Spiele Comic

Person [Filmproduzent] Harvey Weinstein

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 15. April 2019.

  1. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

  2. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    Und den Thread gibt es jetzt weshalb?
     
  3. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Info? Paradigmatisch für den Machtmissbrauch im Filmgeschäft? Eventueller Austausch?
     
  4. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Ich habe gerade keine Zeit, es selbst zu recherchieren. Aber @Hare, vielleicht weißt Du auf Anhieb, zu welcher Strafe er verurteilt wurde.
     
  5. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Die Ermittlungen laufen teilweise noch. Der Witz, der New Yorker Generalstaatsanwalt sah sich, nachdem die erste Klage gegen Weinstein eingereicht wurde, nach Missbrauchsvorwürfen dazu genötigt, sein Amt aufzugeben.

    Private Folgen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Weinstein-Skandal#Verfahren
    https://www.spiegel.de/panorama/leute/harvey-weinstein-der-skandal-im-ueberblick-a-1173747.html
    [​IMG]
     
  6. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Wildsaubändiger

    Das ist für wahr kein schönes Thema.
    Ich sehe da jedoch keinen Mehrwert...
     
    Kowalski gefällt das.
  7. Kowalski

    Kowalski Böser, alter, weißer Sack!

    Du meinst wir müssen Harvey Weinstein hier reinbrezeln weil Hollywood sonst zu einem Sündenbabel verkommt?
     
  8. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Vielleicht ist das ein wenig blauäugig zu glauben, es wäre nicht immer so gewesen.

     
  9. Kowalski

    Kowalski Böser, alter, weißer Sack!

    Hollywood hat schon in den Anfängen Sex verkauft.
    Der Begriff Besetzungscouch ist kein moderner und auch die Schauspielerei war schon im Mittelalter ein Beruf der mehr abenteuerlustige Gestalten anzog.

    Als SchauspielerIn trägst Du Deine Schönheit zu Markte, Talent ohne gewisse optische Reize ist eine so kleine Lupe die musst Du mit der Lupe suchen.
    Die gibt es, aber im Endeffekt ist Kino "Schöne Menschen tun schöne Dinge", Filme die das nicht tun sind eher die Ausnahme.
     
  10. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Was ist bloß aus "Unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist" geworden?

    Wie kann es sein, dass jemand seinen Job, seine Karriere, seinen Ruf etc. verliert aufgrund bloßer anschuldigungen?

    Wieso reden wir in diesem Thread darüber als seien es Fakten, BEVOR die Ermittlungen abgeschlossen sind.

    Guilty by the court of public opinion.
     
    Kowalski und harekrishnaharerama gefällt das.
  11. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Tatsächlich reagiert die Privatwirtschaft sehr empfindlich. Ob man schuldig ist oder nicht, spielt keine Rolle. Hauptsache das Kapital ist gesichert.

    Ich nehme jedoch stark an, dass die Beweislage in dem Fall erdrückend ist. Es gibt ja nicht nur einen Zeugen und ein Opfer. Bemerkenswert, aber auch typisch, dass man mit den Anschuldigungen erst auf den rechten Moment wartet, wenn man keinen oder wenig Schaden davon trägt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2019 um 12:22 Uhr
  12. Kowalski

    Kowalski Böser, alter, weißer Sack!

    Naja, das sich Harvey Karriere-förderlich gegen sexuelle Gefälligkeiten gezeigt hat, das kann man wohl als gegeben annehmen.
    Inwiefern es sich um Zwang handelte, sei dahingestellt.
    In den USA sind die Gesetze dahin gehend recht streng das unerwünschte sexuelle Avancen bei "Machtungleichgewicht" strafbar sind.

    Früher hatten Opfer einen Großteil des Makels (ungerechterweise)
    war es so das ein Teil der Schuld auf das Opfer projiziert wurde, das war natürlich höchst unfair.
    Opfer eines sexuellen Übergriffs zu werden war ein Makel und man hat das allerhöchstens im vertrauten Kreis, wenn überhaupt, erwähnt.
    Inzwischen scheint Opfer-werden aber eine Auszeichnung zu sein. Was den tatsächlichen Opfern natürlich hilft.
    Nur bringt das gleichzeitig auch diejenigen zum Vorschein die das aus Geltungssucht nutzen und falsche Anschuldigungen oder übertriebene Anschuldigungen bis hin zu lächerlichen Anschuldigungen zum vorschein.
    Wer "Reue nach einem One-Night-Stand" mit echten Übergriffen vermengt tut den echten Opfern unrecht.

    Inzwischen haben den die Täter, nur hatten wir in der Öffentlichkeit noch nie eine Unschuldsvermutung.
    Deswegen gibt es zwar das juristische Prinzip der "Unschuldsvermutung", das schützt aber allenfalls vor ungerechter staatlicher Strafe, gesellschaftliche Folgen hatte so eine Anschuldigung schon immer.
    Das hat sozusagen "biblisches" Alter und hat sogar als Achtes Gebot Einzug gehalten, was zeigt das das schon immer ein Problem war (wahr von unwahr zu trennen).

    Guilty by the court of public opinion. --> Moses wusste das schon und hatte das kodifiziert (und man hat die falsch Anschuldiger genauso bestraft wie einen potentiellen Täter)

    tl;dr:
    Das Problem hier ist das, wenn es jemand ist den alle kennen, dann bleibt immer etwas hängen.
    Bei Personen die niemand kennt ist das nur ein Problem in deren Bekanntenkreis. Konnte man früher durch Wechsel des Ortes umgehen.
    Im globalen Dorf geht das nicht mehr.
    Warten wir ein bisschen, und schauen wie sich das von selbst regelt wenn diejenigen die öffentlich Anschuldigungen erheben merken das das Internet nicht vergisst und inzwischen jeder Promi ist.
    Mit Harvey habe ich mich nicht beschäftigt und kann über seine Schuld und Unschuld allenfalls spekulieren. Zutrauen würde ich ihm das. Einige der Anschuldigungen sind wohl nicht objektiv haltbar (subjektiv sind sie nicht unwahr, ich unterstelle hier niemandem karrierefördernde Absichten(Es wäre dumm jemanden anzuheuern der mit so etwas zu tun hatte, vielleicht lügt die Person ja))

    Es ist zwar zynisch, aber für mich wäre auch nur die Nähe zu einem der Vorwürfe (egal ob Opfer oder Täter) in der Öffentlichkeit erhoben ein Grund keine der beteiligten Personen an einem Projekt wo ich Personalentscheidungen zu treffen habe mitwirken zu lassen. Nicht gemein, Risikominimierung, zumindest wenn man die Wahl hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[DIY] Filme selber machen Film & Fernsehen Samstag um 13:08 Uhr

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden