7te See

[Online] Hard Shadowcore in Richtung Transhumanismus

Dieses Thema im Forum "Kontakt" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 17. September 2017.

Moderatoren: Supergerm, Sycorax
  1. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Ich blättere die Tage so ein wenig in der überarbeiteten Fassung XP von ShadowCore und würde diese gerne als Basis für ein Cyberpunkset nutzen, dass eher in Richtung Transhumanismus geht, ohne Fantasy sondern eher dann mit "Außerirdischen".

    Ein wenig ernster als SR, jedoch nicht humorlos ^^

     
    mikyra gefällt das.
  2. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Ok auf eigene Gefahr hin.

    Wie stellst du dir das ganze vor und was ist noch zu Machen?

    Ich meine Transhumanismus ist jetzt nicht gerade ein kleines Feld.

    Und naja bevor ich auf Außerirdische zurückgreife würde ich wohl eher in Richtung "Weiterentwickelten" Menschen gehen. Also Personen die Mittels Genetik an verschiedene Aufgaben und Lebensbereiche angepasst wurden (was dann auch wieder eher in Richtung Transhumansimus ginge).
     
  3. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Am Set wurde schon ein wenig mehr gearbeitet. "Kleine grüne Männchen von anderen Sternen" werden nicht vorkommen.
     
  4. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Mensch harekrishnaharerama jetzt lass dir doch nicht alles aus der Nase Ziehen.

    Was wurde schon gemacht?
    Was ist noch zu machen?

    Hast du schon eine Grobe Timeline oder sogar eine Ausgearbeitete?
    Wie sieht die Politische Landschaft in deinem Setting aus?
    Wie ist der Aktuelle Stand der Technik (Cyberware, Bioware, Genware, Nanoware usw.)?

    Gibt es irgendwo etwas wo man den Aktuellen Stand nachlesen Kann?

    Versteh misch jetzt bitte nicht Falsch. Ich will dir wirklich Helfen. Aber du machst es mir mit deiner Aussage nicht gerade Leicht.
     
  5. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Ich weiß nicht, inwieweit Du Dich mit Fate auskennst. Es ist nicht mein Bestreben, das Setting fertig zu stellen, um dann vergeblich darauf zu warten, dass jemand darin spielen möchte. Es ging mir eigentlich eher um einen Aufhänger, um darin mittels Fate durch das Spielen Inhalte zu schaffen. Genau wegen solcher Fragen nach dem Setting, habe ich mich jedoch dazu hinreißen lassen, mehr Details auszuarbeiten, mit dem Erfolg, dass die Leute es dann ablehnten.

    Du erkennst vielleicht jetzt die Zwickmühle in der man sich als Spieler von Homebrews herumschlagen muss. Auf der einen Seite wollen die Leute erst spielen, wenn sie mehr über das Set wissen, auf der anderen Seite wollen sie nicht einsteigen, wenn das Set nicht zu hundert Prozent ihren Vorstellungen entspricht. Ein Ding der Unmöglichkeit.

    Ich denke diese Situation kommt halt hauptsächlich auch dadurch zu stande, dass die Leute nicht mehr gewöhnt sind, in ihr Spiel Arbeit zu stecken. Sie können sich ansatzweise eine Menge vorstellen, ermüden jedoch schnell, wenn sie sich mit anderen auseinander setzen müssen. Sie wollen von Anfang an "durchgeschleppt" werden und dann noch ihren Frust über das Spiel loswerden.

    Wenn Ich Dir jetzt die Wikiseite nenne, wo die Stichpunkte zu dem Set stehen, würde sich damit nicht viel ändern, außer dass ich den "Spielwitz" offenbare und damit die Luft aus dem ganzen lasse.

    Falls Du also einen Vorschlag für eine Runde hast, dann schreibe das doch gerne hier hinein und ich versuche mich dem anzuschließen. Tenor ist ein Cyberpunkset in der Zukunft ohne Fantasyrassen.

    PS: Hast Du denn schonmal Online gespielt? Alles da, was man dafür benötigt - vor allem ein gutes Headset?
     
  6. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Ich habe tatsächlich schon mal Online gespielt und hatte auch Zeiten wo das die einzige Möglichkeit war überhaupt zu spielen.

    Das Problem das ich gerade bei so Projekten sehe ist schlicht die Tatsache das du den Spielern bzw. Den Mitarbeitern ein 'Leeres Blatt Papier' hinlegst und ihnen dann sagst 'Füllt mal aus. Ich seh dann was mir zusagt.'

    Wie gesagt habe ich die wenigen Eckdaten die oben von dir hingeschrieben wurden und sich im allgemeinen auf 'Cyberpunk ohne Fantasy aber vielleicht mit Außerirdischen.' herunterbrechen lässt.
    Das ist nicht viel das musst du zugeben.
    Danach hast du bei meinem einwurf angegeben das 'kleine Grüne Menschen' nicht vorkommen.

    Mit den Angaben unterscheidet es sich jetzt nicht sonderlich von Cyberpunk 2020.

    Was ist jetzt das Alleinstellungsmerkmal deines Sets?

    Da liegt das Problem begraben.
    Nicht das sich keiner Findet der dich die Arbeit machen will sondern das du Quasie erwartest das sich jeder Marke Mindcraft deine Welt bebaut.

    Wenn ich dir jetzt Dinge nennen soll die man in die Welt einbauen soll habe ich das Problem das ich nicht weis was drin ist bzw. In welche Richtung es geht.

    1 Konzern oder Mehrere oder vieleicht gar keine und dafür eine Diktatorische Weltregierung?

    'Metas' im Sinne von Genetisch an bestimmte Arbeiten und Lebensbedingungen angepasste Menschen?

    Vielleicht sogar Synts wie bei Blad Runner?

    Wie sieht es mit der Gesellschaft allgemein aus?

    Weil Cyberpunk ist nicht automatisch gleich Cyberpunk.

    Das Problem ist des weiteren das bevor ich spiele erst mal schauen will ob mir das setting überhaupt gefällt.

    Das ist bei mir Hauptkriterium.
    Nicht weil ich keine Arbeit rein stecken will oder mich nur berisseln lassen.

    Sondern weil erst einmal das Grundgerüst passen muss bevor ich Arbeit reinstecke.

    Das wäre wie Sex mit einer Person die mich visuell nicht anspricht (ich sage absichtlich nicht hässlich weil Schönheit im Auge des Betrachters liegt).

    Die Person wie auch ich selbst könnten noch soviel Arbeit und Hingabe in den Sex hineinstecken aber gut wird er halt nie werden.
     
  7. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Ich denke nicht, dass der Fehler darin liegt, seine reine Bereitschaft zu spielen zu zeigen. Ich denke der Fehler liegt vor allem darin, dass man zu sehr das Spiel als Sache erleben möchte und dabei ausblendet, dass es Mitspielern bedarf, um das Hobby auszuüben. Viele Leute beißen sich am "Produkt" fest und wollen sich garnicht "treffen". Insbesondere Online wollen sie die Gruppe wie ihren Computer behandeln - kommen wenn sie Lust haben und gehen, wenn ihnen danach ist; ja teilweise verabschieden sie sich nicht mal, sondern ziehen lediglich den Stecker und sind weg. Das sind Umgangsformen, die es mir unmöglich machen, an "einem Spiel" Freude zu haben.

    Zum Inhalt komme ich später nochmal, bin gerade beschäftigt. Aber Deine Ideen scheinen mir alle realisierbar. Eine Weltdiktatur erscheint mir jedoch relativ langweilig zu sein. Ich muss da gerade an "The Man in the High Castle" denken und selbst dort gibt es noch unterschiedliche Regierungen, eine neutrale Zone und die Widerstandszellen.
     
Moderatoren: Supergerm, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Cyberpunk -> Transhumanismus Rund um Rollenspiele 19. September 2017
Nächster Schritt Richtung Holodeck? Digital Games 10. April 2013
[14.05.2008] Neue Richtung Industriegebiet Ost 4. Oktober 2012
Hard Reset Digital Games 3. September 2011
Transhuman Space GURPS 20. August 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden