Suchergebnisse

  1. D

    Rund um Bücher Die moderne Bücherei (war: Ich bin soooo alt......)

    Toll sind: + Ausreichend Budget um die Gebäude zu erhalten + Ausreichend Budget damit Personal für lange Öffnungszeiten (so 10:00 bis 20:00 etwa) da ist + Ausreichend Budget für Ortsteil-Bibliotheken in den Flächenstädten (dt. Städte haben schnell mal Ausdehnungen von 15+ km und besch... ÖPNV)...
  2. D

    Rund um Bücher Die moderne Bücherei (war: Ich bin soooo alt......)

    Die Fachliteratur der 50€+ Klasse ist mehr in Uni-Bibos zu finden als in der Stadtbücherei. Und was die Reader angeht - es sind ja nicht nur 2, 3 zu beschaffen sondern eine sinnvolle (so 3-stellige) Anzahl von Leihgeräten weil Leihzeiten ja wie bei Büchern in Wochen gerechnet werden. Gerade das...
  3. D

    Rund um Bücher Die moderne Bücherei (war: Ich bin soooo alt......)

    Kosten der Anschaffung, Kosten der Ersatzbeschaffung, Chancen des Diebstahls. Sprich mal mit deiner örtlichen Bibliothek. Wenn die in ner etwas größeren Stadt ist macht sie wahrscheinlich "Onleihe" und hat die Sachen schon durchgerechnet/durchgedacht. Die Bibliotheken sind da zT. deutlich weiter...
  4. D

    Rund um Bücher Die moderne Bücherei (war: Ich bin soooo alt......)

    Ersatz ist ne besch... Idee weil nicht jeder das passende Lesegerät hat. Gerade der Teil unserer Gesellschaft der von öffentlichen Bibliotheken am meisten profitiert hat da oft nicht das Geld. Ansonsten machen Bibliotheken aber einiges in die Richtung dies ZUSÄTZLICH anzubieten (Stichwort...
  5. D

    Ich bin soooo alt......

    Das hab ich nicht mehr mit bekommen. Aber Radio mit Röhren kenn ich noch.
  6. D

    Ich bin soooo alt......

    Schwarz-Weiss Fernseher waren auch wegen der Preise in meiner Kindheit normal (okay, Farbe war eh gerade erst im Einsatz). Farbe kam bei uns erst in den 70ern ins Haus (kurz vor dem 74er Fussball Gedöhns), Auch "massenhaft Telefon" ist eine Sache der späten 70er.
  7. D

    Ich bin soooo alt......

    Und FoKuHiLa Frisiuren. Aber wir waren nie so cool wie Tony Manero :)
  8. D

    Brainstorming Kampfesmüde?

    Gääääääääääääääääääääääääääääääh! Storytellerchen sind einfach nur laaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. Zum Glück hier in der Gegend fast verschwunden.
  9. D

    Brainstorming Kampfesmüde?

    Ein Scenario bei dem die Kampf:Blubber Quote unter 3:1 sinkt ist ein schlecht genutzter Abend. Und jedes System das nicht ein für den SL gut berechenbares und steuerbares Kampfsystem hat ist verschwendung von Papier. Es gibt nichts schöneres als den Elfenhain abzufackeln, die Hobbit-Höhle...
  10. D

    Brainstorming Empfehlt mir ... Sci-Fi RPGs

    Wenn "Traveller" nicht "Mongoose Traveller" bedeuten muss gibt es neben dem S&M Setting mit dem Lederherzog ja noch die Settings "Hard Times" (Am Ende des Bürgerkriegs), "New Era" (70 Jahre nach dem Kollaps) und "Gateway to Destiny" (knapp 150 Jahre vor Norri, ganz andere Region des 3I, ganz...
  11. D

    Brainstorming Weltraumreisen

    Eines der Probleme mit "Weltall" ist immer das es verdammt wenig Deckung gibt. Auch der Asteoridengürtel sieht NICHT aus wie bei dem Ding mit dem Bakterienopfer und dem Laserschwert sondern hat viiiiiil Platz. Und damit wird sogar das abfangen schwer den selbst ein Händler kann sehen "da ist...
  12. D

    Brainstorming Weltraumreisen

    Anders als Fantasy muss SciFi für mich "so logisch wie möglich" sein. Das ist der Anspruch hinter dem ersten Namensteil. Und daher muss ein Pirat (die überigens historisch KEINE Modeerscheinung waren) eben logisch in das Setting passen. Es mag solche Settings geben aber eines mit festen...
  13. D

    Brainstorming Weltraumreisen

    Piraten - das Problem: Historische (und moderne) Piraten funktionieren weil Schiffe im Verhältnis zur (oft recht trivialen - Gold und Geschmeide waren als Beute die Ausnahme, Waltran und Nahrungsmittel üblicher) Ladung günstig und leicht zu warten/reparieren/bauen waren. So schlecht einige...
  14. D

    Brainstorming Weltraumreisen

    Hyperaumtore/Sprungpunkte als "Zwangspunkt" klingt erst mal nach "gutem Piratenkram". Aber wenn man es realistisch durchspielt klappt das nur in einem Setting mit sehr schwachen Staaten/Staaten die gerade beschäftigt sind. Das ist das klassische "Karibik" Scenario. WENN GB/F/E/NL (je nach...
  15. D

    Zubehör 3D-Drucker: Miniaturen selbstgemacht?

    Nicht "privat" aber die deutsche Firma MAIM Modellbau bietet einige 3D gedruckte Figuren in 1:35 und größer an. Die Dinger sind schon von verdammt guter Qualität und von den Preisen her auch nicht teurer (eher etwas billiger) als klassische Kleinserien-Modell aus Resin. Meine waren jetzt ohne...
  16. D

    Ich packe meinen Koffer ähm den Rucksack meines Charakters

    "Taming the Trivial" ist mehr als "ignoriere es einfach", das Konzept ist "Gewisse Sachen macht ein Berufs<Hier Einsetzen> einfach im Schlaf weil er darauf gedrillt wurde. Der Spieler vergisst das ggf weil er nicht <Beruf> ist. Also legt der Schiedsrichter einmal ne Liste an die den ganzen...
  17. D

    Ich packe meinen Koffer ähm den Rucksack meines Charakters

    Sie ist MÖGLICH aber sie ist auch sehr gut ignorierbar und je nach Setting unwichtig. Da ich in der Regel das Merc:2000 Setting dazu nehme fallen die Sachen zum Beispiel weg. Und ansonsten halt "Taming the Trivial" aus der Challenge (dem GDW Hausmagazin) anwende das Tips gibt wie man die...
  18. D

    Ich bin soooo alt......

    Ich komme aus der Zeit wo man auch mal Graupners "Adolph Bermpohl" mit dicken Mabuchi Rennmotoren bestückt hat. Ist schon ein schräger Anblick wenn ein Seenot-Rettungskreuzer (Modell) ins gleiten kommt. Also warum nicht die 1581 an den C64 :) Scherz beiseite, ich habe das wirklich so gemacht...
  19. D

    Rollenspieltheorie Wann wurde es eigentlich modern Regelsystemen Namen zu geben?

    Noch früher https://en.wikipedia.org/wiki/Interlock_System und https://de.wikipedia.org/wiki/GURPS In den 90ern haben wir dann noch den Fall das ein Spielname (Twilight:2000) zum Systemnamen wurde als GDW das "Twilight:2000 System" universell auch für SciFi (TNE - still THE best...
  20. D

    Ghost in the Shell und andere Filme

    Einer der Cyberpunkigsten Filme hat keine Cyberware aber zeigt für mich die Welt wie sie etwa CP2020 zugrunde liegt perfekt: Soylent Green Auch ohne Implantate aber die "(fast) perfekte Arcologie der Bonzen": Logans Run
  21. D

    Ich bin soooo alt......

    Doch mit der 1581 gab es so was auch am C64. https://de.wikipedia.org/wiki/VC1581
  22. D

    Brainstorming Scifi-Settings ohne Psy, mit wenig Psy, mit viel Psy oder mit welchem Psy?

    Das einzige "Psi im SciFi" Rollenspiel das mir gefällt war Traveller in den Regelsätzen MegaTraveller und TNE. Psi existiert aber sie ist nicht besonders mächtig, kann mit zum teil tragbarem technischem Gerät erkannt (NAS) und gekontert (Psi-Helm, Psi-Schild) werden. Angriffs-Psi ist bestenfalls...
  23. D

    Allgemein Wer spielt noch Traveller?

    Welchen Lifepath? TNE hatte nie einen Lifepath, hat keinen Lifepath und wird nie einen Lifepath haben, das ist Mungo-T Zeug, Mungo-T spiele ich nicht da mir die Haltung des Mungos zum OTU zuwieder ist. Und grob gehauen ist es auch nicht. Klar, es hat nicht "Nase popeln/linkes Loch" und "Nase...
  24. D

    Allgemein Wer spielt noch Traveller?

    Nochmal: Ich KENNE GURPS und GURPS:Traveller. Hab es besessen, hab es gespielt, hab es geleitet. Und hab es weggegeben bzw. das was ich nicht loswurde entsorgt. Einfach weil es für MICH das schlechtere Traveller war verglichen mit TNE (das mit Clunky Traveller oder Mungo-T regeltechnisch nichts...
  25. D

    Allgemein Wer spielt noch Traveller?

    Ich habe ausser T4 und T5 ALLE Traveller-Versionen gespielt und geleitet. Und so gut mir GURPS unter gewissen Bedingungen (ua. die richtigen Spieler) gefällt - für Traveller waren weder das System noch das "Alternative Universum" was dazu gehört mein Ding. Traveller- The New Era und dazu der...
Oben Unten