Bitte meinen Account löschen

T

TPFKA ArchangelGabriel

Guest
Moin,

das hier wird mein letztes Statement sein, da ja allgemein Überraschung oder Irritiation ob meiner Entscheidung das Forum zu verlassen zu herrschen scheint.
Ausschlaggebend ist, das sollte kein Geheimnis sein, der Thread "Rollenspiel ist kulturelle Appropriation". Ich glaube mir den Ruf erarbeitet zu haben durchaus divers zu diskutieren, mich der Konfrontation nicht zu scheuen und auch mal das eine oder andere Mal eine sehr direkte Wortwahl zu haben. So auch in diesem Thread, in dem ich direkt als erster auf den Beitrag des Threaderstellers geantwortet habe. Da habe ich durchaus zu erkennen gegeben, dass mich die Political Correctness, die überall zu herrschen scheint, bisweilen ziemlich annervt, insbesondere dann, wenn sie auf nem völlig falschen Dampfer ist. Dann postete Scathach einen Beitrag, gefolgt von Sycorax, die, das kann man da nachlesen, recht deutlich auf die Problematiken von Sexismus und Rassismus aufmerksam gemacht haben. Sycorax anhand eines beispielhaften Bildes, das nach wie vor diskutiert wird. Dann kam aus der Versenkung Zornhau, der mal wieder in alter Manier um sich schlug und andere, die nicht verstanden haben, was an dem Bild jetzt sexistisch oder rassistisch sein soll. Ich führte eine Erklärung an, die Hoffi dazu bewogen hat, ein Statement zu setzen. Ein Statement, dass ich arg in Frage gestellt habe, zumal sich zwei langjährige Forenteilnehmerinnen bereits deutlich geäußert hatten. Danach ließ Scathach ihren Account löschen. Ich kann glaube ich an zwei Händen die Leute abzählen, deren Meinung ich hier wirklich geschätzt habe und die immer mal wieder die Synapsen in meinem alten Kopf zum Nachdenken angeregt haben. Scathach war eine davon. Und warum ist sie gegangen? Aus vielen Gründen vermutlich, aber dieser Thread war jetzt der Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat, vermute ich. Mit ihr ist ein sehr wertvoller Teil des Forums von Dannen gezogen. Daraufhin teilte ich mit, dass mich das betroffen macht, dass die Leute mal über ihre Haltungen nachdenken sollten und entschied mich ebenfalls dazu meinen Account löschen zu lassen.
Und jetzt guckt euch den Thread an, den ich über minimale Umwege (ohne neuen Account oder externe Hilfe) nach wie vor lesen kann, was gar nicht so sein sollte: Zornhau lamentiert irgendwas von gut und böse, hält die Ausstiege der User für ein laienhaftes Overacting (wohlgemerkt jener Mensch, der Betonungen in Großbuchstaben schreibt), um nochmal mitm Finger zu zeigen und mit Schmutz zu werfen, wie er sagt. Ein anderer teilt offen mit, dass er eigentlich kaum hier ist, keinen so wirklich kennt, aber trotzdem mal seinen Senf dazu geben muss und sogar drei weitere User, die ganz klar das Problem benennen, werden im Grunde müde belächelt bzw. gar nicht wahrgenommen.
Ich möchte sagen, dass ich Zornhau zweimal direkt angesprochen habe, ohne, dass ich eine Reaktion bekommen hätte. Er ist derjenige, der sich gern in der Opferrolle sieht, er ist derjenige, der mit Schmutz um sich wirft und letztlich vereint er mit der Haltung, die er vertritt, genau die Kritik an den Dingen die falsch laufen und die von uns benannt wurden. Ich habe explizit ihn darauf konkret angesprochen, keine Reaktion.
Leute, gestern haben vier (!) User das Forum verlassen. Davon zwei mit nem Postcount jenseits von "ab und an mal da" und ein verhältnismäßig Neuer (meine ich zumindest so wahrgenommen zu haben), der auch relativ schnell angepisst war von der Situation. Ich weiß nicht, wer Deleted Member 5961 ist oder war und ob das auch was damit zu tun hatte. Dennoch: Mindestens drei User gehen auf Grund dieses Threads, davon zwei, die seit Jahr und Tag hier posten und alles was als Reaktion kommt ist n Schulterzucken, weil das ja alles gar nicht so schlimm sei. Am Arsch!
Mir ist aufgefallen, dass ich nen Fehler gemacht habe: Posting Nummer 28 in dem besagten Thread wurde seitens meiner mit nem Like versehen. Das war nicht beabsichtigt und sollte eigentlich so n "Echt jetzt?" bzw. "Wow" Smiley sein. Nicht, dass da n falscher Eindruck entsteht. Mein Samsung Browser hat nicht so gut mit der neuen Software harmoniert, mea culpa.

Und nun bin ich raus. Ich hoffe ich konnte was meine Person angeht für ein bisschen Klarheit sorgen. Danke Euch fürs Interesse.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Ich möchte sagen, dass ich Zornhau zweimal direkt angesprochen habe, ohne, dass ich eine Reaktion bekommen hätte. Er ist derjenige, der sich gern in der Opferrolle sieht, er ist derjenige, der mit Schmutz um sich wirft und letztlich vereint er mit der Haltung, die er vertritt, genau die Kritik an den Dingen die falsch laufen und die von uns benannt wurden. Ich habe explizit ihn darauf konkret angesprochen, keine Reaktion.
Jetzt habe ich den gesamten Thread zur Kulturellen Aneignung noch einmal gelesen.
Tatsächlich hatte ArchangelGabriel einmal mir direkt eine Frage gestellt (eine weitere ist mir nicht aufgefallen - nur ein an mich gerichtetes Lamentieren, aber keine weitere Frage).
Diese Frage war doch aus dem vorherigen Threadverlauf ganz eindeutig bereits beantwortet:

Frage: Wer sind die Guten?
Antwort: Die Anhänger der Political Correctness inklusive all ihrer sonstigen fanatisch-religiösen Facetten.

War vorher doch in zahlreichen Beiträgen klar herausgestellt.

Und genau das läuft eben FALSCH. Daß sich einige (wenige!) in einer Rolle der UNFEHLBARKEIT anmaßen brutalst gegen Leute mit anderen Ansichten nicht nur anzuargumentieren, sondern - siehe cancel culture - auch direkt schädlich vorzugehen.

Das sind diejenigen, die ich in meinen Beiträgen eben entsprechend überspitzt als die "GUTEN" bezeichnet habe.
Natürlich sind sie NICHT gut, sondern das Gegenteil.
Aber auch das dürfte eigentlich jedem klar gewesen sein.
 
Eh. AAGs mimimi ist ja wohl eher zum Lachen. "Zornhau hat mir nicht geantwortet!" - dieses Forum hat wie die meisten anderen auch eine eigene Funktion, die dazu dient, Leute nicht wahrzunehmen - da kann sich wohl kaum ein intelligenter Mensch darüber ereifern, ignoriert zu werden.
Und wenn man sich andererseits an bestimmten Postern so reibt wie AAG vorgeblich an Zornhau, dann sollte man besagte Funktion vielleicht einfach mal benutzen.
Ich denke eher, hier hat jemand die Gelegenheit gesucht und gefunden, einem Forum, in dem - so leid es mir tut, das zu sagen - sowieso nicht mehr viel los ist, den Rücken zu kehren und sich dabei noch mal mit einem schönen Flameout in Szene zu setzen.

Wäre auch unter diesem Aspekt vorteilhafter, wenn es einfach eine User-Funktion zum Löschen des eigenen Accounts gäbe. Wer gehen will, geht, ohne Ankündigung und Heischen nach "bitte bleib"-Rufen.
 

Hoffi

Hüter des Feuers
Teammitglied
Administrator
Ja, wir werden dazu in naher Zukunft einen speziellen Bereich erschaffen wo dies leise und nicht öffentlich einfacher ist.

Die meisten nutzen dafür übrigens das Kontaktformular, dann bekomme nur ich eine eMail. Wer es öffentlich machen will, wird es immer öffentlich machen können. Das kann und will ich nicht beeinflussen. Wer meint mit einem "Ich gehe jetzt..." gehen zu müssen, wird es immer irgendwie machen.
 
Oben