7te See

Sich in ein ungeliebtes Rollenspiel einlesen um mit jemanden besseren Kontakt zu knüpfen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von sleepthief, 10. Juni 2015.

  1. sleepthief

    sleepthief more the romantic hero type of girl

    What it says on the tin. ;)

    Habt ihr euch schon mal eingelesen in ein System, dass euch thematisch bzw. vom System bisher so zu wider war, einfach um mit jemanden einen besseren Kontakt zu knüpfen oder jemand anderem eine Freude zu machen (um als Gesprächspartner bereit zu stehen der keine Spieler/Gruppe findet, bzw. dass ihr jemand anderes vielleicht besser nachvollziehen könnt)?

    Wenn ja welches Spiel war das, was war euch daran zu wider und wie seid ihr an die Sache heran gegangen?

    Jetzt rein aus Neugier.
     
    RockyRaccoon und Jamin gefällt das.
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ja natürlich. Ein sanfter sozialer Druck ist wichtig für unser Hobby.
     
    Wirrkopf und Jamin gefällt das.
  3. Scathach

    Scathach BOOM!

    Ich hab das versucht, sogar mir DSA.
    War ein totaler Fehlschlag, was sowohl an DSA, als auch am Gesprächspartner lag. War es absolut nicht wert.
     
    Jamin und sleepthief gefällt das.
  4. Halloween Jack

    Halloween Jack Kellerkind.

    Es gab eine Zeit, da hätte ich sowas getan. Aber mittlerweile ist mir das zuviel Aufwand. Und ich bin ja auch keine 20 mehr. Da muss man mit der Lebenszeit die man noch hat haushalten. :D
     
  5. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    Nein, eigentlich nicht. Warum sollte ich micht jemand ein Thema absichtlich teilen wollen, dass einen Teil des Dialogs nicht interessiert, wenn es doch bestimmt mehr als nur ein Thema gibt, was beide interessieren könnte...
     
    Ace_van_Acer gefällt das.
  6. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Ja. Bei Jana (18) seinerzeit. Hat aber nichts gebracht. Skar war einfach charmanter.


    (Nein, habe ich natürlich noch nie gemacht. Die Leute, mit denen ich hätte spielen wollen, waren immer bereit, das zu spielen, was ich cool finde. Ist so eine Henne-Ei-Situation)
     
  7. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Ab und an versuche ich mich in DSA reinzulesen - was zur Folge hat das ich einen Rant schreibe, und Caninus grummelt.
     
    ArchangelGabriel, Scathach und sleepthief gefällt das.
  8. yennico

    yennico John B!ender

    Verstehe ich dich richtig: Du willst deine Freizeit investieren, um dich in ein Thema, das dich nicht interessiert oder das du nicht magst, einzulesen um dann über dieses Thema mit einer Person zu kommunizieren, die dann nicht merken soll, dass dich dieses Thema eigentlich gar nicht interessiert?

    Sich in ein Rollenspiel, das einem aus welchen Gründen auch immer zu wider ist, ist etwas, was man nicht so gerne macht. Man muss sich also treten, dass man das Rollenspiel durchliest. Weil es ungeliebt ist, wird man nicht so viel behalten wie etwas, was man gerne liest. Wenn man es durchgelesen hat, hat man die Theorie, aber man hat das Spiel noch nie in der Spielpraxis erlebt. Da können die so schön klingenden Regeln bescheiden sein. Wenn das System kein 1 SL 1 Spieler System ist, kannst du, selbst wenn du das System nun gelesen hast, mit der Person auch nicht dieses System als Runde spielen.

    Während des Gesprächs musst du dann Interesse heucheln, während dich das Thema eigentlich nicht interessiert. Dein Gesprächspartner kann deine Heuchelei auch durchschauen.

    Ich mag DSA nicht besonders und ich würde dessen Regelwerke für niemanden lesen. Stattdessen würde ich für eine Gespräch mit einem DSA-Fan oder -Kenner, meine Argumente, warum ich DSA schlecht finde ordnen und mit demjenigen dann eine Diskussion über DSA und die schlechten Dinge von DSA beginnen. Bei dieser Diskussion habe ich einen Erkenntnisgewinn. Entweder wird mir meine Kritik an DSA als berechtigt bestätigt oder ich werde überzeugt, dass DSA nicht die Fehler hat, die ich ihm vorwerfe. Beides bringt mir mehr als das Lesen eines ungeliebten Regelwerks. Vielleicht leitet der DSA-Fan eine Runde DSA, so dass ich das System, was ich eigentlich nicht mag ausprobieren kann und habe dann weniger Zeit investiert, als wenn ich alle Regelwerke lesen würde.

    Es ist deine Lebenszeit, die du in etwas investiert, was dir keine Freude macht.

    Selbst wenn du deinem Gesprächspartner eine Freude machen willst, kann dieser dich durchschauen und merken, dass du das nur wegen ihm gemacht hast. Wie dann seine Reaktion ist, kann ich nicht voraussagen.
    Meine Freundin merkt, wenn ich nur ihr zu liebe etwas mache und es mir nicht gefällt. Weil sie dieses dann bemerkt, kann sie das Ganze auch nicht mehr geniessen.
     
  9. sleepthief

    sleepthief more the romantic hero type of girl

    Mir ging es nicht um Interesse heucheln, sondern schlichtweg nen Ansatz zu finden wieso er gerade dieses RPG so toll findet (was er mir bisher nicht glaubhaft verklickern konnte weshalb gerade dieses System ihn so vom Hocker haut. Und die Hintergrundstory war für mich auch nicht nachvollziehbar). Ich versuche eigentlich positiv ran zu gehen und mir zu sagen: Hey vielleicht findest du ja doch einen Aspekt dran der dich eventuell anspricht. Aber da er mir das nicht bisher nicht schmackhaft machen konnte muss ich mich ja wohl selbst dran setzen und es für mich selbst raus finden.
     
    Jamin gefällt das.
  10. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    Kennst du andere, die das System spielen? Dann lass es dir von denen erklären. Und nein, man kann Geschmacksurteile nicht immer erklären; es ist halt auch ein Qualitätsurteil (wobei nicht alles, was man begründen kann, ein Qualitätsurteil ist...).

    An sonsten finde ich die Idee von @yennico eigentlich gut, dass man es spielend ausprobiert - vor allem, wenn du so ganz abgeschreckt von dem Spiel nicht zu sein scheinst. ;)
     
  11. sleepthief

    sleepthief more the romantic hero type of girl

    Vielleicht hab ich auch einfach nur Vorurteile, das RPG kommt mir nicht unbedingt einladend vor.
    Das ist so ganz am anderen Ende meines Spektrums.
     
    Jamin gefällt das.
  12. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Welches? Wenn man das wüßte könnten vielleicht andere einen Ansatz finden?
     
    Jamin gefällt das.
  13. sleepthief

    sleepthief more the romantic hero type of girl

    Tedster, Warhammer 40k.
     
    Jamin gefällt das.
  14. Halloween Jack

    Halloween Jack Kellerkind.

    Wenn es ein RPG gibt, was nicht darauf abzielt, einer Romantikerin mit Sarkasmusimmunität zu gefallen, dann Warhammer 40K.
     
  15. Arlecchino

    Arlecchino Very S.P.E.C.I.A.L.

    Seh ich genauso. Deswegen wäre es auch vermessen, bereits im Vorfeld ein so festgefahrenes Urteil über ein System / Rollenspiel zu treffen, ohne sich lange genug damit beschäftigt zu haben. Wenn du so ergebnisoffen drangehst, musst du dich ja gar nicht erst zwingen. Gerade Überzeugungs- und Werbeversuche von Systemfans können oft nach hinten losgehen. Und wenn es dir im Eigenstudium immer noch nicht zusagt, ist die Sache ja klar.
     
    sleepthief gefällt das.
  16. Elsurion

    Elsurion Amtsschreiber der 3. Qualifikationsstufe

    Entschuldigt bitte, wenn ich jetzt sehr direkt werde: aber diese Borniertheit, die hier zur Schau gestellt wird, ist schon erschreckend. Bevor ich etwas nicht ausprobiert habe, kann ich ja gar nicht WISSEN, dass ich es nicht mag, ich vermute es ja nur (und steigere mich in die Ablehnung kräftig rein, wenn ich das so lese).

    Klar, ich habe auch nicht die (Rollenspiel-)Zeit, jeden Mist mitzunehmen, der mir über den Weg läuft, und man möchte in der wenigen Zeit natürlich sein Leib- und Magensystem spielen. Wir sind "Rollenspieler", die in die Haut der unterschiedlichsten Personen schlüpfen können/wollen/sollen und schaffen es dann nicht, mal eben über den Tellerrand zu spähen und ein vermeintlich komplett bescheuertes System in Angriff zu nehmen. Macht doch ein Spiel draus: "Dein Auftrag ist es, die Regeln von 'Das Schwachsinnige Auge'[Patent beantragt] duchzuarbeiten. Du sollst reichen Lohn hierfür erhalten!"

    Ich muss auch sagen, dass ich oft mit Dingen, von denen ich geglaubt habe, dass ich sie gar nicht mag, oft den größten Spaß hatte. Umgekehrt wurde ich schon oft von Dingen enttäuscht, auf die ich mit Begeisterung gewartet habe. Niemals in meinem ganzen Leben hätte ich gedacht, dass ich ein Rollenspiel aus der SciFi-Ecke mögen könnte. Trotzdem habe ich als Gefallen für einen mir lieben Menschen angefangen, mich mit Widerwillen in Star Wars ARdI einzulesen: ich bin absolut begeistert von dem System.

    Mein Rat an dich, @sleepthief: Wenn es für dich zeitlich vertretbar ist, lies dich ergebnisoffen in die Materie ein. Es wird zwar immer so eine kleine Stimme in deinem Hinterkopf rumnölen, dass das völliger Quatsch ist, was du da gerade liest, versuch aber diese Stimme zu unterdrücken. Und wenn du damit fertig bist, kannst du dich gemütlich zurücklehnen und sagen: "Was ein mistiger Shice!" Oder vlt. kann man dem Ding ja doch etwas Gutes abgewinnen? Aber in jedem Fall WEISST du dann, warum du es nicht magst oder was dir daran gefällt. Und wenn du dann an dem System rumkritteln möchtest, dann kannst du das substantiiert tun, im Gegensatz zu den Leuten, die nach einem Blick auf das Cover eines Regelwerks schon "dezidiert" wissen, was kacke daran ist (ich schau jetzt niemanden im Speziellen an;)).
     
    Supergerm und Skar gefällt das.
  17. Arlecchino

    Arlecchino Very S.P.E.C.I.A.L.

    Man muss da jetzt auch nicht unbedingt zu kritisch an die Sache rangehen, bisher waren die Reaktionen doch noch sehr bodenständig und vernünftig. Die offizielle Borniertheitsbrigade unseres Forums hat sich auch noch gar nicht zu Wort gemeldet.

    Zur Relation empfehle ich Threads wie "Mehr deutsche Rollenspiele?".
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2015
  18. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Zur Beschäftigung mit dem 40K-Universum empfiehlt der Fachmann das Lexicanum
     
    Supergerm und sleepthief gefällt das.
  19. Elsurion

    Elsurion Amtsschreiber der 3. Qualifikationsstufe

    Gut, das mit der Borniertheit nehme ich an dieser Stelle zurück und schiebe diese Aussage auf den zukünftigen Zeitpunkt, wenn die Borniertheitsbrigade geantwortet hat:D

    Ich hab da so nen Trigger... Ich hasse DSA zu gleichen Teilen wie ich es liebe. Und DSA-Gebashe löst da so kleine Reaktion bei mir aus... Den "Mehr Deutsche Rollenspiele"-Thread meide ich schon seit ein paar Posts.
     
    aingeasil, Arlecchino und sleepthief gefällt das.
  20. Scathach

    Scathach BOOM!

    Ich habs getestet. Oh ja, das habe ich... und es war eine mir nicht gefällige Erfahrung, aus gleichen Teilen auf Gruppe und Spielsystem beruhend. Ich habe meine Erfahrungen gemacht.
    Denn da muss ich dir zustimmen, ohne es nicht zumindest ein bisschen versucht zu haben, fälle ich kein Urteil.
     
    aingeasil, Arlecchino und Elsurion gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kinder sind die besseren Rollenspieler? Rund um Rollenspiele 31. Juli 2016
[12.06.06] Endlich mal Kontakte knüpfen (Antonia und Eduard) Das Café de Trois 8. Oktober 2007
Kennt jemand bessere Massenschlachtregeln als jene aus dem "Aventurischen Arsenal"? Das Schwarze Auge 26. Dezember 2004
[15.04.'04 - Donnerstag] Kontakte knüpfen... In den Schatten der Stadt 6. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden