Pathfinder Kompatibilität

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Niedertracht, 16. November 2008.

  1. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Moin.

    'nen Kumpel hat sich "Pathfinder" zugelegt und u.U. wollen wir dies in näherer Zukunft antesten. Auf den ersten Blick bin ich auch sehr zufrieden.

    Nun stellt sich mir aber die Frage, inwieweit D&D3.5-Produkte herangezogen werden können, ohne sich negativ auszuwirken. Vor allem im Bereich der Talente würden mich hier (praktische) Erfahrungen interessieren.
     
  2. Ardettes

    Ardettes Beziehungsweise Vergeben.

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    Ich bin jetzt mal kein Spielleiter, kann also nur von der Spielerseite berichten, zumal ich da in 3.5 nicht so drinnen war, auch wenn ich es regelmäßig gespielt habe:

    Die offensichtlichste Änderung, die den meisten auffällt und auch gleich einige Diskussionen hervorruft ist sicher die Änderung bei Skills. Nicht nur, das das Skillpunkte-System geändert wurde, auch einige Skills wurden zusammengelegt. Das sollte sich relativ leicht auch im Spiel noch machen lassen.

    Grapple! Da gab es eine massive Änderung. Das also bei Grapplenden Monstern im Vorhinein beachten.
    (Im übrigen: der CMB-check ist mit +15 etwas hoch, nach der allgemeinen Ansicht. Auf Paizo wird eine Änderung auf +12 oder +10 stark diskutiert, noch gibt es keine offizielle Rückmeldung.)

    Magie: Da hat sich auch etwas getan, einige Sprüche wurden gebannt, einige geändert. Manche (Alle?) Caster-Klassen haben 0te Sprüche jetzt at will, eine Änderung, die ich begrüße.

    Feats: Massiv fällt die Änderung von Power Attack auf, die (natürlich) heiß diskutiert wird. Einige Feats wurden gestrichen (vor allem die Skill-erhöhenden, wo der Skill jetzt fehlt) vor kurzem wurden einige weitere auf Paizo vorgestellt, damit diese in den Playtest mitaufgenommen werden, mit vorwiegend positiver Rückmeldung (so ich das beurteilen kann).


    Im Endeffekt mag ich das Pathfinder RPG, aber es ist eben noch Beta, in Arbeit. Der Umstieg fällt umsoleichter, je weniger man in 3.5 festgefahren und verankert ist.
     
  3. Wormys_Queue

    Wormys_Queue Neugeborener

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    Das momentane Hauptproblem (was jedenfalls immer wieder mal als Kritikpunkt auf den Tisch kommt) ist, dass die Grundklassen des PFRPG im Vergleich zu den Originalen im PHB gestärkt werden. Ziel dabei ist es natürlich, dass die Grundklassen auch im Vergleich zu stärkeren Klassen (z.B. aus dem PHB II und dem Tome of Battle) interessant bleiben und auch starke PrCs nicht mehr zu einem unbedingten Must Have werden.

    Der Nachteil dabei ist natürlich, dass die schwächeren Klassen und PrCs von D&D 3.5 (z.B. der Hexblade) weiter ins Hintertreffen geraten und selbst wohl stark modifiziert werden müssten, um mithalten zu können.

    Je nach dem von euch bevorzugten Spielstil könnte sich das also als Vor- oder als Nachteil auswirken. Ich leite im Moment eine 3.5-Kampagne (den Shackled City-AP) mit PFRPG-Charakteren und habe bisher noch nicht viel Zeit auf Konversionen verwenden müssen. Die Charaktere sind zwar etwas stärker als ihre 3.5-Pendants, geraten aber dennoch auch jetzt schon auf den niedrigen Stufen regelmässig in die Bredouille, obwohl ich wie gesagt nur wenige Modifikationen vornehme. Vom Gefühl her sehe ich bisher also keine überwältigenden Unterschiede.

    Ein paar der wichtigsten Detailunterschiede hat Ardettes ja genannt.
     
  4. Selganor

    Selganor Methusalem

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    Gerade in Details muss ein SL oft noch "nachbessern"... Wir haben gestern bei Curse of the Crimson Throne festgestellt dass eine Szene in unserer Gruppe (fast) nur von einem Charakter (dem Rogue) ueberhaupt irgendwie machbar war weil so Skills wie Jump auf einmal nicht mehr in der Fighterliste auftauchen.

    Bei Sachen aus "Fremdquellen" (und das beinhaltet dann bei Pathfinder auch ALLE WotC-Produkte ausser den Core Rules) muss der SL besondere Vorsicht walten lassen ob damit nicht wieder irgendwelche Sachen eingefuehrt werden die in Pathfinder gestrichen/geaendert wurden.

    Der Teufel steckt halt wieder (wie immer) im Detail
     
  5. Jadeite

    Jadeite Master of the Controverse

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    @Selganor:
    Dir ist aber schon bewusst, dass 'Crossclassskills' bei Pathfinder deutlich stärker sind als bei 3.5, oder? Der Unterschied sind gerade mal 3 Punkte und die kann man notfalls noch durch Skillfocus hereinbekommen. Gerade das Skillsystem stellt eine der großen Vereinfachungen bei Pathfinder dar (ohne das ganze zu stark zu simplifizieren wie es in anderen Weiterentwicklungen der Fall ist). Und das auch WotC eigene Materialien untereinander nicht unproblematisch sind hat das CO Board häufig genug bewiesen.

    Probleme dürfte es eher in Bereichen wie Turning geben die bei Pathfinder drastisch geändert wurden. Auch Animal Companions und Mounts sind vor kurzem noch stark überarbeitet worden (zum guten, wie ich finde). Letztlich muss man jeden Feat einzeln beurteilen, aber andererseits ließ sich das auch vorher nur schwer vermeiden.
     
  6. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    Welche Änderung meinst du genau?

    Und genau hier würden mich Beispiele interessieren. Mir ist bewußt, daß niemand Bock hat eine entsprechende Liste anzufertigen und das war auch nicht mein Anliegen. Aber vielleicht gibt es ja einige Talente, die gerne (in einer D&D3.5-Runde) genommen wurden (z.B. aus dem PHBII) - und bei Pathfinder nicht gestrichen/geändert wurden - nun einige Schwierigkeiten bereiten.
     
  7. Ardettes

    Ardettes Beziehungsweise Vergeben.

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    3.5 war es bei Power Attack mögliche jede Nummer kleiner gleich deinem Basis-Angriffsbonus vom Angriff zu substrahieren und in den Schaden zu stecken.

    In Pathfinder RPG ist es der Stärke-Modifikator (oder dein Grundangriffsbonus, wenn niedriger) der vom Angriff zum Schaden verschoben werden kann.

    Kein "Diese Runde mit Power Attack 5! ... Jetzt mit Power Attack 2." mehr. Ja oder nein.
    Während das numerisch natürlich einfacher ist und auch das Spiel beschleunigen wird, so regen sich genug Leute auf, die wohl lieber die 3.5 Regelung mochten.

    Kein Punkt, der nicht gehausregelt werden kann, aber alles was nicht als optional gekennzeichnet wird, kann laut RAW ja nicht ausgelegt werden. Wobei das Pathfinder-Feat Power Attack ja nen schönen Ansatz hat: maximal STR-Bonus. Macht in meinen Augen irgendwie Sinn. Vielleicht eine Kombination von beidem?
     
  8. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: [Pathfinder] Kompatibilität

    Das dürfte unseren Barbarenspieler freuen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kompatibilität von erster und zweiter Edition Blue Planet 13. Mai 2008
[Werwolf] Kompatibilität WoD2: Werwolf: Paria 17. Dezember 2007
Mac Kompatibilität WoD 1: Vampire: Die Maskerade 29. Juni 2005
kompatibilität der verschiedenen wod´s World of Darkness 2. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden