Hârn: Miniaturen / Papierminis

Dieses Thema im Forum "HârnMaster" wurde erstellt von sard, 21. Januar 2009.

  1. sard

    sard Hârniac

    arbeitet ihr bei euren spielabenden und kampagnen mit miniaturen / papierminiaturen auf dem hexraster?

    miniaturen sind schon extrem kostspielig, daher haben wir uns bisher immer mit "platzhaltern", zumeist würfeln beholfen. dies hat den vorteil, dass man gegner auch recht schnell durchnummerieren kann...

    berichtet doch mal von euren methoden - vlt. habt ihr noch ein paar schöne (und kostengünstige) ansätze...

    gruss sard
     
  2. -

    - Guest

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Myrmidons Papierminis kennst du schon? Ansonsten greife ich auf D&D-Minis zurück. Aber seit Myrmidons Minis meine Zustimmung gefunden haben bin ich davon ein riesen Fan!
     
  3. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Ich benutze im Allgemeinen Miniaturen auf einer großen Hexfeld-Matte.

    HârnMaster mit Miniaturen zu spielen war allerdings in meiner Spielgruppe schon zu Beginn eigentlich kein Problem, da wir schon einige Miniaturen hatten. Zum einen wurde die alte HeroQuest Box geplündert, zum anderen hatten wir uns einfach nach und nach Miniaturen zugelegt, die wir auch schon zuvor bei AD&D und anderen Rollenspielen eingesetzt hatten. Nach und nach wurde diese Sammlung eben erweitert. Jeder Spieler holte sich seine Figur, und die gemeinsame Sammlung wurde für den SL genutzt.

    Bevor wir eine Spielmatte hatten, haben wir uns einfach mit Kopien von Wabenblättern behalfen. Ich weiß nicht mehr genau, ob wir die Seite mit den 1"-Waben aus HM1 oder MERS kopiert hatten, aber wir hatten eine. Und davon wurden einfach mehrere Kopien aneinander gelegt (bzw. miteinander verklebt).

    Das Verwenden von Spielmatte und Figuren war stets eine große Hilfe, da man so das geschehen besser im Auge behält und sich nicht verzettelt.

    Auf die von Sard angesprochene Würfelmethode habe ich auch schon zurückgegriffen, wenn ich mal gerade keine (oder nicht genug) Miniaturen zur Hand hatte.

    Wer einen Drucker und/oder Zeichentalent hat,kann sich natürlich auch einfach Pappaufsteller basteln. Diese lassen sich sogar etwas robuster gestalten, wenn man die Figuren laminiert, und dann in eine Holzscheibe (wie ein Dame-/Mühlestein bspw.) klebt, in den man eine kleine Kerbe gesägt hat. Klar, man braucht ein Laminiergerät, aber die werden einem im Discounter hin und wieder ja auch hinterher geworfen.


    Gruß,

    Timo
     
  4. sard

    sard Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis


    zweifelsohne sehr schön gemacht, aber leider passen die darstellungen nicht so ganz zu meiner vorstellung von hârn.
    meinst du mit d&d minis als papierausdruck?

    @Sworddancer: schön für euch, eine große sammlung zu haben..... habe ich / haben wir leider nicht.
    deshalb ja auch der gedanke zu den papierminis.
    bzgl. hexfeld habe ich kein problem, da ich auf plotter quasi im endlosraster in jedem maßstab zugreifen kann - die fläche geht also nicht aus und ist schnell reproduziert.
     
  5. Corsair

    Corsair Au Huur!

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Wie wäre es denn mit diesen kleinen Plastikfiguren von Revell/Airfix/Esci im 1:72 Maßstab? Da gab es auch Normannen, Angelsachsen und so weiter von. Und eine Box mit 40-50 Stück kostet unter 10€. Ein Nachteil ist aber, dass die so leicht sind, dass die schnell mal umfallen, wenn man keine Basis drunterklebt. Außerdem sind die ziemlich klein.
     
  6. -

    - Guest

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Nein, ich meinte die normalen D&D Minis.

    Ich kenne Hârn jetzt nicht so wirklich, aber wenn ich mich nicht irre ist das doch eher so stark Mittelalter-mässig, oder? Mit ein bisschen Bildbearbeitungsfoo könntest du dir doch einfach ein paar Bilder mit Rittern und Co. aus dem Netz ziehen, verkleinern und auf eine leere Miniaturenvorlage wie beispielsweise die, die Myrmidon nutz drübermachen.

    Auch gibt es ja die sog. Threefoldmodelle (auch Papierminis) in diversen Onlineshops als pdf zum (kaufbaren) Download, manchmal auch das ein oder andere als Gratisdownload. Wenn du davon ein paar hast, hast du ausgesorgt (kannst du ja ausdrucken so oft du willst).
     
  7. -

    - Guest

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Ein schneller Blick über GOOGLE-Foo hat da z.B.gleich mal DAS HIER ausgespuckt was Papierminis Marke Mittelalter angeht. Da waren aber noch ein paar Sorten mehr, wenn ich das richtig gesehen habe.

    HIER gibt es vom Hersteller dieser Minis auch ne kostenlose Kostprobe, ist zwar eher Fantasy allgemein wie ich das sehe, war aber durchaus das ein oder andere für Mittelalter geeignete dabei.
     
  8. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Daher ja mein Tipp, die Papierminis zu laminieren und in Holzbasen zu kleben. Schön robust und auch nicht allzu hässlich. Wir haben damals übrigens keine Damesteine genommen, sondern Holzscheibchen aus dem Baumarkt. Keine Ahnung, wozu die ursprünglich gedacht waren... vielleicht Stopper oder so.

    Die Idee mit den 1:72 Plastikminiaturen ist übrigens auch nett. Hatten wir zwischendurch durchaus auch.
    Wir haben eigentlich immer da zugeschlagen, wo es gerade günstig was abzugreifen gab. Waren zwar nicht immer die hübschesten Figuren, aber uns hat es gelangt.

    Von D&D gibt es doch auch ein Skirmishspiel mit sammelbaren, vorbemalten Figuren, oder? Ich könnte mir vorstellen, dass es in einem Laden/einer Spielergemeinde auch jede Menge überschüssiger "commons" gibt, die man vielleicht für einen Obolus erstehen kann. So hat es beispielsweise damals ein Laden in Berlin-Spandau mit MageKnight Figuren gehandhabt. Ist aber schon viele Jahre her, und den Laden gibt es auch nicht mehr...

    Ansonsten, anstelle von Pappaufstellern, ließen sich auch flache Spielsteine generieren. Man druckt/malt runde Profilbilder mit 1" Durchmesser und klebt diese auf eine entsprechende Unterlage. Runde 1" Plastikbasen eignen sich dafür beispielsweise. Die sollte es doch auch im Laden in 20er-Packs oder so geben.

    Und wenn alles nicht so zur Hand ist, tun es auch nummerierte Halma- und Fang-den-Hut Steine. Die haben wir GANZ am Anfang auch benutzt. Oder eben die Würfel mit der entsprechenden Zahl nach oben.


    Gruß,

    Timo
     
  9. sard

    sard Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    jep. ich sage mal thx für die vielen und vor allem guten feedbacks von euch allen.

    da sind in der tat einige gute ideen dabei!

    ich werde mal sehen, was ich daraus machen kann.

    molto grazie! :respekt:
     
  10. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Oh... da fällt mir gerade ein...
    irgendwo im Netz gab es auch Fan-made Artikel über das Militär auf Hârn zu finden, und da habe ich auch (ich glaube sogar colorierte) Zeichnungen drin gesehen.
    Die lassen sich ja vielleicht kopieren und zu entsprechenden Papierminis umbauen.
     
  11. sard

    sard Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    also DER link würde mich schon interessieren (bitte raussuchen :) )
     
  12. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    So... auf meiner Platte habe ich die Bilder schonmal gefunden.
    Waren von irgendeiner Fan-Website, welche weiß ich aber nicht mehr.
    Ich schicke dir die Bilder mal per E-Mail. So RICHTIG überzeugen tun mich die aber auch nicht...
     
  13. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Auf Cry Havoc Games gibt es etliche Downloads zum Spiel, mitunter auch die Spielmarken:

    http://cryhavocgames.net/AssortedCHStuff/CryHavocCounters.jpg
    http://cryhavocgames.net/AssortedCHStuff/SiegeCounters.jpg
    http://cryhavocgames.net/AssortedCHStuff/OutremerFranksCounters.jpg
    http://cryhavocgames.net/AssortedCHStuff/OutremerSaracenCounters.jpg


    Gruß,

    Timo

    EDIT: Auf BoardGameGeek findet sich das Spiel auch, vielleicht auch mit hochwertigeren Scans...
    http://www.boardgamegeek.com/game/1323
     
  14. Corsair

    Corsair Au Huur!

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Hey, die Cry Havoc-Counter find ich gar nicht mal schlecht. Danke für den Link!
     
  15. Asuryan

    Asuryan Halbgott

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Also ich verwende i.d.R eine 1" Hexfeld Battlemat und Zinnminis (28mm) diverser Hersteller.
    Ich habe mir dabei einen recht großen Grundstock an Normannen, Wikingern und Zivilisten zugelegt, mit denen man schon recht viel anfangen kann.

    Eine meiner Minis als Beispiel (mehr Bilder auf meiner Seite www.Asuryan.de):

    [​IMG]
     
  16. Turning Wheel

    Turning Wheel Halbgott

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Ich kann nur immer wieder auf das Brettspiel Cry Havoc und seine Erweiterungen (Siege und Lichtbringer) verweisen. Da sind ncht nur extrem coole Counter dabei sondern auch gleich noch die passenden Hexkarten. Für Hârnmaster gibt es sicher vom Stil her nichts passenderes.
     
  17. sard

    sard Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    WOW, jetzt bin ich aber platt.
    THXTHXTHXTHXTHXTHX:::::

    eine nahezu unerschöfliche quelle diese cry havoc - und mir bis dato überhaupt kein begriff :sleep:

    und hier gibt es noch viel mehr von diesem stoff, sogar "goblins, orcs" die durchaus als gargun herhalten können, zwerge und elfen, und vieles mehr.

    klasse. danke

    nachtrag: und http://kegned.orm.free.fr/Ke-Gned_-_Pions/CH_-_Pions_Nains/Ke-Gned_-_Pions_Bharukuud.html

    und hier: das stöbern lohnt : http://www.cryhavocfan.org/eng/extensio/castell/welsh.htm
     
  18. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Ich habe so die Ahnung, dass da jemand heute mächtig am drucken sein wird. ;-)

    Das einzige "Problemchen" ist, dass zwar die Waben die richtige Größe haben, um sie auch mit Miniaturen zu nutzen, aber aufgezeichnete Gebäude - vor allem Burgen - zu klein ausfallen (da der Maßstab bei Cry Havoc ein anderer ist). Aber davon einmal abgesehen, eignet es sich prima.

    Sard, die erste von dir gelinkte Seite kannte ich auch, hatte aber leider keinen Bookmark mehr dafür. Besten Dank! ;-)


    Gruß,

    Timo
     
  19. sard

    sard Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    ,
    na, fast, denn es bedarf noch ein wenig der vorbereitung um da nicht so verschwenderisch mit dem papier umgehen zu müssen. zudem - du hast es ja schon geschrieben - will ich die gifs erst genau auf den maßstab anpassen, vermutlich 25mm-wabe.

    bitte sehr! ;), aber ansonsten habe ICH zu danken.
    sard
     
  20. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Hârn: Miniaturen / Papierminis

    Mir ist da noch was eingefallen:

    Solltest du die Pappmarken auf Plastikbasen kleben wollen, versuche es mal mit der Unterseite nach oben. Die meisten basen laufen nämlich an der Kante nach oben hin ein wenig schmal zu. Drehst du sie anders herum, wird die ganze geschichte etwas griffiger, sprich die Marken lassen sich leichter aufnehmen.


    Gruß,

    Timo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Papierminis Rund um Rollenspiele 12. Januar 2011
Papierminis - Welcher Verlag/Serie ist gut für was? Rund um Rollenspiele 3. August 2009
Papierminis von Onkel Myrmidon Rund um Rollenspiele 16. September 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden