7te See

Sexuelle Übergriffe auf Cons

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Kaffeebecher, 9. Juli 2012.

Schlagworte:
  1. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    Auf RPG.net bin ich über folgenden Thread gestolpert:
    http://forum.rpg.net/showthread.php?632966-James-Desborough-and-rape-culture&p=15581932#post15581932

    Ich muss gestehen, dass ich schockiert bin und mir so etwas praktisch nicht vorstellen kann.
    Ok, bislang war ich nur auf der Nordcon, aber alleine der Gedanke, dass innerhalb der Menge solch kaputte Gestalten rumlaufen, find ich schon befremdlich.

    Ok, ich hab schon überdrehte Leute erlebt, die ihre Sexualität auch sehr offen zur Schau stellten... gerade letztes Mal, aber das war wenigstens noch alles freiwillig... weniger freiwillig war allerdings, dass der Rest der Runde zuschauen durfte und mein ästhetisches Empfinden doch sehr beleidigt wurde.

    Könnt ihr euch vorstellen, dass an dieser Geschichte was dran ist? Gibt es so etwas auch auf deutschen Cons? Habt ihr schon mal etwas ähnliches erlebt.
     
  2. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Also mir ist sowas auf Cons noch nicht aufgefallen (und ich war schon auf vielen P&P-Cons). Klar werden zum Beispiel unsere Thekenmädels mal von schrägen Typen angequatscht, aber da sind im Nachhinein die schrägen Typen meist erschrockener als die Mädels.

    Allerdings muss man auch sagen: Sowas ist natürlich immer möglich. Auch Rollenspieler sind nicht davor gefeit Arschlöcher oder gar Vergewaltiger zu sein. Ein generelles Problem oder einen Zusammenhang zwischen Cons und sexuellen Übergriffen sehe ich nicht.

    Wie das allerdings bei LARPs aussieht kann ich nicht sagen.
     
  3. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    Also ich denke sowas kann überall passieren. Wir hatten auch schonmal beim beim Life solche Vorwürfe im Raum stehen. Ging zwar "nur" um Belästigung, aber sowas ist schwer auch dann irgendwie nachzuvollziehen (Niemand sonst war dabei).
    Denke ein großes Problem kann da bei manchen sein, dass sie a) in und out nicht auseinander halten können und b) in relativ ungewohnter Situation sind, und manche Outfits eben ziemlich aufreizend sind. Das entschuldigt nichts, und beschuldigt niemanden, außer denjenigen der nicht bei sich halten kann.

    Aber alles in allem glaub ich nicht, dass da mehr passiert als bei sonstigen Veranstaltungen. Ich schätze auf Grund der hohen Gruppendichte hält sich das ohnehin noch was stärker im Rahmen.
     
  4. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Gerade auf Cons wo viele Verkleidet sind geht das super.

    Solche Leute gibt es in allen Gesellschaftsschichten, also (leider) sicher auch bei Rollenspielern.
     
    Ascaso gefällt das.
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Zu dem verlinkten Thread im RPG.net-Forum gibt es eine SEHR AUSGEDEHNTE und SEHR SEHR UNSCHÖNE Hintergrundgeschichte. - Aufgrund dieser kann ich dem, was im verlinkten Beitrag geschrieben wurde, nur sehr wenig Glauben schenken.- Bitte nicht falsch verstehen: Das ist NICHT die - bei Vergewaltigungsvorwürfen leider oft zu findende - unsägliche "Schuldumkehr", wo dem Opfer mit Mißtrauen begegnet wird und seine Aussagen in Zweifel gezogen werden.

    Die Dame, welche die "Petition" gegen James Desborough angestrengt hat, ist in meinen Augen vollkommen unglaubwürdig und bräuchte eher professionelle Hilfe, da sie mit ihrer Verhaltensweise die wirtschaftliche Existenz und das Ansehen unbescholtener Leute nicht nur gefährdet, sondern effektiv auf dem Gewissen hat.

    Diese gesamte MENSCHENJAGD auf James Desborough ist eine SCHANDE! Was da abgegangen ist, war nichts anderes, als daß mittels der "Petition" das Vergewaltigungsthema für eigene, niedere, boshafte Beweggründe der Initiatorin dieser "Petition" INSTRUMENTIERT wurde.

    Ich hatte diese HETZJAGD via Google+ und die beteiligten Foren und Blogs mitverfolgt. - Wie gesagt: Was die Initiatorin dieser "Petition" da abgezogen hat, ist einfach eine SCHANDE!

    Allein aus diesem oben verlinkten Beitrag heraus eine "Wahrheit" zu machen, daß es tatsächlich und auch noch in dem im Beitrag geschilderten Maße zu Vergewaltigungen auf Rollenspiel-Cons käme, halte ich für sehr gewagt. Und das schon für die US-Cons, auf die sich der Beitrag bezieht.

    Wie die Lage in deutschen Cons ist, kann ich natürlich nicht umfassend beurteilen. Aber mir sind in gut 30 Jahren, in denen ich regelmäßig hierzulande auf Cons gehe, noch KEIN EINZIGER Fall von Vergewaltigung oder auch nur Belästigung bei Pen&Paper-Cons bekannt geworden.

    In Bezug auf LARP-Veranstaltungen habe ich jedoch tatsächlich in Gesprächen von einigen wenigen Spielerinnen massive Belästigungen berichtet bekommen - das waren alles Vampire-LARP-Veranstaltungen, so daß ich hier auch eher das "Umfeld" für Situationen sehe, die "umkippen" können, wo ein "mit Einverständnis an die Grenze gehen" eben in den Bereich kippt, wo das Einverständnis nicht mehr gegeben ist.
     
  6. Maximiliano

    Maximiliano Methusalem

    Mir kommt dieser Beitrag dort auch sehr zweifelhaft vor. Vor allem warum man damit nicht zur Polizei geht, da es kein Problem zu sein scheint darüber zu sprechen, wie aus dem Beitrag hervorgeht.
     
  7. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    Hi Zornhau!

    Ich fand diesen Post auch etwas zu heftig und deshalb wollte ich mal hier nachfragen, ob da was dran sein kann.

    Da die entsprechenden Threads auf rpg.net oftmals 100 Seiten+ enthalten, könntest Du eine kurze Zusammenfassung geben, was da gelaufen ist?
     
  8. Tsu

    Tsu Affendämon

    Es war eine einzige Hexenjagd gegen James, weil Leute zu dumm waren sein Statement zu Ende zu lesen.
     
    Zornhau gefällt das.
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Zu lang, zu viel. - Wirklich. - Man kam kaum nach all das zu lesen, was im Mongoose-Forum, auf G+, im RPG.net-Forum und den diversen beteiligten Blogs zu lesen war. Und - so ist das halt im Internet - viele der Beiträge wurden gelöscht. Das Mongoose-Forum hat hier radikal Threads entfernt und auch Blog-Artikel wurden abgeändert. Wie das bei den G+-Stream-Beiträgen ist, weiß ich nicht, da die eh immer so schnell "vorbeiströmen", daß ich nichts ein zweites Mal lese.
     
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

  11. Ascaso

    Ascaso Partysan

    tatsächlich ist das ja sehr häufig so das betroffene keine anzeige erstatten (stichwort dunkelziffer und so) die gründe können vielseitig sein, aber haben oft mit persönlicher scham oder angst zutun. die angst auf retraumatisierung, das ihnen nicht geglaubt wird(!) oder auch vor der rache des täters. renommierte betroffenenverbände (wildwasser - berlin) raten von sich aus nicht dazu anzeige zu erstatten, sondern weisen lediglich auf die vorhandenen möglichkeiteiten - wie anzeige - hin.

    und klar kommt so etwas vor. so wie überall. ob man sich das anders wünscht steht dabei auf einem anderen blatt ...
     
  12. Tybalt

    Tybalt Gott

    Ich habe den Shitstorm auch mitbekommen, die Hexenjagt auf Desborough (und auch auf Mongoose) war wirklich widerlich, und ich würde der betreffenden Dame nichts glauben. Ich meine, wer schon in der Petition lügt, um die Argumente aufzuhübschen, warum soll man dann noch irgendwas glauben?

    Nebenbei hat die Hexenjagt meine Meinung über RPG.net massiv negativ beeinflußt. So wie der Moderatoren sich da verhalten haben... Wer nicht auf ihrer ideologischen Linie liegt wird aus dem Thread geworfen, minimum. Wenn das hier RPG.net wäre, wäre einige Leute in dem Therad hier permanent gebannt worden: Die Aussagen der Petitonsstarterin anzuzweifeln wäre dort ein Grund für einen permanenten Bann...
     
  13. Teylen

    Teylen Kainit

    Die Geschichte im verlinkten Beitrag erscheint mir unglaubwuerdig.
    Es sei den es gibt, wie von Scar bereits nachgefragt, eine weitere Bedeutung von rape.

    Das jemand waehrend und nach einer Convention vergewaltigt wird, zur naechsten Convention geht und erneut vergewaltigt wird, jedoch keine polizeiliche Meldung macht bzw. Ermittlung einleitet, waehrend er keine groesseren Probleme zu haben scheint dies gegenueber der Convention-Leitung, ueber Petitionen und im Forum zu kommunizieren, finde ich nicht nachvollziehbar.
    Auch die Anzahl von 240 bis 480 taeglichen Drohungen erscheint mir unglaubwuerdig.

    Ich habe im Rollenspielumfeld, abgesehen von LARPs, davon nichts gehoert.
    Auf Anime und Manga Convention mit hohen Cosplayer Anteil kam es wohl mindestens zu Belaestigungen.
    Ebenso gibt es Geruechte ueber entsprechende Uebergriffe aus der Perspektive des Fandom Aussenstehenden.
     
  14. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Ich denke gerade das mit den Belästigungen auf LARPs ist eine schwierige Sache. Oftmals sind die Damen dort sehr aufreizend gekleidet und wirken sehr selbstbewusst. Denen gegenüber steht dann vielleicht der Typische LARP-Nerd. der will dann cool oder auch nur nett sein, verhält sich tollpatschig und schnell fühlt sich die Dame dann (zurecht) belästigt. Ich denke bei den meisten Vorfällen handelt es sich da eher um Missverständnisse, als um böse Absicht.

    Wir haben auch so einen Bekannten. Der möchte nur nett sein, aber er grabbelt dabei jede Frau so ungeschickt an, dass die sich belästigt fühlen. Der meint das nicht böse und macht auch nichts wirklich schlimmes, aber die Damenwelt reagiert da sehr genervt darauf, wie er mit ihnen umgeht.
     
  15. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich weiss nicht.
    Irgendwie klingt es arg falsch in dem Kontext festzustellen das die Frauen sich aufreizend kleiden wuerden [was wie eine Mischung aus Vorwurf und Taeter Entschuldigung klingt] beziehungsweise es mit dem Nerdtum zu entschuldigen das die anderen tollpatschig sind und es ja eigentlich nicht so meinen.
     
  16. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Für jene an denen der Shitstorm vorbeizog:

    Der Sturm traf mit diesem Blogartikel den Ventilator...

    Hier das GeekNative Interview mit JD, damit man einen Überblick aus seiner Sicht bekommt.

    Letztlich dreht sich die ganze Chose um eine Radikalfeministin mit enormen psychologischen Problemen und mangelnder Wahrheitsliebe, sowie einen Spieleautor, der sich vornehmlich durch minderinteressanter Publikationen feuchter männlicher Teenagerträume hervortat.

    [​IMG]
     
    Halloween Jack, Tybalt und Tsu gefällt das.
  17. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Moment das ist natürlich keine allgemeingültige Aussage. Aber es ist halt so dass aufreizend gekleidete Frauen (was ihr gutes Recht ist) eben gewisse Reaktionen bei Männern hervorrufen. Und Nerds die Frauen nur aus der Entfernung sehen, können damit nicht umgehen. Natürlich können die Frauen da nichts dafür, oder provozieren etwas- ich bin weit davon entfernt sowas behaupten zu wollen. Meine Frau zieht selbst auch sehr gerne tiefe Ausschnitte an.
     
  18. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Das kann man doch so nicht stehen lassen.

    Und das mit dem Provozieren auch nicht.
     
  19. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    Man darf halt Erklärungen nicht mit Begründungen verwechseln. Tatsache ist, dass häufig viele Punkte zusammenkommen. Die Frau trägt zumindest mal grundsätzlich keine Schuld wenn bei einem da was austickt, oder der die Grenze nicht kennt. Wobei man da auch sagen muss: Die Grenze muss gesetzt werden. Wenn man von Fällen hört wo es heißt "Eigentlich wollte ich das gar nicht" - man dann fragt "hast du denn nein gesagt" nur verneint wird, dann packt man sich auch an den Kopf.

    Menschliche Verhaltensweisen sind halt doch halbwegs komplex und selten monokausal.
     
  20. Teylen

    Teylen Kainit

    Ich halte es fuer sowohl fuer falsch es als Erklaerung wie auch es als Begruendung heranzuziehen.
    Nun und wenn es dann heisst das Opfer haette ja nicht (entschlossen) genug nein gesagt fasse ich mir an den Kopf.
     
    Halloween Jack und Ascaso gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Filmproduzent] Harvey Weinstein Film & Fernsehen 15. April 2019
Von Con zu Con … das Ulisses-Demoteam Rund um Cons 4. Januar 2012
Der Con oder die Con? Rund um Cons 16. Oktober 2009
Con-Gruppen,..?! Rund um Rollenspiele 11. November 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden