• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

[Werwolf] Kompatibilität

n3ucr0n

Wiedergänger
Hallo alle zusammen.

Ich spiele mit meinen Freunden Vampire: Die Maskerade, d.h. aus WoD1.
Da ich (und einige andere) jetzt gerne mal ein Wölfchen spielen würden hatten wir geguckt, ob wir noch ein Regelbuch zu Werwolf: Die Apokalypse bekommen können. Leider ist dies fast unmöglich.
Hingegen hätten wir Chansen noch an ein Regelwerk von Werwolf: Paria ran zu kommen.

Ich hab mich mal im Internet umgeguckt und da gibt es ja doch noch einige Unterschiede. Alleine schon in der Anzahl der Fähigkeiten etc.
Im Internet gibt es aber auch Charbögen, die selbst erklärend sind wie viele punkte man wo eintragen darf (Bei Die Apokalypse).

Kann ich das Regelwerk von Werwolf Paria als Grundlage benutzen und mit ein paar modivikationen auch mit dem System Vampire: Die Maskerade aus WoD1 Spielen oder ist das eigentlich eher nicht möglich?

Liebe Gürßé
n3ucr0n
 

Pierrot

Anthropophobic
AW: Kompatibilität

Ich würde sagen eher nicht, alleine aufgrund der Tatsache, dass sich die Regeln recht stark voneinander unterscheiden.

Dass Setting etc.pp. auch nicht wirklich koherent mit oWoD sind lasse ich hier mal weg (das liese sich ja noch mit viel Arbeit umbiegen). Das Grundproblem ist hier wirklich die wesentlich andere Regelmechanik. Es war ja zwar immer schon so, dass die einzelnen Regelsysteme sich nicht unbedingt miteinander vereinbaren liesen, aber mit ein paar Kniffen hier und dort war dies dennoch möglich. Die Regeln der nWoD sind jetzt allerdings so anders, dass es wesentlich schwieriger bis unmöglich ist hier einen Konsens zu finden, zumal auch das Powerlevel ziemlich runter gegangen ist und es insgesamt tödlicher wurde.

Allerdings bleiben hier auch einige Fragen offen: wie wollt ihr es spielen? Wollt ihr es als X-Over spielen? Als Werwölfe im alten Setting oder geht es euch nur darum Werwölfe zu spielen und ihr könntet euch mit dem neuen Setting anfreunden?

Für letzteres ist klar zu empfehlen Werwolf: Paria zu nutzen. Allerdings will ich hier gleich mal anmerken, dass ihr auch das Buch World Of Darkness als Grundregelwerk braucht (sonst wäret ihr was kampf etc.pp. angeht aufgeschmissen).
Auch würde ich hier dann empfehlen statt der deutschen gleich die englische Aufgabe Werewolf: The Forsaken statt Paria zu kaufen, da für die wenigen noch erhältlichen deutschen Exemplare kein Support mehr vorhanden ist. Also Quasi die englische Version gleich zu kaufen um Deutsch-Englisch-Mischmasch vorzubeugen, falls ihr euch entschliesen solltet eure Büchersammlung in der Hinsicht zu erweitern.

Falls eher Möglichkeit 1 oder 2 euer Fall sein sollten bleiben euch nicht wirklich viele Möglichkeiten. Entweder ihr besorgt euch eben auf englisch die Regeln als *.pdf (zum beispiel für 14,95$ hier) oder ihr versucht noch irgendwo eine deutsche Version von Apocalypse auf zu treiben.
 

n3ucr0n

Wiedergänger
AW: Kompatibilität

Danke schonmal.

Naja das Problem ist einfach, dass die eine Hälfte gerne Werwolf spielen will aber die andere Hälfte gerne bei ihren Vampiren aus Vampire: Die Maskerade bleiben würde. Da auch alles in der selben Cronik spielen soll wäre es also eine art x-Over (wenn ich das jetzt so richtig verstanden habe^^)

Und wenn ich jetzt mal dazu deinen Tipp enwirre heißt es deiner Meinung nach: Wenn überhaupt dann auch Werwolf: Die Apokalypse kaufen oder?
 

Pierrot

Anthropophobic
AW: Kompatibilität

Für Crossover mit den alten Charakteren gibt es wirklich nur zwei Möglichkeiten:
a) Werwolf: Paria kaufen und jede Menge Arbeit fürs anpassen der Regeln und des Settings verwenden (lohnt sich imho nicht)
b) Werwolf: Apocalypse irgendwo auftreiben und dafür benutzen (die, bis auf die Beschaffung, wesentlich einfachere und zu empfehlende Methode).
 

n3ucr0n

Wiedergänger
AW: Kompatibilität

ok danke schonmal :)

Aber es hat hier nicht zufällig jemand nen tipp wo ich Werwolf: Die Apokalypse herbekomme bez es hat hier nicht jemand dieses System im Schrank liegen und würde es mir gegen eine Aufwandsentschädigung überlassen oder sowas....^^


Edit: Gibt es vllt auch von der Deutschen Version sone PDF Datei irgendwo zu kaufen?
 

Manny

Relikt
AW: Kompatibilität

Hat sich deine Gruppe explizit gegen Requiem ausgesprochen, oder kennen sie es nur noch nicht? Im Prinzip erschien mir das als sinnvollste Lösung, vorrangig in Hinblick auf Kompatibilität und Verfügbarkeit.

Ansonsten würde ich nicht direkt sagen, dass Forsaken unmachbar unkompatibel zu Masquerade wäre. Man muss nur leider sogut wie jeden genannten Würfelwurf in das alte Schema pressen, und diverse andere Dinge wie Primal Urge, Harmony u.a. Es ist Arbeit, vermutlich sogar viel Arbeit, aber nicht unschaffbar.
 

Chrischie

Dead Marshall
AW: Kompatibilität

ok danke schonmal :)

Aber es hat hier nicht zufällig jemand nen tipp wo ich Werwolf: Die Apokalypse herbekomme bez es hat hier nicht jemand dieses System im Schrank liegen und würde es mir gegen eine Aufwandsentschädigung überlassen oder sowas....^^


Edit: Gibt es vllt auch von der Deutschen Version sone PDF Datei irgendwo zu kaufen?

DriveThruRPG.com hat keins. F&S hat da nur Maskerade und Romane reingestellt.
Bei Ebay gibt es aktuell auch nur Dark Ages Werewolf. Die Chancen stehen eher schlecht.

Zwei Möglichkeiten, die bezahlbar sind.

1. Maskerade ohne Crossover weiterspielen.
2. auf nWoD umsteigen.

Falls ihr euch die nWoD erstmal anschauen wollt, dann kann man auch die Demos spielen.

Hier findest du die Requiem Demo.
Hier findest du die Werewolf Demo.

Viel mehr Auswahl beleibt leider nicht.
 
AW: Kompatibilität

Ich glaube fast der Aufwand ist fast gleich unatraktiv egal ob nun oWoD/nWoD oder oWoD/oWoD Crossover

Man kann entweder Paria/Forsaken nur als Inspirationsquelle nehmen alle (würfel)Regeln über Bord werfen und Vampire Makarade im Wolfpelz spielen, dann müsste man nur die Begrifflichkeiten der Charakterbögen gleichsetzen.

Oder man kann Apokalypse abschwächen, also jede würfelprobe überprüfen und gegebenenfalls an das Maskerade Powerlevel anpassen was kaum weniger arbeit darstellt.

Die sauberste Möglichkeit wäre allerding die Chronik inkl. Charakeren in die nWoD zu übertragen (das geht recht gut, habe selbst mal mitgeholfen soetwas zu realiesieren) ist zwar auch eine menge Arbeit, aber es lohnt sich vorallem wenn man öfter mal Antagonisten spielen möchte.
 

Quackerjack

Nethermancer par excellence
AW: Kompatibilität

Wenn man halt Maskerade - Clans dies in Requiem (auch als Blutlinie) nicht gibt, macht man sich die eben selber, geht normalerweise ganz einfach.
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Kompatibilität

Werwölfe oder Wolflinge sind nebenbei auch Feinde der Vampire. Normalerweise machen die Wolflinge mal eben die Vampire platt und dann geht's weiter.

Außerdem ist das Spielen von Werwölfen auch einfach ein anderes Spiel als das von Vampiren. Die haben einfach unterschiedliche Ziele, auch abgesehen von dem Ziel der Werwölfe, die Vampire zu vernichten.


nWoD ist natürlich nochmal ein anderes Spiel, oder eben sogar zwei andere Spiele, das bietet nicht das Gleiche wie Maskerade, sollte man sich bewusst sein. Es ist nicht das gleiche Spiel mit anderen Regeln und Clans.


Und Crossover ist nichts, was ich Anfängern empfehlen würde, auch bei nWoD.
 
AW: Kompatibilität

Hallo alle zusammen.

Ich spiele mit meinen Freunden Vampire: Die Maskerade, d.h. aus WoD1.
Da ich (und einige andere) jetzt gerne mal ein Wölfchen spielen würden hatten wir geguckt, ob wir noch ein Regelbuch zu Werwolf: Die Apokalypse bekommen können.

Du kannst Werwolf: Die Apokalypse 2. Auflage von mir geschenkt haben, wenn du willst. Ich habs nämlich doppelt und miste gerade aus. ^^ Müsstest nur das Porto übernehmen.
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Kompatibilität

War der Thread nicht letztens noch im VdM-Forum oder so?


@ Ehron

Ja, ich schreibe ja auch von der nWOD als anderes Spiel.
 
Oben Unten