SW-Settings nach "Härte" sortiert?

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von wolfheart, 8. März 2010.

  1. wolfheart

    wolfheart verwildeter Ketzer

    Hallo,
    Zornhaus Aussage hat bei mir folgende Frage aufgeworfen:
    Wie könnte man die SW-Settings denn nach Härte sortiert auflisten?
    Und... was macht dann die "Härte" des Settings aus? Kann ja die Sterblichkeitsrate wegen fehlenden oder geringen Heilungsmöglichkeiten sein, oder die Stärke der gegnerischen Monster, die meistens heftig sind, oder die besonders für den Zauberer heftigen Rückschläge von Zaubern... und und und...
    Wäre neugierig, wie die Erfahreren Savages (tm) das auffassen!
    gruß
    Wolfheart
     
    1 Person gefällt das.
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: SW-Settings nach "Härte" sortiert?

    Nach der persönlichen Härte-Einschätzung des Einschätzenden.

    Meiner Ansicht nach gibt es Settings, die härter sind als andere - immer unter Berücksichtigung, daß hierbei das, was ICH als "hart" empfinde, zugrunde gelegt wird.

    Geschmackssache ("Mir ist das zu hart/nicht hart genug.", Bauchgefühl ("gefühlte Härte"), erlebte Schwierigkeit im Setting mit seinen SCs zu überleben ("was soll ich denn machen, um nicht schon wieder meinen SC abkratzen zu sehen?"), usw.

    Ja, kann man ALLES nehmen - und noch andere Kriterien.

    Entscheidend ist, daß man KEINE "objektiven" Kriterien für eine Härte-Skala bekommen wird.

    Zuviel hängt nämlich auch daran, WIE eine bestimmte Spielgruppe konkret mit dem Setting im Spiel verfährt.

    So ist Sundered Skies EXTREM HART, weil die Glowmadness-Regeln die SCs in nullkommanix wahnsinnig werden lassen und mutieren lassen. - Wenn man sie oft (so oft wie "by the book" vorgesehen) anwendet. - Aber selbst der Autor von SS wendet seine eigenen Glowmadness-Regeln NICHT "by the book" an, sondern deutlich seltener. Und in einer Runde, in der somit viel seltener mal ein Glowmadness-Wurf fällig ist, geht es gleich WENIGER HART zu, als in einer anderen Gruppe.

    Die Frage ist somit für eine "Objektivierbarkeit", wie soll man den Interpretationseinfluß der Gruppe auf das, was im Text steht, ausschließen, ausfiltern, um eine "objektivere" Sicht auf die "Härte nach Papierform" des jeweiligen Settings zu gewinnen?

    Die Zahl der SC-Abgänge KANN ES NICHT SEIN! - Die kann durch schlechtes Spiel, Würfelpech, usw. bedingt sein, und muß nichts mit der "Härte des Settings" zu tun haben.

    Ich empfinde Necropolis als härter im Vergleich zu Deadlands, habe aber in Deadlands MEHR SC-Tode erlebt als in Necropolis (und das TROTZ Heilungsmagie etc. in DL:R).
     
  3. AW: SW-Settings nach "Härte" sortiert?

    Dann will ich mal nen Versuch starten. Da ich nicht weiß wie tödlich z. B. Tour of Darkness und Necropolis sind, hab ich beide nie gespielt schätze sie aber schon recht hart ein, kann ich dazu nich viel sagen.

    Ich sag mal was zu den Settings, die ich wirklich erlebt hab als SL und Spieler.

    Solomon Kane -> tödlich 5, fies und brutal. Keine Heilzauber, nur der Normskill steht zum Heilen zur Verfügung. Kann sich jeder mal selber ausmalen was das bedeutet.

    Deadlands: Reloaded -> tödlich 4, abgefahren und Charaktere dem Wahnsinn nahe. So viele Bennies wie man manchmal rausgibt, kommt es trotzdem noch vor, dass die gesamt Gruppe ausgelöscht wird aber so manch einer wieder kommt. Ist auch das einzige mir bekannte Setting, wo ein Revolverheld jeden Boltschmeißer alt aussehen lässt.

    Sundered Skies -> tödlich 4, Fantasy und auch hier wird mit Wahnsinn um sich gefeuert, besonders gegen die Spieler. Auch hier kommen TPKs vor.

    Evernight -> tödlich 2, Fantasy und dunkel dazu. Es kann zu TPKs kommen. Als ich es gespielt hab, ist keiner gestorben, beim Leiten jedoch ist es auch mal zu einem TPK gekommen, aber das lag eher an einer absoluten Fehleinschätzung der Spieler als an dem Setting.

    50 Fathoms -> tödlich 1, Fantasy mit Wasser. Eigentlich kaum gespielt aber hatte kaum den Eindruck von Tödlichkeit vermittelt. Ich bitte um Korrektur wenn dem anders ist.

    Necessary Evil -> So tödlich wie ne Milchkuh. Hier stirbt niemand, es sei denn er wünscht es sich explizit für seinen Charakter.

    Das soll erstmal reichen. Die andern Savages sollen sich auch mal dazu auslassen. ;)
     
  4. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: SW-Settings nach "Härte" sortiert?

    Hatte dies im Thread zu Solomon Kane geschrieben:

    Ich muss allerdings zugeben, dass ich meinen Beitrag anfänglich eher scherzhaft gemeint hatte. :)

    Die "Härte" eines Setting festzulegen ist imA ein wenig schwierig, da jede Gruppe, jeder SL und jeder Spieler ein anderes Herangehen an ein Setting hat.

    Erschwert wird diese Einteilung zusätzlich noch dadurch, dass die verfügbaren Settings mittlerweile über 3 Editionen hinweg geschrieben wurden, aber prinzipiell mit allen 3 Regelwerken gespielt werden könnten. Wollte man heute Evernight und 50 Fathoms der 1st Edition mit den Regeln der SWEX spielen, würde sich die Härte des Settings deutlich anders darstellen.

    Manche Settings verlangen auch nach (zwischenmenschlichen) Verhaltenschemata zur Bewältigung, die nicht immer aufgebaut werden können. So liegt nicht jedem der militärisch-hierarische Kadavergehorsam eines Tour of Darkness oder Necropolis, oder ein heldenhaft-kameradschaftliches Unterstützen von Evernight oder Hellfrost. Nicht jedes Setting ist für jeden geeignet!

    Und dann kommt noch die Erfahrung der Gruppe im Rollenspiel dazu, nicht nur überhaupt im Rollenspiel, sondern auch mit actionreichem-cinematischen Rollenspiel, wie SW es zumeist ja darbietet. Auch hier gilt: Nicht jedes Rollenspiel ist für jeden geeignet!

    Ich habe diese beiden Punkte nur kurz hervorgehoben, da sie meines Erachtens in einer Vielzahl der in diesem und dem Anderen Forum™ genannten Fälle für ein Frusterlebnis mit SW und/oder zu einem TPK geführt haben. Andere Gruppen kamen dagegen fast spielend durchs ein Setting und empfanden es sogar als zu leicht.

    Wie könnte man nun objektiv einem Setting einen Härtegrad zuweisen?

    Nach meinem Dafürhalten kann man dies, wenn überhaupt, nur anhand gewisser Settingregeln festmachen, ob sie dort gelten oder nicht.

    • Gibt es "magische" Heilung? Dazu zähle ich auch Supertechnik in SF-Settings u.ä., die es einem verletzten Helden erlauben schon in oder kurz nach einem Kampf Verletzungen zu heilen.
    • Gibt es genügend Mittel der Abhärtung gegen Verletzungen, wie Rüstungen, Edges usw.?
    • Ist ein Held in dem Setting prinzipiell "untötbar" oder "heilt zwischen den Szenen" (Pulp- und Superhelden-Settings)?
    • Sind die Gegner vornehmlich Massen von Mooks, oder sind sie extra Tough (wie die Untoten in Necropolis etwa)?
    • Haben die Helden Möglichkeiten des Rückzugs in "sichere Gebiete", oder waten sie von Anfang bis Ende durch Blut, Eingeweide und Exkremente ohne große Möglichkeiten der Erholung?
    • Werden die Spieler zusätzlich durch Benniesonderregeln gepusht oder gebremst?
    • Welche Incapacitationregeln gelten?
    • Wie ist die "Nachschubssituation" im Setting? Können sich die Helden regelmässig optimal ausrüsten, oder müssen sie mit dem leben, was sie zwischendurch so aufsammeln?
    Das sind mal nur so ein paar Punkte, an denen ich eine solche "Härteskala" aufhängen würde, abseits von persönlichen Präferenzen und evtl. Animositäten bzgl. der Genres.

    Als Orientierung für Neulinge oder Seiteneinsteiger wäre die "Härteskala" und evtl. auch eine "Pulpskala" recht hilfreich, da dort manche "Fehlgriffe" verhindert werden könnten. Wenn ich allerdings an meine berufliche Praxis denke, lesen die Leute seltenst solche Hinweise.

    Für Leute wie mich, zählen eh andere Kriterien beim Abenteuerkauf. Da ist zwar eine solche Angabe "nett" als Orientierung, aber schlußendlich machen wir die Abenteuer eh zu unserem Ding, und damit gestaltet sich das Ganze sowieso wieder ganz anders.
     
  5. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: SW-Settings nach "Härte" sortiert?

    In DL:R habe ich über einen längeren Zeitraum zwei Spielgruppen parallel geleitet. Ich könnte dem Setting trotz den gemachten Erfahrungen keinen Härtegrad (D&D, ich weiß) zuweisen. In dem Augenblick wo ein Spiel und ein Setting gespielt werden, wird es ja zu etwas Einzigartigem, da Spielleiter und Spieler ihre ganz eigenen Aspekte einbringen.

    So ist die eine Gruppe in den Sitzungen bis ans Limit gegangen, hat die Konfrontation gesucht und das Setting regelrecht ausgetestet (SW neu, wollten alle probieren). Dort sind einige Charaktere draufgegangen, alleine weil sie in einem Augenblick einen kleinen Fehler gemacht haben. In dieser Runde waren kleine Fehler aber tödlich. Diese Gruppe spielt aktuell meine SuSk-Kampagne und hat dort einen anderen Fokus. Das bedeutet zwar haarsträubende Situationen, aber wenig Kämpfe. Mag sein, dass sich Colts schneller ziehen lassen als Schwerter. :)

    Für die zweite Gruppe war SW zwar auch neu, aber die Spieler sind anders vorgegangen. War zwar auch verdammt lustig, aber zu keinem Zeitpunkt echt gefährlich und Fehler konnten ausgebügelt werden. Für beide Gruppen galten die gleichen Regeln.

    Soweit meine Erfahrung. Als ich könnte anhand der Regeln höchstens die Tödlichkeit eines Settings festmachen, falls es zum Kampf käme.
     
  6. AW: SW-Settings nach "Härte" sortiert?

    Theoretisch lässt sich sowas ja anhand der Regeln absehen wie tödlich etwas ist. Ob man da jetzt Hausregelmäßig oder Spielstilabhängig dran rum freimelt tut ja der Sache nichts ab, wie die Regeln an sich funzen. Daher kann man schon ne Tödlichkeitsskala anbringen. ;)
     
  7. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: SW-Settings nach "Härte" sortiert?

    Tödlichkeit ja, Härtegrad nein. Jedenfalls meine Meinung. :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Settings lassen sich besonders gut mit SW abbilden? Savage Worlds 13. Juli 2015
Community Work: Deutsches SW Sci-Fi Setting? Savage Worlds 8. August 2012
Deutsches SW-Setting Savage Worlds 12. Januar 2011
SW Fantasy Settings Savage Worlds 4. Oktober 2007
It's a Savage Galaxy... oder: Des Deltas eigenes SW-Setting Savage Worlds 6. Februar 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden