deutscher und ein amerikanischer Pass
     
  10. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Schnell überfliegt er die Dokumente und da sie ihm wenig bis gar nichts sagen, nickt er nur.

    „ Ausgezeichnet! Tragen sie dafür Sorge, dass diese Güter gewinnbringend genutzt werden. Am Ende jedes Quartales teilen sie das erwirtschaftete durch vier Teile. Einen Teil bekommt die werte Harphie, einen Teil sie selbst und einen Teil bekomme ich. Den vierten Teil nutzen sie um ihre Ausgaben bei der Verwaltung zu decken. Ist das soweit klar Herr Alexander? “
     
  11. Richard

    Richard Demagyar

    Alexander fuhr sich kurz durch die Haare bevor er antwortete "Das ist eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit. Ist es mir erlaubt zu meiner Unterstützung ein bis zwei vertrauenswürdige Menschen, die in Sachen Finanzen Ahnung haben, zu Dienern meineseits zu machen?"
     
  12. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Out Of Character:
    Keine Ahnung wie das mit Ghulen gemacht wird. Soweit ich weiss besprechen die SLs die Hintergründe noch, deshalb mal eine zurückhaltende Antwort von mir.


    „ Fangt einmal ohne sie an. Es soll ja nciht so aussehen als würde ich ab dem ersten Tag meine Vettern bevorzugen. Zu gegebener Zeit werden wir sicherlich zu einem erfreulichen Entschluss für beide Seiten kommen. “
     
  13. Richard

    Richard Demagyar

    Alexander nickte leicht "Wie ihr wünscht, Seneschall"
     
  14. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    "Herr Kurágin, eines liegt mir noch auf der Seele. Die Malkavianerin Brenda McMillan arbeitete mit dem Sabbat zusammen. Es sollen wohl mehrere Vampire der Camarilla mit dem Sabbat zusammengearbeitet haben, um den Fluch über Finstertal zu beenden. Natürlich wird das von Seiten des Sabbats nur Eigennutz gewesen sein.

    Bezüglich Frau McMillan schien mir die Zusammenarbeit allerdings ein wenig fester gewesen zu sein. Als ich gepfählt wurde unterhielten sich die Sabbats über sie und wie es ihr gehen würde.

    Sollte man den Malkavianern dort etwas auf die Füße treten, oder sollen wir diese in Ruhelassen? Mir sind sie ja ehrlich gesagt nicht ganz geheuer."
     
  15. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Ein breites Grinsen stiehlt sich in die Züge des Seneschalles und er schnalzt mit der Zunge.

    Also deshalb sprach ICH nicht über sie und wich sofort aus. Aber was sagt das über den Ahnen der Malkavianer aus?

    Danach leckt Nikolai sich den Daumen ab und reibt diesen gegen den Zeigefinger.

    „ Lasst sie im Augenblick in Ruhe werte Harphie, denn ich will den Promogen ICH nicht sofort alamieren. Wir brauchen ihn, wenn wir einige Dinge ändern wollen. Aber, und das will ich betonen, es wäre ausgezeichnet etwas gegen die Malkavianer in der Hand zu haben, für den Fall das wir ihr "wohlwollen" zu einem gewissen Zeitpunkt gewinnen wollen. Sammelt soviele Informationen über diese Brenda McMillan wie ihr nur könnt, besonders im Hinblick auf den Sabbat und sorgt dafür das sie soweit möglich immer unter Beobachtung steht. Ahja, und macht es unauffällig. Sie soll davon nichts mitbekommen. “

    Und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, werdet ihr Malkavianer den Preis für euer Benehmen am ersten Abend zahlen. Ohja! Das werdet ihr...

    Nun musterte er wieder die beiden, ob es noch etwas gab über das man sich unterhalten sollte...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[ 18.05.2008] eine neue Nacht und ein altes Gespräch Abseits der Nacht 30. Juli 2014
[24.04.2008] Ein Gespräch mit dem Seneschall Kunstakademie 11. September 2008
[22.4.06] Nina gespräch mit dem Seneschall Kunstakademie 19. Januar 2005
[21.04.06] Björns Gespräch mit dem Seneschall In den Schatten der Stadt 11. Januar 2005
[21.04.06] Bjröns Gespräch mit dem Seneschall Das Café de Trois 11. Januar 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden