Star Wars Star Wars - Edge of the Empire

Dieses Thema im Forum "Andere RPG-Systeme" wurde erstellt von Wellentänzer, 5. November 2012.

  1. So, nach Lektüre des Beta-Regelwerks hier ein erster Eindruck:

    Es handelt sich um ein schönes Regelsystem, das sich in Sachen Würfelmechaniken und Veröffentlichungsstrategie relativ eng an Warhammer 3 orientiert. Für die Umsetzung von Star Wars erscheint mir das System aufgrund einer zu hohen Tödlichkeit plus mangelnder Umsetzung von Epik jedoch leider als unangemessen.

    Wenn ein Schmuggler und sein Co-Pilot, nennen wir sie mal Han Solo und Chewie, gegen eine kleine Gruppe Sturmtruppler quasi mit Sicherheit den Kürzeren ziehen, wurde nach meiner Ansicht das Design verbockt. Schade.

    Aber es kommen ja noch mindestens zwei weitere Grundregelwerke, eines davon befasst sich mit Force-Usern. Vielleicht drehen FFG da ja noch mal an der Powerschraube. Aktuell sind Charaktere jedenfalls ziemliche Vollnieten - und das auf Basis der Betaregeln recht lange, eventuell sogar durchgehend.

    Nein, das ist in Summe nicht das Star Wars, das ich mir gewünscht hätte. Das Regelsystem funktioniert zwar, aber die Charaktere müssten erheblich kompetenter daherkommen. Das wird sich eventuell hausregeln lassen (SCs bekommen generell 2 Bonuspunkte auf Defense oder so), aber das ist mit Aufwand und Probiererei verbunden.

    Kleine Einschränkung: ich habe das System noch nicht testgespielt, sondern nur ein paar mal probegewürfelt und unter Zuhilfenahme fundierter Statistikkenntnisse extrapoliert. Vielleicht verschätze ich mich bei den gemutmaßten Erfolgsquoten. Aber ich glaube nicht. Eine Heavy Ranged Waffe (Blaster Rifle zum Beispiel) macht beispielsweise so viel Schaden und trifft so solide, dass quasi jeder Charakter, der gerade mal kein Jedi mit Lichtschwert oder Cyberwookie in Heavy Battle Armor ist, durch zwei einigermaßen gute Schuss ausgeschaltet wird.

    Es ist also so gar nix mit: ich sprinte im Zickzack durch das Blasterfeuer der Sturmtruppen und schwinge mich auf den Speeder. Schade. Sowas muss zumindest in Maßen nach meinem
    Verständnis bei Star Wars möglich sein.

    Fazit: Mein Urteil fällt leider schlechter aus als ich mir anhand der positiven Rezis erhofft hatte. Die Regeln sind schön, aber viiiiiel zu tödlich. Die Charaktere kann man auf Sicht jedenfalls nur mit Würfeldrehen einigermaßen im Geschehen halten, wenn man das Feeling von Star Wars irgendwie retten will. Sonst wird das Spielgefühl samt Setting so viel dreckiger, dass mir der Blutzoll unter den Charakteren für Star Wars unplausibel erscheint. Aber es laufen ja noch die Betaregeln. Vielleicht ergibt sich da ja noch die eine oder andere Änderung.
     
    Greifenklaue, sbr und Runenstahl gefällt das.
  2. Runenstahl

    Runenstahl Titan

    Gibt es eigentlich jemanden der jetzt die endgültige Version (also nicht-Beta) hat ? Inwieweit unterscheidet die sich ? Hat sich überhaupt was geändert ? Gibt es Eindrücke von den Erweiterungsbänden ?
     
  3. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    Hmm, wollte schon fragen, ob Du testgespielt hast - aber Du schreibst ja, das nicht.

    Im Testabenteuer war die Gruppe gefühlt zu erfolgreich (ich war wohlgemewrkt Spieler), so etwa 80% der Proben klappten auf Anhieb und auch der Endfight war kein Problem.

    Allerdings waren die meisten Proben im Abenteuer nur mit 1/2 roten Würfeln* (ich glaub leicht und durchschnitt oder so ähnlich heißen die), da geht ja durchaus noch mehr.

    Insgesamt hat das System auf mich einen ganz guten Eindruck gemacht und ich freu mich ziemlich, dass es übersetzt wird.

    @Würfeldrehen: Ich garantiere fürs Nicht-Drehen ^^ Guck Dir mal das Abenteuer an, vielleicht hast Du die Schwierigkeien zu hoch oder umgekehrt im Abenteuer sind sie ungewöhnlich leicht angesetzt?

    @Runenstahl: Das Einsteigerset ist schon draußen, mehr imho noch nicht.
     
  4. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Ich persönlich finde, dass man Star Wars auch ein weng tödlicher spielen kann und ich persönlich fand daher die Revised Core Edition von Wizard auch besser als die Saga, wobei die Macht in beiden nicht zu meiner Zufriedenheit geregelt wurde.

    Aber falls man ein Cinematisches System benutzen will, sollte man da wohl auf die Savage Varianten zugreifen, mich persönlich stört es nicht.
     
  5. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Mittlerweile spielen wir das System in der Gruppe mit Begeisterung - eigentlich war es als Ersatz geplant, während bei unserer DSA Runde ein paar Beteiligte wegen Hochzeitsreise und solcher Banalitäten ausgefallen waren, aber es hat sich gehalten.

    Es ist im wesentlichen "Firefly" im Star Wars Universum. Man spielt die Crew eines Frachters und macht was man machen muss um zu überleben. Das Regelsystem ist ein verschlanktes System, ähnlich wie Warhammer - was bei mir jedenfalls erheblich besser für die Langzeitmotivation war als Warhammer selbst, dass sich teilweise doch mechanisch arg zog.

    Das System ist ziemlich tödlich, aber mir persönlich gefällt das im gespielten Genre - man läuft weg vor der übermächtigen Macht des Imperiums und wenn die Sturmtruppen kommen, dann kann man zwar noch kleinere Trupps besiegen, aber man sollte sich langfristig verziehen.

    Ich finde einige Subsysteme wie Handel und Astrogation noch ein wenig zu unausgegoren, aber ich habe die Hoffnung das es mit der Masse an Quellenbüchern die FFG in der Pipeline hat besser wird. Jedenfalls von mir ein klarer Daumen hoch.

    Oh - und ... es gibt keine Fucking Jedi! DAS ist der größte Selling Point für mich, denn so kommt das Flair der Originalfilme auf und nicht die Trilogie die nicht genannt werden darf. Man kann einen Machtbenutzer spielen - aber der hat kein Lichtschwert und ist sehr, sehr, sehr low key.
     
    QuickAndDirty und Altansar gefällt das.
  6. DNO

    DNO Halbgott


    Nun ja, es kommt ja noch das Regelsystem für die Rebellionskriege und dann auch für Machtnutzer...
     
  7. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Ich denke das FFG jeden Gaumen befriedigen will.

    Haben sie ja bei WH 40K auch gemacht, du willst Space Marines (Deathwatch) spielen, oder doch einfache Soldaten (Only War). Das Universum erforschen (Freihändler), Der Inquisition helfen Kulte zu entdecken und das Imperium im innern zu sichern (Dark Heresy) oder doch lieber auf Seiten des Chaos alles infizieren (Black Crusade).

    Man nimmt die Schwerpunkte von Star Wars EP 4-6 und baut Regelwerke zusammen. Erstmal die Seite der Gauner und Kopfgeldjäger in den Outer Rims (Handel, Verbrecherkartelle usw), dann eben der Krieg zwischen Allianz und Imperium und schlussendlich eben die wenigen überlebten Jedi, die ganzen Darkside User und am Ende der Skala die Sith.
    Das alles in einer Zeit, wo jeder Star Wars Fan was mit verbindet. Damit kann man sogar noch diejenigen bekommen die mit der alten D6 Edition angefangen haben und selbst für die D20 User bietet Edge of the Empire eben nen ganz anderes Flair und zusätzliche Quellenbücher.

    Ich persönlich finde schade, dass dadurch die KOTOR Era oder die neue Dawn of the Jedi Era und die Legacy Era nicht behandelt werden aber wer weiß was noch kommt
     
  8. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Die Regelsysteme sind untereinander aber nicht so wirklich kompatibel - also, klar, man kann sich aus den Regelkernen etwas zusammen basteln, aber die Systeme sind schon stark Thematisch angelehnt. Jedenfalls EotE und das was ich von Age of Rebellion kenne. Das dürfte Analog zu WH 40 K laufen. Ich find's eine sehr gute Idee, weniger ist in dem Fall mehr.
     
  9. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Also ich finde die Star Wars W6 Bücher hatten wirklich gute Quellenbücher, wo auch vieles und nützliches drin stand.
    In den ersten Ablegern von Wizards of the Coast war es zwar schon weniger aber man konnte damit arbeiten.
    Die Saga Edition war nur noch Crunch und so gut wie gar kein Fluff.

    Ich finde es gut, wenn sie die Zeit der alten Trilogie richtig beleuchten aber ich hoffe dennoch das es vlt ein Quellenband über die Zeit davor oder die Zeit danach gibt.
    Meine klar man kann sicher einige Schiffe als Schablonen verwenden für andere Zeiten aber gerade der Fluff und wie sich gewisse Dinge entwickelt haben (nagut technologisch meistens nicht viel)

    Aber das liegt auch daran, dass ich die Geschichten um Luke, Leia und Han nicht mehr lesen kann und lieber die Comics zu Dawn of the Jedi, KOTOR, Clonewars und Legacy gelesen habe und Bücher über Darth Bane oder Plagueis
     
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Das hier lief mir auf Facebook über den Weg:

    1394086_749560675071202_79178399_n.jpg
     
    Barak gefällt das.
  11. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    Ich habs mir vorhin gekauft. Schick. Macht Bock zu spielen!
     
    Swafnir und Skar gefällt das.
  12. Barak

    Barak Unterdrücker

    Wir spielen schon seit längerem mit dem englischen Core Rulebook. Sobald einmal das interpretieren der Würfel schneller von der Hand geht ists einfach nur noch ein Riesenspass :) Kam in unserer Runde auf jeden Fall sehr gut an. Bin jetzt sehr auf Age of Rebellion gespannt, da mich die persönlich die Zeitperiode mehr interessiert. Schade das die Bären das Grundregelwerk nicht mehr zur Spiel fertig bekommen werden (nach Splittermond schon das zweite System das ich dort nicht kaufen kann - wohin nur mit all dem Geld?!).
     
  13. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Edge of empires spielt doch in der selben zeitperiode wie age of rebellion
     
  14. Barak

    Barak Unterdrücker

    Ist das so? Ich meine gelesen zu haben, dass die Systeme nicht nur den Themenfokus ändern sondern auch zeitlich voranschreiten. Lasse mich da aber gern korrigieren =)
     
  15. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Naja sie spielen aufjedenfall zwischen Ende Episode 4 und Anfang Episode 6

    dachte das sich nur der Themenfokus ändert aber gebe zu, dass ich bisher nur wenig zu den anderen Büchern, die noch erscheinen sollen, gelesen habe und finde die käufliche Beta persönlich auch eher abschreckend, auch wenn sie als "limitiert" beschrieben wird, macht sie das für mich nicht attraktiver
     
  16. Barak

    Barak Unterdrücker

    Ich mein der Fokus der Bücher liegt iwie auf einer der Episoden - bin mir da aber auch nicht mehr zu 100% sicher. Sicher ist, das der Fokus wechselt ;)

    Das Betaregelwerk habe ich mir bestellt und warte jetzt noch auf Ankunft. Das einzige was mich daran stört ist, dass es keine PDF dazu gibt. Aber ausgedruckt hätte ich es so oder so und da lägen die Kosten auch bei etwa 20 Euro, insofern zahle ich lieber an FFG als an den örtlichen Printshop ;)
     
  17. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Naja ich habe gerade keine aktive Runde und kann daher eh auf die fertige Fassung warten und ich mag es eben eine komplette Version zu haben und nicht nur ein halbes Regelwerk.
    Wobei Age of Rebellion das selbe Regelwerk wie Edge of the Empire nutzt nur eben den Fokus auf den Krieg verschiebt. Es soll ja Duties geben
     
  18. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Also mir gefällt die Einsteigerbox sehr gut. Die Aufmachung ist überragend und die Charaktermappen sehr schick. Das spiel nimmt gerade auch Neulinge sehr behutsam bei der Hand - toll gemacht. Nur beim Abenteuerbuch kann es bei einer Situation zu einem echt dämlichen Logikfehler kommen, da wäre ein wenig mehr Kreativität bei den Autoren schön gewesen:

    Die Gruppe kämpft in der Cantina gegen Gamorreaner. Gewinnen sie ist alles gut. Verlieren sie, wachen sie nach einer Weile wieder auf - offenbar wollte ihr Feind ihnen nur eine Abreibung verpassen. Dann gehts weiter und kurz darauf werden sie von Sturmtruppen verfolgt die ihnen derselbe Feind auf den Leib hetzt, weil er sie tot sehen will. Find ich sehr dämlich.
     
    Skar gefällt das.
  19. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    OKi bei den Logikfehler gebe ich dir recht aber nix was man nicht reparieren kann
     
  20. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Sogar ziemlich einfach, das macht es aber irgendwie noch ärgerlicher, dass es sich die Autoren da so leicht gemacht haben.

    Ebenso ärgerlich find ich dass in der Box auf ein weiteres kostenloses weiterführendes Abenteuer hingewiesen wird, dass man gleich runterladen kann. Dumm nur, dass das nirgends zu finden ist. Das eine ist halt Pfusch von den Autoren (die chance den Kampf zu verlieren ist aber auch eher gering), aber dass der Heidelberger Spieleverlag nach der Verschiebung gleich nochmal sowas bringt ist schade. Trotzdem haben wir da ein tolles Spiel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Star Wars - Edge of the Empire Game Master's Kit neu/ovp Kleinanzeigen 30. August 2013
Greifenklaue-Podcast #14 - Star Wars: Edge of the Empire Rollenspielmedien 9. Juni 2013
Star Wars Edge of the empire beginners set Kleinanzeigen 19. Mai 2013
div. Rollenspiele z.B. Star Wars Edge of the Empire - BETA Kleinanzeigen 15. Februar 2013
Star Wars Edge of the Empire BETA Kleinanzeigen 29. Januar 2013

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden