• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

[05.06.06] Heimisches Rumlungern

Juniver

Munchkinmeisterin
Carola lag noch lange im Bett bevor sie aufstand. Sie hatte sich heute zu schonen. Die Wunde tat noch immer höllisch weh. Immerhin sie war kleiner geworden, aber damit kam auch der Hunger. Gut, dass Rene sie gestern noch dazu gedrungen hatte was zu trineken, sonst würde sie jetzt wohl die Wände hochgehn.

Und wiedermal drehte Carola sich auf die andere Seite.

15 Minuten später ein erneuter Seitenwechsel.
10 Minuten, 5....

Es half nichts sie musste aufstehn.
Im Badezimmer ging sie erstmal unter die Dusche. Das Wasser färbte sich rot, die Wunde brannte. Immerhin war sie mittlerweile verschorft. TRotzdem, dass unschöne Loch war nunmal da.
Nach der Dusche zog Carola sich an. Renes Bediensteten hatte ihr was hingelegt, was ungefähr ihre Größe war.
Nun aber erstmal raus aus dem Zimmer und ihren Vormund gesucht. WEnn sie schon die Ganze Zeit über notgedrungen eingesperrt sien musste, dann doch bitte in ihren eigenen Sachen.

Tür auf, umgesehn. Na wo issser denn?
"Rene?"
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Schaffenberg hatte sich schon früh erhoben und saß an einem alten Schreibtisch den Mozart einst benutzt hatte, wie man ihm versicherte. Als Carola die Tür öffnete war er gerade dabei das Teil näher zu untersuchen, wo war bloss die geheime Lade die seiner Meinung nach in jedem alten Schreibtisch zu finden war? Er klopfte gerade seitlich gegen den Schreibtisch als er ihre Stimme hörte.

"Ah, guten Abend Carola, wie geht es dir heute?"

Er näherte sich ihr und stellte zufrieden fest, dass sie schon etwas besser aussah als gestern.
 

Juniver

Munchkinmeisterin
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

"Besser...aber ich fühle mich noch immer wie gerädert. Stör ich grade?"
Carola schien in letzter Zeit sehr darauf bedacht zu sein niemandem auf die nerven zu gehn. Sie hatte wohl ihre Erfahrungen gemacht.
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

"Nein du störst nicht, mach dir keine Sorgen. Ich war nur gerade dabei eine Neuerwerbung zu begutachten.
Gut dass du dich etwas erholt hast, demnächst kommt Eduard vorbei, er hat sich Sorgen gemacht und ich habe ihn kurzerhand eingeladen."

Wahrscheinlich konnte sie darauf verzichten dachte er, aber was solls, ein wenig Ablenkung wird nicht schaden.
 

Juniver

Munchkinmeisterin
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

" Ist gut.

Ähm meinst du es wäre möglich, dass dein Cheuffeur mich mal nach Hause fährt, dass ich mir ein paar Klamotten holen kann? Die Sachen die diene Bediensteten mir hingelegt haben, sind zwar ganz nett, aber ich fühle mich in meinen Sachen einfach wohler."
 

sponk

Neuling
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

In einem unbedachten augenblick schlug das Fenster des zimmer durch den Wind gedrängt gegen die Wand, was ein unschönes knallen zur Folge hatte. Die Aufmerksamkeit so auf die Straße lenkend, war es wie Schicksal das in jenem Moment der Schwarze BMW mit lautem Getöse (schreibt man das so?) vorfuhr.
Eine schwarz gekleidete Gestalt mit Mafiosohut, lockerem Gestock, teurem Anzug und feingegerbtem Lederkoffer stieg aus. Klappte die Brille (die Dinger die von dunkel auf hell umschalten, leichtes Gestell) zusammen und ließ sie in der Brusttasche verschwinden während er klingelte und sah sich das Anwesen ersteinmal nickend und scheinbar nicht unbeeindruckt an.
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

"Naja, eigentlich fahre ich die meiste Zeit selber."
Er lächelte und zuckte leicht mit den Schultern.

"Aber ich bringe dich natürlich hin. Herr Mentesse wird ohnehin erst in einer Stunde in etwa kommen."

Nach dem Läuten fügte Schaffenberg hinzu: "Er kommt wohl früher als erwartet."
Die Bediensteten hatten bis auf weiteres keinen Nachtdienst, also sah Schaffenberg selbst nach wer am Tor stand und öffnete es per Knopfdruck. An der Haustür wartete er auf Mentesse.
 

sponk

Neuling
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Eduards Mine wirkte besorgt und doch erfreut, eine Meisterleistung seiner gesichtsmuskeln.
"Guten Abend, wie geht es ihr? Was ist passiert" plapperte es aus Eduard heraus als er Rene die Hand reichte.
2Sekunden später meinte er:"Sehr schönes Anwesen übrigens"
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

"Guten Abend, machen sie sich am besten selbst ein Bild, es geht ihr schon besser als gestern."

Damit deutete er ins innere, "Bitte kommen sie herein."
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Schaffenberg brachte Eduard hinein wo er Gelegenheit bekam an der Garderobe abzulegen. Schaffenberg dachte wieder daran, dass ein nächtlicher Haushälter seine Vorteile hätte als sie weiter ins Haus vordrangen. Im Wohnzimmer mit dem Sekretär und dem schönen Ausblick auf den Vorhof zum Tor, stand noch immer Carola, die es eilig zu haben schien um zu ihren Sachen zu kommen.

"Herr Mentesse ist hier, Carola."
 

Juniver

Munchkinmeisterin
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Carola schaute die beiden an, als wüßte sie nicht was sie sagen sollte.

"Waren wir beim lezten mal nicht schon beim du angekommen? Oder liegt es daran das ich euch duze ihr euch aber nicht?"
 

sponk

Neuling
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Eduards hörte die balnglose Frage garnicht.
Eduards Lächeln gefror auf seinem Mund.
Seine Augen weiteten sich.
Er öffnete den MUnd um etwas zu sagen doch er stockte und seine Augenbrauen zogen sich zusammen.
Stotternt kam es aus ihm heraus.
"What the hell is happend to you..."
Sein Blick klebte an ihrer Wunde, musterte ihr Gesicht, aus seinen AUgen sprach wahre Sorge.
Oh ja...geh nach Finsterburg, da ist es ruhig...ein leichter Auftrag...ja danke!
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Schaffenberg mustert Eduard, der kein Wort herausbringt.
"Wir uns eigentlich nicht, du hast Carola. Ja so wie es aussieht haben wir den Sabbat in der Stadt, aber das wussten wir ja schon länger, zum Glück kam die Geissel rechtzeitig. Hoffentlich gibt es keine vernünftige Personenbeschreibung von Carola."
 

sponk

Neuling
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Eduard sah kurz zu Rene, Noch völlig entgeistert.
Sein blick glitt sofort wieder zu Carola zurück.
Er wiederholte die Frage zwar im genauen Wortlaut, doch seine Betonung änderte sich so merklich und er sah ihr diesmal direkt in die Augen. Wie ging es ihr wirklich.
"Was ist passiert?..."
 

Juniver

Munchkinmeisterin
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Carola schaute Rene traurig an.
"Bist du so nett ihm das zu erzählen. Ich will es nicht zum 4ten mal müssen."
Ihr schien das ganze nah zu gehn.
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Schaffenberg nickte.
"Also Ian Cave und Carola haben sich ausgesprochen als sein Erzeuger vom Sabbat auftauchte um ihn mitzunehmen, dabei geriet Carola zwischen die Fronten. Durch Auftauchen von Finstertaler Vampiren zog Le Roy, wie er sich nennt, es vor sich mit Ian zurückzuziehen. "
 

sponk

Neuling
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

Eduard sah Carola einen langen Moment lang in die Augen, führ ihn verging die Zeit in diesen Sekunden langsamer. Es war eindeutig das er sie trösten wollte, wie ein Bruder eine Schwester, wie ein Mann eine Frau, er wusste es nicht.
Doch vielleicht konnte er das nicht.
Vielleicht wollte sie das nicht.
Vielleicht von beidem etwas.
Als Carola nichts weiter sagte nickte er nur mehrmals, fast unmerklich, obwohl sie beide es bemerken mussten.
Verdammte Stadt
Er drehte sich zu Rene Schaffenberg."Habt ihr etwas Wein im Haus....ich könnte einen vertragen."
Es sprach nicht aus, das ihm diese Informationen nicht genügten.
Er wollte nicht wissen was passiert war. Er wollte wissen was passiert war.
 

Grayson

Vampir
AW: [05.06.06] Heimisches Rumlungern

"Ich habe sowohl normalen Weisswein als auch Rotwein, kenne aber ihren Geschmack nicht. Am besten wir setzen uns..."
 
Oben Unten