• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Marvel Marvel Cinemativ Universe

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Bei mir ist es so: Ich habe schon in den achtzigern Superheldencomics gelesen. Aber (natürlich) nur die deutschen, da waren die Serien begrenzt und: es ist lange her.

Durch die Filme (Marvel Cinematic Universe) werden die Marvelhelden ja auf einer anderen Ebene behandelt (zumindest wenn man alte Serienverfilmungen mal außer acht lässt).

Mich würde für das Marvel Cinematic Universe eine Art status quo interessieren. Wo stehen wir in der Timeline, wie hängt alles zusammen und welche Charaktere sind (wann) angesagt?

Wir hatten ja immer Teaser in den Endszenen der Filme, aber so richtigen Zusammenhang sehe ich da nicht deutlich vor mir.
Gibt es den und/oder können wir den hier herausarbeiten?

(Es gibt einen Überblick auf Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Marvel_Cinematic_Universe , aber so richtig deutlich wird das dort für mich nicht.)
 

ADS

Streunendes Monster
Also nachdem Cap 3 Civil War Thematisieren soll stehen wir da im Jahr 2006/7
Avengers 2 ist halt Ultron aufs Mowl. Das kommt ja alle paar Jahre vor. Wobei das Age of Ultron ja in den Comics erst kürzlich war (2013).
Die restlichen Filme kann man schlecht zuordnen.. ^^
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Was schwebt dir vor?
Eine zusammenfassende Einordnung der Filme in ihren "Metaplot"? Könnte interessant, aber schwierig werden. Besonders dank Agents of SHIELD, der After-Credit-Szenen und der One-Shots.

Oder eine Einordung der Filme in das Comic-Universum? Das dürfte sich noch schwieriger gestalten, weil das Film-Universum teilweise sehr deutlich von den Comics abweicht und auch mal verschiedene Storylines anders erzählt werden. Das wäre aber auch kein so ganz uninteressantes Projekt, besonders in Hinblick auf die Unterschiede zwischen den Comic-Universen (da müsste man ja auch zwischen Ultimate und dem "normalen" Universum trennen) und den Filmen.
 

Absimilliard

νεκύδαιμων
Vorrausschau
10670020_10152598439294145_5336700189787530967_n.jpg
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Was schwebt dir vor?
Eine zusammenfassende Einordnung der Filme in ihren "Metaplot"? Könnte interessant, aber schwierig werden. Besonders dank Agents of SHIELD, der After-Credit-Szenen und der One-Shots.
This.

Irgendwie schweben die Filme aber noch ziemlich unabhängig im luftleeren Raum, wie fich finde. Natürlich kann man sie einzeln recht gut genießen. Aber die große - nachvollziehbare und eben (be)merkenswerte Story - wäre ja ewas Feines.
Es gibt Charakterentwicklung, aber ich weiß auch nicht. Die Welt, das Setting und die maßgebliche Story kommen mir zu wenig rüber. Das ist mehr so ein (echt gut gemachtes!) Monster of the week als eine echte Welt.
Ich mein halt, dass durch das Marvel Cinematic Universe ein anderes/größeres Publikum angesprochen wird. Nicht mehr Subkultur, sondern jetzt Popkultur. Wäre es nicht seher sinnvoll mehr Hintergund zu liefern und damit das Ganze dann glaubwürdiger und nachvollziehbarer aufzuziehen?

Iron Man hatte die Charakterentwicklunv von Tony Stark und der Abwendung vom Rüstungsgeschäft. Im Abspann dann Nick Fury (S.H.I.E.L.D.), der in ihm den Begründer der Avengers sieht.
The Incredible Hulk hatte die Entstehung des Hulk, wie er seinen Zorn kontrollieren will. Dass das Militär ihn im Rahmen von der Entwicklung von Supersoldaten haben will. Hulk besiegt Abmonination. Im Abspann sprich Tony Stark mit General Ross über ein Team, dass er aufbauen will.
In Iron Man 2 ist Tony Stark erstmal gesundheitlich am Ende. Er besiegt Vanko/Whiplash (dessen Papa mit Tonys Papa am Arc Reactor gebastelt hat und der sich übervorteilt sieht). Sein Kumpel Rhodes darf im Warmachine-Anzug auftreten. Im Abspann wird Thors Hammer in der Wüste gefunden.
In Thor disqualifiziert sich Thor, indem er einen neuen Krieg mit den Eisriesen anzettelt. Papa Odin verbannt ihn auf die Erde, er kriegt ihn nicht mehr hoch (den Hammer) und muss sich erst als würdig erweisen, was er mit seiner Aufopferung für die Menschen schafft. Mit Mjölnir kann er dann auch ganz gut den Destroyer besiegen. Im Abspann untersucht SHIELD den Tesseraktwürfel (Asgard-Artefakt) und bezieht unbewusst Loki dort mit ein.
Captain America spielt in den 40ern und zeigt seine Geschichte. Er besiegt Red Skull (Hydra) und dessen Waffen (die mit Energie des Tesseraktwürfels gespeist werden). Am Ende begrüßt ihn Nick Fury im Krankenhaus und sagt ihm, dass er 70 Jahre im Cryoschlaf war.
In Avengers fummelt SHIELD wieder am Tesserakt um (der auch Dimensionsportale öffnen kann) und bedienen sich dabei der Hilfe von Loki, der sich eben mit dem Teil auskennt. Ist natürlich keine gute Idee, denn Loki klaut den Tesserakt und bringt Hawkeye unter seine Kontrolle. SHIELD rekrutiert mit Black Widow zur Hilfe Superhelden (Tony Stark, Bruce Banner, Captain America), Thor wird von Odin geschickt. Die rocken das Ding und besiegen auch die Chitauri, denen Loki ermöglicht hat ein Portal zu öffnen hat. Thanos tritt kurz bei den Chitauri auf, steckt also hinter den Invasionsplänen.
In Iron Man 3 gehts gegen den Mandarin und vor allem um die Beziehung Tony Stark zu Pepper Potts. Tonys Kumpel Rhodes darf den Iron Patriot tragen. Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.
Thor The dark Kingdom ist das gleiche, nur dass es eben um Thor geht, der Mandarin jetzt Malekith ist und Pepper Potts jetzt Jane Foster ist.
In Return of the first avenger gibts Probleme bei SHIELDs zuhause. Hydra hat SHIELD infiltriert. Keiner traut dem anderen, Nick Fury täuscht seinen Tod vor und maßgeblich Captain America rettet die Sache.

Agents of SHIELD und Guardians of the Galaxy kenn ich noch nicht. Die One Shots sowieso nicht - wo kriegt man die?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Die One Shots sind zum Großteil im Bonusmaterial der Blu-ray zu finden.
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Och man kann die auch streamen.
...
nehm ich mal an.
...

--------- Here be Spoilers------

Bei Shield wird in der ersten Staffel im Wesentlichen beschrieben, wie der in Cap 2 thematisierte Zusammenbruch von SHIELD von innen aussieht.
Fury verschwindet auf der Hälfte der Staffel und taucht erst in der letzten Folge wieder auf und gibt Agent Coulson (der in Avengers ja gestorben ist und zwischen Avengers und Shield vermittels Alientechnologie wieder zum Leben erweckt wird) den Auftrag, SHIELD wieder aufzubauen.
Außerdem kommt Lady Sif auf die Erde um ein Asgardianisches Artefakt zu bergen.
(mehr später, muss los)
 

alexandro

Kainskind
In Phase 1 gibt es noch nicht so viele Verknüpfungen, ein paar sind aber da:

Iron Man: Einführung von SHIELD und dem Avengers-Plan von Nick Fury.
Incredible Hulk: Erwähnung des Supersoldaten-Serums und dass der Hulk/Abomination der Versuch waren, dieses Serum zu replizieren (wird in Avengers nochmal bestätigt).
Iron Man 2: Viele Verweise auf Captain America (Comichefte aus den 40ern bei Ivan Danko, Prototyp seines Schilds in Howard Starks Nachlass). Mutmaßlich reißt sich SHIELD (während Tony betrunken und abgelenkt ist) während der Ereignisse dieses Films die interessanten Teile von Howard Starks Nachlass (Tesserakt) unter den Nagel.
Thor: Schlacht zwischen Asgardiern/Jotunnen im Norwegen des 9. Jhd. n. Chr. ... bei Abzug beider Seiten wird der Tesserakt zurückgelassen und mit der Zeit bildet sich um diesen ein Orden, welcher die "Göttergabe" beschützen soll (außerdem sieht man in Odins Schatzkammer zahlreiche Artefakte - wie den Infinity Gauntlet und das Auge von Agamotto - welche wohl in Phase 3 des MCU wichtig werden). Verweis auf Stark (Coulson) und Bruce Banner (Selvig).
Captain America: Red Skull zerschlägt Tesserakt-Orden und bringt selbigen in seinen Besitz. Howard Stark demonstriert der Fachwelt einen (noch fehlerhaften) Prototypen der Repulsoren-Technik (auf der selben Fachmesse demonstriert ein (nicht gezeigter/benannter) Wissenschaftler seinen "Human Torch"-Androiden). Armin Zola stellt fest, dass die Tesseraktstrahlung "kaum wahrnehmbar in Alpha- und Beta-Bereich" ist (=Gamma-Strahlung und Bezug zu Bruce Banner). Am Ende versinkt der Tesserakt im Atlantik und wird einige Zeit(?) später von Howard Stark gefunden.
Avengers: Im wesentlichen der "payoff" der bisher gelegten Plotfäden. Das einzige was neu gelegt wird, ist Thanos als Strippenzieher hinter der Chitauri-Invasion.
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Agent Carter (die Freundin von Cap im ersten Teil) hat einen kleinen One-Shot und taucht in der ersten Folge der zweiten Shield-Staffel auf. Außerdem soll sie auch ein paar Folgen in der aktuellen Staffel bekommen, in der sie mit Howard Stark zusammen Shield aufbaut.
Big Bad der zweiten Staffel ist Daniel Whitehall (Kraken), der nach den Ereignissen von Captain America 1 HYDRA aufbaut und offenbar auch in der Gegenwart noch lebt.
Außerdem ist in der letzten Shield-Folge Bobby Morse (Mockingbird) aufgetaucht, die in den Comics die Freundin und zeitweise Ehefrau von Clint Barton (Hawkeye) ist. Und in der Serie unheimlich cool ist. Ich hoffe ja, dass sie den Sprung in die Kinofilme schafft. Hawkeye ohne Mockingbird fetzt irgendwie nicht.
In der ersten Staffel gab es noch ein myteriöses Artefakt, das unter dem Namen "Gravitonium" (oder so ähnlich) geführt wurde und mich frappierend an diese Singularitäts-Suppe aus dem zweiten Thor-Film erinnert hat.

Guardians of the Galaxy ist ziemlich außerhalb des Metaplots. Lediglich Thanos spielt ne größere Rolle, die aber wieder auch nicht auf die anderen Filme verweist. Lediglich die Infinity Stones, die auch ne Rolle spielen, könnten vielleicht auf die Storyline von Phase 3 hinführen.
 

Absimilliard

νεκύδαιμων
Die "Singularitätssuppe" wird da Äther genannt und ist wohl, wie der Tesseract und der Orb aus GotG, einer der Inifnity Steine.

Aber abgesehen davon. Ich hab vor einigen Wochen mal die Story zu Thanos und dem Infinity Gauntlet gelesen. Irgendwie war das verschwendete Zeit und Geld...
 
Zuletzt bearbeitet:

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Mir scheint, dass Marvel beim Marvel Cinematic Universe die Story (und dessen Kraft) vernachlässigt. Zwar punkten sie andererseits mit einzelner Charakterentwicklung, bringen aber nicht das große Bild mit, wie es zB die X-Men-Filme getan haben oder eben Literaturverfilmungen wie Panem, Herr der Ringe, Game of Thrones.

Durch das Fehlen des besagten "großen Bildes" ist es dann eben doch nur (sehr gute) Unterhaltung. Es werden aber später Anknüpfungspunkte für weitere Produkte fehlen und das Potenzial der Marke wird bei den Nur-Film-Konsumenten nicht voll ausgeschöpft.

Aber wie gesagt ich kenne S.H.I.E.L.D. auch nicht. Vielleicht mag die Serie einiges herausreißen.
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Ich bin mal gespannt, ob Phil Coulson, Director of SHIELD bei Avengers 2 ne größere Rolle spielen wird.
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Die letzte Shield-Staffel ging mit der Einführung der Inhumans zuende.
Wenn die mal nicht noch in den Kinofilmen relevant werden.
 
Oben Unten