Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Hesha

Godfather of Hartwurst
Können wir diesen Thread vielleicht pinnen?

Erste Frage: Der improvisierte, geringfügige Zauber "Pech" gibt dem Opfer einen Tag lang einen Malus in höhe des Magierwertes des Anwenders auf alle Würfe.
Heißt das, dass das Opfer bspw. auf KG-Würfe einen lächerlichen Abzug von 1% bekommt, ebenso wie bei Magieproben (wo "1" viel mehr ist)? Oder sind es bei Primäreigenschaften 5% pro Magiepunkt?

Und falls es dafür eine grundsätzliche Regel gäb, wäre ich dankbar für die Seitenangabe!

Gruß,
Hesha
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Kann man mit Magiewert 1 eigentlich keine negativen Effekte davontragen, weil kein Pasch möglich ist?
 

Fossy

FUBAR
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

@ Hesha
Der Zauber scheint wirklich so schwach zu sein. Wundere mich auch gerade. Das englische Original sagt das Gleiche und ein diesbezügliches Errata gibt es auch nicht.

Als geringfügiger, improvisierter Zauber mit einer Zauberzahl von 5 und einer Ingredienz von 1 ist es aber auch nicht wirklich verwunderlich, dass der Zauber wenig kann - imho aber dennoch zu wenig.

Es gibt eine Hausregel aus dem BI-Forum:
I recommend you to consider replacing the strangely weak Ill Fortune petty hedge spell. Now, Tome of Corruption introduced a spell called Curse. This could be viewed as unfortunate, as there is already a spell with that name (a Heavens spell). But I view it instead as fortunate, as that's another reason to rename it - and why not then rename it to Ill Fortune, thus replacing the original!

Ill Fortune
Casting Number: 6
Casting Time: Full action
Duration: One day
Range: 12 yards (6 squares)
Ingredient/Description: see "Curse", Tome of Corruption, page 212.
Im deutschen 'Reiche des Chaos' findet sich der Zauber "Verfluchen" auf Seite 261.



Kann man mit Magiewert 1 eigentlich keine negativen Effekte davontragen, weil kein Pasch möglich ist?
Ein Wurf, der nur aus Einsen besteht, geht immer schief und bringt einen WAP, sofern kein WK-Wurf gelingt.
Siehe GRW, S. 156, "Automatischer Fehlschlag"
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Ein Wurf, der nur aus Einsen besteht, geht immer schief und bringt einen WAP, sofern kein WK-Wurf gelingt.
Siehe GRW, S. 156, "Automatischer Fehlschlag"
Ja, das war mir klar (hab ich aber nicht geschrieben ;) ). Mir geht es hier um die härteren Nebenwirkungen wie Chaosmanifestationen.
 
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

@ Hesha
Der Zauber scheint wirklich so schwach zu sein. Wundere mich auch gerade. Das englische Original sagt das Gleiche und ein diesbezügliches Errata gibt es auch nicht.

Als geringfügiger, improvisierter Zauber mit einer Zauberzahl von 5 und einer Ingredienz von 1 ist es aber auch nicht wirklich verwunderlich, dass der Zauber wenig kann - imho aber dennoch zu wenig.
Was gern überlesen wird: Pech betrifft ALLE Würfe, also auch Zauber- und Schadenswürfe. Bedenkt man dies, so ist der Zauber bezüglich seiner "Macht" völlig im Rahmen und auch durchaus sinnvoll einsetzbar, ganz ohne Hausregeln.

Ja, das war mir klar (hab ich aber nicht geschrieben ;) ). Mir geht es hier um die härteren Nebenwirkungen wie Chaosmanifestationen.
Nein, die gibt es tatsächlich erst am 2W10 beim Zauberwurf. Was da 'härter' ist, das ist allerdings sehr relativ. Der Zauberlehrling in meiner Gruppe würfelt derweil selbst bei niedersten Zaubern mit 2W10, denn schwache Manifestationen sind ihm sehr viel lieber als das Risiko von noch mehr Wahnsinnspunkten. Auf Dauer sind Geistesstörungen nämlich deutlich 'härter' als ein wenig saure Milch oder geisterhafte Böhen in der Umgebung... ;)
 

Marduk

Blutgott
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Was gern überlesen wird: Pech betrifft ALLE Würfe, also auch Zauber- und Schadenswürfe. Bedenkt man dies, so ist der Zauber bezüglich seiner "Macht" völlig im Rahmen und auch durchaus sinnvoll einsetzbar, ganz ohne Hausregeln.
Sehe ich genauso.


Nein, die gibt es tatsächlich erst am 2W10 beim Zauberwurf. Was da 'härter' ist, das ist allerdings sehr relativ. Der Zauberlehrling in meiner Gruppe würfelt derweil selbst bei niedersten Zaubern mit 2W10, denn schwache Manifestationen sind ihm sehr viel lieber als das Risiko von noch mehr Wahnsinnspunkten. Auf Dauer sind Geistesstörungen nämlich deutlich 'härter' als ein wenig saure Milch oder geisterhafte Böhen in der Umgebung... ;)
Vor allem da bei einer eins der Zauber auf jeden Fall schief gegangen ist und bei einem Pasch trotz allem bei den niedersten Zaubern immer noch oft die Chance für einen gelungenen Zauber besteht (wenn ich da jetzt nichts falsch in Erinnerung hab).

Gruß

Marduk
 
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Vor allem da bei einer eins der Zauber auf jeden Fall schief gegangen ist und bei einem Pasch trotz allem bei den niedersten Zaubern immer noch oft die Chance für einen gelungenen Zauber besteht (wenn ich da jetzt nichts falsch in Erinnerung hab).
Hast Du nicht. Geschafft ist geschafft, ob Manifestation oder nicht.
 

Hesha

Godfather of Hartwurst
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Dazu kommt, um nochmal auf Skar's Frage einzugehen, dass Magiedilettanten, die noch keine Arkana Sprache beherrschen (die sie nur lernen können, wenn sie Zauberlehrling werden) einen zweiten W10 dazu werfen müssen, der nur für Tzeentch's Fluch zählt...

Nein, die gibt es tatsächlich erst am 2W10 beim Zauberwurf. Was da 'härter' ist, das ist allerdings sehr relativ. Der Zauberlehrling in meiner Gruppe würfelt derweil selbst bei niedersten Zaubern mit 2W10, denn schwache Manifestationen sind ihm sehr viel lieber als das Risiko von noch mehr Wahnsinnspunkten. Auf Dauer sind Geistesstörungen nämlich deutlich 'härter' als ein wenig saure Milch oder geisterhafte Böhen in der Umgebung...
Wie kann ein Zauberlehrling Mag 2 haben?
 
AW: Kurze Fragen, schnelle Antworten!

Indem er kein Zauberlehrling mehr ist. Er ist derweil längst 'Fahrender Magier', doch für mich wird er wohl weiter "der Zauberlehrling" bleiben... ;)

Ciao,
RN
 

Chrisael

Gott
Nach der Frage mit dem Sigmarpriester ist mir gleich noch eine eingefallen und da dachte ich, wäre doch blöd für jede Frage einen neuen Thread zu eröffnen. Deshalb vielleicht dieser hier wo man immer Fragen reinstellen kann die eventuell keinen eigenen Thread brauchen.

Nun zu meiner Frage.
Wo genau ist das Gebäude des Jadeordens in Altdorf. Ich find dazu keine genaue Beschreibung. Kann man annehmen das dieser Orden sein Gebäude irgendwo außerhalb der Stadt stehen hat?
 

Endijian

Soziopath aus Leidenschaft
Unterstützten die Regelwerke der 2. und 3. Edition eigentlich das benutzten von Miniaturen im Kampf ?
Wie man es zB von D&D und Pathfinder kennt.
ich würde ja behaupten das es nahe liegt, wenn man den Ursprung des Rollenspiels bedenkt, aber irgendwie hab ich noch nie mitbekommen das eine WHR Runde Miniaturen benutzt.
 
Deine vermutung ist richtig ;-) Zur 3. Ed. kann ich nix sagen, aber 2. u. 1. Edition sind sehr taktische (im gegensatz zu erzählerischen), simpel gehaltene Kampfregeln, die das miniaturenspiel unterstützen...
 
Oben