X-Com XCOM: Enemy Unknown

D

Deleted member 317

Guest
Wenns wie Apocalypse wird, muss ich mir wohl leider nen Krankenschein nehmen. :-D
 
Bin jetzt durch XCOM 2 - The Chosen durch. Hat mich wieder mal gepackt, mit den kleinen Soldaten gegen die Aliens anzutreten. Hinzu kommen dann noch drei spezielle Gegner und Überraschungsgegner, an die man sich erstmal gewöhnen muss, weil die sooo stark sind, dass sie nur als Storydetail funktionieren. Von der Grundstruktur ist es jedoch das "alte" XCOM 2 geblieben - ein paar Designs haben sich geändert. Man kann ein paar Waffen looten und die Soldaten damit ausrüsten, das ist oder war der Hammer.

Nicht zu fassen, was die Figuren dann zum Schluss drauf haben dürfen, einfach nur verboten...

 
Ich spiele ja gerade Vampyr und da viel mir ein, wie leicht man ein Strategisches Spiel alla XCom mit Vampir- bzw. Monsterjägern aufbauen könnte. Gibt es sowas eigentlich schon? Sollten wir der Firma die XCom macht mal einen "Wink" geben?
 
Wird langsam Off-Topic. Aber es gibt mit "Battle Brothers" einen Fantasy-Söldner Simulator bei dem man außer gegen Menschen auch gegen Orks, Untote und Wölfe ankämpft.
 
D

Deleted member 317

Guest
Du hast halt ne Gruppe Hunter (Aspect Slayer, Kreuzritter, whatever), diverse Monster unterschiedlicher Fraktionen. Du hast ne Weltkarte, ne Basis oder mehrere und musst halt rausfinden woher die kommen und was die so tun. Mehr Sneaky Missionen und dann son Mix aus WoD, Blade und Underworld - das hätte Potential.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Ja, aber reicht das? Man muss noch weiter von den rein physische Auseinandersetzungen wegkommen, um den richtigen Geschmack an die Sache zu bekommen. Also nicht nur taktisches Vorgehen im Kampf (wo man zB aber "Beherrschung" einbauen könnte), sonder strategische Tragweite:

  • Du wurdest plötzlich degradiert.
  • "Ich weiß wo deine Kinder zur Schule gehen".
  • Du hast einen Maulwurf in der Gruppe.
  • Die Mittel deiner Organisation wurden gekürzt.

Die Frage ist dann am Ende, ob das Spaß macht, weil der Spieler auf diese außerhalb des Kampfeinsatzes liegenden Dinge keinen Einfluss hat. Er könnte sich also der Spielwillkür ausgeliefert fühlen.
 
XCom ist nicht tiefgründig, eher Strategie mit etwas Soße oben drauf.
Ich sehe da keine Probleme, ganz im Gegenteil eigentlich ein enormes Potential für ein weiteres Franchise auf der Basis des Engines.
 
D

Deleted member 317

Guest
Man könnte nen Diplomatieteil dazu eh en, Fraktionsstreitigkeiten und den Kampfaspekt reduzieren der mir auch bei Xcom auf die Nerven geht mit der Zeit. Das Grundgerüst könnte bleiben. Oder sich wieder etwas mehr an XCOM Apocalypse orientieren.

Oder eben tatsächlich Battlemaps, in denen Kampf aber nur eine Option ist. Ich hätte Einfälle, die ich gerade aber zeitlich nicht ausgebreitet kriege.
 
Ich dachte mir vor allem, dass das Konzept, Monster zu untersuchen, um die eigenen Fähigkeiten auszubauen, sehr interessant werden könnte.
Man könnte sich überlegen, das Setting ins Victorian Age, also Gaslight, zu setzen, um exotische Waffen zu kreieren.
Als Monsterjäger kämen dann halt die üblichen Soldatenklassen nebst Spezialcharakteren, wie bei dem letzten Teil von XCom in Betracht.
Als da wären ein Werwolf, ein Vampir, Ghule, Feen- oder Geisterwesen in Frage. Man könnte sich auch gut bei Lovecraft bedienen.
 

Kemo

Gott
Ich dachte mir vor allem, dass das Konzept, Monster zu untersuchen, um die eigenen Fähigkeiten auszubauen, sehr interessant werden könnte.
Man könnte sich überlegen, das Setting ins Victorian Age, also Gaslight, zu setzen, um exotische Waffen zu kreieren.
Als Monsterjäger kämen dann halt die üblichen Soldatenklassen nebst Spezialcharakteren, wie bei dem letzten Teil von XCom in Betracht.
Als da wären ein Werwolf, ein Vampir, Ghule, Feen- oder Geisterwesen in Frage. Man könnte sich auch gut bei Lovecraft bedienen.

Wenn du das alles kombinierst, könntest du dich auch gut beim Witcher bedienen. Da gibt es ne Menge fiese Monster, und Spezialtinkturen gegen die Monster. Halt bloß keine verrückten Maschinen (oder?).
Das ist dann eher Victorian Age.. oder Dead Lands: Der Spieler verkörpert eine Agentur (Pinkerton?), die gegen Monster vorgeht...
 
Oben Unten