Regelfragen

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Kark001, 27. Dezember 2007.

Moderatoren: Sycorax
  1. Kark001

    Kark001 Papi

    Hallo Werwolfgemeinde,

    bei der letzten Hengeyokai-Sitzung kam der Spielleiter mit einigen Regeln an, welche mir komplett neu waren.
    Er meinte er hätte sie aus einem Errata. Wäre nett, wenn die Regelfuchser hier mir ein wenig Klarheit reinbringen würden.

    Rage / Gnosis / Willpower
    Ich kannte es so, daß die temporären Punkte zum "Ausgeben" da sind. Gewürfelt wird aber immer mit dem festen statischen Wert (zb. In die Umbra Wechseln).
    Der Spielleiter meinte, man würde mit dem modifizierten Wert würfeln.


    Außerdem eine Frage zum schwer heilbaren (aggravated) Schaden.
    Welcher Schaden kann jetzt mit Stamina widerstanden (soaked) werden?
    Silber (bzw. Gold)? Soweit ich weiß nicht.
    Feuer?
    Krallen / Biß von Übernatürlichen?
    verzauberte Waffen (wie zb. Rite of the Pain Dagger)?


    Und ja, der Spielleiter hat immer Recht, aber wenn ich mit ihm argumentiere, würde ich schon gerne wissen was offiziell Sache ist.
    Vielen Dank schonmal im Vorraus.
     
  2. Indiziert

    Indiziert Wyrmvernichter

    AW: Regelfragen

    normal wird aufm permanenten wert gewürfelt
    und soaken kannst alles mit wid ausser silber und seltene wyrmgifte
     
  3. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Regelfragen

    die erratas kenne ich nicht, aber das allgemeine garouverhalten zur schadensabsorbtion findest du im dt. grundregelwerk ab s.202, dort steht expizit, dass garou grundsätzlich jeden s.h.s., die am häufigsten vorkommenden s.h.s. werden aufgezählt, u.a. auch feuer, absorbieren können (202 rechts)

    silber wird auf s. 205 behandelt. silber kann nur in der natürlichen gestalt absorbiert werden, ausser bei metis, diese gar nicht. ein erfolgreicher angriff mit einer silberwaffe erzielt immer mind. eine stufe schaden.

    soweit erstmal, es erweist sich als schwierig, zu finden, wo genau gesagt wird, dass ein wurf auf wk oder gnossis mit dem permanenten wert durchgeführt wird. bei manchen gelegenheiten macht es aus logischen gesichtspunkten keinen sinn, auf den temporären wert würfeln zu lassen (kampfheilung durch zorn (meist gibt ma ja den letzten punkt aus, um den wurf durchführen zu dürfen, wäre ja dann sinnlos, wechseln ins umbra z.b. kann ein garou mit 0 punkten nicht mehr wechseln, obwohl es wie eine fertigkeit die "wie das laufen ist, wenn man es erstmal gelernt hat")
    tatsache ist aber, bei der beschreibung von den werten wird beschrieben, was temporärer und, was permanenter wert ist, aber was ein standartwurf nun genau ist, nicht.
     
  4. Colwolf

    Colwolf Am I a Cylon???

    AW: Regelfragen

    Es ist definitiv immer der permanente Wert. Habe leider das GRW gerade nicht zur Hand, aber genau diese Frage wurde bei uns schon zur mal diskutiert.
     
  5. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Regelfragen

    so definitiv konnte ich es nicht finden, und ich hab gesucht, also her mit textbeleg. klar, ich mache es auch so, und sinnvoller erscheint es mir allemal, aber eindeutig gesagt wird es nicht.
     
  6. Kark001

    Kark001 Papi

    AW: Regelfragen

    Danke für die Antworten.
    Ich bin auch schon das Regelwerk am Durchsuchen, aber ich finde einfach keinen Eintrag ob permanenter oder modifizierter Wert.
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Regelfragen Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 30. April 2012
Regelfrage Earthdawn 6. November 2009
Regelfragen Tabletops 8. Mai 2007
Regelfragen Munchkin 11. April 2005
regelfrage Koordination Ahnenblut 5. März 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden