Necropolis Spurensuche in Neu Budapest

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Wirrkopf, 27. Januar 2020.

  1. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Neu Budapest ist Befreit, zumindest in meiner Kampagne.

    Die Ritter haben jedoch immer noch nicht genug.

    Es geht an die Aufräumarbeiten. In der Stadt laufen immernoch vereinzelt Untote und Dämonen umher.
    Einer der Charaktäre hatte in seiner Hintergrundgeschichte, dass Teile seiner Familie vor dem Fall in Neu Budapest gewohnt hatten. Entsprechend hat er seine Vorgesetzten gebeten sich einige Tage zeit nehmen zu dürfen, um rauszufinden, was aus ihnen geworden ist. Er weiß, dass sie es nicht rausgeschafft haben, aber ob diese Personen jetzt Tod oder Untod sind oder vielleicht sogar als Vampirfutter oder Sklaven überlebt haben ist offen.

    Die Frage ist: Wie stellt man eine solche Spurensuche an? Der erste Anlaufpunkt wäre die alte Adresse.

    Aber wie geht es von da aus weiter? Welche Hinweise über den Verbleib von Personen können 4 Jahre in Neu Budapest überdauert haben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2020
  2. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Es könnte sich der Hinweis auf ein Versteck finden, etwa in Form eines Briefes, in dem die Bezeichnung für einen Ort gewählt wird, die nur der Charakter, der Bruder/der Schwester und wenige aus dem gemeinsamen Freundeskreis (einer der Absender) verwendet haben.

    Vielleicht finden die Spieler auch in der Nachbarschaft jemanden, der sich verstecken konnte und gesehen hat, von wem die Angehörigen verschleppt wurden. Dann können sie Informationen sammeln, etwa durch die Befragung von befreiten Sklaven, gefangenen Feinden/Kollaborateuren (dem Hinweisgeber droht die Todesstrafe, aber er will nur etwas sagen, wenn ihn die Charaktere zuvor vor der Hinrichtung bewahren können) oder das Studium erbeuteter Akten des Feindes (um Einsicht nehmen zu dürfen, müssen sie jemandem in der aufbewahrenden Stelle, wahrscheinlich eine Nachrichtenabteilung in einem höheren Stab, noch einen Gefallen tun).
     
    mikyra und Wirrkopf gefällt das.
  3. Sadric

    Sadric Sethskind

    Es gibt verschiedene Arbeitslager in denen versklavte Überlebende an der Herstellung/Reperatur von Waffen und Fahrzeugen arbeiten müssen. Unter diesen Lager gab es gewisse Kontakte, bei der Verlegung von Sklaven oder logistischen Lieferungen und Gespräche. (Untote sind üblicherweise in solchen planerischen Aktivitäten nicht gut) Vielleicht entdecken die Ritter jemand der in einen befreiten Lager war, und weiß das ein Familienmitglied in einem Lager außerhalb der Stadt arbeiten mußte. Das ist immer noch Feindland, und vermutlich wurden die meisten Sklaven wegen der Nähe zur Kriegszone verlegt. Aber ein Hinweiss!
    Oder sie erfahren das es einen schwarzen/gefallenen Ritter gibt der für die Planung der Arbeitslager zuständig war. Er hat auf seinen Rechner extensive Listen der Sklaven, ihr Einsatzort und Qualifikationen. Wenn jemand wissen will wo Versklavte Familienmitglieder zu finden sind, dann braucht er Zugriff auf diesen Rechner. Aber auch das ist tief im Feindesland. Sieht nach einer nicht genehmigten UnderCover Infiltration eines feindlichen Stützpunktes aus. Oder kann man genug "Gefallen" einfordern um einen Angriff auf den Stützpunk starten, zumindest als Ablenkungsmanöver. Kann man sich reinschleichen und in den Rechner hacken (und so mal andere Skills als kämpfen und Schießen einsetzen)?
     
    mikyra und Wirrkopf gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[04.05.2008] Spurensuche Die Südstadt 13. November 2009
Neu? Mitglieder 14. Oktober 2007
Noch ein Neuer Mitglieder 22. Mai 2007
Bin neu Mitglieder 8. August 2005
Die Neuen.. Koordination Ahnenblut 23. November 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden