7te See

Banestorm-Kampagne

Dieses Thema im Forum "GURPS" wurde erstellt von wernern, 6. Mai 2009.

  1. wernern

    wernern Sethskind

    Hi!

    habe mich jetzt hier angemeldet da ich auf der Suche nach einem deutschsprachigen Forum für das Thema Gurps war. Ich plane zurzeit eine Kampagne im Setting von Banestorm mit einer Gruppe von wahrscheinlich 4 PC's.

    Ich weiß schon vom Feeling her was ich will, ich weiß wo es wahrscheinlich am Ende spielen soll und ich habe eine Ahnung wie ich die Charaktere auf die Welt bekomme.

    Jetzt wäre ich noch dankbar wenn sich hier interessierte finden würden die mir vl den ein oder anderen Denkanstoß geben könnten bzw wenn ihr mir von euren Banestormkampagnen berichten würdet. Aber ich werd wohl erstmal einfach schreiben was ich bisher vor habe:

    Das Ganze soll mal richtig schöne Dark-Fantasy werden und sich im Laufe des Spiels dann zu einer Epic-Kampagne entwickeln. Die Spielercharaktere sollen Banestormopfer mit 150-200 Punkten sein am Anfang und dürfen (nach Absprache) aus den meisten Settings kommen. Als Einstieg hätte ich mir gedacht dass die SC's nacheinander (über Jahre verteilt) in den Sturm geraten sind und dann auf einer Insel gestrandet sind (zufällig die gleiche kleine einsame Insel). Wenn dann mal alle SC's auf der Insel versammelt sind und sich kennen (und vertrauen) gelernt haben werden Segel am Horizont auftauchen... Signalfeuer gezündet -> Schiff wird aufmerksam kommt vorbei... und bringt die Helden erst mal zu ihrem neuen Dasein als Sklaven. Hier habe ich jetzt vor die Helden mal langsam mit den unschönen Seiten dieser Welt zu konfrontieren, und ihnen schlussendlich die Flucht zu ermöglichen. Dann dürfen sie sich mal die Umgebung anschauen und naja... hier stocke ich um ehrlich zu sein...

    Ich als Meister und sicherlich auch die Spieler die ich bisher im Sinn habe, hätte Lust auf etwas episches. Einmal die Spieler wirklich in höhere Ränge pushen und einem von ihnen Land zugestehen und dann um das Land kämpfen lassen... das wär schon was. Nur mein Problem ist eben der Schritt vom geflohenen Sklaven zum Baron. Ich dachte daran sie in ein Heer (ich weiß noch nicht welches) aufzunehmen und sie dann ein paar Jahre Rum und Ehre in Grenzkriegen sammeln zu lassen. Ich hätte als Meister auch kein Problem wenn sich meine Helden auf die Seite der Bösen schlagen (wer das genau sein wird habe ich noch nicht entschieden).

    Was würdet ihr von so einer Kampagne halten und wo seht ihr Haken bzw wie würdet ihr das in Banestorm verwirklichen?


    MFG
    Wernern
     
  2. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Banestorm Kampagne

    Ich kenne zwar Banestorm nicht, aber diesen Einstieg finde ich nicht gut.
    Mir kommt das ganze zu Railroad-mäßig vor. Bis zum Sklavendasein können die Spieler praktisch nichts was die Handlung irgendwie ändert machen. Besser du sagst den Spielern, vorher, dass sie kein Equipment brauchen und als Sklaven starten werden. Die Einrführungsgeschichte kannst Du dann, wenn Du willst als Rückblende erzählen.

    Wenn die Spieler als Sklaven nichts wirkliches machen können, wird es für die Spieler langweilig.
    Sich Waffen besorgen oder improvisieren, heimlich Rebellion unter den Sklaven anzetteln bzw. Gesinnungsgenossen finden (z.B. vielleicht gibt es unter ihren Sympathisanten einen Spitzel, der die Sache verrät. Vielleicht weil die Aufseher ihn mit Schlägen für seine Frau drohen.) Den sadistischen Aufseher ermorden.

    Die Ziele der PCs werden sein: Erst mal Überleben, dann Ausrüstung besorgen und Flucht planen.
    Dieses Abenteuer muss den Spielern aber liegen. Sklaven sein ist für manche Spieler problematisch.

    Vielleicht hat ein Sklavenhändler aus der Ausrüstung der PCs ein Erbstück eines der PCs mitgenommen und ist abgereist, so dass die Pcs diesem hinterreisen müssen. Auf dem Weg zum Zeil können sie ja über was für Abenteuer auch immer stolpern.
     
  3. wernern

    wernern Sethskind

    AW: Banestorm Kampagne

    Nein nein... darüber habe ich auch nachgedacht. Habe mir vorgenommen die Insel auszuarbeiten, einige Plothooks und vl sogar einen "Dungeoncrawl" (ich hasse das Wort, ich mag den Stil von solchen Spielen nicht) einzubauen. Das werde ich dann vl als Solos machen bzw mit Teilgruppen. Wie gesagt: wenn die Spieler von der INsel kommen sollen sie sich vertrauen, sich auf die anderen verlassen können und füreinander sorgen. Außerdem dachte ich daran auf der Insel ein bisschen Robinson Cruso Feeling aufkommen zu lassen.

    Ansonsten hast du Recht. Das mit dem Sklavenaufstand ist eine gute Möglichkeit für die Sc's rauszukommen. Man wird sehen wie die Spieler das Problem lösen.

    Naja gut ab dann wird es eben von den Spielern abhängen. Yrps ist eine schöne Welt die genug Möglichkeiten für Plots bietet. Frage ist nur wo man die Spieler am besten absetzen soll?
     
  4. Kowalski

    Kowalski Man kann an menschlicher ignoranz verzweifeln

    AW: Banestorm Kampagne

    Naja, im Süden gibt es viele Inseln und wenn das eine ist die zu Nahe am Banestorm selber liegt kommt auch keiner freiwillig hin. Da sind dann vielleicht verlassene Zwergen- oder Elfenruinen, oder JuJu-Orks, such es Dir aus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
vorgefertigte Kampagne Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 12. April 2017
[Banestorm] Abenteuer GURPS 1. März 2009
Eure Kampagnen HârnMaster 12. Januar 2009
DH-Kampagne Warhammer 40k 18. Februar 2008
Kampagnen Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 31. Januar 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden