Die Zukunft von EPOS

Dieses Thema im Forum "Selbstentwickelte Rollenspiele" wurde erstellt von Myrmidon, 17. Mai 2010.

  1. Myrmidon

    Myrmidon Red Chief 4016

    Liebe EPOS-Fans, liebe B!utschwerter,



    die ausschließliche Lizenz an EPOS liegt seit Sommer letzten Jahres bei Prometheus-Games.
    Meine Kündigung des Lizenzvertrages habe ich gerade an den Verlag abgeschickt.



    Leider ist mir nicht genau bekannt, wie es in solchen Angelegenheiten um Kündigungsfristen bestellt ist.
    Sobald ich weiß, wann mein Spiel wieder mir selbst gehört, werde ich ankündigen, wie es mit dem Projekt weiter geht.



    Bis dahin,
    Myrmidon
     
    3 Person(en) gefällt das.
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Ich bin etwas verwundert. - Möchtest Du darlegen, warum Du von Dir aus diesen Lizenzvertrag gekündigt hast?

    Irgendwie häufen sich gerade solche Meldungen: Promythos geht an den Lizenzgeber zurück, Kopfkino macht wieder eigene Projekte, Opus Anima wird nicht mehr von PG unterstützt. Und nun EPOS.

    Nach den unter z.T. REGER Beteiligung hier um Forum begleiteten Entwicklungsschritten von EPOS hätte ich schon gerne eine schöne Buchausgabe dieses Spiels gesehen.

    Vielleicht, wenn Du sicher weißt, wann und was Du ohne rechtliche Nachteile verlautbaren kannst, könntest Du ja mal schildern, wann (bitte NICHT "ob"!) es EPOS fertiggestellt und als Buch produziert geben könnte.
     
  3. Myrmidon

    Myrmidon Red Chief 4016

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Momentan würd' ich's erstmal bei dem Gesagten belassen.

    Naja, wie Du Dir sicher vorstellen kannst ist das hier erstmal wieder ein Schritt weg vom gedruckten Buch.

    Allerdings hatte ich im letzten Jahr auch eine voll druckfähige Version in A5 fertig gemacht (die auch noch einige Korrekturen und Detailschräubchen enthält) - die Arbeit würd ich mir nur ungern umsonst gemacht haben und werd das Ding dann wohl auch zum Download bereit stellen.



    Ich denke aber auch, dass ich den Umstand, hier wieder der Chef zu sein, nutzen werde, um nochmal mit der Machete durch das Spiel zu pflügen und es von einigen ARSkapaden zu befreien, die ich definitiv nicht mehr vertrete.
    Kann aber noch bis September dauern, bis ich wieder mit gewohnter Motivation zur Tat schreite, ich stecke momentan bis zum Hals in einem anderen Projekt.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Huch, habe ich da was nicht mitbekommen? Warst Du nicht ein ARS-Vertreter, der sich mit Skyrock und dem Blogger-ehemals-bekannt-als-Der-Hofrat im ARS-Schulterschluß geübt hat?

    Welche Aspekte im aktuellen Stand von EPOS würdest Du denn inzwischen anders ("un-arsig") handhaben wollen?

    Und - sicher Thema für einen anderen Thread - WARUM? Welche Einsicht hat Dir die ARS-Richtung als Irrweg erscheinen lassen? Das wäre schon interessant zu erfahren. Hast Du dazu schon mal woanders was geschrieben? (Bitte um Link)
     
  5. Myrmidon

    Myrmidon Red Chief 4016

    AW: Die Zukunft von EPOS


    Naja, ich hab beim letzten Aufbäumen dieses Schwachsinns zur Abwechslung mal auf der richtigen Seite gekämpft:

    http://www.blutschwerter.de/f91-run...35-das-waren-die-00er-seite6.html#post1374555

    http://www.blutschwerter.de/f91-run...-manifest-von-skyrock-seite6.html#post1376899



    Ich würd ein "normales" Rollenspiel draus machen (man beachte die Anführungszeichen) das einfach darauf ausgelegt ist dem Titel alle Ehre zu machen - also Antike Epen wie die Ilias oder auch die Romance of the Three Kingdoms (als asiatischen Vertreter der Gattung) ordentlich im Rollenspiel abzubilden.

    Das was ich momentan habe geht ja schon schwer in die richtige Richtung. Da muss nur der schwachsinnige Ballast raus.
     
  6. AW: Die Zukunft von EPOS

    Zornhau, hast Angst um die "schleppende" deutschsprachige Zukunft von SW?
     
  7. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Was würde denn unter "schwachsinnigen Ballast" fallen?
     
  8. Myrmidon

    Myrmidon Red Chief 4016

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Allem voran der Vergeltungspool.
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Ich kann NICHT behaupten, daß Prometheus Games momentan den Eindruck eines "gesunden" Verlags macht, wenn Lizenzen von PG abgegeben, Lizenzverträge aufgehoben, Kooperationen aufgegeben oder Lizenzverträge wie hier für EPOS seitens des Lizenzgebers aufgekündigt werden.

    Die DEUTSCHSPRACHIGE Zukunft von SW hierzulande sieht aktuell so aus, wie bei anderen deutschen Ausgaben von Verlagen, die es leider auch nicht geschafft hatten: Deadlands von Röbbchen Hood, Cthulhu von Hobby Products, usw. - Eventuell wird PG noch die Kurve kriegen, aber da sie ja schon EIGENE Properties wie Elyrion in Lizenz abzugeben versuchen, sieht das Ganze sehr, sehr übel aus.

    Vielleicht können ja die Polen nach ihrer eigenen, bestimmt richtig gut werdenden SW-Ausgabe auch eine deutsche Version herausbringen... Dann ist wenigstens sichergestellt, daß ein SUPER-TEAM an Savages sich darum kümmern wird.

    Angst habe ich nicht, aber ich sehe es mit SORGE. Es ist schon schade, wie ein solcher Drive, der sich mit dem Settingwettbewerb entwickelt hat, so langsam nicht mehr eine "Durststrecke" erlebt, sondern schon aus dem Reservetank zapft.

    Offizielle und klare Äußerungen des Verlages bleiben aus. - Solch eine Politik der Nicht-Information war gerade in einer Lage wie der aktuellen, wo massig Gerüchte, Spekulationen und Unkenrufe kursieren, NOCH NIE geeignet etwas konstruktiv und positiv zu bewegen.

    Klar, es mag ja sein, daß PG irgendwelche Probleme hat. - Aber mal im Ernst: Wer sich das ballonartig gewachsene Produkt- und Lizenz-Portfolio von PG in den letzten zwei Jahren mal angeschaut hat, konnte das doch nicht für ein GESUNDES, SOLIDES Wachstum halten. Es liegt nahe hier von einem sich Übernehmen zu sprechen. Was durch das aktuelle, geradezu "hektisch" wirkenden Abstoßen von Lizenzen bzw. Partnern nur unterstrichen wird.

    Eigentlich ist dies eher ein Post für einen anderen Thread, daher die Spoiler.
     
  10. AW: Die Zukunft von EPOS

    Planst du diesen rest- und ersatzlos zu streichen? Oder wird er zumindest in "optionaler" Form erhalten bleiben?

    Gerade dieses Hin und Her, Auf und Ab war doch - in meinen Augen - ein interessantes Alleinstellungsmerkmal von Epos, das eine "normalere" (jaja, Anführungszeichen) Herangehensweise auch nicht zwangsläufig unmöglich machen sollte. (Bei einem stärkeren Fokus auf Epen erscheint mir der Mechanismus sogar auf den ersten Blick durchaus zweitverwertbar. :nixwissen: )

    Ich fände es jedenfalls schade so eine herausstechende Eigenschaft des Spiels spurlos verschwinden zu sehen. Zumal ich mir nicht sicher bin, ob das "Restspiel" mir dann nicht vielleicht zu glatt geleckt wäre.

    mfG
    sma
     
  11. AW: Die Zukunft von EPOS

    Nachdem ich schon in einem Nachbarthread über die Lizenzvergabe geklagt habe, ist es dann jetzt an der Zeit mich über die Lizenzrücknahme zu freuen.

    Und das tue ich auch ganz offen und ehrlich.

    Ich bin gespannt wie es mit Epos als freiem Projekt - und vor allem natürlich als deinem Projekt - in Zukunft weitergehen wird. Viel Glück damit auf jeden Fall.

    mfG
    sma
     
    1 Person gefällt das.
  12. Myrmidon

    Myrmidon Red Chief 4016

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Wer sagt denn, dass ich stattdessen nicht Alleinstellungsmerkmale einbaue, die mehr nach meinem Gusto sind?

    Nicht vergessen Freunde, ich bin hochmotiviert, kompetent, kreativ, gutaussehend und mein Teil ist 30cm lang.



    Aber wie gesagt: Das muss bis September warten, momentan arbeite ich an meinem Regie-Debüt.
     
  13. ChaoGirDja

    ChaoGirDja Kainskind

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Eigentlich schade, das du PG eine absage erteilt hast.
    Auf der anderen Seite aber auch verständlich. Wenn man etwas "Abtritt" und dann eine gefühlte Ewigkeit nichts, aber auch garnichts, kommt...

    Was den Druck angeht:
    Was ist mit "Print on Demand"?
    Wenn doch schon Druckfähiges Material da ist, sollte das doch eine gute Alternative sein...
    (und beim Weltenbuch scheint es ja auch gut zu klappen)
     
  14. AW: Die Zukunft von EPOS

    Niemand. Es ist dann bloss nicht mehr das Merkmal, dass mich ursprünglich (mit) hat aufhorchen lassen.

    Die rituelle Schlachtung der heiligen Kuh ist vielleicht nicht immer etwas schlechtes, aber sie ist auch nicht zwangsläufig etwas gutes.

    Das Vergeltungs-Epos finde ich interessant.
    Ob ich das Postvergeltungs-Epos ebenfalls interessant finden werde weiss ich noch nicht.

    Und ich bin da generell ein wenig eigen was so etwas angeht. Schnell begeistert und auch schnell wieder vergrault. ;)

    Insofern schwingt da sozusagen eine gewisse Verlustangst mit, wenn du eine solche Ankündigung machst, ohne dass klar ist, wie der Ersatz aussehen könnte.

    mfG
    sma
     
  15. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Ich will EPOS ohne ARS Unfug sofort haben :)

    Gib mir Männer mit Helmen und Mänteln (und sonst nichts)!
     
    2 Person(en) gefällt das.
  16. Myrmidon

    Myrmidon Red Chief 4016

    AW: Die Zukunft von EPOS


    Na Bitte.

    Der Mann hat die richtige Einstellung, nehmt Euch ein Beispiel!
     
    1 Person gefällt das.
  17. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Auch nach Jahren an ARS-Diskussionen ist mir immer noch nicht klar, WAS denn überhaupt ARS wirklich sein soll.

    Nachdem Du ja meinst, daß Du konkret nach ARS-Gesichtspunkten gestaltete Regelelemente verfaßt hast, kannst Du doch bestimmt AUF DEN PUNKT bringen, was ARS nun genau ist, und was an ARS-Aspekten nun gerade diese Regeln beeinflußt haben mögen.

    Für mich ist die schlüssigste Aussage zu ARS immer noch: "normales Rollenspiel". So hat Settembrini geantwortet, auf Fragen, was ARS denn nun sei.

    Aber "normales Rollenspiel" betreibe ich seit über 30 Jahren - ohne ARS als Bezeichnung.

    Für DICH muß aber ARS eine besondere Bedeutung haben. Und vielleicht kommt man ja über die Ablehnung von ARS darauf, WAS denn nun ARS eigentlich sein soll.
     
  18. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Egal wie das "neue" EPOS aussehen wird, angucken werde ich es mir auf jeden fall.
     
  19. alexandro

    alexandro Kainskind

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Nach intensiver Beschäftigung mit dem Thema, komplett mit 1W20 Sanity-Verlust (zum Glück habe ich eine 1 gewürfelt ;D), glaube ich das Problem zumindest Ansatzweise durchschaut zu haben.

    - Kiesow hat gesagt: "Jungs, nehmt die Welt ernst und wenn die Spieler diese ficken wollen zeigt ihnen mal wo der Hammer hängt. Lasst sie nicht einfach so Krokodile abrichten oder erwarten dass ihnen jeder Bauer dem sie begegnen 'einfach so' lukrative Aufträge zuschustert."
    - S. hat gesagt: "Die DSA-Meister leiten total willkürlich, ein SL hat sich an die Regeln zu halten und nicht willkürlich zu entscheiden."
    - die ARS-Community (damals Skyrock und Myrmidon) hat gesagt: "Yay, das ist prima. Und ich habe hier dieses tolle Forge-Spiel (Capes) gefunden, welches die Willkür komplett ausschaltet."
    - S. hat geantwortet: "NEIN!"
    - ARS-Community: "???"
    - S. sagt: <nichts>
    - S. sagt: <nichts>
    - S. sagt: <nichts>
    - S. sagt: <nichts>
    - S. sagt: <viel Blödsinn, welcher sich im wesentlichen darauf zusammendampfen lässt, dass die Spielwelt sich nicht nach den Spielern richtet. Und wenn die Spieler es wagen einen NSC schief anzugucken und dieser NSC ist zufällig ein mächtiger Halbgott der jeden umbringt der einen schief anguckt, dann sei das die Schuld der Spieler>
    Ich sage (damals): "Wo ist der Unterschied zwischen vorbereiteter Willkür und improvisierter Willkür? Sollte man nicht zumindest etwas Rücksicht auf die Möglichkeiten der Spieler nehmen?"
    S. sagt: "Es geht gar nicht um Willkür/nicht-Willkür, sondern um die "sittliche Grundhaltung": der SL sollte die Spielwelt ernst nehmen und den Spielern Ehrfurcht vor dieser vermitteln!"

    Das ist (in sehr komprimierter Form) der Inhalt von 5+ Jahren ARS-Diskussion: am Ende sind wir wieder beim kiesowschen "Die Spielwelt ist König, die Spieler sind Nichts!" angekommen. :kotz:
     
    4 Person(en) gefällt das.
  20. Shub-Schumann

    Shub-Schumann Master (of Desaster)

    AW: Die Zukunft von EPOS

    Soweit richtig, bis auf den Umstand, das Kiesow hier eine Aussage im Mund so lange rumgedreht wurde, bis sie völlig entstellt war, den dies:
    ... hat er nie von sich gegeben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[EPOS] Jetzt auch in verständlich ;) Selbstentwickelte Rollenspiele 19. März 2009
[EPOS] Zweihandwaffen Selbstentwickelte Rollenspiele 14. März 2008
EPOS - jetzt auch mit Hühnern Selbstentwickelte Rollenspiele 4. Dezember 2007
[EPOS] Umstrukturierungen Selbstentwickelte Rollenspiele 1. Oktober 2007
Einführung in Epos Andere RPG-Systeme 17. April 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden