• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Vampire aus der Alten Welt Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Branigan

- Bergische Domäne -
Hei hei,
ich habe mich bestimmt schon über ne halbe Stunde mit der Suchfunktion rumgequält, aber nicht wirklich was gefunden.
ALSO...
mir wurde angeboten in einer laufenden Dark Ages Runde meinen Char zu wechseln. Weil ich mit ihm auch unzufrieden war. Zu wenig Konflikte im Hintergrund, was sich aber erst im Nachhinein herausgestellt hat...-_-
Jetzt spukt mir schon seit einiger Zeit ein Tzimisce Antitribu im Kopf herum. Ich würde dann halt auf das Antitribu hinarbeiten.

Ich habe mir überlegt, dass anfänglich eine Brutalität und ein gewisser Sadismus bei meinem neuen Schützling zum Tragen kommt.
Und eine Veränderung des Charakters wird mit der Zeit immer deutlicher werden. Bis zum Vertrag der Dornen. ^^ Und dann wird er sich entweder für keinen der beiden Clubs entscheiden oder für die Camarilla.

Auch interessieren micht die Umstände unter denen der Charakter aufgewachsen und zum Beispiel geküsst wurde. Was ist da passiert? Was könnte es noch für Geschehnisse geben, die noch ungeklärt sind. Ziele, die er verfolgen könnte... und noch vieles mehr... bis hin zum Namen. Eins steht aber fest er ist Rumäne.

So, dann seid ihr dran,
danke schon mal. :D
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Jetzt spukt mir schon seit einiger Zeit ein Tzimisce Antitribu im Kopf herum. Ich würde dann halt auf das Antitribu hinarbeiten.

Da gibt es nur ein Problem es gibt keine Tzimisce Antitribu und es hat sich nie jemand als solcher bezeichnet nichtmal die Tzimisce Anarchen wärend der Anarchenrevolte.
Die Tzimisce sind kein Clan von grausamen und unmenschlichen Former weil sie ein einheitliches Clanbild formen wollen sondern weil sie so sind, "Tzimisce" zu sein ist ein unlebensstil und keine politische Entscheidung.
Ein Tzimisce ist man also sonst überlebt man solch ein Unleben und seine Clangenossen nicht da bleibt keine Zeit für solche Eigenheiten wie sich als "Anticlan" zu bezeichnen.
Kein Tzimisce würde zudem öffentlich zugeben das er so von seinen Clan enttäuscht/beleidigt wurde, jeder andere Tzimisce würde sich über ihn lustig machen wenn er davon hört und der einzige Antitribu zu sein ist ziemlich tödlich, da ist es selbst besser Neutral oder Autarkis zu sein.
 

Quackerjack

Nethermancer par excellence
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Da ist's mal wieder: "Nee das kann man nicht machen, weil - das darf man nicht. Wähwähwäh". :wand:
 

Jack Darke

Guys, you're killing me!
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Da ist's mal wieder: "Nee das kann man nicht machen, weil - das darf man nicht. Wähwähwäh". :wand:

Die von Mr. Toxex aufgeführten Punkte und Begründungen entsprechen (in etwa :p ) dem von White Wolf veröffentlichen Background-Material. Genausogut könnte ich mich darüber beschweren, daß mir DSA verbietet meinen Charakter mit einem Raketenwerfer auszurüsten.

Im Zweifelsfall: Lass' Dir vom Regelsystem oder dem Background nicht den Spielspaß verderben :)
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Da ist's mal wieder: "Nee das kann man nicht machen, weil - das darf man nicht. Wähwähwäh". :wand:

Nein das Stimmt einfach nicht, denn es ist ein Fakt das sich die Tzimisce in dieser Hinsicht nie gespalten haben und das aus dem Grund da es dem Clan egal ist was seine Mitglieder machen.
Der Clansgründer hat abseit der besetzung Osteuropas durch seinen Clan und dem Kult um die Metamorphose nichts gemacht, darauf ist dann zwar eine Ahnenverbindung entstanden aber niemals ein "Wir" gefühl des Clans oder ein gemeinsames Ziel.
Sofern ein der Tzimisce an keinen mächtigeren Tzimisce gebunden iwar oder ihn zu früchten hatte konnte er im Mittelalter alles machen wozu er lust hatte: Schreckensherrschaft, soviele Nachkommen zeugen wie man will und bestialische Experimente(Fleischformen/Koldunische Hexerei/Wiedergänger) an Menschen und Überfall auf die Domäne seines Clansbruders sind kein Thema.

Der Clan hat nicht den Spitznamen Unholde erhalten weil sie alle wie Monster ausehen, sondern weil sie sich alle benehmen wie die Axt im Walde und kaum Mäßigung kennen.
Deswegen hat die Anarchenrevolte den Clan auch nie wirklich gespalten, da die Tzimisce Anarchen nicht irgendwelche Verbrechen gegen den Clan Tzimisce begangen haben und so die Machtleiter hinaufgeklettert sind wie es für Tzimisce üblich ist.

So ist es kein Problem einen Tzimisce zu spielen der nicht beim Sabbat ist und diesen womöglich sogar hasst, aber es ist einfach unsinn und zeugt von Clanunkenntnis da irgendwelche Antitribu zu erschaffen die nicht existieren.
Klar kann man solch einen Tzimisce Antitribu erschaffen aber er wäre vom Background her ziemlich einsam und würde genau in die selbe Sparte fallen wie ein Baali der ein herzenguter und formmer Christ ist, ein Vampirwerwolf, ein Samurai Gangrel der sich nicht in einen normalen Wolf sondern in einen japanischen Hokkaido-Wolf verwandelt, eine Lhianna im Anarchen Freistaat oder ein schöner Nosferatu.
 

John Milton

Methusalem
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Nein das Stimmt einfach nicht, denn es ist ein Fakt das sich die Tzimisce in dieser Hinsicht nie gespalten haben und das aus dem Grund da es dem Clan egal ist was seine Mitglieder machen.
Der Clansgründer hat abseit der besetzung Osteuropas durch seinen Clan und dem Kult um die Metamorphose nichts gemacht, darauf ist dann zwar eine Ahnenverbindung entstanden aber niemals ein "Wir" gefühl des Clans oder ein gemeinsames Ziel.
Sofern ein der Tzimisce an keinen mächtigeren Tzimisce gebunden iwar oder ihn zu früchten hatte konnte er im Mittelalter alles machen wozu er lust hatte: Schreckensherrschaft, soviele Nachkommen zeugen wie man will und bestialische Experimente(Fleischformen/Koldunische Hexerei/Wiedergänger) an Menschen und Überfall auf die Domäne seines Clansbruders sind kein Thema.

Der Clan hat nicht den Spitznamen Unhalde erhalten weil sie alle wie Monster ausehen, sondern weil sie sich alle benehmen wie die Axt im Walde und kaum Mäßigung kennen.
Deswegen hat die Anarchenrevolte den Clan auch nie wirklich gespalten, da die Tzimisce Anarchen nicht irgendwelche Verbrechen gegen den Clan Tzimisce begangen haben und so die Machtleiter hinaufgeklettert sind wie es für Tzimisce üblich ist.

So ist es kein Problem einen Tzimisce zu spielen der nicht beim Sabbat ist und diesen womöglich sogar hasst, aber es ist einfach unsinn und zeugt von Clanunkenntnis da irgendwelche Antitribu zu erschaffen die nicht existieren.
Klar kann man solch einen Tzimisce Antitribu erschaffen aber er wäre vom Beckground her ziemlich einsam und würde genau in die selbe Sparte fallen wie ein Baali der ein herzenguter und formmer Christ ist, ein Vampirwerwolf, ein Samurai Gangrel der sich nicht in einen normalen Wolf sondern in einen japanischen Hokkaido-Wolf verwandelt, eine Lhianna im Anarchen Freistaat oder ein schöner Nosferatu.

Versteckte Bottschaft:Beck ist ein Früchten auf der Halde:rolleyes:
 

Memnoch

2-11-13-4
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Letztendlich gibt es genug Tzimisce, die in der Camarilla sind. Ein paar sinds schon auch laut dem offiziellen Hintergrund. Nur sind das eben immer noch Tzimisce und keine antitribu.
 

Memnoch

2-11-13-4
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Das würde ich aufgrund deren Alter gar nichtmal so unterschreiben. Man betrachtet sie sicherlich mit noch mehr Misstrauen, aber die Camarilla-Lasombra haben schliesslich auch ein nicht geringes Ansehen.
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Letztendlich gibt es genug Tzimisce, die in der Camarilla sind.

Wortlaut aus dem Camarilla Handbuch:

Wenn es in der Camarilla ein halbes Dutzend(6) Tzimisce gäbe, wäre das schon eine große Überraschung. Die große Mehrheit des Clans gehört dem Sabbat an. Der Rest ist unpolitisch bis zum Äußersten. Allein die Anwesenheit der Tremere(und Ventrue) garantiert, daß die Tzimisce kein Interesse an ihr haben. Die ganz, ganz wenigen Tzimisce die doch in der Sekte sind, haben sich ihr aus starken persöhnlichen Interesse angeschlossen.
Selbst unter diesen schlimmen Umständen hängen die wenigen Tzimisce ihre Anwesenheit nicht an die große Glocke, übernehmen keine Führungsrollen und bleiben gewöhnlich nur solange bis ihre persöhnlichen Angelegenheiten erledigt sind.


Genug ist unter diesen Umständen sehr relativ, einen passenden Camarilla Tzimisce zu erschaffen dürfte schwer sein und sie sind nicht Ansatzweise mit den Lasombra Antitribu vergleichbar.
Die Lasombra Antitribu sind mächtige Ahnen die sich der Vernichtung entzogen(vergleichbar Tzimisce des alten Landes) aber ein Tzimisce muss schon ziemlich angefessen, in Not sein oder eine wirklich verzwickte Intriege am laufen haben um sich der Camarilla anzuschließen.


Der Charakter könnte ein ehemaliger Angehöriger einer Wiedergängerfamilie sein die ausgestorben oder durch den Clan ausgerottet wurden, aufgrund eines Vergehens oder Fehlers.
Es wäre auch möglich das der Charakter ein ziemlich einsiedlerischer Koldune ist, der seine Domäne einfach nicht verlässt hat, weil er eine zu starke Bindung an die Geister und das Land hat.
Ein Tzimisce des alten Landes wäre auch noch möglich, seine Sorge könnte später die Ausbreitung der Camarilladomänen sein die immer näher an seine eigene Domäne oder die seines Erzeugers kommt.(welcher ihn dann als Spion dahin schickt.)



@John Milton schreib erstmal selber 20 zeilen Infotext in 10 min, während du 5 Quellenbücher und 7 Internetseiten nach Informationen durchsuchst, aber so oder so sind Rechtschreibflames immer armseelig.:rolleyes:
 

reisor

Methusalem
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

ne möglichkeit wäre auch den tzimmy nur temporär in die cammy zu bringen.

vom grundkonzept her ist der tzimmy politisch auf keiner seite, aber dann muss man aus grund X heraus zusammenarbeiten und duldet sich?
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Toxex hat Recht, was den offiziellen Hintergrund betrifft. Wenn ihr allerdings Alte Welt spielt, solltet ihr die zukünftige Geschichte nicht vorher festlegen. Ihr solltet Möglichkeiten lassen, wie ihr mehr Spaß haben könnt und wie vielleicht die Spielercharaktere die Geschichte ändern können. (Macht ja keinen Spaß Geschichten zu spielen, bei denen es egal ist, ob man sie spielt oder nicht, weil das Ergebnis eh feststeht. Kann natürlich trotzdem gut so kommen, wie offiziell, aber festlegen sollte man das nicht.)

Vielleicht gründet der SC ja sogar die Tzimisce-Antitribu? Wenn die Mehrheit dem Sabbat angehört, könnte man Camarilla-Tzimisce durchaus als Antitribu bezeichnen, wird ja bei den Lasombra auch so gemacht. Ob dieser Begriff gewählt wird, ist wahrscheinlich subjektiv.
 

Branigan

- Bergische Domäne -
AW: Dark Ages Tzimisce Charakter Konzept

Alsooo vielen Dank soweit!
Was ich auf jeden Fall gelernt habe, ist das offiziell KEINE Tzimisce Antitribu gibt... Aber zu meiner Verteidigung wollt' ich noch sagen, dass ich den Begriff "Antitribu" tatsächlich auf die Camarilla-Tzimisce bezogen habe, wie Ancoron schon meinte.
Ich dachte nicht, dass ein "falscher" Begriff solche Wellen schlägt. Zumal ich mich ja nochmal erklärt habe. Sei es drum.
Ich finde eure Ideen super! Und "wurschtel" mir mal was zusammen. ^^ Das soll aber kein "Stopp!" implizieren! Nur zu, ich sammle immer noch Charakterkonzepte.
 
Oben Unten