[12.5.2008] Das rote Telefon klingelt wieder

Dieses Thema im Forum "Die Südstadt" wurde erstellt von Nightwind, 20. Juli 2012.

  1. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Reine Routine, die Mauern und Zäune zu überwinden die sie in den Tierpark führen. Das ist ihr Reich, und sie hat das Gefühl dass selbst die Tiere, mit denen sie nicht redet, sich allmählich an ihre Anwesenheit gewöhnen. Eigentlich müsste sie das nicht hier machen, aber sie will nahe dran sein, vielleicht kommt ja ein promptes 'Date' dabei heraus. Sie tippt eine Textnachricht an Silva und schickt sie ab:

    News: Enio ist fort. Schlachtplan gg BSD besprechen. Treffen Tierpark?
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  2. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Mit Dir? Na meinetwegen - in einer Stunde pünktlich!
     
  3. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Na klar mit mir. Wäre dir die versammelte Bonzenschaft lieber?Silva hat heute wohl wieder ihren Zickentag, aber da hat sie genauso ein Recht darauf wie.. sagen wir mal, eine wohlbekannte oft sehr zickige Gangrel. Eine Stunde... wird sie schon noch hier zubringen können, und der Sonnenaufgang ist auch noch ein Weilchen entfernt, zum Glück, auch wenn das Treffen nicht in stundenlanges Gelaber ausbrechen sollte. Sie schickt also ein einfaches OK zurück und macht einen Spaziergang.. hier hat sie immerhin viele Gesprächspartner, mit denen sie sich die Zeit vertreiben kann.
     
  4. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Als Meyye den Tierpark erreicht ist dort alles relativ ruhig, die meisten Tiere scheinen zu ruhen. Das Gebiet ist menschenleer. Vor dem Wolfsgehege entdeckt die Farbige die vertraute Silhouette von Silva.
     
  5. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Den Tierpark erreicht hat sie eigentlich schon vor dem Gespräch, doch wenn sie nicht eine Stunde noch herumwandern muss ist ihr das auch recht. Irgendwie ist das Wolfsgehege der beliebteste Treffpunkt für die Übernatürlichen der Stadt... im Falle der Garou sogar noch ein sehr naheliegender. Letztens haben sie sich woanders getroffen, im Gebäude des Tierarztes, aber das lag an dem hässlichen Henry.

    "Hey." begrüsst sie sie. "Wie geht's? Willste gleich die volle Ladung News?"
     
  6. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Die Garou vom Stamm der Schattenlords lehnte am Geländer vor dem Gehege und betrachtete Meyye als sie ankam. Es lag eine unangenehme Spannung in der Luft, irgendetwas na der Atmosphäre schien nicht zu stimmen.

    "Lass mal hören. Kaum haben wir mit Ennio einen akzeptabelen Ansprechpartner mit dem man reden kann werft Ihr den aus der Stadt?"

    Die Stimme von Silva war ein gefährliches Grollen. Die Garou war not amused.
     
  7. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Meyye schnaubt kurz. Wenn Silva (und deren Mutter) noch immer nicht der Meinung sind dass sie mit ihr genauso gut oder noch besser reden können, dann kann sie ihnen auch nicht helfen. "Haben wir nich. Jemand von ausserhalb hat ihn abberufen, geht um 'ne Clansgeschichte wenn ich das richtig mitbekommen hab. Is ungefähr so als würde der Chef der Schattenlords anrufen und sagen du musst kommen." erklärt sie. Ein klein wenig bedauert ja sogar sie dass er weg ist.. gegen die Spiralentänzer wäre Enio auf jeden Fall noch eine willkommene Verstärkung gewesen.
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  8. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Silva wirkte nicht zufrieden mit der Antwort.

    "Ahja, warum kommt es mir immer so vor als würde man sich bei Euch auf nichts und niemanden verlassen können? Enio tat immer so als gebe es niemanden der ihm befehlen könnte und dann springt er wenn man es ihm auch nur sagt. Sei es wie es sei, wer ist der Ersatz mit dem ich wegen der Tänzer der schwarzen Spirale rede?"
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  9. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Meyye kann nicht anders als die Augen zu verdrehen. "Tja, da musste wohl mit mir auskommen. Is ja auch furchtbar traurig, dass ihr euren heissgeliebten Enio nich mehr habt, aber so isses halt. Und wenn'de drüber hinweg bist, kann ich dir auch sagen was bei der Sitzung heute rausgekommen is."

    Sie sieht Silva abschätzend an, wartet aber nicht auf eine Bestätigung. "Also.. wir wollen die Penner angreifen. Direkt bei ihrer Mine. Aber ein Teil von uns will vorher Stark rauslocken, und wen auch immer der dann mitbringt. Das is so 'ne Fähigkeit von manchen von uns.. wenn wir den rufen dann kommt er, aber wenn er schlau is bringt er Verstärkung mit. Wenn die raus sind, gehen welche von uns rein. Wenn ihr mitmachen wollt wär es cool wenn ihr im Umbra kommt.. da können wir nich hin, die Tänzer aber schon. Und so bleiben wir uns auch gegenseitig aus dem Gehege. Das is die Grundidee. Klar soweit?"
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  10. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Silva warf Meyye einen kalten, abschätzenden Blick zu bevor sie antwortete. "Ich muss garnicht mit Dir auskommen und will es auch nicht. Das heute Nacht ist das letzte Mal das einer von uns mit Dir spricht. Du bist verbannt aus unseren Gebieten, wenn Du Dich dort sehen lässt wirst Du als Feind betrachtet und getötet. Wenn Ihr wollt das wir mit Euch kämpfen verlangen wir einen anderen Verhandlungspartner! Du bist nicht mehr willkommen an unseren Feuern."
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  11. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Na gut.. so richtige Freundinnen sind Silva und sie noch nie gewesen, dennoch verblüffen Meyye die Worte der Shadowlord doch genug, dass sie erstmal einige Zeit lang schweigt. Sie hatte ja doch gedacht, dass es sowas wie gegenseitigen Respekt geben würde, wie fragil der auf der anderen Seite auch immer sei. Was ist denn jetzt kaputt? denkt sie sich schließlich und gibt sich äusserlich gelassen.

    "Big News. Ich war noch nie an euren Feuern und würd da auch nicht hingehn." sagt sie als erstes. Soweit käme es noch, dass sie sich selbst in den Wolfsforst im Süden einladen würde. "Darf ich fragen was diese neue Feindseligkeit gegen mich soll? Woher der Sinneswandel? Ich dachte wenn ihr schon mit unserer Art reden müsst dann wenigstens mit wem der euch nich gern ausrotten will. Und wen wollt ihr als neuen Verhandlungspartner?"
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  12. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Wieder bohrte sich Silvas Blick in Meyye, kalt, wütend, gefährlich.

    "Du hast wie ich gehört habe Grenzen überschritten und zeigst Interesse an einem unserer Blutgeschwister. Es kommt nicht in Frage das wir einen unseres Blutes an einen Egel verlieren. Versuch auch nur einmal ihn ausfindig zu machen oder gar Kontakt zu ihm aufzunehmen und gewisse Deiner Indiskretionen der Vergangenheit werden Deinen Leuten offenbar werden.
    Als Ansprechpartner möchte ich für den Augenblick den, der für den Kampf gegen die Tänzer das Kommando hat - mit diesem kann ich dann das weitere Vorgehen nach der Schlacht besprechen."

    Silva drehte sich grußlos um und machte Anstalten zu gehen.
     
    Durro-Dhun und ObiwahnKa gefällt das.
  13. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Meyye steht da wie vom Donner gerührt und ihre Augen weiten sich etwas... Julian? Julian! Oh verdammt, sie wissen es. Aber heisst das, sie haben ihn? Er ist in Sicherheit? Die Worte der Garou rauschen an ihr vorbei und kommen in einer weiten Kurve wieder zu ihr zurück, wo sie sich wieder zu verständlichen Inhalten zusammensetzen. Also das ist der Grund. Und von Silvas Seite aus ist wohl wirklich alles dazu gesagt. Was bleibt da noch zu tun?

    "Geht es ihm gut? Antworte mir!" fordert sie mühsam beherrscht. Das ist das Wichtigste.. das was sie wissen muss. Der Rest ergibt sich irgendwann, irgendwie. Julian wird sich auch nicht einfach einkerkern lassen.
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  14. Ahnenblut

    Ahnenblut Ceterum censeo virginitatem esse delendam!

    Silva blieb stehen, ihr Körper spannte sich als sie sich noch einmal zur Gangrel umdrehte.

    "Wenigstens hast Du nicht die Unverfrorenheit es zu leugnen. Ja, es geht ihm gut, wir tun unseren Verwandten nichts zu Leide. Aber wenn ich Dich nur einmal in seiner Nähe sehe oder einer der anderen werdet ihr beide sterben."

    Kurz schien die Lufft zu flimmern, als Silva kurz ihr Spiegelbild in einem Wassereimer zu betrachten schien und einen Schritt durch den Schleier tat. Meyye stand alleine im Tierpark.
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  15. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Schon als Silva es ihr gesagt hat war Meyye klar, dass Leugnen zwecklos ist.. aber woher sie das alles so genau wissen? Julian, Nara? Letztere kann sie zumindest nochmal anzurufen versuchen um zu erfahren was passiert ist. Eigentlich ändert es ja nicht viel, ja es verbessert die Situation sogar... sie weiß endlich dass es Julian gutgeht. Das ist mehr als sie vor fünf Minuten wusste, und eine Erleichterung, auch wenn die neue Feindseligkeit von Yvonnes Rudel es sicher nicht leichter machen wird.

    "Ganz egal was du denkst.. ich liebe ihn und ihr könnt uns nicht ewig trennen." gibt sie Silva noch mit auf den Weg, dann ist sie allein... nunja, zumindest in dieser Welt. Ja.. das hätte besser laufen können. Sie geht den Weg zurück den sie gekommen ist.. irgendwann rennt sie bis sie einen Ort erreicht an dem nichtmal Tiere sie noch beobachten können. Sie reisst ihr Handy heraus und zerdrückt es fast, ehe sie die Nummer wählt die Nara ihr gegeben hat.. oder doch nicht. Sie hält inne. Wenn Silva sie aus dem Umbra heraus beobachtet, sollten ihre Ohren zucken.. wenn nicht, kann sie die Taste drücken.
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  16. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Es bleibt ruhig und auch das merkwürdige Eigenleben ihrer Ohren meldet sich nicht. Sie muss daran denken wie Julian gern dagegengeschnippt hat weil sie dann auch gezuckt haben, oder Tatjana sie damit aufzog dass sie sehen kann wie im Umbra Geister an den Ohren ziehen wenn sie ihre seltsamen Ahnungen hat, beobachtet zu werden. Sie drückt auf die Taste und hält das Gerät an ihr Ohr. Nara.. sie sollte auf Julian aufpassen. Sie muss ihr einiges erklären.

    "The person you've called is temporarily not available." kommt nach ein wenig Tuten anstatt der ersehnten Antwort. Meyye presst die Lippen aufeinander und die Schale des Handys knackt, als sie etwas zu fest zudrückt mit ihrer übermenschlichen Kraft. Sie ist in Versuchung, es gegen die nächste Wand zu schmettern oder so weit weg zu werfen dass sie es nicht mehr findet. Doch sie lässt es. "Das ist noch nicht vorbei." flüstert sie, während sie das Gerät in ihrer Hand anstarrt. Aber eigentlich hofft sie das nur.
     
    Azraella, ObiwahnKa und Totz66 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[12.5.2008] Schlafenszeit Hotel El Privilegio 29. Juli 2012
Rotes WoD 1: Magus: Die Erleuchtung 13. August 2009
[29.05.2006] Telefon Die westlichen Stadtteile 14. August 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden