7te See

Belletristik Sword & Sorcery

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von Niedertracht, 30. Januar 2008.

Moderatoren: RockyRaccoon, Supergerm
  1. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Moin.

    Ich bin, wie der Titel vermuten läßt, auf der Suche nach Literatur aus dem oben genannten Genre. Mein google-fu läßt mich ein wenig im Stich und daher nutze ich jetzt dieses Unterforum um meine Wissenslücke (hoffentlich) beseitigen zu können.

    Bevorzugt wäre Literatur auf deutsch. Wenn ich in meiner Freizeit lese, dann meistens abends im Bett oder im Zug. Da mich mein Studium schon nötigt, den ganzen Tag (weniger interessante) Literatur konsumieren zu müssen, will ich mit der Freizeitlektüre entspannen und da mein Englisch sicherlich nicht mehr das Beste sein dürfte, wäre die aufzuwendende Konzentration doch höher. Andererseits wäre es eine willkommene Möglichkeit die eingerostete Fremdsprache wieder etwas zu ölen.
    Also es darf ruhig Englisch sein, doch bevorzuge ich dann eher Deutsch.

    Gelesen habe ich die drei Bände der Originalerzählungen Conans von Robert E. Howard und diese haben mich - wie es kaum anderes zu erwarten war - auf den Geschmack gebracht. Über Soloman Kane habe mich kurz bei wikipedia informiert und muß ehrlich gestehen, daß mich die Beschreibung nicht so sehr angefixt hat: Rapier und Steinschloßpistolen sagen mir nicht zu.
    Ich bin da eher einfach gestrickt und möchte als Protagonisten einen testosteron-vollgepumpten Wilden, der mit Schwert oder Axt seine Feinde zerstört, aber auch hier lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

    Es darf auch ruhig gespoilert werden. Ich habe damit keine größeren Probleme.

    Mit Möglichkeit sollte es keine Roman-Reihe sein - eine (Kurz)Geschichtensammlung ist willkommen, ich möchte mich nur nicht am Ende des Buchs schon wieder in den Buchlanden rennen sehen, weil ich wissen will, wie es weitergeht. Die Erzählung(en) soll(ten) am Ende des Buchs auch wirklich ein Ende gefunden haben.

    Vielen Dank.
     
  2. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Sword & Sorcery

    Elric und Solomon Kane ind so ziemlich alles was mir auf deutsch bekannt ist.

    Englisch

    C L Moore, Jhirrel und Northwest Smith
     
  3. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Sword & Sorcery

    Naja, ob man Elric unter Sword and Sorcery zählen kann wage ich ja zu bezweifeln.

    Lin Carter fiele mir noch ein, aber was von dem auf Deutsch übersetzt wurde weiss ich auch nicht.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Sword & Sorcery

    Fühle Dich belehrt. - Solomon Kane ist ungezügelter Zorn und unbezwingbarer Willen sich seinen Weg mit Rapier und Pistole durch die Wälle menschlichen Fleisches der Gegner zu schießen und zu hacken.

    Ich finde Conan in vielerlei Beziehung "zivilisierter" als Solomon Kane. Solomon Kane ist IRRE. Im Batman-Sinne irre, versteht sich. - Er geht NUR in seiner eigenen Überzeugung das Gute und Richtige zu tun auf, und hinterläßt dabei eine Blutspur quer über Europa und Afrika.

    Übrigens: Die Solomon-Kane-Geschichten sind von sehr unterschiedlicher Länge. Kurzromane und (meist) Kurzgeschichten. Das richtige zum Einschlafen für Träume voller Blut, Schreie, nackter Frauen und Pulverdampf.
     
  5. AW: Sword & Sorcery

    Du willst Karl Edward Wagners Geschichten über Kane, den Verfluchten!
     
  6. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Sword & Sorcery

    Ich habe mich nun für Solomon Kane entschieden, denn
    kann ich momentan gut gebrauchen.
     
  7. Sturmschwinge

    Sturmschwinge Notorischer Besserwisser

    AW: Sword & Sorcery

    Na aber hallo! Und ob man kann!

    Fritz Leiber mit Fafhrd und dem grauen Mausling fällt mir da spontan noch ein.

    Außerdem hat Marion Zimmer Bradley eine Reihe von Anthologien herausgegeben, die im Englischen Sword and Sorceress heißen und in denen (natürlich) Frauen die Hauptrollen spielen. Vieles davon ist ziemlich gute Sword & Sorcery. Im Deutschen heißen die immer irgendwas mit ...schwester. Schwertschwester, Wolfsschwester, usw.
     
  8. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Sword & Sorcery

    Naja, wenn Elric da drunter fällt, dann die gesamte Saga um den ewigen Held, inclusive Corum und Hawkmoon.
     
  9. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Sword & Sorcery

    Elric ist definitiv drunter! *Schwadroniert über die meisterwerke seines Lieblingsautors, dessen werke in keiner sprache der welt im moment vollständig erhältlich sind*
     
  10. Neonsamurai

    Neonsamurai Kainskind

    AW: Sword & Sorcery

    Ohja, die sollte man nicht vergessen, wurden ja auch erst neu aufgelegt!


    Von Conan gibts bei Heyne auch drei schöne Bücher - alle Geschichten gesammelt.
     
  11. Bomilkar

    Bomilkar Sethskind

    AW: Sword & Sorcery

    Ich kann nur der Nennung von Wagners Kane beipflichten. Kane ist gerade darum eine faszinierende Gestalt, weil er funktioniert obwohl, obwohl er eigentlich der feuchte Traum eines jeden Powergamers ist. Er wurde vor Urzeiten für ein furchtbares Vergehen von den Göttern zur Unsterblichkeit verflucht, und nun geistert er durch die Jahrhunderte, sieht Zivilisationen aufsteigen und untergehen und mischt dabei eifrig mit. Im Schwertkampf ungeschlagen und mit ordentlichen Muskelpaketen besetzt, ist er gleichzeitig auch mit arkanen Künsten und finsteren Geheimnissen vergangener Äonen nicht unvertraut. Zudem ist er ein begadneter Intrigant und ein hervorragender Feldherr. Normalerweise würde einem ein derartiger Held nach spätestens zweieinhalb Geschichten zum Hals raushängen.

    Doch zum Glück ist der Unsterbliche mit den 'blauen Augen eines Killers' kein Held. Statt dessen spielt er in der Hälfte der Geschichten den skrupellosen Antagonisten für Leute, die um einiges sympathischer sind als er selbst. Und obwohl die ganze Sache für die eigentlichen Helden der Geschichte keineswegs immer gut ausgeht, so zerrinnt alles, was Kane anfasst, letztendlich zu Staub. Aber er, der es eigentlich besser wissen sollte, weigert sich stur das anzuerkennen, und versucht nach ein paar Jahrhunderten Pause erneut, ein Reich unter seiner Herrschaft aufzubauen. Die andere Hälfte der Geschichten erzählt, was so dazwischen passiert. Hier erlebt Kane Abenteuer im Stile Conans und entpuppt sich gelegentlich auch von seiner menschlichen Seite - obwohl er das selten genug zugestehen würde.

    Alles in allem ist immer wieder hin- und hergerissen. Einerseits beginnt man, Sympathien für den ewigen Wanderer zu entwickeln. Doch sobald er ernsthaft mit seinen Welteroberungsplänen loslegt, findet man sich gefühlsmäßig zumeist auf der Seite seiner Gegner wieder. Zumindest ging es mir so.
     
  12. Liscom der Fasan

    Liscom der Fasan Phönixwächter

    AW: Sword & Sorcery


    In der gegenwärtigen Fantasy Literatur ist es recht schwer an "altmodische" Sword & Sorcery-Storys zu kommen, bis auf Conan ist meines Wissens nach nichts neu wieder aufgelegt worden und selbst dort auch nur die Original Geschichten Howards, nicht der gesamten damals erschienden Conan-reihe (wobei Howards Storys natürlich stilistisch über alle anderen nachempfunden Werke erhaben sind, mit einigen wenigen Ausnahmen).

    Wo du eventuell noch Perlen dieses Genres finden könntest wäre die Terra Fantasy Reihe die im Jahre 1974 das Licht der Welt erblickte und sich über insgesamt 94 Bände erstreckte, 1982 aber eingestellt wurde.
    Selbstredend sind die Romane alle vergriffen aber die meisten immer noch (gebraucht) bei Ebay erhältlich.

    Grüße
    Liscom
     
  13. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Sword & Sorcery

    Fritz Leiber's geschichten von Fafhrd und dem Grauen Mauser sind seid ein paar jahren von Phantasia Paperback wieder zu haben
     
  14. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    AW: Sword & Sorcery

    Robert Asprins "Diebeswelt-Zyklus", da es Bände mit Kurzgeschichten verschiederner Autoren sind und so jeder Fantasy - Schreibstil drin ist ( auch Fafhrd und der Graue Mausling übrigends... )
    Außerdem sieht man ob einem die Schreibe der einzelnen Autoren liegt oder nicht...

    Terry Brooks Shannara Reihe...
    Schön wenig anspruchsvoll und leicht zu lesen. Nur allzu viele Anleihen bei Tolkien...
    Wobei das auch eher "High Fantasy" nach Tolkien ist, würde ich sagen.

    Jack Vance "Lyonesse" High Fantasy? Auf jeden Fall gut!

    Edward Wagners "Kane" -Bücher ( Die beiden Wälzer sind aber recht dick...)

    Raymond E. Feists Riftwar-Saga Unbedingt mit "Magician" anfangen. Der Bub hat schon etwas von einem 1st Level Char. :D

    Joel Rosenbergs "Die Hüter der Flamme Zyklus".

    Michael Moorcocks "Elric" von Melnibone

    Jerry Pornelle "Die entführte Armee" (engl. "Janissaries")
     
  15. Schwerttänzer

    Schwerttänzer Kainskind

    AW: Sword & Sorcery

    und was davon ausser Elric und Kane soll jetzt S&S sein?
     
  16. AW: Sword & Sorcery

    Dass die beiden Bücher dick sind sagt übrigens nicht generell etwas über die Länge der enthaltenen Geschichten aus... :D
     
  17. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    AW: Sword & Sorcery

    Da selbst nach Wiki Sword and sorcery - Wikipedia, the free encyclopedia und meinem Bauchgefühl die Grenzen zu

    • Epic Fantasy
    • Heroic Fantasy
    • High Fanatasy
    • Low Fantasy
    fließend sind, kann man schon viel Raum bei Sword and Sorcery abdecken ohne gänzlich aus dem Rahmen zu fallen.

    Ich hab jeweils das Genre genannt in das ich diese Bücher stecken würde.

    Wobei wenn man das Fehlen epischer, welterschütternder Konflikte im Unterschied zur High Fantasy sieht dann wären

    • Robert Asprins "Diebeswelt-Zyklus" klar im Sword and Sorcery Bereich
    • Jack Vance "Lyonesse" drin, weil es erstmal um den Helden geht und erst mal nur um sein Schicksal und das Schicksal seiner Lieben...
    • Edward Wagners "Kane" -Bücher sind drin obwohl dort manchmal Kräfte geweckt werden die daraus potentiell auch wieder High Fantasy machen.
    • Raymond E. Feists Riftwar-Saga drin, weil ja nicht gleich die Welt untergeht wenn man den Krieg verliert.
    • Joel Rosenbergs "Die Hüter der Flamme Zyklus". Drin, weil es mehr um die Chars als um die Mission geht.
    • Michael Moorcocks "Elric" von Melnibone drin obwohl sein Ewiger Held das Schicksal der Welt mit formt, ist das das Nebenprodukt seiner Suche nach sich selbst und einer Befreiung von Dämonen die in verfolgen (Innen wie Außen)
    • Jerry Pornelle "Die entführte Armee" (engl. "Janissaries") auch drin, weil diese Welt nicht untergeht wenn sie scheitern...

    • Terry Brooks Shannara Reihe... eher draußen, weil zu nah an Tolkiens Erzählweise
     
  18. Kowalski

    Kowalski Kreuzzügler für die Freiheit

    AW: Sword & Sorcery

    Stimmt. Die haben ja so unterschiedliche Längen, von ein paar dutzend Seiten bis 200 oder 300 am Stück. Der beiden Sammelwälzer selbst knapp unter 700 Seiten (in D).
     
  19. Sturmschwinge

    Sturmschwinge Notorischer Besserwisser

    AW: Sword & Sorcery

    Mal ganz davon abgesehen, daß Brooks' Bücher einfach scheiße sind.
     
  20. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Sword & Sorcery

    Bin ich hier der einzige Leiber fan hier?
     
Moderatoren: RockyRaccoon, Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Anthologie] Blutroter Stahl (Sword & Sorcery) Literatur 2. Juni 2016
Sword&Sorcery im historischen Gewand Barbarians of Lemuria 15. Mai 2012
Barbaren ! Rund um Rollenspiele 10. März 2009
Ich will Sword & Sorcery! Rund um Rollenspiele 17. Januar 2008
[Hyperborea] Ist Hyperborea Sword & Sorcery? Andere RPG-Systeme 11. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden