[Unknown Armies] Editionen

Dieses Thema im Forum "Unknown Armies" wurde erstellt von blut_und_glas, 27. November 2004.

  1. Das erste Thema - und dann gleich so ein langweiliges? Na super...

    Trotzdem ist erste oder zweite Edition hier sozusagen die Frage. Also?

    mfG
    jdw
     
  2. Sentinel

    Sentinel The fix is in!

    Re: Editionen

    Ich würde da auf jeden Fall zur zweiten tendieren, weil es IMHO wunderbar komplett ist.
    UA ist problemlos nur mit dem Grundbuch zu spielen und lässt dabei kaum Wünsche oder Fragen offen (nun sind die Supplements aber so gut, das man sie sich trotzdem kaufen muss).
     
  3. Re: Editionen

    Gerade die Quellenbücher sind da so ein Punkt. - Mit denen ist die erste Edition ja schließlich deutlich mehr gesegnet gewesen. :)

    mfG
    jdw
     
  4. Darkness

    Darkness Headshot to be sure!

    Re: Editionen

    Große Erwartungen setze ich ja auf die deutsche Ausgabe von Unknown Armies, da in dieser Ausgabe sowohl die Vor als auch die Nachteile der ersten und zweiten Edition des englischen unknown Armies übernommen/ ausgemerzt werden können. Sourcebooks hatte die erste Edition sicher mehr, doch finde ich, das viele davon auch recht unnötig waren!
     
  5. Re: Editionen

    Unnötig? Vielleicht. Wie Sentinel schon sagte gehört Unknown Armies zu den Systemen, bei denen das Grundbuch bereits mehr als ausreichend ist.
    Aber das ändert wenig an der Qualität der Quellenbücher.

    mfG
    jdw
     
  6. Strand

    Strand Seeelf

    Re: Editionen

    Was sind denn die Nachteile der zweiten Edition? (außer, dass sie designtechnisch nicht zu den Büchern der ersten Edition passt)
     
  7. Tom67

    Tom67 Herr der Renunziation

    Re: Editionen

    Die zweite Edition hat keine Nachteile.
    Sie ist in allen Bereichen verbessert bzw. Unstimmigkeiten sind ausgemerzt worden.
    Eigentlich stellt sich die Frage eh nicht da die 1st. Ed ausverkauft ist.
    Zur 2nd Ed. gibt es immerhin die Kampagne To Go und das Mal Attax Sourcebook Break Today.
    Im übrigen werden auf deutsch auch die Sourcebooks der 1st Ed. übersetzt und angepasst.
    Sonst geb ich Blut und Glas recht, die UA Quellenbücher sind wirklich erste Sahne.
     
  8. Strand

    Strand Seeelf

    Re: Editionen

    Ich denke, eine 1:1-Übersetzung von Unknown Armies wird aufgrund des doch sehr "amerikanischen" Settings seine Probleme haben. Wenn es jedoch gelingt, dem Hintergrund eine spezielle "heimatliche" Note zu geben (ähnlich wie Pegasus es bei Cthulhu geschafft hat), sehe ich gute Chancen.
     
  9. Re: Editionen

    Die Idee einer "heimatlichen Note" füllt mich noch mehr mit Skepsis als das meiste andere...

    mfG
    jdw
     
  10. Strand

    Strand Seeelf

    Re: Editionen

    Ich ziehe sie auf jeden Fall einer 1:1-Übersetzung vor, da ich den gesamten englischen Kram schon kenne.
     
  11. Re: Editionen

    Siehst du, und das ist auch ein Grund für meine Skepsis. :D

    Ich bin trotzdem gespannt. ;)

    mfG
    jdw
     
  12. Tom67

    Tom67 Herr der Renunziation

    Re: Editionen

    Es wird eine reine 1:1 Übersetzung sein. Keine heimatliche Note. Hier und da ein paar Ergänzungen wie das ganze in Europa aussieht z.B.: Waffen etc.
    Das man UA auch vor einem europäischen Hintergrund problemlos spielen kann haben verschiedene Promorunden auf Cons gezeigt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unknown Armies Kleinanzeigen 5. November 2009
[Unknown Armies] Unknown Armies 2007 Unknown Armies 8. Januar 2007
[Unknown Armies] Wie spielt sich Unknown Armies? Unknown Armies 24. Oktober 2005
Was ist Unknown Armies? Unknown Armies 29. November 2004
[Unknown Armies] Unknown Armies Preview Unknown Armies 29. November 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden