Spiele Comic

Karten Karte des Heldenlebens

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Arashi, 30. März 2018.

Schlagworte:
  1. Arashi

    Arashi Gott

    Meine Gruppe spielt als nächstes die Phileasson-saga - da wird ja sehr viel gereist. Damit die Spieler eine nette Erinnerung haben dachte ich mir, ich gebe denen jeweils eine Aventurienkarte, wo sie die Reise ihrer SC mit malen und besondere Erlebnisse eintragen können. Da die SC noch nicht so lange unterwegs sind können sie auch ihre bisherigen Abenteuer noch nachtragen.
    Was haltet ihr von der Idee? Ich habe das schon öfter für meine eigenen liebgewonnenen SC gemacht und finde die Idee dementsprechend gut, aber ich bin auch ein kartenzentrierter Mensch (hab' ja Geographie studiert ...) und bin mir nicht sicher ob die Spieler das nicht vielleicht doof finden.

    Oder umgekehrt, vielleicht Ideen wie man das besonders gut oder schick machen könnte oder Verbesserungsvorschläge für das Konzept?
     
    Ixidor, Floki, Captain_Jack und 2 anderen gefällt das.
  2. sleepnt

    sleepnt Gott

    Ich find die Idee erstmal schön! Ich bin aber auch ebenfalls ein Fan von Karten...

    Warum jeweils eine Karte - ließe sich das nicht auch als eine gemeinsame Karte führen? Schließlich wird die Gruppe ja in der Regel gemeinsam reisen.

    Ich weiß ja nicht wie geschickt du mit dem Bleisptift bist - aber du könntest ihnen auch für besondere/wichtige Orte eine Art Postkarte zeichnen und mitgeben, auf deren Rückseite sie dann Anektoten, wichtige Notizen zum Ort o.ä. notieren können. Aternativ kann man ja auch passende Bilder in den Weiten des Netzes finden und diese in A6 ausdrucken.
     
    Captain_Jack und mikyra gefällt das.
  3. mikyra

    mikyra Gott

    Nicht als Alternative, sondern ergänzend könnte auch ein Gruppentagebuch, Abenteuer-Logbuch, oder so ähnlich eine interessante Idee sein.

    Mit unserer aktuellen Spielrunde, die sich nur selten und in unregelmäßigen Abständen trifft, führen wir zur Zeit ein solches Buch.
    Zum einen um im Zweifelsfall noch einmal nachsehen zu können, wenn wir uns nicht mehr ganz so genau daran erinnern können, wie ein lange zurück liegendes Ereignis von statten gegangen ist. Zum anderen nutzen wir es aber auch, um uns auf den aktuellen Stand der Kampagne einzustimmen, indem einer der Spieler zu Beginn der Spielrunde das aktuelle Kapitel noch einmal kurz daraus vorliest.

    Rückblickend bereue ich es sehr, dass wir nicht bereits bei unseren früheren Spielrunden ein solches Logbuch geführt hatten. Viele Dinge würde ich mir selbst heute gerne noch einmal in Ruhe durchlesen.

    Auf die Idee mit einer Karte bin ich dabei bisher noch nicht gekommen.
    Halte sie aber für einfach genial und werde mich daran machen, auch für unsere Runde eine solche Karte zu erstellen.
    Wie Ihr spielen auch wir DSA auf dem Kontinent Aventurien und haben dort schon eine ganz schöne Strecke zurück gelegt. Gerade da wir in unserer Runde auch zwei Neueinsteiger sowohl in Sachen Pen&Paper Rollenspiel, als auch in Sachen Aventurien haben, halte ich die Idee mit der Karte für eine besonders gute Idee.

    Ich denke ich selbst werde es mit dem Ansatz Gruppenkarte von @sleepnt probieren und dafür eine schwarz-weiß Karte heranziehen, auf der möglichst wenige Details eingezeichnet sind.

    So haben die Spieler nicht nur die Möglichkeit mit Farbstiften für sich wichtige Stellen so zu markieren, dass sie schnell hervor stechen.
    Die Karte könnte somit auch einen recht guten Hinweis darauf liefern, welche Städte, Regionen, etc. den neuen Spielern bereits recht gut bekannt sind und welche eher weniger.
     
    Floki, Captain_Jack und sleepnt gefällt das.
  4. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Ansich keine schlechte Sache. Wir haben in unserer D&D-Gruppe auch eine Karte unserer Welt hängen gehabt an einer Pinwand, und dort wurde mit Stecknadeln markiert wo die Helden gerade sind, wo sie waren, und wo es demnächst hingehen soll.
    Phileason-Saga ist natürlich auch ein ganz schöner Klopper, aber ein cooler. Finde sowohl die Idee mit der Karte als auch mit dem Tagbuch - was ich dann aber in Form eines Logbuchs (Arrr!) gesatalten würde - nicht schlecht.
     
    mikyra und sleepnt gefällt das.
  5. sleepnt

    sleepnt Gott

    Da gibt es manchmal auf Flomärkten, Atstadt-Märkten, Handwerker-Märkten etc. manchmal schöne Dinge zu finden - habe mal ein in Ledergebundenes, mit Lederknoten und einem Stein verziertes Buch gefunden, in dem aus Blüten gepresste Blätter gebunden waren... Sowas könntest du den Charakteren dann sogar als Hand-out übergeben. Ist auf jeden Fall sehr stimmungsvoll!

    Edit: In einer meiner derzeitigen Runden hat der SL ein Dungeon als Karte ausgedruckt und dann immer aufgedeckte Teile auf ein A3-Papier geklept - das geht auch mit einer Landkarte. So könnten deine Spieler die Karte entsprechend ihres Fortschritts diese Stück für Stück erweitern.
     
    Captain_Jack gefällt das.
  6. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Also ich habe als ich damals in meiner Ersten Gruppe angefangen Habe Schattenjäger zu Leiten alle Spieler Missionstagebücher aus der Sicht der Charaktere Schreiben lassen.
    Es war recht Intressant und ist in der Gruppe auch damals Super Aufgenommen Worden.
    Es war vor Allem interessant mal die Ereignisse nicht aus der Sicht von Spieler Max Mustermann zu erfahren sonder aus der von Arbitrator Jon Nova oder des Urzeitweltsoldaten Bruul Ragnarson.
    Auch haben einige der Spieler damals Gemeint das es ihnen sehr Weitergeholfen hat sich in ihre Charakter einzufinden.

    Aber die Sache mit der Karte finde ich eine wirklich Tolle Idee. Bin zwar selbst kein Wirklich Großer Fan von Karten aber für so einen Zweck wie oben Angegeben würde ich sie durchaus auch nutzen.
     
    mikyra und sleepnt gefällt das.
  7. Wulf

    Wulf Ahn

    Ich würde davon absehen, es den Spielern aufs Auge zu drücken. Als Angebot in den Raum stellen, gern. Aber nicht nach dem Motto, los ihr führt jetzt Tagebuch/Abenteuerkarten etc für eure Chars.
     
    sleepnt und mikyra gefällt das.
  8. Arashi

    Arashi Gott

    Bei soviel Zuspruch werde ich ja gleich ganz rot :)

    Meine aktuelle Gruppe hat lange Downtime-abschnitte da wir über verschiedene Altersstufen hinweg spielen, deswegen verbringen sie auch immer wieder viel Zeit gertrennt. Für die meisten Kampagnen hast du aber natürlich recht. Heutzutage ist ja auch eine Farbkopie am Ende für Jeden kein Problem mehr.

    Ich kann zwar ok zeichnen aber da habe ich nicht die Zeit für. Zum Glück ist das Internet voller Bilder, deswegen habe ich eh immer einiges an Handouts zu Orten und NSC zur Hand. Gute Idee (y)

    Das ist gerade beim Führen eines Tagebuches auch eine klasse Idee! Ich werfe Dungeonkarten nach dem nutzen immer ins Archiv und schmeiße sie irgendwann weg, aber die Spieler können da ja auch was eintragen ("Alrik in böse Speerfalle getreten!") und sie dann ins Tagebuch kleben.

    Ja, sowas ist großartig! Das hatten wir mal in einer CoC Runde auf Aufforderung des SL gemacht und es war klasse. Tatsächlich bin ich mir ziemlich sicher die Endrätsel hätten wir ohne das Tagebuch nicht lösen können. Und es war klasse später immer mal wieder rein zu schauen, leider habe ich zum Hüter des Buches keinen Kontakt mehr :(

    Aufs Auge drücken natürlich nicht. Die sollen die Dinger ja auch selbst führen mit dem was ihnen wichtig ist. Das würde aufgedrückt so oder so nicht klappen. Und Rpg ist ja immer noch zum Spaß haben.
     
    mikyra und sleepnt gefällt das.
  9. Arashi

    Arashi Gott

    PS: Ist der Thread jetzt in den Unterforen "DSA" und "Rund um Rollenspiel"? Oder missverstehe ich da was?
     
  10. sleepnt

    sleepnt Gott

    In DSA ist er verlinkt, wenn ich das richtig sehe. Bin aber froh, dass es hier in Rund um Rollenspiele ist - ist ja unabhängig des Abenteuers sehr interessant.
     
    mikyra und Captain_Jack gefällt das.
  11. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    OffTopic:
    Manchmal schiebe ich Themen in ein anderes Forum und dann wieder zurück und lasse eine Weiterleitung da, wenn sie meiner Meinung nachfür mehrere Bereich relevant sind. Ein Beispiel hierfür ist Maskerade vs. Requiem, wofür es im Requiem-Unterforum eine Weiterleitung gibt.
     
  12. Arashi

    Arashi Gott

    OffTopic:
    Danke für die Erklärung :) Ich war verwundert es im DSA-Forum zu sehen weil das Thema ja nicht an DSA gebunden ist (zumal meine Gruppe nicht DSA spielt, nur halt in Aventurien).


    Was für einen Maßstab haltet ihr für so eine Karte für sinnvoll?
    Bisher haben wir "kleinteilig" in Albernia gespielt - da bräuchte es eher eine Regionalkarte oder noch kleinräumiger - was aber weder für die Phileassonsaga taugt noch für die Downtime des SC aus Al'Anfa.
     
  13. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Also ne Aventurien-Gesamtkarte sollte dann her, würde sagen mid. DIN-A3. (Frag mich jetzt nicht nach dem Maßstab ;)) Oder wenn größer, dann vlt. eine Gesamtkarte in Einzelteilen (der Phileason-Reiseroute nach), also eine Art Aventurien-Starschnitt. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Karte der Unterwelt WoD 1: Wraith & Orpheus 19. Oktober 2016
Reale Karte als Abenteuergrundlage Rund um Rollenspiele 29. Januar 2013
Karten-Website Rund um Rollenspiele 1. Mai 2006
Karte vom Ruhrgebiet Rund um Rollenspiele 12. Oktober 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden