• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Comicverfilmung Teenage Mutant Ninja Turtles

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Yeah!
Diese Inception-Brummtöne haben mir bei der Cartoon-Serie schon immer gefehlt.
Die habe ich beim Spiel mit meinen Actionfiguren immer mit dem Mund gemacht.
Und dabei Dubstep schon vorweg genommen.

 

Arlecchino

Very S.P.E.C.I.A.L.
Gerade erst gestern gesehen. War gar nicht mal so schlecht. Fox und Arnett haben genervt, Whoopie Goldbergs Cameo war absolut sinnlos und "Shredder" der letzte Witz.

Aber die Turtles waren cool. Ich mag das neue Design tatsächlich sehr, vor allem die Detailliebe in der Charakterisierung durch Kostüme / Equipment. Leider gabs sonst nicht viel Charakterisierung und Raphs ehemaliger Lone Wolf und coming of age Plot wurde so wie die ganze Rachegeschichte völlig eingedampft. Hättense nur mal die wandelnde Blech-Japanokarikatur rausgeworfen, aus William Fichtner den Shredder gemacht und sich weniger Zeit bei unwichtigem Zeug gelassen - und dafür mehr Zeit auf die Turtles selbst verwendet - dann hätts sogar n richtiger guter Film werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hasse Micheal Bay Produktionen. Finde keine davon richtig überzeugend. "The Last Ship" ist beispielhaft für sein Schaffen. Hasbro vertraut ihm aber anscheinend alles an - demnächst vielleicht ein Action-Barbie Streifen???

Auf jeden Fall nach der Sichtung von Trailer des zweiten Teils muß ich zugestehen, man hat dazu gelernt. Der Charakter der Comics scheint mir besser getroffen als im ersten Teil - obwohl sie nach dem Dialog noch immer "für die Stadt" kämpfen - typisches MBay-Soldaten-Thema - anstatt einfach Spaß zu haben. Bildlich und von den Handlungen her, scheint es diesmal stimmiger zu sein. Jedoch selbst NTV-Kritiker verreißen den Streifen schon wieder
http://www.n-tv.de/leute/Wo-ist-die-Anarchie-geblieben-article18369851.html

 
Zuletzt bearbeitet:
Ich frag' mich nur, warum Micheal Bay immer wieder auf Megan Fox zurückgreift - da gibt es doch wirklich bessere Aprils, aber Tiefgang ist wohl undenkbar für ihn. Kein Gelaber, auf die Fresse.
 
Oben Unten