...Sehnsucht...

Nienna

verrückt nach Pauli
Hier ist ein Gedicht, dass ich im Auftrag eines sehr netten und lieben Menschen reinstelle. Allerdings verrat ich nicht, von wem es ist. ;)



Du, die mit dem engelsgleichen Gesicht,
Dass zu berühren ich nicht wage.
Du scheinst mir wie ein schönes Gedicht.
Ich werde dich lieben bis ans Ende der Tage.

Ich sitze dir gegenüber und sehe dich nur an,
Doch du willst mich anscheinend nicht sehen.
Jetzt weiß ich auch, dass kein Blick von dir verletzen kann.
In deinen Augen bemerke ich ein Flehen.

Es spiegeln sich die Sterne in deinen Augen,
Und erst jetzt siehst du mich an.
Du sagst du kannst mir nicht mehr glauben,
Das ich ohne dich nicht leben kann.

Du schließt die Augen und wendest dich ab.
Du lässt mich allein und stößt mich in mein Seelengrab…
 

Nienna

verrückt nach Pauli
liest das hier auch mal jemand und gibt einen kommentar dazu ab?
sonst hat der jenige, für den ich das reingestellt habe, es zum teil ja umsonst gemacht.
 

Xandros

Naturgewaltenherrscher
Schon dabei ..Schade das nicht von dir persönlich..es ist wirklich gut
nur einmal wird das Versmaß seeeehrr gedehnt ;) aber egal

darf ich fragen ob du es nicht nur zum reinstellen erhalten hast?

Boron zum Gruße XvP
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Wow... gefällt mir, und bewegt mich ziemlich...

Sehr schön gestaltet...


Und irgendwie kommt mir der Stil ... bekannt vor... ;)
 

Nienna

verrückt nach Pauli
hab das jetzt mal wieder hier ausgebuddelt.... :)

durro, ich glaube du weißt eh, wer es verfasst hat, ge? ;)

@xandros: wie meinen?
 
Oben