2009 Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Es gibt verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten zur RPC. Eine der idealsten ist wohl die Jugendherberge Köln Deutz, da sie nur über einen Rheinbrücke von dem Messegelände getrennt ist. Es soll aber auch Hotels oder Pensionen geben, die noch günstiger sind, als die Jugendherberge. Mir sind diese aber nicht bekannt.

Da man von der Messe aus auch mit kurzem Fußweg in der Altsatdt landet, habe ich auch schon Anregungen gelesen die Nacht in einer Kneipe bei Bier und/oder Spiel zu verbringen. Für mich wär das nichts, aber ich wollte es nicht unerwähnt lassen. :)
Da ich auch schon von Zelten und Campingwagen gehört habe, sind hier auch Campingplätze genannt.

Hier jetzt die Empfehlungen von einem bekannteren Kölner Munchkin. ;)

Jugendherberge Köln Deutz
Welcome
direkt am Bahnhof/Messegelände
506 Betten


Jugendherberge Köln Riehl
Welcome
Die Riehler ist auf der anderen Rheinseite ca 30 Minuten zu Fuß und wahrscheinlich mit Busanbindung zur Messe möglich. U-Bahn-Anbindung (400m)
369 Betten


Campingplätze Rodenkirchen
Camping Berger Köln . Willkommen!
ca. 8 km zur Messe
125 Durchgangsplätze (250 gesamt)


Campingplatz in Köln-Poll
Campingplatz der Stadt Köln | Pächter: Familie Eckardt
ca. 5 km bis zur Messe, U-Bahn-Anbindung, Straßenbahnanbindung
150 Plätze


Achtung: Die Messe selbst (und damit auch die JHB Deutz) liegt in einer Umweltzone! Plakette ist also nötig (Stufe rot reicht). Das Ding kostet 5 € bei Tüv, Dekra und Hersteller. Tankstellen und freie Werkstätten können mehr kassieren.

 

T.Dorst

THE BIG RED GOD OF ANGER
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

War gerade auf der Couchsurfing Seite.
Coole Geschichte.
Wenn ich mal ein Jahr aussteigen will, dann meld ich mich da an. ;)
 

Schwarzalb

Zukünftiger Weltherrscher
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Ich weiß nicht ganz ob das hier richtig ist, zur Not bitte verschieben oder löschen.

Wollte nur für Anreisende noch ein zwei Köln Tipps geben.


Erst mal was viele irgendwie nicht kennen: In guten Kneipen ist es so, dass man sobald das Kölsch leer ist sofort ein neues hingestellt bekommt, bis man den Deckel aufs leere Glas legt. Da braucht man nichts zu sagen, das kriegt man sofort. Von daher ist das mit den 0,2 Gläsern auch kein Problem. Ist aber leider nur noch in guten älteren Kneipen anzutreffen.

Altstadt sollte man höchstens einmal lang gelaufen sein. Dort ist zwar vieles schon uhrig, aber das meiste ziemliche Touristennepp. Dort findet man eigentlich nur Touristen, Berheimerassis und 50+ Leute. Kann ich Abends nicht wirklich empfehlen.

Das gleiche gilt auch für die angebliche Partymeile Ringe in Köln. Da läuft zu 95% nur asoziales Pack rum, was einen auf cool, hart und aggressiv macht. Wenn ihr Ärger sucht oder extreme Geltungssucht an den Tag legt, seid ihr dort richtig. Ist übrigens auch alles viel zu teuer und in viele Läden kommt man nur wenn man chick, modisch und sonst was aussieht.

Ach bevor ich es vergesse, es gibt immer wieder Leute die einem sagen man sollte in die Klapsmühle gehen. Tut das auf gar keinen Fall! Es seid denn ihr steht auf Ballermannhits, Frauen die sehr willig sind, aber die mitte 30 schon gut überstritten haben und zahlreiche Autoproleten aus dem Kölner Umland. Da gleiche gilt auch fürs Wiener Steffis, wobei das eher selten Touristen empfholen wird.

So nun ist das schlimmste soweit erst mal abgehakt. Zur Messe fahren die Bahnlinien 3 und 4. Die führen auch wunderbar in die Stadt bzw. je nach dem muß man noch mal umsteigen. Aber das sollte eigentlich okay sein, wenn man sich vorher einmal kurz nen Plan anschaut.
Ansonsten gibts auch direkt vor der Messe ein paar neue Hotels. Preise kenn ich da leider nicht. Will deswegen auch nichts empfehlen oder vor warnen. Preise in der Messe und Umgebung sind mir auch nicht bekannt. Dort ist man als Kölner doch eher etwas weniger.

Wer nett bürgerlich essen will und mal ne gute sehr alte Kölner Kneipe erleben will, sollte im Deuts ins Lommertzheim gehen. Kann aber teilweise verdammt voll werden. Lohnt sich aber. Preise ein kleines bißchen höher als der Durchschnitt, dafür Kölner Kneipen Atmosphäre, sehr gutes Kölsch (ja auch da gibts Unterschiede, einfach mal probieren), und gute und sattmachend Portionen gutbürgerliche Küche.
In der Nähe der Kölnarena ... äh Lanxessarena gibts auch noch einen sehr guten All can you Eat Italiner (leider komm ich auf den Namen gerade nicht). Ist ein klein wenig schicker. Nicht gerade typisch Kölsch, aber vielleicht auch für den einen oder anderen interessant.

Sonstige Essens Möglichkeiten gibt es natürlich in Hülle und Fülle. Da wirds ein bißchen zu schwer genug Tipps aufzuzählen.

Wer Abends etwas machen möchte, sollte je nach Geschmack ins Friesenviertel fahren (direkt mit der 3 oder 4 zum Friesenplatz). Dort gibts viele nette Läden, etwas schicker alles und eher für Leute um die 30 oder etwas älter. Da ist auf jeden Fall immer was los.

Für den etwas kleineren Geldbeutel und ein etwas jüngeres Publikum würd ich das belgische Viertel empfehlen. Viele nette szene Kneipen und Bars. Gibt auch mehrere kleine Clubs wo man auch nett weggehen kann.

Ansonsten ist an der Zülpischer Straße und drumherum auch immer viel los. Dort tummeln sich meistens Studenten aller Altersklassen. Gibt hier natürlich auch Licht und Schatten in den einzelnen Läden, aber zur Not muß man einfach nur eine Haustür weiter ziehen.

Ansonsten bietet sich noch die Südstadt an. Da muß aber auf jeden Fall von Deutz aus ein mal umsteigen. Ist alles etwas weitläufiger, aber durchaus ein Besuch wert.

So das wärs erst mal mit ein paar kurz Tipps für ein oder zwei Abende. Wer genaueres wissen will PM an mich oder hier reinschreiben. Ansonsten schon mal im Voraus ein herzliches Willkommen in Köln und viel Spaß auf der Messe!
 

Axe

Sethskind
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Wie ist es mit Parkmöglichkeiten direkt an der Messe?
Gibt es genug Parkhäuser?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

15.000 Parkplätze hat die Messe.
 
E

Eismann

Guest
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Moin

Ansonsten kann ich empfehlen, sich eine Unterkunft an den Bahnlinien zu suchen, die nach Köln rein führen. Der Deutzer Bahnhof liegt direkt neben dem Messeeingang, daher ist man vermutlich schneller in der Messe, wenn man beispielsweise in Leverkusen Mitte ein Zimmer in der Nähe vom Bahnhof hat und mit der S6 rein fährt, als wenn man sich durch Köln zur Messe schlägt oder erst einen Parkplatz suchen muss.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Danach hab ich auf der Site der koelnmesse auch schon öfters gesucht. Vielleicht weiß das ein Einheimischer?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Wer nett bürgerlich essen will und mal ne gute sehr alte Kölner Kneipe erleben will, sollte im Deuts ins Lommertzheim gehen. Kann aber teilweise verdammt voll werden. Lohnt sich aber. Preise ein kleines bißchen höher als der Durchschnitt, dafür Kölner Kneipen Atmosphäre, sehr gutes Kölsch (ja auch da gibts Unterschiede, einfach mal probieren), und gute und sattmachend Portionen gutbürgerliche Küche.
Das war wirklich eine gute Adresse. Da bin ich das erste Mal in den Tagen in Köln wirklich satt geworden. ;)
 

Glgnfz

Herr der Labyrinthe
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

... und ich Vollhonk habe dir nur Befehl gegeben dich zu melden, wenn eine Spielrunde startet - ich hätte mich auch zum Essen dranhängen sollen.


Immerhin habe ich so an den drei Tagen 5 Kilo abgenommen! Fällt zwar für einen Rollenspieler von Welt nicht ins Gewicht, aber da ich ohenhin im April meine Radkarriere wieder neu beleben wollte, kommtdas schon zum rechten Zeitpunkt!
 

Schwarzalb

Zukünftiger Weltherrscher
AW: Übernachtungsmöglichkeiten RPC

Freut mich dass ich euch helfen konnte. Hoffe ihr hattet auch so ein paar Momente um euch kurz Köln anzugucken. Vielleicht sieht man sich dann ja nächstes Jahr auf ein Kölsch im Lommertzheim :)
 
Oben