Waffen

Dieses Thema im Forum "SLA Industries" wurde erstellt von blut_und_glas, 1. Mai 2004.

  1. Dieses Mal ein Thread ohne Fragezeichen. ;) Denn dieses Mal geht es auch ganz konkret um ganz bestimmte Waffen. - Neue Waffen. Nein, ich sehe mich eigentlich nicht als Opfer des verbreiteten höher-schneller-weiter Syndroms, das, gerade wenn es um Waffen geht, bei Rollenspielen und unter Rollenspielern so gehäuft auftritt. Nein, ich sehe mich viel mehr als Opfer eines höher-schneller-weiter Syndroms hervorgerufen durch die Mediengeilheit und Imagefixierung der World of Progress. Der Blitzer war erst der Anfang, die Contract Killer Designer Waffen die logische Folge, das hier ist die Fortsetzung. :D

    Stay SLA
    jdw
     
  2. McGyver Clan-Claymore
    Eröffnen möchte ich mit einem kleinen Kunstwerk aus meiner World of Progress, die gnadenbrot an anderer Stelle bereits erwähnte, dem McGyver Clan-Claymore. Diese Powerclaymores werden in extrem limitierter Auflage von den Meisterschmieden des McGyver Clans gefertigt, wenn ich mich an meine eigenen Angaben richtig erinnere ( :rolleyes: ) nur wenige Einzelstücke pro Jahr. Es handelt sich um klassische und so gut wie unbezahlbare Showcase-Stücke in edlen Schwert-Salons in Central. Ich denke dabei tatsächlich an Äquivalente teuerster Automobil-Salons, in denen sich statt Sportwagen Schwerter auf Drehtribünen in mitten weiter freier Flächen präsentieren.

    Ursprünglich unterschied sich die Waffe in ihren Spielwerten dabei einzig und alleine im Preis von einem regulären Powerclaymore. Mit dem Erscheinen der Designer-Waffen Regeln aus dem Contract Directory wäre es aber auch möglich sie als ein Designer Craftsman zweihändiges Schwert mit Vibro-Enhancement, und eventuell Upgraded Cutting Surface und Advanced Construction, aufzufassen. Dies würde in einer Waffe mit DAM 6, PEN 4 (5 mit Upgraded Cutting Surface), AD 3 und einem +3 (+4 mit Advanced Construction) Bonus auf Angriffe resultieren.
    Der Preis liegt in beiden Fällen bei 50.000c oder mehr.

    Stay SLA
    jdw
     
  3. Silvermane

    Silvermane Wahnsinniger

    Na schön, dann steuern wir auch mal einen Totmacher bei...


    MAL AR "Ultima Ratio"

    Eigentlich nur ein kosmetischer Umbau der berühmt-berüchtigten MAL AR Sturmkanone. Wurde relativ berühmt, nachdem sie ein paar mal vor laufender Kamera abgefeuert wurde.

    Die UR ist länger als die ursprügliche MAL AR, da das Magazin vor dem Abzug liegt; außerdem ist sie ein wenig robuster gebaut und kann schon den einen oder anderen Schlag austeilen. Der Querschnitt der Waffe ist grob sechseckig, höher als breit.

    Die dekorativeren Änderungen sind drei Laser Painter, in Dreiecksformation um der Lauf montiert. Zwischen den Paintern befinden sich 3 relativ große Mündungsbremsen. Einige Status-LEDs und ein Display, welches die verbleibende Munition anzeigt komplettieren das ganze.

    Der Munition der UR werden im allgemeinen Chemikalien zugesetzt, die die Farbe des Mündungsblitzes beeinflussen. In unserem Fall war die Flamme grünlich gefärbt, und dank der Mündungsbremsen geformt wie ein dreizackiger Stern.

    Regeltechnisch gesehen fast ohne jede Relevanz (ausser dem Laser Painter eventuell); die Mündungsflamme wurde als GoreFX-Spezialeffekt gekauft, der Umbau des Magazins war im Prinzip eine Variante der Bullpup-Konvertierung. Teuer, aber ohne spieltechnischen Effekt.

    Aber he, es sieht schicker aus.


    -Silver
     
  4. SP Scissors Weapon Systems
    Diese Waffe verdankt ihre Existenz dem Ego-Shooter Painkiller. Ich bin insgesamt kein grosser Computer-Spieler, und noch weniger ein Spieler von First-Person Shootern, aber manchmal hat es durchaus Vorteile, den grössten Teil seiner Online-Zeit an einem Rechner abzusitzen, der direkt neben dem eines chronischen Computer-Spielers steht, denn ab und an schnappt man dabei doch interessante Dinge auf. Die erste Waffe über die man bei Painkiller verfügt ist ein merkwürdiges Monstrum, das mich fast sofort an SLA denken ließ. Ein überdimensionierter, den gesamten Unteram mitbedeckender "Handschuh", der in drei langen dünnen Klingen ausläuft, die über mehrere Gelenke beweglich gelagert sind. Mittels dieser Gelenke lassen sich die Klingen bei angewinkeltem Unteram in der Frontalebene, also quer zum Unteram, in schnelle Rotation versetzen. Darüberhinaus ist es möglich die sich drehenden Klingen abzufeuern, und ähnlich einem Boomerang wieder in ihrer Halterung aufzufangen - bereit für den nächsten Einsatz.
    In der World of Progress wird die Waffe von Scott Pelling Group hergestellt und vermarktet, nachdem die Exklusivrechte des Contract Circuit Stars Painkiller, der das Design ursprünglich in Auftrag gegeben hatte, ausgelaufen sind. Die Waffe ist für Nah- und Fernkampf gleichermaßen brauchbar und wird im ersten Fall mittels der Fertigkeit Chainaxe, im letzteren über Throw eingesetzt. Das Abfeuern wird über ein der SP Vibro Disc nicht unähnliches Gauss System realisiert, das auch das Wiederauffangen der Klingen automatisiert.

    CLIP n/a CAL n/a ROF 1 RCL 8 RANGE 10m DAM 5 PEN 5 AD 5 COST 2000c WEIGHT 5kg

    Stay SLA
    jdw
     
  5. PIG Plasma Infantry Gun
    ArchangelGabriel hatte im Thread Waffen? ja die Sprache auf Hochenergeiwaffen gebracht. Wie dort auch schon angemerkt werden solche Systeme in der World of Progress nicht mehr eingesetzt, obwohl die Quellen belegen, dass die Technologie zu ihrer Herstellung existiert und die Waffen auch früher zum Einsatz kamen. Es existieren zwar bereits diverse von anderen SLA Spielern erstellte Waffen dieser Art - die von Hex auf der Station Analysis präsentierte Thunderchild möchte ich hier als Beispiel erwähnen - aber für meine eigene World of Progress sagen mir diese nicht wirklich zu. Daher hier ein Stück wie es sich in vor Jahrhunderten versiegelten Bunkerkomplexen oder Militärmuseen meines Mort finden könnte. Ein tragbares Plasmawaffensystem, das nach den Conflict Wars vermarktet wurde und sich lange Zeit bei Söldnern, besonders frühen Props, grosser Beliebtheit erfreute. Gegen ungepanzerte Ziele entfalltet die Waffe auf kurze Reichweite eine enorme Wirkung, die sktuellen schweren Keramikpanzerungen allerdings erweisen sich als äusserst effektiv und ihre Entwicklung trug zur Ausmusterung der PIG, und ähnlicher Waffen, bei.

    SIZE R CLIP 5* CAL n/a ROF 1 RCL 0 RANGE 5m** DAM 15 PEN 0 AD 1 COST n/a WEIGHT 15kg

    *: Mit einer Piggyback Energiezelle entsteht eine zusätzliche Gewichtsbelastung von 5kg, jedoch sind nun insgesamt 15 Schuss vor dem Nachladen möglich, bei Kopplung an die Energieversorgung einer Powerarmour wird deren Energievorrat pro Schuss mit dem Äquivalent zu ca 500h Betriebsdauer belastet.

    **: Die Reichweite bezieht sich auf Mort mit seinen für Hochenergiewaffen denkbar ungünstigen Bedingungen mit ständigem Regen und hoher Luftverschmutzung, bei guten atmosphärischen Verhältnissen, eine Seltenheit in der World of Progress, verdoppelt sich die Reichweite, im Vakuum oder beinahe Vakuum verdoppelt sie sich ein weiteres Mal.

    Stay SLA
    jdw
     
  6. Merkwürdig dass es immer Dinge zum Totmachen sind, oder? Die Werte sind im Gegensatz zu Fahrzeugen und Drogen aber viel einfacher aufzuschreiben... :rolleyes:

    Flush straight razor
    Ich liebe straight razors (klassische Rasiermesser) als Waffen, wenn ich mich für eine Waffe entscheiden müsste, die ich unbedingt noch einmal in einem Film sehen möchte, die ich ästhetisch finde, dann wären es straight razors.
    Das Flush stellt den Höhepunkt der Entwicklung eleganter Schnitttechnologie dar. Die rohe Kraft und Brutalität anderer Nahkampfwaffen wird man hier vergeblich suchen, das Flush wurde mit Präzision im Auge entwickelt. Eine Waffe für echte Künstler des Todes.

    Skill Blade 1-h DAM 1 PEN 5 AD 0 COST 75c WEIGHT 0.1kg

    Stay SLA
    jdw
     
  7. Ludovico

    Ludovico Guest

    Einer der Spieler hat sich als Charakter eine Art Cowboy vorgestellt (so im Stile von Andy, der in einer Cowboy Bebop-Folge auftaucht). Nun hat er nach Lassos, Bolas, etc. mal nachgefragt und nun steh ich auf dem Schlauch.
    Wißt ihr zufällig, wo man die Werte dieser Dinge herkriegen kann?
     
  8. Kelenas

    Kelenas Gruppenlos

    Bolas findest du im The Contract Directory (Seite 105). Für das Lasso könntest du die Peitsche nehmen (ebenfalls im Contract Directory, gleiche Seite), oder müsstest selbst deine kreativität ein wenig bemühen...

    freundlichst,
    Kelenas
     
  9. Ludovico

    Ludovico Guest

    Oh man!
    Das nervt mich ja an SLA Industries, das sämtliche Infos über die ganzen Bücher verstreut sind.
     
  10. Früher gab es diese Informationen einfach noch nicht. ;)

    Stay SLA
    jdw
     
  11. Kelenas

    Kelenas Gruppenlos

    Wenn dich diese 'verstreutheit' von Informationen (immerhin sind es nur 4 Bücher) bei SLA schon 'nervt', solltest du niemals mit D&D anfangen...

    freundlichst,
    Kelenas
     
  12. Ascaso

    Ascaso Partysan

    gibt es eigentlich werte fuer schilde (von anti-terror bis plexiglas)? und wenn vorgesehen, wie kommen diese in der "offentlichkeit" an.
     
  13. Mort Sourcebook und Contract Directory beinhalten Schilde, und auch tHE bIG pICTURE hatte einmal einen Artikel dazu.
    Persönlich gefallen mir allerdings nur die von den Dispersal SHIVERn verwendeten Schilde aus dem Mort Sourcebook, mit dem Stil der anderen konnte ich mich nie so recht anfreunden. Captain Mort mag ja vielleicht einen netten Contract Killer abgeben, in seinem blauen Spandex, aber ich halte mich dann doch lieber an Delia und Mr Automatic. ;)

    Stay SLA
    jdw
     
  14. Nogger

    Nogger Neuling

    Ich will 'ne Gatling Shotgun. (@b&g: Übrigens, um auf unsere Diskussion von... heute morgen... zurückzukommen: 10gauge sind 19.558mm.)
    Sowas müsste man ja auch 3-läufig bauen können um einen Schussrate von 8 bis 10 zu erreichen. Rückstoss wird natürlich abartig... 14? 15?
     
  15. Ascaso

    Ascaso Partysan

    das problem mit der gatling gun durfte wie immer bei shotguns auch in der ladekapazitaet liegen. aleine 100 rounds muessten in eine kleinen kiste statt einem magazin gelagert werden. man kann schliesslich keine einzelschuesse oder nur 3 round bursts abgeben. ausserdem brauchen diese verfluchten gatlings immer eine weile bis sie "warm" laufen, respektive schussbereit sind.
    wie waere es denn damit ein combat shotgun nach dem prinzip des AN-94 (abakan) sturmgewehrs zu kreiren. also ein gewehr das je zwei rounds in extrem kurzen abstand hintereinader abgibt, so kurz, das beide immer an der selben stelle auftreffen (bei full auto effektiv 1800 rpm).

    ansonsten hat mich ein buch ueber die klassischen gladiatoren kaempfe wieder an den retiarier denken lassen, also den netz kaempfer.
    ein netz das mit einem isolierten combat glove verbunden ist, ueber den, wie bei der power whip, starke elektroshocks verteilt werden koennen.
    ein erfolgs check auf 20 bedeutet fuer den netz kaempfer das er sein opfer vollstaendig eingefangen hat, aus dem das opfer erst nach drei erfolgreichen DEX checks wieder entkommen kann.
    bei einen normalen geglueckten angriff kann das opfer mit einem normalen DEX check ausweichen (one action), wenn dabei das netz dabei unterlaufen werden soll, wird der check um vier erschwert.
    im power glove sollte zudem eine winde eingebaut sein um das netz einzuholen (one action), bzw. einen eingefangenen gegner zu fall zu bringen (wie bei der power whip), wobei sich ein "eingefangener" gegner schwerer auf den beinen halten kann (malus von vier).
    mit dem netz kann kein gezielter angriff angesagt werden. ein wurf mit dem netz (und somit ein angriff auf 20) ist erst ab minimal 2m abstand moeglich, so das der kaempfer immer viel in bewegung sein muss.

    eine andere idee waere ein schild mit eingebautem stroboskop. wenn das/die opfer keine geschutzten augen hat, muessten sie fuer mehrere runden blind, hanlungsunfaehig und von kraempfen betroffen sein. der schild eignet sich zudem besonders gut, da sein traeger vor den auswirkungen vollstaendig geschutzt ist.
    eine andere idee ist mir nach den stassenkaempfen von genua gekommen. wir hatten damals durchsichtige plexiglas schilde, so wie sie ja auch meisst von staatsschergen genutzt werden. dabei ist mir konkret aufgefallen wie gut es doch ist geschutzt zu sein, und trotzdem zu sehen was auf der "anderen seite" passiert. ich wuerde behaupten das man einen schild viel effektiver(!) nutzen kann wenn man durch ihn hindurch sieht wo/wie der gegner angreift (ergo wuerde ich den schildbonus fuer den close combat um 1-2 punkte anheben). die kroenung des ganzen waere allerdings ein schild das zwar durchsichtig, aber von aussen gespiegelt, ist - wenn ihr versteht was ich meine ...
     
  16. Zu offiziellen Netzen nempfehle ich einen Blick ins Contract Directory.

    Aber viel wichtiger:

    Jetzt die Ideen auch noch in eine hübsche verwertbare Form für alle bringen. ;) Mit Preis und Markenname!

    Stay SLA
    jdw
     
  17. Ascaso

    Ascaso Partysan

    @no one special
    wie arm ist das denn mir fuer obiges bad karma zu geben ... such dir mal`n hobby oder ne freundin ...

    naja.

    [​IMG]
    tigerhead hooks

    meine persoenliche lieblings waffe. schoen vielseitig. man koennte das ding an den vibro sabre anpassen (allerdings als reines schlagwerkzeug). zusaetzlich haette man bei einer 20 die gegnerischen (klingen o.ä.) waffe gegrappelt. ein anschliessender DEX check beider entscheidet ob man den geger entwaffnen kann (optional koennte man noch darueber nachdenken ob es nicht sogar moeglich ist die generische waffe mit den hooks zu zerbrechen).
    ausserdem eignen sich die hooks sehr gut fuer die deffensive. gerade wenn im doppelpack genutzt.
    allerdings ist der umgang mit den dingern auch nicht so einfach zu meistern. vielleicht kann man da die lehrzeit etwas verlaengern?
     
  18. KAM

    KAM Vivi Vega, SCL 10

    Mitschnitt aus Circuit Today, Third Eye News:

    "... stellen wir heute die Ausrüstung des Circuit-Newcomers und Advanced Carrien Juicer vor. Viele von Euch kennen Juicer, der seine Gegner mit zwei obercoolen Waffen fachgerecht zerlegt und live zubereitet:

    1. Das Fleischermesser "NiceSlice", eine Spezialanfertigung mit extra breiter und superscharfer Klinge, exklusiv angeboten von Massacre, Juicers Sponsor. Ein echtes Schnäppchen für nur 5 Credits. Die ersten 1.000 Käufer erhalten außerdem Juicers Original-Autogrammkarte mit Geheimrezept.

    [​IMG]

    OT: Werte wie normales Messer, mit eingravierter Unterschrift Juicers, dafür zahlt man doch gerne etwas mehr. ;)

    2. Säurebombe "Spice", eine Spezialmischung nach Juicers Original-Geheimrezeptur, die sich durch Rüstung und Fleisch des Gegners frisst wie Ratten durch Leichen. Lizenziert durch Massacre.

    OT: Veritable Flusssäure, die auf den Gegner verschüttet werden kann. Die Flusssäure verursacht pro Runde Schaden und Rüstungsschaden von 10, bei einer Penetration von 0. Aufbewahrung in speziellen Kunststoffflaschen.

    Bei der Gelegenheit möchten wir auf Juicers Kochsendung "Juicy" hinweisen ..."
     
  19. Eine Waffe mit der Nummer 13 und dem Spitz(?)namen "Judas Gun"... aber von welcher Firma? FEN oder GA?

    Stay SLA
    bvh
     
  20. gnadenbrot

    gnadenbrot Muhmachendes Mähwauwau

    FEN's 13te ... Hört sich besser an.

    FEN ist eh viel mehr Nike als GA! GA ist doch nur billiges Aldizeugs...

    so far, brot
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[26.04.2008] Waffen, viele Waffen In den Schatten der Stadt 3. November 2008
Eure Waffen... WoD 1: Vampire: Die Maskerade 14. Dezember 2007
Waffen Zeichenwerkstatt 5. September 2004
Waffen? SLA Industries 29. März 2004
Persönliche Waffe / Besondere Waffe Das Schwarze Auge 6. November 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden