tsukumogami 3?

plastic

Ghul
Hallo allerseits,

was haltet ihr eigentlich von oben benannter segnung? Ein bischen krass oder mein ich das nur? Habt ihr hausregeln dafuer?

Gruss plastic
 

plastic

Ghul
AW: tsukumogami 3?

Naja weltliche eigenschaft pro legenden punkt um einen punkt verbessern? Damit legt man ab ner gewissen stufen jeden um

find ich viel zu grass

gruss plastic
 

plastic

Ghul
AW: tsukumogami 3?

? Woran machst du das fest? Weil er nen +4 Bonus auf etwas bekommen könnte wenn er 4 Punkte Legende dafür aus gibt?

genau daran mach ich das fest... Nehmen wir mal an spieler hat ne legende von 4 oder 5 und haut bei legende 5 mal 20 legenden punkte auf zusaetzlichen schaden -,- und das ganze je nach aktivierungserfolgen auch noch fuer ne extrem lange zeit? Was noch schlimmer is is ne getunete ruestung 20 zusaetzliche wundabsorbtion waer wohl ein wenig uebertrieben.... Oder gibts irgendwo ne regel die den maximaleinsatz von legende regelt die mir entgangen ist?


Gruss plastic
 

Vision

caitiff par excellence
AW: tsukumogami 3?

Ich versteh schon worauf du hinaus willst... aber er muss da 20 Legendenpunkte für ausgeben. Auch wenn man die durchaus wieder zurück bekommt, ist das immernoch recht episch.

Außerdem gilt die Aussage in einem der Regelwerke (Edit: Moment ich glaub die war in der offiziellen FAQ /edit) auch für Spielercharaktere. Die Aussage dort war das die Gegenseite eigentlich immer bessere Werte hat und es auch genauso episch ist, wenn man den Gegner nicht töten kann, andere Wege zu suchen diesen zu bezwingen...

Wenn der Riese den Scion nicht erschlagen kann, weil der +20 Bonus auf seiner Rüstung hat, dann packt er ihn halt und flößt ihm von seinem Blut ein. Schon hat er nen Untertanen mit einer +20 Rüstung auf seiner Seite.

Ansonsten.. wenn ihr ein Spielstil pflegt der es dem Scion ermöglicht in wenigen Tagen eine Investiation von 20 Legendenpunkte mühelos auszugleichen, dann sehe ich darin kein wirkliches Problem. Entsprechend Epische Geschichten sollten durchaus entsprechend Epische Ausrüstung besitzen. Eine Rüstung der Unverwundbarkeit empfinde ich da nicht wirklich als un-sagenhaft, im Gegenteil. Außerdem kann man sich als Spielleiter wirklich überlegen ob ein Charakter der soviel Legende in einen Gegenstand pumpt nicht per Default sich für ein Fatebinding qualifiziert.


Ich seh halt einfach das Problem nicht mit einem solchen Gegenstand. Die Legende muss auch erstmal wieder bekommen werden, natürlich gibts auch Leute die aus jeder Aktion die sie machen einen 1-Dice Stunt machen. Dann sind 20 Legende recht schnell wieder drin in einem Actionreichen spiel (so der SL denn so gnädig ist und jeden noch so geringen scheiß bereits dafür gelten lässt) und selbst wenn man jemand hat der 20 Legende locker in 4 Tagen zurück bekommt... *mit den achseln zuckt* die ganzen Möglichen Fatebindings durch solch eine Überirdische Waffe/Rüstung/Whatever und die Tatsache das es nur <Erfolge> Tage anhält bis er wieder 20 Legende verbraten muss... kombiniert mit den recht Limitierten Einsatzmöglichkeiten, bedeuten für mich einfach das er nicht anders als andere One-Trick ponys ist. Wenn er halt auf eine Art nicht zu schlagen/gefährden ist, dann überlegt man sich halt was anderes.

Archilles hat man auch unverwundbarkeit nachgesagt und trotzdem ging er wegen ner Vergiftung drauf.
 
Oben Unten