Fallout Fallout Online

Marrok

Platzhalter
Project V13 (Project Vault 13) war der Arbeitstitel des kommenden Massive Multiplayer Online Role Playing Games (MMORPG) Fallout Online von Interplay und den Masthead Studios, welches sich noch in der Entwicklung befindet und voraussichtlich erst 2012 für den PC erscheinen wird.

Die offizielle Website von Fallout Online ging am 15. Juni 2010 online. Auf der Seite ist ein kurzer Teaser zu sehen, der von dem Song „Slave to the Blues“ der US-amerikanischen Bluessängerin Ma Rainey (* 1886; † 1939) gesungen wurde, begleitet wird. Die Grafik und der Stil des Teasers erinnert stark an die ersten beiden Teile des Fallout-Universums und beinhalten Anspielungen wie der Spruch THE MASTER LIVES (der Meister lebt), der im Tisch eingeritzt ist. Am Ende des Teasers kann man sich für einen Newsletter und einen Beta-Key eintragen lassen. Die offene Beta von Fallout Online soll gerüchteweise erst 2012 gestartet werden. Bisher wurden von Fallout Online lediglich einige Bilder (Screenshots), aber noch keine Spielszenen (Gameplay) veröffentlicht.
Quelle: Fallout Online

Eigentlich versuche ich, enttäuscht durch X MMORPGs eigentlich nie irgendwelche MMOs mehr mit großen Erwartungen entgegen zu Blicken. Vor allem wenn man so rein gar nichts von einem Spiel weiß, so wie bei Fallout Online. Aber ich kann nichts dagegen ankämpfen, irgendwie erwachte da in mir ein bisschen das unbegründete, vollkommen irrationale und lächerliche Fanboysyndrom als ich das erste mal auf den sowas von nichtssagenden Link geklickt habe

BETA Registration Fallout Online *gg*
 

Cryn

Sethskind
Bethesda gets FOOL rights, Interplay gets $2 million

Interplay hat in einer außergerichtlichen Einigung die Rechte an Fallout Online (FOOL) an Bethesda verloren.
Interplay befand sich ja seit längerer Zeit in einem Rechtsstreit mit Bethesda (grobe Zusammenfassung):
- Interplay hatte die Fallout-Rechte an Bethesda verkauft, unter der Bedingung, daß Interplay das Recht hat, ein Fallout MMO zu machen.
- an die Fallout MMO Lizenz waren aber ein paar Randbedingungen geknüpft: Das Projekt muß mit 30 Mio USD abgesichert sein und die Entwicklung bis April 2009 in "full scale development" gegangen sein
- Bethesda hat Interplay erstmal machen lassen und dann (April 2009) Interplay auf Vertragsverletzung verklagt:
- Interplay soll die Finanzierung nicht in voller Höhe gesichert haben
-> Interplay hatte eine Kooperation mit Masthead Studios geschlossen, der nach Ansicht von Interplay 30 Mio USD wert ist und die Absicherung sein sollte. Diese Kooperation war aber laut Bethesda unzulässig (und damit die Sicherung nicht gewährleistet)
- Interplay soll nicht mit "full scale development" von Fallout Online begonnen haben, alle Leistungen von Masthead wurden ja nicht anerkannt
- das Problem ist wohlgewesen, daß Interplay die Entwicklung nicht hätte an ein externes Sub-unternehmen weiterreichen dürfen (laut Auslegung des Vertrags).
- Interplay darf das MMO weiter entwickeln (lassen), es darf aber nicht Fallout heißen und auch keinen Fallout Lore verwenden.
- Interplay verliert Ende 2013 die Vertriebs-Rechte an Fallout 1, 2 und Tactics

Bethesda darf jetzt also ein Fallout MMO entwickeln. Es ist aber etwas unklar, ob sie das schon planen oder ob das Online-Studio (ZeniMax Online) sich erstmal auf Elder Scrolls Online konzentrieren wird.
 
Oben